Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


RE: Öko oder Bio in Deutschland ?

#91 von michaka13 , 06.01.2013 17:57

Zitat
Flora Du wirst auch nix finden , weil es keine Importe mehr sind sondern EU Binnenhandel. Wenn ich heute nach Rumänien fahre und kaufe dort 5 Autos erfährt das ausser auf der Zulassungsstelle kein Mensch. Es ist freier Warenverkehr.


Hüstel, hüstel. Hier möchte ich nochmal kurz einhaken. Handel zwischen zwei Ländern ist immer ein Export/Importgeschäft. Egal ob mit oder ohne Zollpapiere. Und zur nächsten Aussage. Alle Ex- und Importe werden registriert. Nur ist das innerhalb der EU einfacher als beim Handel mit Nicht-EU-Ländern. Jede Firma , die Waren im Ausland kauft oder verkauft, meldet nämlich in regelmäßigen Abständen ihre Ein-und Ausfuhren bei der zuständigen Kammer an. Quelle: ich! Warum ich? Ich habe beruflich damit zu tun!

Entschuldigung an den TE für´s OT.


michaka13  
michaka13
Moderator
Beiträge: 3.932
Registriert am: 08.08.2009


RE: Öko oder Bio in Deutschland ?

#92 von Gelöschtes Mitglied , 06.01.2013 17:57

Ich mische mich ja ungern ein... - aber:

Mit sogenannten Strassenhunden (egal aus welchem Land!) wird heute harte Knete verdient! Da zahlt man sogenannte Schutzgebühren für teils die letzten "Tölen" und könnte sich dafür locker einen Rassehund leisten. Bin selbst mit Hunden seit 1960 aufgewachsen und weiß von was ich "quatsche"... Das ist kein Tierschutz sondern Ausnutz! Geht mal ins Internet und gebt mal z.B. ein: Tiere in Not. Und man erkennt was da "läuft"...

Avelengo ist die eigentliche Heimat der Haflinger. Eingedeutscht heißt das kleine Dorf in der Nähe von Meran/Südtirol: Hafling!
Die Pferdchens wurden früher mal als Arbeitstier benötigt da sie im Gebirge eine unglaubliche Trittsicherheit haben und lammfromm sind wie ein Golden Retriever. Aber wie bei den Hunden auch: Es wird und wurde überzüchtet. Nur die offiziell Besten kommen durch - der "Rest" wird verwurstet.
Jedes Jahr gibt es im September eine Art "Haflinger-Parade" in Meran für die Besten der Besten...
Da ist Geld verdient ohne Ende!!!
Ein "Makulatur-Haflinger" bringt Geld in Form von Wurst/Fleisch oder aber auch durch sogenannte "Tierschützer"...
Die kaufen diese Makulatur und verkaufen sie weiter. Ein guter Haflinger kostet ganz grob ca. 3000 Euro - man kann sie aber auch um 1000 Euro kaufen... Die 1000 Euro-Klepper (obwohl es auch gute Pferde sind) werden kurz vor der Schlachtung aufgekauft, in den Hänger verfrachtet und dann weiterverkauft!!! Papiere haben sie ja...
Meine Schwester lebt seit über 30 Jahren auf Hafling und kennt sich damit bestens aus!
Wer einen Haflinger will der nicht ganz astrein ist: Hänger ans Auto - 300 Euro mitnehmen - hinfahren - das Fohlen einladen und gut ist!!!???

Soviel zur sogenannten "Vermittlung" von Tieren...
Wenn die Tiere wüßten wie an ihnen verdient wird würden sie freiwillig irgendwo die Klippen runterspringen!!!
Aber der Mensch ist ja das "oberschlaue?" Viech???


RE: Öko oder Bio in Deutschland ?

#93 von Kolumbus 1492 , 06.01.2013 18:03

Zitat
Da irrst Du. Für den Lebendviehtransport gibt es, auch innerhalb der EU sehr sehr strenge Regeln, angefangen bei den Quarantänebstimmungen, aufgehört bei der Nachverfolgbarkeit, denn im Hintergrund ist immer ein mögliches "Seuchengeschehen" als Risiko vorhanden.

Und wenn Geld im Spiel ist, dann verdient man mit einer sorgsamen Verladung mehr Geld als nmit einer, wo die Tiere mißhandelt werden. Tote Tiere sind Verluste.
SOWEIT sollten Mitarbeiter schon geschult sein!

Den Arbeitgeber mit harten, nachvollziehbaren Fakten über das Verhalten der Mitarbeiter zu informieren, sollte solchen Mißständen am ehesten Abhilfe leisten.



Ja der braucht eine Unbedenklichkeitsbescheinigung vom Grenzveterinär und ne Plombe und das wars. Danach kann er die Herkunft deklarieren wie er will. Kontrolliert kein Mensch mehr . Ist leider gängige Praxis. Verluste sind eingeplant. Dem Arbeitgeber - ok nicht jedem - aber einigen ist das völlig egal. Die wollen den LKW rollen sehen. Stehen Übernachten oder so kostet Geld .

Ab und an gelingt es uns mal einen Überladenen Lastzug mit verletzten Tieren aufzuspüren, dan wird aich ermittelt und ein Verfahren eingeletet aber es pasiert meisst nicht viel.


Wenn der Staat den Weg der Gerechtigkeit verlässt , wird ziviler ungehorsam zur Pflicht.

 
Kolumbus 1492
Beiträge: 1.282
Registriert am: 26.06.2012

zuletzt bearbeitet 06.01.2013 | Top

RE: Öko oder Bio in Deutschland ?

#94 von michaka13 , 06.01.2013 18:04

Vielen Dank für Deinen Beitrag, Schmackes. Interessant mal etwas von einem "Insider" über solche Geschäfte zu hören!


michaka13  
michaka13
Moderator
Beiträge: 3.932
Registriert am: 08.08.2009


RE: Öko oder Bio in Deutschland ?

#95 von flora , 06.01.2013 18:05

.. oh Gott Kolumbus, ich will Dir ja nicht zu nahe treten, aber da biste wirklich nicht gut informiert!
püüüh

flora  
flora
Beiträge: 39
Registriert am: 04.01.2013


RE: Öko oder Bio in Deutschland ?

#96 von Kolumbus 1492 , 06.01.2013 18:07

Ja in der tat ist ein guter betrag - was willst Du nun den Rumänen vorwerfen ? Sind " wir " besser ?


Wenn der Staat den Weg der Gerechtigkeit verlässt , wird ziviler ungehorsam zur Pflicht.

 
Kolumbus 1492
Beiträge: 1.282
Registriert am: 26.06.2012


RE: Öko oder Bio in Deutschland ?

#97 von Kolumbus 1492 , 06.01.2013 18:09

Zitat von flora im Beitrag #95
.. oh Gott Kolumbus, ich will Dir ja nicht zu nahe treten, aber da biste wirklich nicht gut informiert!
püüüh



Doch bin ich leider besser als mir lieb ist ....aber glauben darfst Du natürlich was Du willst.


übrgens einer meiner weiteren Nachbarn ist ein Italiener. der hat einen ganzen weinberg im Banat gekauft - der Wein geht natürlich als Italienischer Markenwein über den Thresen.


Wenn der Staat den Weg der Gerechtigkeit verlässt , wird ziviler ungehorsam zur Pflicht.

 
Kolumbus 1492
Beiträge: 1.282
Registriert am: 26.06.2012


RE: Öko oder Bio in Deutschland ?

#98 von flora , 06.01.2013 18:13

Kolumbus, es wäre schön, wenn Du neben Deiner Meinung auch weitere, z.B. die meinige gelten lassen könntest.

Aus meinen Ausführungen hättest Du schon einige, sachbezogene Informationen entnehmen können.

flora  
flora
Beiträge: 39
Registriert am: 04.01.2013


RE: Öko oder Bio in Deutschland ?

#99 von Kolumbus 1492 , 06.01.2013 18:18

Du darfs gerne Deine Meinung haben . Du musst auch nicht glauben was ich Dir schreibe.


Ich weiss was ich gesehen habe , was ich in vielen Jahren im Tierschutzbund und in der " Herbert Denk " Stiftung Sternenhof erlebt habe. Ich mache das schon " ein paar tage " und ich habe Dinge gesehen die nirgendwo stehen von denen ich mir nicht mal vorstellen konnte das es sie gibt. Du kannst das glauben musst Du aber nicht.


Ich habe jedenfalls keine rosarote Brille mehr auf und ich glaube längst nicht mehr alles was verbreitet wird. Papier und Gesetze sind geduldig nd jeder ist käuflich , egal welcher Nation , nur der preis unterscheidet sich , soviel habe ich begriffen. Die offiziellen Erklärungen sind oft Makelatur.


Wenn der Staat den Weg der Gerechtigkeit verlässt , wird ziviler ungehorsam zur Pflicht.

 
Kolumbus 1492
Beiträge: 1.282
Registriert am: 26.06.2012

zuletzt bearbeitet 06.01.2013 | Top

RE: Öko oder Bio in Deutschland ?

#100 von flora , 06.01.2013 18:37

Kolumbus, neben Dir gibt es aber eben auch andere.

Wende das von Dir geschriebene:"Du darfst gerne eine eigene Meinung haben" bitte auch auf Dein Gegenüber an.

Nicht nur Du hast Erlebnisse und Erfahrungen etwas gesehen oder und so weiter.., Deine Gegenüber aber ebenso. Akzeptiers einfach und höre Deinen Gegenübern zu, statt wild um Dich zu beißen und alle anderen wie "Dummies" aussehen lassen zu wollen.

Dann kann durchaus ein Austausch hier sehr fruchtbar und interessant sein.

flora  
flora
Beiträge: 39
Registriert am: 04.01.2013


RE: Öko oder Bio in Deutschland ?

#101 von Gelöschtes Mitglied , 06.01.2013 18:37

Zitat von michaka13 im Beitrag #94
Vielen Dank für Deinen Beitrag, Schmackes. Interessant mal etwas von einem "Insider" über solche Geschäfte zu hören!


Es ist nur die Wahrheit!!!
Nachfolgend ein Link. Dort mal bei Interaktiv auf "Video Hafling" klicken...
Die Besitzer heißen "Reiterer" - hoppe, hoppe Reiter...??? Es gibt viele Reiterer dort!!! Liegt vielleicht an der (In)Zucht???
Vor 32 Jahren war das noch ein Bauern- und Zuchthof. Heute ist es ein Spitzenhotel!!!
Meine Schwester heißt nun auch Manuela R. - hat aber nooch keinen Haflinger zur Welt gebracht.

http://www.hotel-sulfner.com/skiurlaub-s...ran-hafling.php


RE: Öko oder Bio in Deutschland ?

#102 von Kolumbus 1492 , 06.01.2013 18:40

Erlich ? Ich mag den Link garnicht anklicken wollen weil ich fürchte was zu sehen was ich schon werweisswieoft mit angesehen habe. Wenn man hier alles schreiben würde was da so hinter vorgehaltener Hand abläuft.....manche könnten vor blauäugigkeit nicht mehr schlafen.


OK der Link ist gar nicht so schlimm :-)) ( Spass )


Wenn der Staat den Weg der Gerechtigkeit verlässt , wird ziviler ungehorsam zur Pflicht.

 
Kolumbus 1492
Beiträge: 1.282
Registriert am: 26.06.2012

zuletzt bearbeitet 06.01.2013 | Top

RE: Öko oder Bio in Deutschland ?

#103 von Kolumbus 1492 , 06.01.2013 18:49

Zitat von flora im Beitrag #100
Kolumbus, neben Dir gibt es aber eben auch andere.

Wende das von Dir geschriebene:"Du darfst gerne eine eigene Meinung haben" bitte auch auf Dein Gegenüber an.

Nicht nur Du hast Erlebnisse und Erfahrungen etwas gesehen oder und so weiter.., Deine Gegenüber aber ebenso. Akzeptiers einfach und höre Deinen Gegenübern zu, statt wild um Dich zu beißen und alle anderen wie "Dummies" aussehen lassen zu wollen.

Dann kann durchaus ein Austausch hier sehr fruchtbar und interessant sein.






Was habe ich denn nun angeblich nicht akzeptiert ? Ich zwinge Dich doch nicht zu glauben was ich schreibe. Das darfst Du selber entscheiden. Ich rücke aber auch keinen Millimeter von meiner Meinung ab. Das muss mir auch zustehen. Weil erfahrenes nun mal erfahrenes ist , gesehen ist gesehen , das kann mir niemand nehmen und erst recht nicht widerlegen. Ich habe lediglich darauf hingewiesen das nicht alles stimmt ( das meisste leider nicht stimmt ) was offiziell verlautet wird. Welchen gebrauch Du davon machst ist allein deine Sache. Ich werde Dir deinen Glauben bestimmt nicht nehmen.


Wenn der Staat den Weg der Gerechtigkeit verlässt , wird ziviler ungehorsam zur Pflicht.

 
Kolumbus 1492
Beiträge: 1.282
Registriert am: 26.06.2012


RE: Öko oder Bio in Deutschland ?

#104 von Gelöschtes Mitglied , 06.01.2013 18:51

Zitat von Kolumbus 1492 im Beitrag #102
Erlich ? Ich mag den Link garnicht anklicken wollen weil ich fürchte was zu sehen was ich schon werweisswieoft mit angesehen habe. Wenn man hier alles schreiben würde was da so hinter vorgehaltener Hand abläuft.....manche könnten vor blauäugigkeit nicht mehr schlafen.


OK der Link ist gar nicht so schlimm :-)) ( Spass )


Dann ist ja gut...
Jetzt lass mal die Trense locker durchhängen, klapp die Nüstern auf Halbmast und reg Dich ab - Brauner


RE: Öko oder Bio in Deutschland ?

#105 von flora , 06.01.2013 18:52

Die Moderation/Administration möge mir dies OT- verzeihen:

@Kolumbus, ich hab ein ernsthaftes Problem damit, wenn erstmal alles und jedes unter "Generalverdacht" gestellt wird.

flora  
flora
Beiträge: 39
Registriert am: 04.01.2013


   

Heilbronn - Die große Musiknacht der Autohäuser
Weichspüler am Werk


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln