Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 25 Antworten
und wurde 1.138 mal aufgerufen
 Ost-Art - ein Lebensstil
Seiten 1 | 2
Andy62 Offline




Beiträge: 260

24.12.2012 19:52
der gemeine Sachse / Bundesland Sachsen Zitat · antworten

Hallo Leute, ich muss mal was loswerden...
Ich weiß, das der Großteil der Mitglieder dieses Forums hier Sachsen sind! ...also genau gesagt, ehemalige Bewohner des heutigen Bundeslandes Sachsen!
Ich bin Berliner, also Preuße und somit natürlicher Feind der Sachsen... könnte man meinen...aber ich bin niemandens Feind und war es nie!
Allerdings bin ich in Ost-Berlin groß geworden, wo sich der "gemeine Sachse" als gern gesehener Spitzel breit machte... aber lassen wir das!
Ein Sachse in Berlin war entweder Bauarbeiter (leicht zu erkennen und gern gesehener Trinkpartner) oder Stasi Mitarbeiter (ebenso leicht zu erkennen).

Eigentlich waren mir spezielle Völker mein Leben lang egal. Es gibt nette Menschen und auch A...schlöcher weltweit.
...und doch viel mir der Sachse immer wieder auf...natürlich unangenehm! Ob nun in Moskau, im Kaukasus oder in New York.
Er musste den natürlichen Fluss irgendeiner Einrichtung stoppen und dabei seinen penetranten Dialekt so laut es geht herumbrüllen.
Nicht umsonst werden auch heute noch Ostdeutsche grundsätzlich mit sächsischem Dialekt versehen!

Nun ja, ich ging davon aus, das es sich immer nur um Einzelfälle handelte und kaufte mir nach der Wende mit dem Geld meiner Eltern ein Grundstück in Sebnitz / Sachsen!
Die Nachbarn waren extrem nett und hilfsbereit... bis ich abreisen musste. Von zuverlässigen Gartennachbarn erfuhr ich, das mein Häuschen bereits ausgeplündert wurde während ich an der nächsten Kreuzung auf grün wartete.
Nachdem ich nun aus Job-Gründen länger nicht nach meinem Domizil sehen konnte wurden dann auch Bäume gefällt und ähnliches.
Irgendwie will ich da auch nicht mehr hin, zu diesen netten sächsischen Nachbarn.

Tja, hier im Schwäbischen angekommen und durch das Ossiforum auch wieder Sachsen kennen gelernt habe ich jegliche Feindschaft oder Misstrauen abgelegt und sogar Sachsen mit nicht unerheblichen Darlehen ausgeholfen.
Was wird wohl passieren? Die Darlehen wurden immer größer und an Rückzahlung war nicht zu denken.
OK, kann ich mit leben, ich war auch mal jung. ...aber der Kreditnehmer versteckte sich. War nicht mehr erreichbar, nicht per E-Mail...Telefon...tot!
Da ich mir das nicht gefallen lassen wollte habe ich etwas Terror gemacht und mein Geld wieder bekommen.
Vom Schuldner Meldung Entschuldigung... Fehlanzeige... er ist obendrein beleidigt!!!
Naja... halt ein Sachse...

...und nun kommts:
Ich habe einmal einen Sachsen-Anhaltiner als Sachse betitelt...völlig wertfrei... worauf er sich beschwerte.
Jetzt habe ich nachgelesen und festgestellt, der SACHSE welcher das Bundesland SACHSEN bevölkert, ist gar kein Sachse!!!
Das Volk der Sachsen lebte im Raum von Magdeburg bis Flensburg und übersiedelte bis nach Großbritanien!
Es ist das Volk der heutigen Niedersachsen...DAS sind Sachsen! ...auch Angelsachsen sind Sachsen!
Die Bewohner des heutigen Bundeslandes Sachsen sind eigentlich Thüringer (was mir für die Thüringer extrem leid tut) inkl. zugereister Slawen!
So um 1500 herum hat ein Wettiner die Kurfürst Meißen mit Umland übernommen und besass den Titel Sachse!
Das ist alles... deshalb schimpft sich heute diese penetrante Gruppe grenzdebiler Thüringer "Sachsen"!

Nix "stolzer Freistaat" ...nur unangenehme Schummelsachsen!!!
Eine Gruppe Egoisten welche sich durch Verrat und Schleimen durchs Leben betrügen ohne Rücksicht auf Verlust.
Nachbarn die auch Dich erdolchen wenn nur ein Silberling dabei herausspringt...

und so lebt dieses Volk unter uns und ist ununterbrochen am jammern, wie schlecht es ihm doch ergeht!
Um Dich zu erweichen und dann zu betrügen!
Hüte Dich vor diesem Sachsen! es ist kein Sachse! Es ist nicht "DER" Ossi! und hier ist er auch ganz groß am klagen! Ein Betrüger und ...

Viele Grüße!
Andy
:P


Das Universum und die menschliche Dummheit sind unendlich.
Beim Universum jedoch bin ich mir nicht sicher. A. Einstein

Hansrudi Offline



Beiträge: 2.712

24.12.2012 20:54
#2 RE: der gemeine Sachse / Bundesland Sachsen Zitat · antworten

Sorry , ich habe mir gar nicht alles durchgelesen , denn schon bei den ersten Sätzen mußte ich lachen !

Seid wann sind Sachsen die natürlichen Feinde der Preußen ?? Denn jeder echte Preuße ist schließlich in Sachsen geboren . Und ich als Sachse habe in preußen mehr Freunde als in Sachsen ! Und auch in Franken habe ich in meinen Freundeskreis neben urtypischen Franken auch einige Preußen in meinem Freundeskreis , alles Typen mitr denen man Pferde stehlen kann und auf die man sich verlassen kann , in der Not !

Kehrwoche Offline

Moderator

Beiträge: 3.507

24.12.2012 22:38
#3 RE: der gemeine Sachse / Bundesland Sachsen Zitat · antworten

Witzig geschrieben, darum laß ich den Ausgangsbeitrag stehen. Die nachfolgenden Beschimpfungen hingegen habe ich in die Tonne gehauen. Da war sicher Freund Alkohol wieder im Spiel. Wie auch immer... ich werde in der Weihnachtszeit ab jetzt jeden Strang schließen, wo es Stress gibt.

Frohe Weihnachten!
Kehrwoche


Der Übergang vom Affen zum Menschen sind wir.
Konrad Lorenz

Ilrak Offline



Beiträge: 2.224

25.12.2012 07:42
#4 RE: der gemeine Sachse / Bundesland Sachsen Zitat · antworten

Einspruch muß ich erheben zu der Feststellung, daß die Bevölkerung der Bezirke
Leipzig, Karl -Marx -Stadt und Dresden, vereinfacht als "Sachsen " bezeichnet,
die Hauptstadt der DDR entweder als Bauarbeiter oder zu Aufklärungszwecken
( nicht ganz korrekt als "Stasi -Spitzel " bezeichnet) aufsuchte.
Eine weitere Gruppe, zu der ich mich zähle, begab sich auf preussisches Territorium,
um vom dort angehäuften und bereitwillig vermittelten Wissen einen großen
Teil begierig aufzusaugen, um auch in den sächsischen Bezirken die sozialistische
Gesellschaft kontinuierlich weiterzuentwickeln.


Vorbeugen ist besser als nach hinten fallen.

Hansrudi Offline



Beiträge: 2.712

25.12.2012 07:55
#5 RE: der gemeine Sachse / Bundesland Sachsen Zitat · antworten

Wenn ich bedenke , das Preußen ja nicht nur Berlin ist , sondern viel größer , dann hast du damit sogar Recht . Da habe ich auch viel in Preußen gelernt , nicht nur das Zucht und Ordnung- Handwerk .

Smithie23 Offline



Beiträge: 5.577

25.12.2012 11:25
#6 RE: der gemeine Sachse / Bundesland Sachsen Zitat · antworten

Also ich kann mit dem Eingangspost nun gar nix anfangen. Der Freistaat Sachsen hat sich die letzten Jahre sehr positiv hervorgetan, was Wirtschaft und Wissenschaft angeht. Die Menschen erschienen mir bisher immer als sehr offen, freundlich, warmherzig und hilfsbereit. Der Dialekt macht es noch ein Stückchen sympathischer, weil sie dazu stehen so zu sprechen und versuchen nicht wie Andere gezwungen Hochdeutsch zu sprechen, nur um kompetenter zu wirken. Lieber höre ich Sachsen, als Braunschweiger und Wolfsburger, die wirklich das Oxford-Deutsch sprechen und sich jeder Satz wie vorher perfekt ausm Lexikon abgelesen anhören.

Gogelmosch Offline



Beiträge: 853

25.12.2012 13:36
#7 RE: der gemeine Sachse / Bundesland Sachsen Zitat · antworten

Sachsen sind bekannt für ihre Angelleidenschaft. Daher heißen Teile der Sachsen heute Angelsachsen. Sachsen ist auch eine Region in Ostdeutschland wo mer de Bungde offn Modschegiebschen zählen dun. Hier wohnen die Sachsen, auch wenn sie der Landessprache meist nicht wirklich mächtig sind.

Sachsen (eigentlich "Sagggsn") gibt's, die gibt's gar nicht. Zum Beispiel das Kyrillische. Für bundesweites Interesse sorgt seit 2003 die Entdeckung einer neuen Apfel-Sorte (Brauner Holger).

Die Nationalhymne der Sachsen ist: "Mir sinn überall auf der Erde ...". Gesungen wurde sie vom Oktobärklub. Man sagt sicher nicht umsonst: "Dem Sachsen ist keiner gewachsen!" (Bezieht sich das etwa auf den Höcker??) Und dann gibt es nocht: "Sing, mei Sachse, sing! Es ist en eichen Ding. ..." Das ist aber auch die Nationalhymne der Sachsen. Dann gibt es noch die Hymne der sächsischen Gamele: "Gröl mai Sagggse, gröl, es is ä scheenes Gamel ..." Auch sehr interessant ist das Lied der Randfichten: "Lebt dn dr alde Holzmischl noch...??? Jaaaaah! er lebt noch!"

<nichtsäggssch>Die Sachsen verständschn sisch dursch förschterliusche Grünzlaude, die säggsch genannt werden. Doch e Schweinestall is dageen doch dr reenzte Himml.</nichtsäggssch>

Kamele heeßn in dor neuhochsäggsschen Landeschbrache übrischns gorreggt "Gamääle", aldhochsäggssch dagegn "Gamääler".

Für Laien, die aber gerne diese vom Aussterben bedrohte Volkssprache erlernen möchten oder sich wenigstens einige Vokabeln erschließen möchten, wurde eigens ein Lexikon erarbeitet.

Die größten Zusammenrottungen in Sachsen sind Dresden und Leipzig und Rossau.


Es hat alles seinen tiefen Sinn

kringe95 Offline




Beiträge: 36

25.12.2012 22:25
#8 RE: der gemeine Sachse / Bundesland Sachsen Zitat · antworten

Also ich als Berliner hab kein Problem mit Sachsen, im Gegenteil: Will dort villeicht mal später studieren.

Kehrwoche Offline

Moderator

Beiträge: 3.507

25.12.2012 22:44
#9 RE: der gemeine Sachse / Bundesland Sachsen Zitat · antworten

Mach das kringe95, so schlecht sind die Sachsen gar nicht. Unser Buhli ist zwar auch einer, aber der versteckt sich ja in BaWü. Das beschriebene Problem im Ausgangsbeitrag ist wohl ursächlich eher beim Schreiber zu suchen. Sachsen sind auch nur Menschen.


Der Übergang vom Affen zum Menschen sind wir.
Konrad Lorenz

kirschli
Beiträge:

27.12.2012 13:11
#10 RE: der gemeine Sachse / Bundesland Sachsen Zitat · antworten



"Gib jedem Tag die Chance,
der schönste deines Lebens zu werden"
Mark Twain

Ilrak Offline



Beiträge: 2.224

27.12.2012 17:34
#11 RE: der gemeine Sachse / Bundesland Sachsen Zitat · antworten

Nee, das is doch neimodsches Zeuch.
Dr Vugälbärboahm eija, das is de ridsche Himne !

Un wie is dr Saggse ! 3xH - helle, heeflich, heemdigsch.


Vorbeugen ist besser als nach hinten fallen.

nüscht Offline



Beiträge: 1.378

28.12.2012 07:06
#12 RE: der gemeine Sachse / Bundesland Sachsen Zitat · antworten

Buhli Offline



Beiträge: 7.558

29.12.2012 10:51
#13 RE: der gemeine Sachse / Bundesland Sachsen Zitat · antworten

Nun ist wieder ein großer Sachse (Jesco von Puttkamer) von uns gegangen. Auch für die NASA galt, "Ohne Sachsen kann auch hier nichts wachsen."


Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Ilrak Offline



Beiträge: 2.224

29.12.2012 11:18
#14 RE: der gemeine Sachse / Bundesland Sachsen Zitat · antworten

Ja, Buhli . Normalerweise hätte der erste Mars-Rover dort die geliebte grün-weisse Flagge aufstellen müssen !


Vorbeugen ist besser als nach hinten fallen.

Weinböhlaer Offline




Beiträge: 2.067

29.12.2012 11:29
#15 RE: der gemeine Sachse / Bundesland Sachsen Zitat · antworten

Ich habe mir gerade noch mal den Eingangsbeitrag von Andy62 durch gelesen.

Was er damit sagen will ist: Wir (Ost)Berliner sind die gleichen Großkotze geblieben
die wir schon vor der Wende waren. Schon da haben sie auf Kosten des Restes der
Republik gelebt. Große Schnauze und dahinter nur Luft, seine Arroganz schlägt
sich in diesem Artikel deutlich nieder.
Zu dem Schluss bin nicht nur ich als Sachse, sondern auch mein Schwager (Brandenburger)
und ein Freund aus Rheinsberg nach dem lesen und diskutieren des Beitrags gekommen.

Andy62 sollte sich mal fragen warum die Berliner so beliebt sind,
aber da wird er sicher nicht drauf kommen.


Jene, die ihre Schwerter zu Pflugschare schmiedeten,
pflügen nun für die, die ihre Schwerter behielten.

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln