Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


RE: Putzfrauen

#241 von herrscherharald , 10.06.2013 09:22

wir hatten letztens eine tolle Challenge: Wenn wir eine bestimmte Höhe an Umsatz erreichen, dürfen wir uns etwas fürs Büro aussuchen, in diesem Fall einen Fernseher oder eine Spülmaschine. Empfehlenswert, denn es regt den Teamgeist an!

herrscherharald  
herrscherharald
Neuling
Beiträge: 10
Registriert am: 09.06.2013


RE: Putzfrauen

#242 von Hansrudi , 10.06.2013 09:52

Einen Fernseher im Büro ? Habt ihr nichts tun oder den Sozialismus wieder eingeführt ?

Hansrudi  
Hansrudi
Beiträge: 4.746
Registriert am: 04.08.2008


RE: Putzfrauen

#243 von Buhli , 10.06.2013 10:43

Es gibt schon eigenartige Motive, um die Arbeitsmoral zu verbessern.


Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006


RE: Putzfrauen

#244 von nüscht , 10.06.2013 10:48

Ja, aber die arme Putzfrau hat noch mehr Arbeit.

nüscht  
nüscht
Beiträge: 1.378
Registriert am: 05.11.2012


RE: Putzfrauen

#245 von Smithie23 , 10.06.2013 10:58

Zitat von Hansrudi im Beitrag #242
Einen Fernseher im Büro ? Habt ihr nichts tun oder den Sozialismus wieder eingeführt ?


Was hat das mit Sozialismus zu tun ? Und ein TV im Büro ist gar nicht so verkehrt, da man ja Zugang zu aktuellen Nachrichten haben muss, die vielleicht auch das Arbeiten betrifft. Ein Arbeitsplatz muss nichtmehr nur der Platz zum Rudern für die Sklaven sein.

Smithie23  
Smithie23
Beiträge: 5.577
Registriert am: 20.07.2010


RE: Putzfrauen

#246 von Buhli , 10.06.2013 12:07

Smithie, lass das mal in Deiner Chefetage ankommen. Du hast zu rotieren und nicht in die Glotze zu stieren. Soviel Nachrichten werden im TV nun auch nicht gesendet. Radio lass ich noch gelten. Fernseher standen selbst im Sozialismus nicht in jedem Büro. Am Mangel lag es allerdings nicht.


Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006


RE: Putzfrauen

#247 von altberlin ( gelöscht ) , 10.06.2013 13:58

Fernseher im Büro (Flachbild), Saunaliege, Hausbar, einen Mohren dunkelhäutigen Mann mit Palmwedel zum Fächeln
und ein Massageteam aus Fernost...


vorwärts immer, rückwärts nimmer
E.H.

altberlin

RE: Putzfrauen

#248 von Buhli , 07.12.2013 12:41

Joe, kannst Du Dich noch an unsere Beamtendiskusion erinnern? Du scheinst ja ein ferfechter des Beamten zu sein. Selbst Beamte scheinen daran zu zweifeln. http://m.taz.de/Beschaeftigungsverhaeltn...rern/!128689;m/


Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006


RE: Putzfrauen

#249 von kirschli ( gelöscht ) , 24.06.2014 09:34

so ich gehe mal hier rein da gehört es ehern hin :) Und wovor haste mehr Angst ? In den Knast zu kommen oder in ein Pflegeheim ?

Ab welchen Alter kommt man eigentlich ins Pflegeheim ? Nicht das man da noch bis 67 zur Arbeit abgeholt wird , falls man da früher rein muss .


@ Hansrudi / Buhli
Ich gehe ehern in ein Pflegeheim wenn ich von meiner Arbeit ausgehe . Wir Pfleger versuchen jeden Tag unser Bestes zu geben . Auch wenn die Bedingungen immer schlechter werden !!!! Aber ich habe ja nicht mehr lange dann Ruhe ich mich aus oder gehe noch was zu verdienen weil die Rente garantiert zu knapp sein wird .!!!! Das nach 45 Jahren Arbeit so wird die Arbeit eines Pflegers geschätzt in dieser Gesellschaft . Wir sind nicht ohne Grund vor kurzem da für auf die Strasse gegangen .

Wenn es so weiter geht werden wir Pk bald wieder im Heim wohnen um ständig zur Stelle zu sein weil ja keiner diesen Beruf aus üben will !!! Wer das macht der braucht mittlerweile kein privat Leben mehr .
Buhli ich gehe auch arbeiten um zu Leben , von den Almosen des Staates möchte ich nicht Leben . Das hätte ich schon Jahre haben können . Der größte, Betrug ist aber das meine Rente wenn ich in meine Heimat zurück gehen würde abgesenkt wird auf Ost Niveau!!!!




"Gib jedem Tag die Chance,
der schönste deines Lebens zu werden"
Mark Twain

kirschli
zuletzt bearbeitet 24.06.2014 09:42 | Top

RE: Putzfrauen

#250 von altberlin ( gelöscht ) , 24.06.2014 14:01

Deine Rente wird keinesfalls abgesenkt auf Ostniveau. Wer erzählt sowas ?
Verdiente Rentenpunkte Ost wie West behalten ihren Wert. Lediglich für den Fall der Fälle, daß : Siehe hier
Mit einer Rentenminderung müssen aber Rentner rechnen, die von den alten in die neuen Bundesländer ziehen und neben einer Witwen-, Witwer- oder Waisenrente eigenes Einkommen erzielen, das auf die Rente angerechnet wird: Da in den neuen Bundesländern derzeit noch niedrigere Freibeträge gelten, kann dann der Umzug zu einer Rentenkürzung führen.
http://www.deutsche-rentenversicherung.d..._und_rente.html
etwas zutrifft, können sich Freibeträge verändern.

Folge ich deinen Ausführungen, müßten meine zuerst erworbenen Rentenpunkte Ost automatisch zu Westpunkten werden, denn ich habe die letzten
Jahre im Westen gearbeitet. Dem ist leider nicht so.


vorwärts immer, rückwärts nimmer
E.H.

altberlin
zuletzt bearbeitet 24.06.2014 14:02 | Top

RE: Putzfrauen

#251 von Buhli , 24.06.2014 17:26

altberlin, die unterschiedliche Bewertung dank des RÜG von 92, macht schon mal den Unterschied. Die Begründung der geringeren Rente ist Nebensache. Sie ist am Ende gekürzt, weil sie im Osten bezogen wird.
Kirschli, wenn Du nicht aufpasst, bleibst Du nicht zum pflegen, sondern um gepflegt zu werden dort.


Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006


RE: Putzfrauen

#252 von altberlin ( gelöscht ) , 24.06.2014 17:45

Buhli, bleib sachlich. Es ging darum, das die Rente gekürzt wird, wenn jemand in den Osten geht, und das stimmt nicht.
Lediglich die geringeren Freibeträge können zu einer geringen Senkung des Rentenbeitrages führen. Dazu muß die Rente aber schon eine bestimmte
Höhe erreichen, damit das zum Tragen kommt.
Die Punkte behalten ihren Wert, egal woher sie stammen.
Egal, ob mit oder ohne RÜG, denn das ist ein anderes Thema, hat aber nichts mit dem Ort des Rentenbezugs zu tun.


vorwärts immer, rückwärts nimmer
E.H.

altberlin

RE: Putzfrauen

#253 von Ilrak , 24.06.2014 18:51

Das ist Käse. Meine Rente wird doch nicht gekürzt, nur weil ich
in den Osten zurückgehe. Da gäbe es so viele Möglichkeiten,
zumindest auf dem Papier hier wohnen zu bleiben....


Vorbeugen ist besser als nach hinten fallen.

Ilrak  
Ilrak
Beiträge: 2.723
Registriert am: 28.10.2009


RE: Putzfrauen

#254 von delta , 24.06.2014 19:02

Zitat von altberlin im Beitrag #247
Fernseher im Büro (Flachbild), Saunaliege, Hausbar, einen Mohren dunkelhäutigen Mann mit Palmwedel zum Fächeln
und ein Massageteam aus Fernost...





Und nur Arbeiten wenn es unbedingt nötig ist.....


wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

delta  
delta
Beiträge: 7.631
Registriert am: 11.09.2009


RE: Putzfrauen

#255 von Buhli , 24.06.2014 22:38

Kirschli, die Kürzung, wenn Du in den Osten gehen würdest, wird sicher irgendwo schriftlich zu finden sein. Bring das mal den Zweiflern als Link oder ähnlichem Vermerk. Geht das? Sowas ist mir schon mal am Stand zu Ohren gekommen. Da hatte ich auch so meine Zweifel. Nun kommst Du auch damit an.


Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006


   

Wie ist das Wetter vor Ort ?
s'Caroline vunn Sarreguemines


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln