Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


RE: Das macht Sprachlos

#166 von delta , 10.03.2013 11:31

Da bleibt einen die Spucke weg......
kein Wunder, das man immer weniger Kinder kriegen will. Deutschalnd ist und bleibt ein Kindefeindliches Land


http://www.spiegel.de/politik/deutschlan...g-a-887793.html


wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

delta  
delta
Beiträge: 7.616
Registriert am: 11.09.2009


RE: Das macht Sprachlos

#167 von Buhli , 13.03.2013 13:16

Der Bericht über die Gentechnik-Industrie an sich, kann schon sprachlos machen. http://www.ardmediathek.de/das-erste/rep...mentId=13707534
Wer allerdings an die Interessen dieser Industrie denkt, den dürfte das nicht schocken.


Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006


RE: Das macht Sprachlos

#168 von delta , 13.03.2013 13:38

Nein ...Buhli, man kann nicht nur der Industrie alles in den Schuhen schieben, sondern auch das eigene Verhalten trägt dazu bei. Wer jeden Mainstream nachläuft,
braucht sich nicht wundern, das er nie irgendwo ankommt.


wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

delta  
delta
Beiträge: 7.616
Registriert am: 11.09.2009


RE: Das macht Sprachlos

#169 von Buhli , 13.03.2013 15:42

delta, dem Mainstraem kannst Du aber auch hinterher rennen, weil Dir die Infos fehlen, die Dich daran hindern könnten. Mit diesen Infos bist Du ja in der Lage etwas freier zu entscheiden. Diese Freiheit wird Dir als Verbraucher aber verwehrt. Wenn die durch die Indusrtie zurückgehalten werden, liegt der schwarze Peter nur dort, und nicht beim Verhalten des Verbrauchers.


Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006


RE: Das macht Sprachlos

#170 von delta , 15.03.2013 17:06

List selber...die EU entpuppt sich immer mehr zur Terror-Organisation gegen die Bürger...

http://www.focus.de/auto/ratgeber/recht/...aid_939848.html


wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

delta  
delta
Beiträge: 7.616
Registriert am: 11.09.2009


RE: Das macht Sprachlos

#171 von Weinböhlaer , 16.03.2013 11:30

Zitat von delta im Beitrag #170
List selber...die EU entpuppt sich immer mehr zur Terror-Organisation gegen die Bürger...

http://www.focus.de/auto/ratgeber/recht/...aid_939848.html


Wieso wunderst Du dich?
Es werden immer weniger Neufahrzeuge verkauft, die Lobby der Autohersteller muss
sich etwas überlegen um den Neuwagenabsatz zu erhöhen.


Jene, die ihre Schwerter zu Pflugschare schmiedeten,
pflügen nun für die, die ihre Schwerter behielten.

 
Weinböhlaer
Beiträge: 2.324
Registriert am: 17.11.2009


RE: Das macht Sprachlos

#172 von delta , 16.03.2013 11:47

Nein....wundern tue ich mich schon lange nicht mehr, aber irgendwo wollte ich den Artikel bekannt machen......

Heute laß ich, das BMW nach VW und Porsche und ich glaube auch gelesen zu haben Mercedes seinen Mitarbeitern
eine Sonderprämie von über 7600 Euro zahlt......schon mal darüber nachgedacht wie diese Summe zustande kommt
und welchen Ratenschwanz von Begierde das auslöst.......Bitte keine Neid-Diskussion hier anfangen, sondern
einfach mal nüchtern eine Analyse anstellen.
Und wenn keiner in der Lage ist, mal darüber nachzudenken, erübrigt sich hier überhaupt jede Diskussion,eine
Diskusion über Faule, Hartz und Sozialhilfeempfänger und schlecht bezahlte Leute und Rentner.


wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

delta  
delta
Beiträge: 7.616
Registriert am: 11.09.2009

zuletzt bearbeitet 16.03.2013 | Top

RE: Das macht Sprachlos

#173 von Buhli , 16.03.2013 12:02

Beim Jauch haben die Winterkorns Einkommen mal auf die (VW) Belegschaft verteilt. Macht angeblich 70€ mehr pro Mitarbeiter. (200000) Was könnten für Probleme mit einem Schlag gelöst werden, wenn die 7600,-€ auf 1000,-€ reduziert, und der "Rest" in Projekte fliessen würde die gesellschaftlichen Nutzen haben. Eine Beispielliste dürfte sich erübrigen.


Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006


RE: Das macht Sprachlos

#174 von delta , 16.03.2013 14:27

Und VW ( und andere )mal ehrlich Steuern zahlen würde und keine Subventionen kassieren würden.
Auch da wären ganz andere möglichkeiten gegeben....


wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

delta  
delta
Beiträge: 7.616
Registriert am: 11.09.2009


RE: Das macht Sprachlos

#175 von Buhli , 16.03.2013 14:47

Auch VW hat sich an der "Flucht in die Karibik" beteiligt. Nur steht an der Flucht eine staatliche (Niedersachsen) Beteiligung dahinter. Da sitzt doch von den jemand im Vorstand oder Aufsichtsrat.


Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006

zuletzt bearbeitet 16.03.2013 | Top

RE: Das macht Sprachlos

#176 von joesachse , 16.03.2013 14:54

Hier im Forum wurde immer wieder darüber diskutiert, dass die Unternehmer sich auf Kosten der Arbeitnehmer bereichern. Jetzt kommen hier Nachrichten, dass die Unternehmer der Automobilindustrie die Mitarbeiter ordentlich am Gewinn beteiligen, dies ist den ewigen Nörglern jetzt auch nicht recht, Sie fordern ganz klar sozialistische/kommunistische Verteilungsverhältnisse, bei denen Erträge für das gesamte Volk da sein sollen, unabhängig davon, wer die erwirtschaftet.
Währen mich dies bei Buhli nicht wirklich wundert, überrascht mich dieses kommunistische Gedankengut bei delta schon. Oder steckt da auch nur wieder dahinter, dass er von den Erträgen, die andere erarbeiten, auch was abhaben will, auch wenn er nichts damit zu tun hatte
Und bevor jetzt einer kommt und sagt, dass die Autos offensichtlich zu teuer wären: Niemand wird dazu gezwungen, einen BMW zu kaufen. Es könnten sich auch alle Dacia kaufen und dort wesentlich weniger für ein Gerät ausgeben, dessen Aufgabe es ist, Menschen und Güter von A nach B zu befördern. Der Preis für ein Produkt muss über den Herstellungskosten liegen, aber wieviel Gewinn man damit einfahren kann, hängt von den Marktbedingungen ab, d.h. davon, wieviel die Kunden zahlen wollen. Wer einen Porsche kauft, der sucht keinen preisgünstigen Sportwagen, sondern einen Porsche, und der zahlt dann auch den Preis.


Jede Geschichte hat vier Seiten. Deine Seite, Ihre Seite, die Wahrheit und das, was wirklich passiert ist.(Bruce Sterling)

 
joesachse
Admin
Beiträge: 5.979
Registriert am: 16.07.2006


RE: Das macht Sprachlos

#177 von Buhli , 16.03.2013 15:30

Joe, jetzt haust Du was durcheinander. Komm mal von Deinem hohen (Zertifizierung) Roß wieder runter. Was hat es mit Sozialismus/Kommunismus zu tun, wenn ich durch diese "gerechtere Verteilung" zeige, daß ich alle an dieser,(da gibt es nur eine) Volkswirtschaft beteiligten, gleich achte? Unterschiede in der Einkommensgröße, zeugen doch von Mißachtung der jeweils anderen Berufsbranche. Von den Menschen gar nicht zu sprechen. VW bekommt doch noch nicht mal gerechte Verteilung im eigenen Konzern hin. Das betrifft alle größeren Unternehmen. Was anderes ist doch der Länderfinanausgleich auch nicht. Nur Du bewegst Dich gerade auf bayrischem Niveau. Sowohl beim Wohlstand als auch bei der Teilungswilligkeit seit es Dir/den gut geht.


Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006

zuletzt bearbeitet 16.03.2013 | Top

RE: Das macht Sprachlos

#178 von michaka13 , 17.03.2013 05:25

Joesachse schrieb:

Zitat
Jetzt kommen hier Nachrichten, dass die Unternehmer der Automobilindustrie die Mitarbeiter ordentlich am Gewinn beteiligen, dies ist den ewigen Nörglern jetzt auch nicht recht, Sie fordern ganz klar sozialistische/kommunistische Verteilungsverhältnisse, bei denen Erträge für das gesamte Volk da sein sollen, unabhängig davon, wer die erwirtschaftet.



Als ich oben auf dieser Seite angefangen habe zu lesen, gingen mir genau diese Gedanken durch den Kopf. Und nur wenige Beiträge später, hat es Joesachse schon formuliert.

Wie wäre es denn, wenn Du lieber Buhli, mit der Verteilung anfangen würdest? Schau mal. Delta ist ne ganz arme Socke. Hat Jahrzehnte die schwersten Arbeiten verrichtet, sitzt nun als Frürentner mit weniger als tausend Euro Rente im Monat in seinem immer noch nicht abbezahlten Haus und wird von schwersten Existenzängsten geplagt. Wärest Du bereit, mit dem armen delta Dein Einkommens oberhalb von 1.000 € zu teilen? Angenommen Du verdienst als selbständiger Unternehmer, der Du nun mal bist, 2.000 € netto im Monat. Da wäre es doch nur fair, wenn Du delta 500 € im Monat abgeben würdest. Dann habt ihr beide ca. 1.500 € pro Monat. Das wäre doch dann absolut gerecht. Warum machst Du nicht den ersten Schritt, gehst mit gutem Beispiel voran und stellst nicht nur Forderungen an andere?


Gruß, micha


michaka13  
michaka13
Moderator
Beiträge: 3.930
Registriert am: 08.08.2009

zuletzt bearbeitet 17.03.2013 | Top

RE: Das macht Sprachlos

#179 von altberlin ( gelöscht ) , 17.03.2013 08:39

Ich finde es langsam etwas überheblich und absolut überflüssig, stets und ständig über Personen herzuziehen, die finanziell leider nicht mehr
so gut gestellt sind wie andere, die in der Blüte ihrer beruflichen Existenz stehen. Was soll dieses ewige Lästern über deltas Finanzen ?
Wartet ab, wie es euch ergeht, wenn es mal soweit kommen sollte. Hohn und Spott ist ein schlechter Begleiter.

Was die Gewinnbeteiligungen bei einigen Automobilherstellern betrifft : Mir scheint, dieser Industriezweig ist der Vatikan des kleinen Mannes, das
Auto dabei der Altar. Wie schnell das alles aber bergab gehen kann, hat die Krise 2008 gezeigt.
Die Automobilindustrie spiegelt nicht die Gesamtsituation in Deutschland wieder, sondern hat eine Sonderstellung auf Grund noch funktionierender
Exporte.
Somit ist das für mich kein leuchtendes Beispiel für allgemeine Mitarbeiterbeteiligung am Gewinn des Unternehmens, sondern die Ausnahme.

.


vorwärts immer, rückwärts nimmer
E.H.

altberlin

RE: Das macht Sprachlos

#180 von delta , 17.03.2013 10:27

Zitat von michaka13 im Beitrag #178
Joesachse schrieb:

Zitat
Jetzt kommen hier Nachrichten, dass die Unternehmer der Automobilindustrie die Mitarbeiter ordentlich am Gewinn beteiligen, dies ist den ewigen Nörglern jetzt auch nicht recht, Sie fordern ganz klar sozialistische/kommunistische Verteilungsverhältnisse, bei denen Erträge für das gesamte Volk da sein sollen, unabhängig davon, wer die erwirtschaftet.


Als ich oben auf dieser Seite angefangen habe zu lesen, gingen mir genau diese Gedanken durch den Kopf. Und nur wenige Beiträge später, hat es Joesachse schon formuliert.

Wie wäre es denn, wenn Du lieber Buhli, mit der Verteilung anfangen würdest? Schau mal. Delta ist ne ganz arme Socke. Hat Jahrzehnte die schwersten Arbeiten verrichtet, sitzt nun als Frürentner mit weniger als tausend Euro Rente im Monat in seinem immer noch nicht abbezahlten Haus und wird von schwersten Existenzängsten geplagt. Wärest Du bereit, mit dem armen delta Dein Einkommens oberhalb von 1.000 € zu teilen? Angenommen Du verdienst als selbständiger Unternehmer, der Du nun mal bist, 2.000 € netto im Monat. Da wäre es doch nur fair, wenn Du delta 500 € im Monat abgeben würdest. Dann habt ihr beide ca. 1.500 € pro Monat. Das wäre doch dann absolut gerecht. Warum machst Du nicht den ersten Schritt, gehst mit gutem Beispiel voran und stellst nicht nur Forderungen an andere?


Gruß, micha





Diesmal hast du dich selbst übeboten mit deiner Arroganz zu anderen Leuten die steht's ehrlich ihr Brot verdient haben.
Wenn weiter so gemacht wird in der EU, wird Dir bald der Arsch auf dem Grundeis gehen und dann schauen wir mal, wie
du dann das Singen ahfängst.
Du bist genau der Typ denn wir haufenweise in der Politik haben...die Kleinen Leute gegeneinander hetzen um von sich selber
anzulenken. Hauptsache ich / wir haben unseren Ranzen voll
ich denke, ich weis was Buhli von deinen geschreisel zu halten hat........


wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

delta  
delta
Beiträge: 7.616
Registriert am: 11.09.2009

zuletzt bearbeitet 17.03.2013 | Top

   

EU und keine Ende
"USA bald pleite" ?!


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln