Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


Achtung Warnungen vor Gefahren im Internet

#1 von delta , 29.01.2013 16:55

Achtung

Die Presse und die Polizei vermeldet es ist wieder ein PC-Virus unterwegs um Daten auszuspionieren.... Stand 29 Jan. 2013


wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

delta  
delta
Beiträge: 7.616
Registriert am: 11.09.2009

zuletzt bearbeitet 29.01.2013 | Top

RE: Achtung

#2 von joesachse , 29.01.2013 17:50

Lieber delta, etwas genauer solltest Du schon werden. Es sind seit einigen Jahren immer neue Viren und Trojaner im Umlauf. Deshalb wäre es hilfreich, wenn Du zu dem konkreten Fall nähere Infos bringst.

Hier mal der Link zur Pressemitteilung des BKA: http://www.bka.de/nn_233148/DE/Presse/Pr...Ransomware.html


Jede Geschichte hat vier Seiten. Deine Seite, Ihre Seite, die Wahrheit und das, was wirklich passiert ist.(Bruce Sterling)

 
joesachse
Admin
Beiträge: 5.578
Registriert am: 16.07.2006

zuletzt bearbeitet 29.01.2013 | Top

RE: Achtung

#3 von delta , 29.01.2013 17:59

Freut mich das du mit denkst, aber die schelte ist nicht berechtigt, da ich auch keine weitere Info als die Presse hatte
und außerdem ist es wichtig überhaupt einen Vermerk hier zu machen, damit jedes nicht Zeitungslesende Mitglied auch informiert ist.


wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

delta  
delta
Beiträge: 7.616
Registriert am: 11.09.2009

zuletzt bearbeitet 29.01.2013 | Top

RE: Achtung

#4 von joesachse , 29.01.2013 18:22

Ich will aber jetzt diese Sache doch zum Anlass nehmen, noch auf etwas hinzuweisen (Dank an fefe):
In der BKA-Erklärung heisst es:

Zitat
Vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass die Sicherung der in der Ransomware enthaltenen jugendpornografischen Darstellung eine Besitzverschaffung bzw. einen strafbaren Besitz von Jugendpornografie darstellt.



Dies geht aber in vielen Fällen an der Realität vorbei. Wenn das Bild angezeigt wird, ist es bereits im Cache des Rechners gespeichert!!! Das Opfer einer Straftat hat sich also der Speicherung kinderpornografischer Bilder strafbar gemacht!!!! Und kann damit automatisch Ziel weiterer Ermittlungen werden.
Interessanterweise haben vor einiger Zeit die Sachverständigen die Bundesregierung auf dieses Problem hingewiesen und angemerkt, dass es höchst problematisch sei, den Besitz (und nicht nur die Beschaffung) von Hackertools und Kinderpornografie unter Strafe zu stellen, denn diese könnten auch untergeschoben sein und ohne Wissens des PC-Besitzers auf den Rechner gelangt sein. Die Vertreter der offiziellen Stellen wiesen damals dieses Argument als völlig abwegig zurück. Es gab ja durchaus noch andere Fälle, in denen Leuten Kinderpornos untergeschoben wurden, um diese dann zu ruinieren Und diese Schadsoftware ist ein weiterer Baustein, der zeigt, wie schwierig diese Situation ist.


Jede Geschichte hat vier Seiten. Deine Seite, Ihre Seite, die Wahrheit und das, was wirklich passiert ist.(Bruce Sterling)

 
joesachse
Admin
Beiträge: 5.578
Registriert am: 16.07.2006


RE: Achtung

#5 von BesserWessi0815 , 29.01.2013 18:29

Hallo,

genau das von Joesachse verlinkte BKA-Thema hatte ich letzten Sommer auch!

Der PC war gesperrt und ich konnte nicht mehr machen.

Nach dem Neustart und der Anmeldung im gleichen PC-Profil (Benutzer-Account) war der PC immer noch gesperrt.

Einige Tage später kam ich auf die Idee, den PC mit einem anderen Benutzer-Account zu starten - als Admin.

1. Virenprogramme manuell aktualisiert und gestartet.
2. Daten gesichert!
3. Den infizierten PC-Benutzer-Account gelöscht!
4. Zwei neue Accounts angelegt, um bei erneutem Befall ggf. Alternativen mit/ohne Adminrechte zu haben.

Irgendwie hat das ziemlich gut geklappt, obwohl ich wenig Ahnung habe... das Glück ist mit den Dummen und BesserWessi0815 ist ein "Glückskind"...


Gestern kam eine E-Mail, angeblich von der Deutschen Post - DHL, die nicht im Spamordner gelandet ist. Der Betreff "Bitte holen Sie Ihren Wertpaket ab!" - oder so ähnlich.
Natürlich habe ich diese Mail nicht geöffnet. (Die Zusteller hier sind bekannt, wenn tatsächlich niemand zu Hause war, geben sie die Sendungen in der Nachbarschaft ab - und umgekehrt, woher hätte der Zusteller meine E-Mailadresse wissen sollen? Normalerweise würde eine Benachrichtigung in den Briefkasten gelegt - aber keine E-Mail geschickt!)
Zuerst in den Spam-Ordner verschoben, da dort keine HTML-Aktionen beim Öffnen ausgeführt werden. Dort wurde dann die E-Mail geöffnet um den Text der Nachricht zu lesen. Man wurde nach bla,bla,bla aufgefordert auf einen Link zu klicken - das habe ich natürlich NICHT! gemacht.
Außerdem war auch die Wortwahl des Textes sehr unprofessionell und damit verdächtig: statt "erhalten" wurde das Wort "kriegen" gewählt...


..."Der tut nix!"......"Der will nur spielen"... - Peng! -

 
BesserWessi0815
Beiträge: 2.451
Registriert am: 10.09.2010


RE: Achtung

#6 von joesachse , 29.01.2013 20:59

Auf www.botfrei.de kann man sich informieren und auch ein paar Tools runterladen, bis hin zu CDs, von denen man dann boooten und Rechner säubern kann.

Wir hatten bei einem Kunden auch erst vor kurzem einen Trojaner, der die Onlinebanking-Daten des Kunden im Internet veröffentlicht hat. Die Bank hat daraufhin aus Sicherheitsgründen die Konten gesperrt!!! War schon heftig, den Trojaner überhaupt zu finden, erst die aktuellste Version einiger Virenscanner hat dann etwas gemeldet.

Allerdings waren International die Behörden mit Unterstützung der Software-Industrie im Kampf gegen Botnetze im letzten Jahr schon erfolgreich. Wir haben dies bei einigen Kunden in den Spamstatistiken bemerkt. Dort war das Spamaufkommen nur noch halb so hoch wie im Jahr vorher, statt 10 Millionen Spammails nur noch etwas mehr als 5 Millionen. Die Botnetze wurden ja häufig von Spamversendern gemietet, um ihren digitalen Müll in die Welt zu senden.


Jede Geschichte hat vier Seiten. Deine Seite, Ihre Seite, die Wahrheit und das, was wirklich passiert ist.(Bruce Sterling)

 
joesachse
Admin
Beiträge: 5.578
Registriert am: 16.07.2006


RE: Achtung Warnungen vor Gefahren im Internet

#7 von BesserWessi0815 , 31.01.2013 19:26

menno - bin gerade so genervt!
Mein GMX-Spam-Profil funzt seit einiger Zeit nicht mehr, bekomme jetzt täglich an die 100 Spams (Apotheke, Druckerzubehör, Viagra, Diätprodukte, Geldgeschenke, Parkplatzsex, Kredit ohne Schufa, bla, bla, bla, .... NICHTS - ABER auch gar nichts dieser Themen interessiert mich und nun werden sie zugestellt, früher landete der Müll ungesehen automatisch im Spam - aber jetzt funzt das nicht mehr.
Entweder überlisten die GMX oder GMX stellt das jezt zu.
Der Spam-Ordner wird zwar manuell verschoben aber die angebliche Aktualisierung des Spam-Profils nicht mehr beachtet. Die seinerzeit gut konfigurierten Einstellungen habe ich nicht verändert.

Geht das anderen GMX-Kunden seit einiger Zeit auch so?
Die E-Mail-Adresse existiert seit 16 Jahren und ist etabliert, wechseln würde ich daher ungern.
Würde dies aber in Erwägung ziehen, wenn sich die Geschäftspraktiken dort generell verschlechtert hätten.

...ach so, natürlich habe ich auf die Mails nie reagiert, mich "abgemeldet" weil dadurch nur die Existenz des Accounts bestätigt würde und das ja der Grund der angeblichen Möglichkeit einer "Abmeldung" ist....

Momentan habe ich aber das starke Gefühl, dass GMX sich von den Spam-Versendern hat kaufen lassen.

Zitat von penetrante Spam - BETREFF: Re: Daten für Überweisung
Guten Tag User #88557,

Holen Sie sich jetzt kostenlos Geld auf Ihr Konto. Die Auszahlung erfolgt noch heute!

Lesen Sie hier wie es geht:
h t t p: // xxx-xx.net/xxxxxxxxxxxxxxxxxx

Mit freundlichen Grüssen,

Peter Marks
[...]

Möchten Sie keine E-Mails mehr von mir bekommen? Dann klicken Sie bitte hier:
h t t p: // xxx-xx.net/xx.php?v=1&a=Meine_E-Mail-Adresse.de&c=xxxxfxxxxxxxx

...vielleicht möchte ja die reiche Schlawine all diese Mails aufkaufen? ....also: für 10€ pro Mail würde ich Dir all die "Vorteile" überlassen und abtreten! Interessiert?


..."Der tut nix!"......"Der will nur spielen"... - Peng! -

 
BesserWessi0815
Beiträge: 2.451
Registriert am: 10.09.2010


RE: Achtung Warnungen vor Gefahren im Internet

#8 von altberlin ( gelöscht ) , 31.01.2013 19:28

Na da wirst du ja reich beschenkt...


vorwärts immer, rückwärts nimmer
E.H.

altberlin

RE: Achtung Warnungen vor Gefahren im Internet

#9 von altberlin ( gelöscht ) , 31.01.2013 19:37

Schau doch mal bei GMX links auf der Leiste nach,

Mein GMX
E-Mail
-
-
-
-Analyse x klick
.-
.-
.-
.Spamschutz x klick -> Analyse-Tools

Hier kannst du einstellen bzw ausschließen, was du bekommen willst oder auch nicht. Bei mit funktioniert das einwandfrei.


vorwärts immer, rückwärts nimmer
E.H.

altberlin

RE: Achtung Warnungen vor Gefahren im Internet

#10 von Weinböhlaer , 01.02.2013 01:31

BW..rufe Deine Mails mit Thunderbird ab, da kannst Du den Spam (heißt da Junk) gut konfigurieren.

Jürgen


Jene, die ihre Schwerter zu Pflugschare schmiedeten,
pflügen nun für die, die ihre Schwerter behielten.

 
Weinböhlaer
Beiträge: 2.086
Registriert am: 17.11.2009

zuletzt bearbeitet 01.02.2013 | Top

RE: Achtung Warnungen vor Gefahren im Internet

#11 von joesachse , 15.02.2013 19:39

Achtung, aktuell geistern wieder Sicherheitslücken von Adobe Acrobat und Acrobat Reader durchs Netz. Sind sehr einfach auszunutzen und deshalb extren gefährlich.
Keine unbekannten Dokumente in Mails öffnen!!!

Hier ein Artikel auf Heise security dazu...

http://www.heise.de/security/meldung/Sof...en-1803086.html


Jede Geschichte hat vier Seiten. Deine Seite, Ihre Seite, die Wahrheit und das, was wirklich passiert ist.(Bruce Sterling)

 
joesachse
Admin
Beiträge: 5.578
Registriert am: 16.07.2006


RE: Achtung Warnungen vor Gefahren im Internet

#12 von Björn , 17.02.2013 14:44

Bei w-k-w ist aktuell dieses hier mehrfach zu lesen (und zur Weiterleitung empfohlen):

Zitat
VORSICHT NEUER HACKER UNTERWEGS!!!

Bitte an alle Internet-Nutzer weiterleiten!!

Es kursiert momentan per E-Mail eine PowerPointPräsentation unter dem Titel
- Das Leben ist wunderschön,
- Life is beautiful,
- La vida es bella...

Bitte auf g a r k e i n e n Fall öffnen und sofort löschen. Beim Öffnen dieser Mail erscheint der Text
- It is too late now, your life is no longer beautiful,
- Jetzt ist es zu spät, dein Leben ist nicht mehr wunderschön,
- Ahora es tarde, su vida no es mas bella.

Danach verschwinden alle Daten aus Deinem PC, und die Person, die Dir dieses Mail geschickt hat, hat Zugang zu allen Deinen Informationen, Mail-Postfächern und Passwörtern.
Dies ist der neueste Virus, der seit letztem Wochenende kursiert. Kein Antivirenprogramm ist derzeit fähig ihn zu vernichten. Ein Hacker namens "LifeOwner" hat ihn eingeschleust und will so viele PCs wie möglich vernichten.


Unheilig
http://www.youtube.com/watch?v=sPtVM74r3ME

 
Björn
Beiträge: 6.720
Registriert am: 30.09.2007


RE: Achtung Warnungen vor Gefahren im Internet

#13 von joesachse , 17.02.2013 15:03

Mit großer Wahrscheinlichkeit ist diese Meldung selbst ein "Virus", wenn auch eher ein harmloses Kettenmail.
Wahrscheinlich ist Björn auf einen sogenannten Hoax hereingefallen, der bereits seit etwa 2002 immer wieder mal durchs Internet geistert.

Hier ein Link zu einer Seite der TU Berlin, dort gibt es dann auch Links zu McAfee und Symantec, die diesen Hoax gelistet haben.
http://hoax-info.tubit.tu-berlin.de/hoax/vitabella.shtml


Jede Geschichte hat vier Seiten. Deine Seite, Ihre Seite, die Wahrheit und das, was wirklich passiert ist.(Bruce Sterling)

 
joesachse
Admin
Beiträge: 5.578
Registriert am: 16.07.2006


RE: Achtung Warnungen vor Gefahren im Internet

#14 von Björn , 17.02.2013 15:56

Achso, na dann kann es ja wieder gelöscht werden.
Ich mache nie E-Mails oder Anhänge von unbekannten Empfängern auf und fragliche E-Mails verschiebe ich erst in den Spam-Ordner und öffne sie dann im geschützten Modus. Daher habe ich jetzt auch nicht diese "Warnung" im Internet gegengeprüft.


Unheilig
http://www.youtube.com/watch?v=sPtVM74r3ME

 
Björn
Beiträge: 6.720
Registriert am: 30.09.2007


RE: Achtung Warnungen vor Gefahren im Internet

#15 von joesachse , 17.02.2013 16:38

Zitat
Ich mache nie E-Mails oder Anhänge von unbekannten Empfängern auf und fragliche E-Mails verschiebe ich erst in den Spam-Ordner und öffne sie dann im geschützten Modus.


Möchte ich hier so als Ratschlag an alle noch mal hervorheben!


Jede Geschichte hat vier Seiten. Deine Seite, Ihre Seite, die Wahrheit und das, was wirklich passiert ist.(Bruce Sterling)

 
joesachse
Admin
Beiträge: 5.578
Registriert am: 16.07.2006


   

Kutschergeschichten und Anekdoten+Witze
Zivilcourage


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln