Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 154 Antworten
und wurde 26.281 mal aufgerufen
 Der Ossi heute
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 11
kringe95 Offline




Beiträge: 36

31.01.2013 19:53
#16 RE: Was ist bloß aus dem Forum geworden Zitat · antworten

ich schau auch hin und wieder ins forum, meist aber jeden zweiten zag mal kurz. schaffe zeitlich aber auch nicht mehr zu schreiben.

queeny Offline



Beiträge: 3.348

16.06.2014 16:23
#17 RE: Was ist bloß aus dem Forum geworden Zitat · antworten

Das hier gehört eigentlich mit zum Thema von Mutterheimat unter Diskussionen und "Wieviele sind noch existent?"; eins von vielen Doppelthemen.


Wenn Ihr Eure Augen nicht braucht um zu sehen, werdet Ihr Sie brauchen um zu weinen.

Jean-Paul Sartre

delta Offline



Beiträge: 7.616

16.06.2014 17:51
#18 RE: Was ist bloß aus dem Forum geworden Zitat · antworten

Man wollte nur aufzeigen das diese Thema kein neues ist...
übrigens: ich stelle fest, das ich in der Sache keinerlei schuld habe....
vielen war der Zuckersüße Schmuskurs einfach zu viel....sie wollten das
was zum Beispiel altberlin, Mutterheimat und meine Wenigkeit auch wollen....
über die täglichen Dinge diskutieren aus allen Lebensbereiche....
Immer nur Streicheleinheiten ist auf Dauer auch langweilig.....und entspricht
auch nicht den täglichen Lebensablauf....


wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

altberlin
Beiträge:

16.06.2014 18:44
#19 RE: Was ist bloß aus dem Forum geworden Zitat · antworten

Richtig, delta, es muß auch mal ernsthaft "geredet" werden, ansonsten, für die weiche Fraktion, hier nochmals ein Tipp:

http://plauderforum.forumo.de/

Was soll man sich denn immer nur über Blümchen, Wetter, Sonnenschein und schön verbrachte Stunden austauschen ?
Oder dazu noch Anregungen zur Haarpflege, Mode, Dating-Portale oder was weiß ich für Laberkram.


vorwärts immer, rückwärts nimmer
E.H.

Schlawine Offline




Beiträge: 2.396

16.06.2014 19:18
#20 RE: Was ist bloß aus dem Forum geworden Zitat · antworten

Darum geht es doch gar nicht. Hier wurde schon immer auch über ernste Themen diskutiert. Es wurde auch schon immer gestritten.
Das Problem ist dass seit einiger Zeit hier einige wenige den Ton angeben und sobald jemand anderer Meinung ist wird er/sie als unwissend, blauäugig, Gutmensch usw. usw. bezeichnet. Das hat einigen Usern die Lust am mitdiskutieren genommen. Was macht es auch für einen Sinn zu diskutieren wenn auf andere Meinungen ständig gebetsmühlenartig die gleichen Antworten kommen
Wenn man erwartet dass die eigene Meinung wenn auch nicht geteilt dann doch wenigstens akzeptiert wird dann muss man sich selbst auch so verhalten. Daran krankt es hier und das ist nicht nur meine Meinung.


Schlawine
--------------------------

„Nichts spornt mich mehr an als die drei Worte: Das geht nicht. Wenn ich das höre, tue ich alles, um das Unmögliche möglich zu machen.“
Harald Zindler, dt. Umweltaktivist, 1981 Mitbegründer Greenpeace Deutschland

altberlin
Beiträge:

16.06.2014 19:28
#21 RE: Was ist bloß aus dem Forum geworden Zitat · antworten

Da kannst du dann jeden einschließen, denn gehst du von deiner Meinung ab ?

Übrigens, eine Gutmensch-Diskussion gab es vor kurzem in einem anderen Forum, war sehr interessant, die Meinungen zu lesen, wer oder was
als Gutmensch bezeichnet werden kann oder nicht.
Und keiner war beleidigt, hatte keine Lust meht oder nahm sich heraus, ein Schlußwort formulieren zu müssen.
Auch kein Moderator führte das Wort oder griff ein, es geht also. Nach ein paar Tagen und hunderten Beiträgen ebbte es plötzlich ab und
jetzt ist das Thema gegessen.
Entscheidend ist, niemand erhebt sich und stellt sich geistig (Intelligenz) über den anderen.
Das sollte hier noch geprobt werden.

Übrigens, Schlawine, weiche Themen bevorzugst du denn außer "Forumstreffen", "habe mich heute schon gefreut" oder ähnlichen Themen ?
Rein aus Neugierde, mach mal Vorschläge.


vorwärts immer, rückwärts nimmer
E.H.

delta Offline



Beiträge: 7.616

16.06.2014 20:32
#22 RE: Was ist bloß aus dem Forum geworden Zitat · antworten

Schlawine...du hast einen ehrenvollen Beruf ( ich glaube Altenpflege ) und folglich wirst du auch fast jeden Tag viel elend sehen, da verstehe ich das du einen
netten Ausgleich brauchst/suchst , aber dafür ist ein Forum in dieser Form wie das Ossiforum nicht wirklich gedacht zumindest hab ich dessen Beschreibung für
Interressenten so nicht in erster Linie gelesen und verstanden. Ich denke für jeden ist trotzdem etwas dabei und wenn mir davon etwas nicht gefällt oder verstehe,
klinke ich mich dort auch nicht ein. Folglich brauch ich mich auch nicht ärgern.

Ein kleines Beispiel:
Als ich noch im Berufsleben stand war ich unter anderem aktiv Gewerkschaftlich tätig...irgendwann wurden von der Gewerkschaft höher Löhne gefordert und ein Kollege ließ sich
über die Gewerkschaft aus ( Er war kein Mitglied ) er war der Meinung er würde mehr rausschlagen als die Gewerkschaft, aber steckte gerne die Lohnerhöhung ein...ich hielt Ihm
das vor...seine Antwort....wenn die Gewerkschaft so blöde ist ihn als Nichtmitglied ebnfalls die erhöhung zu zahlen wären sie selber schuld...Nur ist es nicht der Gewerkschafts-
schuld sondern der Gesetzgeber will und wollte das bis heute nicht. Solche Leute rauche ich gerne in der Pfeife wenn du verstehst was ich meine.....

Übrigens: wusstest du das auch Greenpeace an der Börse zockt und viel Geld im Sand setzen, Geld das von Spenden und Mitgliedsbeiträge kommt......und das sind Gutmenschen......


wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

Schlawine Offline




Beiträge: 2.396

16.06.2014 21:07
#23 RE: Was ist bloß aus dem Forum geworden Zitat · antworten

@altberlin ich interessiere mich für eine Menge Themen und habe mich früher auch an einer Menge Themen hier beteiligt.In meinem Profil kannst du das sehen wenn es dich interessiert.
Ich lese viel (auch wenn Buhli meint dass ich dazu keine Zeit hätte) und war schon immer neben meinem Beruf auch in verschiedenen anderen Bereichen ehrenamtlich engagiert. Meine Interessen sind also vielfältig und beschränken sich nicht auf den kleinen Plausch den ich allerdings auch wichtig finde.
Aber das ist eigentlich auch egal denn es geht hier nicht um die Themen. Wie delta ganz richtig schreibt kann man sich ja aussuchen woran man sich beteiligen möchte. Es geht einfach nur darum dass andere Meinungen mit den ewig gleichen Parolen abgewürgt werden. Mehrere andere User haben sich darüber auch schon bei mir privat oder auch hier beschwert. Das finde ich eben schade weil dadurch auf Dauer nur ein paar wenige übrig bleiben werden. Da hat @mutterheimat völlig recht.


Schlawine
--------------------------

„Nichts spornt mich mehr an als die drei Worte: Das geht nicht. Wenn ich das höre, tue ich alles, um das Unmögliche möglich zu machen.“
Harald Zindler, dt. Umweltaktivist, 1981 Mitbegründer Greenpeace Deutschland

altberlin
Beiträge:

17.06.2014 08:49
#24 RE: Was ist bloß aus dem Forum geworden Zitat · antworten

Nun gut, es ist nun zu ermitteln, ob Meinungen "abgewürgt" werden, ob gegengeredet wird oder ob ein erhobener Zeigefinger der
Meinung ist, ein Schlußplädoyer versuchen zu müssen, in der Überzeugung, es am besten zu wissen.
Solange die unterschiedlichen Ansichten nicht mit überzeugenden Argumenten angeglichen werden können, wird sich nichts ändern.
Anders ist es mit platten Aussagen, pauschal und vorgeformt, das nervt natürlich.



Übrigens nutzen keine Beschwerden hinter dem Rücken, das ist eine recht fiese Art und läßt am Charakter zweifeln. Soll man sich doch an den
"Schuldigen" direkt wenden, dafür gibt es PM, und nicht durch die Hintertür.
Oder fehlt dazu das Rückgrad ?
Übrigens, was mir gerade einfällt, unseren "Mann?" mit den vielen Namen damals hat man stets lange geduldet, trotz Ausfällen, pers. Angriffen,
Spott für Themen wie "was ist der Ossi heute...." u.ä. Keinen hats gejuckt, und das Forum nahm jedes Mal Schaen, denn die wirklich niveau-
vollen Auseinandersetzungen nahmen zunehmend Schaden.
Ich bin von dieser Person mehrfach der Lüge, der Vergeßlichkeit und der Schönfärberei bezeichnet worden, niemand hat reagiert von der Moderation.
Stasithemen wurden breit ausgebreitet, der blanke Haß auf alles sprühte durchs Forum. Der endgültige Rauswurf erfolgte zu spät.
Darüber macht euch mal Gedanken, ob solche Thematisierungen hier überhaupt etwas zu suchen haben.
Gegenwartsgeschehen ja, auch kontroverse Diskussionen, auch DDR-Erleben, das ist unsere Vergangenheit, aber über Stasi nein, dafür gibt es spezielle
Portale.


vorwärts immer, rückwärts nimmer
E.H.

joesachse Offline

Admin


Beiträge: 5.565

17.06.2014 17:11
#25 RE: Was ist bloß aus dem Forum geworden Zitat · antworten

Zitat von altberlin im Beitrag #21
Entscheidend ist, niemand erhebt sich und stellt sich geistig (Intelligenz) über den anderen.
Das sollte hier noch geprobt werden.

Es will mir nicht gelingen und ich habe auch keine Lust, mich auf das Niveau mancher Leute hier zu begeben (und da meine ich explizit NICHT altberlin).
Wenn logisches Denken , die Beschäftigung mit konkreten Fakten und klare sachliche Meinungen hier nicht gewünscht sind, dann müssen sich die Leute ein anderes Forum suchen.

Das Forum nahm durch reporter sicherlich nicht mehr Schaden als durch das immer wiederkehrende und sich durch all Themen ziehende "Alles Sch..." einiger Diskutanten. Und die geballte Ahnungslosigkeit verbunden mit dem Drang, diese in jedem Thema zu zeigen, dies ist auch nicht gerade förderlich.
Mein Toleranzvermögen dagegen ist auch nur beschränkt, und wenn gefühltes Wissen höher bewertet wird als Fakten, dann kann man nicht mehr wirklich helfen.
Es gibt wahrscheinlich mehr Leute, die sich wegen dieser Dinge zurückgezogen haben als wegen Reporter Hermann.
Schlawine hat dazu einige deutliche Worte gefunden.

Und wenn sich Leute dadurch beleidigt fühlen, dass andere ihre falschen Fakten widerlegen, dann ist das auch deren Problem und nicht ein Problem derer, die diese Fakten widerlegen.
Es ist durchaus normal, das Leute, die mit gefühltem Wissen argumentieren, dann die Auflistung von Fakten als Arroganz auffassen, denn damit wird auf die Gefühle dieser Leute keine Rücksicht genommen.

Eigentlich wollte ich mich zurückhalten, aber altberlin hat mich mit seinen Beiträgen hier geradezu ermuntert, auch mal Dampf abzulassen....


Jede Geschichte hat vier Seiten. Deine Seite, Ihre Seite, die Wahrheit und das, was wirklich passiert ist.(Bruce Sterling)

altberlin
Beiträge:

17.06.2014 17:45
#26 RE: Was ist bloß aus dem Forum geworden Zitat · antworten

Joesachse, inwieweit ein Reporter hier zum Positiven beigetragen haben soll, sprich zum Zusammenhalt, entzieht sich meiner Kenntnis
und Vorstellungskraft. Eine Person, die stets spätestens beim dritten Beitrag beginnt, mit Stasiargumenten und anderen völlig unpassenden
Vergleichen zu argumentieren, kann nicht gut sein in einem als friedlich gewünschtem Forum, das zusammenführen soll.
Ich erwähnte es bereits, ich wurde mehrmals hingestellt, als litte ich unter Alzheimer, Verklärtheit, Fantasien, ich würde lügen u.ä.,
jedoch sollte ich am besten wissen, was ich wo erlebt habe, und meine Ärzte haben mir eine relativ gute Gesundheit bescheinigt.
Wenn eine Person sich nicht vorstellen kann, das es andere vielleicht besser hatten als sie selbst, das andere Menschen trotz nicht
hundertprozentiger Anpassung an das jeweilige System trotzdem leben konnten und das ausgeblendet oder bewußt (nach außen) verdrängt
wird, das auch heute nicht alles Gold ist, gehört sie in Behandlung und nicht in die Öffentlichkeit.
Aber permanentes Herziehen über den unteren Rand der Gesellschaft, HartzIV u.a. sowie ständiges Lamentieren über "unsere Republik"
und ähnlich wird einige User mit Sicherheit vertrieben haben. Es gehört schon ein sehr dickes Fell dazu, das über längere Zeit zu ertragen.

Eine permanente pauschale Miesmach-Diskussion allerdings, ohne reale Fakten, da gebe ich dir Recht, ist genauso schädlich.
Bei kompletter Unzufriedenheit hilft nur packen und auswandern.
Aber wohin ?
Es gibt genug Mängel, auch in Deutschland, aber wo gibt es sie nicht, wo das Leben möglich wäre.

.


vorwärts immer, rückwärts nimmer
E.H.

joesachse Offline

Admin


Beiträge: 5.565

17.06.2014 18:24
#27 RE: Was ist bloß aus dem Forum geworden Zitat · antworten

@altberlin, ich kann Dir zum letzten Beitrag nur zustimmen, ich habe ja auch nirgendwo geschrieben, dass Reporter zum Positiven beigetragen hat. Allerdings ist es genau so wenig förderlich, spätestens in jedem drittem Beitrag einen DDR-Vergleich zu bringen, wie dies einige tun.

Zitat
Wenn eine Person sich nicht vorstellen kann, das es andere vielleicht besser hatten als sie selbst, das andere Menschen trotz nicht
hundertprozentiger Anpassung an das jeweilige System trotzdem leben konnten und das ausgeblendet oder bewußt (nach außen) verdrängt
wird, das auch heute nicht alles Gold ist, gehört sie in Behandlung und nicht in die Öffentlichkeit.


Auch da stimme ich Dir zu. Aber gilt das nicht genau so so dafür, wie einige hier über die Leute herziehen, die in unserer Gesellschaft heute ihr Leben meistern, erfolgreich sind und trotzdem die großen Probleme dieser Gesellschaft sehen??? Da habe ich bei manchen auch gedacht, dass Behandlung statt Öffentlichkeit da besser wäre.

Ich halte Auswandern für eine eher schlechte Lösung, außer vielleicht im Rentenalter, um der Hektik in Deutschland zu entfliehen.
Wenn junge Leute soweit sind, dass sie das Risiko des Auswanderns auf sich nehmen, dann können sie es auch in unserer Gesellschaft aus eigener Kraft schaffen, erfolgreich zu sein.


Jede Geschichte hat vier Seiten. Deine Seite, Ihre Seite, die Wahrheit und das, was wirklich passiert ist.(Bruce Sterling)

altberlin
Beiträge:

17.06.2014 18:37
#28 RE: Was ist bloß aus dem Forum geworden Zitat · antworten

Auswandern wegen genereller Unzufriedenheit würde wohl zu nichts führen. Lediglich, wenn sich im Ausland ungeahnte Möglichkeiten
auftun, es gibt genug Menschen, die das genutzt haben, sollte man das in Betracht ziehen. Es gibt Berufe, die sind im Ausland
heiß begehrt, besser bezahlt und geschätzt.
Mein heutiger Glaubensstand ist der, das ich, hätte ich nochmals die Chance, neu anzufangen mit um die 20, mit Sicherheit andere
Wege gegangen wäre als den, der uns damals vorgezeichnet war.
Ins Ausland wäre ich mit Sicherheit gegangen, als Handwerker kein Problem.
Wo ich dann hängen geblieben wäre, wer weiß. Vielleicht im Gebirge, Alpen oder so.

Wäre eine Alternative gewesen für heute chronisch Unzufriedene, dann wäre es eigenes Verschulden gewesen, wenn´s in die Hose gegangen wäre.
So sind immer die Anderen Schuld.


vorwärts immer, rückwärts nimmer
E.H.

Hansrudi Offline



Beiträge: 2.712

17.06.2014 18:43
#29 RE: Was ist bloß aus dem Forum geworden Zitat · antworten

Auswandern im Rentenalter ?

Man sollte auswandern , wenn man jung , gesund und kräftig ist und nicht erst ein billiges Pflegeheim im Ausland suchen muß . Als Rentner ist es zu spät !

altberlin
Beiträge:

17.06.2014 18:45
#30 RE: Was ist bloß aus dem Forum geworden Zitat · antworten

Zitat von Hansrudi im Beitrag #29
Auswandern im Rentenalter ?

Man sollte auswandern , wenn man jung , gesund und kräftig ist und nicht erst ein billiges Pflegeheim im Ausland suchen muß . Als Rentner ist es zu spät !

Meine Rede, nur ging das damals nicht.
Aber ein Pflegeheim brauche ich trotzdem noch nicht. Und ob es zu spät ist ? Ich glaube nicht.


vorwärts immer, rückwärts nimmer
E.H.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 11
 Sprung  

Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln