Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


Asiatisches Essen

#1 von herzrasen ( gelöscht ) , 05.02.2013 21:19

Hallo an alle, ich möchte gerne in der nächsten Woche mal etwas asiatisches kochen und wollte mal fragen ob es vielleicht Leute gibt, die hierfür ein paar Tipps also Rezepte auf Lager haben. Danke schon einmal und viele Grüße!

herzrasen

RE: Asiatisches Essen

#2 von Kehrwoche , 05.02.2013 21:25

Keine Ahnung wegen der Zutaten, aber probier das mal:

http://www.nudelheissundhos.de/2012/06/1...-hund-mit-reis/


Der Übergang vom Affen zum Menschen sind wir.
Konrad Lorenz

Kehrwoche  
Kehrwoche
Moderator
Beiträge: 3.507
Registriert am: 23.03.2008


RE: Asiatisches Essen

#3 von BesserWessi0815 , 05.02.2013 21:55

@ Kehrwoche, wenn Du so weiter machst, werden wir Dich leider zur Adoption frei geben müssen, erst Heino und jetzt der dicke Hund.....

@ herzrasen, leider vertrage ich asiatisches Essen selten, wegen des Glutamats.... liebe aber die 4er Frühlingsrollen aus der Tiefkühltheke (Aldi-Süd) im Kleinbackofen, Fritteuse oder in der Pfanne ... vielleicht als Vorspeise?

...als Nachspeise gebackene (frittierte?) Banane mit Vanilleeis und Honig...


..."Der tut nix!"......"Der will nur spielen"... - Peng! -

 
BesserWessi0815
Beiträge: 2.451
Registriert am: 10.09.2010

zuletzt bearbeitet 05.02.2013 | Top

RE: Asiatisches Essen

#4 von Kehrwoche , 05.02.2013 22:15

@Besselwessi, die chinesische Hochkultul ist ein paal tausend Jahle ältel als die unslige. Als deine Volfahlen gelademal das Wiedelkäuen aufgegeben haben wulden dolt schon Opeln aufgefühlt, gemalt, gedichtet und mit Töpfen übel Feuel leckel gekocht.
Heino wiedelum ist deutsches Kultulgut und auch unantastbal.

Wel hat lecht?

Denk mal dlübel nach!


Der Übergang vom Affen zum Menschen sind wir.
Konrad Lorenz

Kehrwoche  
Kehrwoche
Moderator
Beiträge: 3.507
Registriert am: 23.03.2008


RE: Asiatisches Essen

#5 von Schlawine , 05.02.2013 22:18



1:0 für Kehrwoche

(Aber in die Nähe meines Hundes würde ich ihn niemals lassen)


Schlawine
--------------------------

„Nichts spornt mich mehr an als die drei Worte: Das geht nicht. Wenn ich das höre, tue ich alles, um das Unmögliche möglich zu machen.“
Harald Zindler, dt. Umweltaktivist, 1981 Mitbegründer Greenpeace Deutschland

 
Schlawine
Beiträge: 2.396
Registriert am: 26.03.2008


RE: Asiatisches Essen

#6 von peppe , 06.02.2013 10:09

Kehrwoche hier geht es um selbstkochen nicht essen gehen, da brauchst du keine Glutamats !!! Wer verwendet Fertigprodukte ist selberschuld, hast du keine Mörser zuhause?
Herzrasen da gibt es tausende Rezepte mach dich mal in google schlau wichtig ist ein wook zu haben und gas ist sehr gut zum kochen natürlich einen mörser um die frischen gewürze zu zerkleinern. Wenn man erst mal alles klein geschnippelt hat geht es schnell...............



Name: Peppe

peppe  
peppe
Beiträge: 2.966
Registriert am: 05.03.2009


RE: Asiatisches Essen

#7 von Buhli , 06.02.2013 15:51

Herzrasen, wenn Du noch Fragen zum Mörser hast, wende Dich am besten an die Soldaten. Wegen der Würmer und derlei Zutaten, brauchst Du kein Spezialgeschäft in D suchen. Die wirst Du sicher in diversen Zoohandlungen finden. Frischer als Lebendware geht nicht.


Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006


RE: Asiatisches Essen

#8 von Ilrak , 08.02.2013 15:24

Ein Wok ist natürlich ein Muss, vielleicht hast Du ja noch einen
vom Wintersport übrig...
Am Besten geht das mit Hühnchen, schön klein schneiden und dann in
Soja- oder Nussöl ( heiss!! ) anbraten - pass auf, daß Du kleine Flaschen bekommst, so oft
braucht man das ja nicht.
Dann nach und nach und immer schön klein geschnippelt Zwiebeln, etwas Knobi und Gemüse nach Lust
und Geschmack - Karotte, Tomate, Sprossen ( nicht aus der Leiter ! ),Gurke ,Erbsen oder besser
noch Schoten. Und immer schön in der Mitte garen und dann außen warm halten - immer mal Öl nachgiessen.
Dann mit Samba Oleak und Curry abschmecken. Das pikant gewürzte Tomatenmark aus der Tube schadet auch nicht.
Halt Dich nicht an Rezepte, die besten Ideen kommen direkt am Herd.
Wenn´s noch einfacher sein soll : zum Hühnchen ( oder Schwein, Rind ) das fertige Wok-Gemüse
aus der Tiefkühltruhe - das ist sogar ganz brauchbar gewürzt und ergibt sowas wie Soße.
Klar, Reis dazu .


Vorbeugen ist besser als nach hinten fallen.

Ilrak  
Ilrak
Beiträge: 2.286
Registriert am: 28.10.2009

zuletzt bearbeitet 08.02.2013 | Top

RE: Asiatisches Essen

#9 von poschi , 12.02.2013 20:26

Also ich mag indisches Essen. Mein absolter Liebling ist Tandori-Chicken. Ich machen es folgendermaßen:
Man sollte ca. 12h vor dem Essen anfangen, denn die Fleischstücke sollten einige Stunden marinieren.
600g Hühnchen-Schenkel mit Rückenteil (enthäuten, waschen, in der Mitte quer teilen und einmal das Fleisch etwas einscneiden)
Eine Zwiebel, zwei Knoblauchzehen und ein daumengroßes Stück Ingwer klein schneiden, dann alles (außer Hühnchen) in eine Schüssel.
Jetzt jeweils einen halben Teelöffel Kreuzkümmel und Koriandersamen mörsern und rein in die Schüssel; dann einen halben Teelöffel Garam Masala hinein und 2-3 Teelöffel Tandoori-Gewürz (alle diese gewürze erhaltet Ihr im Asia-Shop). Nun noch den Saft von einer halben Zitrone in die Schüssel, Salz und Pfeffer und ca. 250-350ml Joghurt. Alles verrühren. Die Marinade sollte apricotfarben (mehr ins Dunkle hinein) sein. Kostet noch einmal, ob Ihr noch nachwürzen müßt. dann legt Ihr die Fleischstücke hinein und bedeckt sie mit der Marinade. einige Stunden im Kühlschrank stehen lassen. Dann den Backofen vorwärmen. Die Fleischstücke in einen Bräter geben (vielleicht etwas Öl vorher hinein). Es kann ruhig Marinade an den Stücken dranbleiben, aber die restliche Marinade würde nicht mit hineingeben. Dann im Ofen offen braten. Nach 40 min. mal nachschauen, ob alles gar ist. Ich entscheide das dann nach Gefühl.

 
poschi
Neuling
Beiträge: 12
Registriert am: 11.02.2013


RE: Asiatisches Essen

#10 von WalterS , 13.02.2013 09:03

Also ein weiteres sehr gutes und einfaches Rezept ist ein Curry. Einfach Currypaste und Kokosmilch im Asia Markt kaufen, dann Fleisch anbraten(am besten Huhn) und mit der Currypaste vermischen. Danach wird Gemüse nach Wahl hinzugefügt (ich wähle meist Paprika, Zwiebeln, Brokkoli oder Bohnen) und anschließend kommt die Kokosmilch drüber. Alles in einer Pfanne köcheln lassen und mit Reis servieren. Superleicht und Superlecker!

 
WalterS
Neuling
Beiträge: 11
Registriert am: 09.02.2013


RE: Asiatisches Essen

#11 von kalteschnauze , 13.02.2013 11:50

nen wok, finde ich persönlich bei unseren europäischen haushaltsherden völlig witzlos, du hast unten nen kleinen boden der heiß wird und drumherum nur "wand". wenn du ne kochstelle hast wo du das gerät reinhängen kannst , wo auch noch die wok wände mit angeheitzt werden mit gas ok, also das was du so beim chinaimbiss siehst. da kochste doch in ner normalen bratpfanne mit höheren pfannenrand, wo komplett der ganze boden mit aufgewärmt wird, deine chinaküche wesentlich besser und schneller.

kalteschnauze  
kalteschnauze
Beiträge: 688
Registriert am: 14.02.2008


RE: Asiatisches Essen

#12 von nüscht , 13.02.2013 12:12

Aber das ist doch der Clou an so einem Wok.
Man brät das Fleisch unten an, schiebt es danach zur kühleren Seite damit es nicht weitergart
und anschliessend brät man das Gemüse unten an und schiebt dann wieder das Fleisch runter.

Ich hab schon lange einen Wok, speziell für Elektroherde und bin sehr zufrieden.
Natürlich geht das nicht so schnell wie auf offenem Feuer, aber mir langt es allemal.

Liebe Grüße
nüscht


nüscht  
nüscht
Beiträge: 1.378
Registriert am: 05.11.2012

zuletzt bearbeitet 13.02.2013 | Top

RE: Asiatisches Essen

#13 von kalteschnauze , 13.02.2013 13:33


kalteschnauze  
kalteschnauze
Beiträge: 688
Registriert am: 14.02.2008

zuletzt bearbeitet 13.02.2013 | Top

RE: Asiatisches Essen

#14 von nüscht , 13.02.2013 13:39

Nee, ich meinte einen Gusseisernen Wok,
mit einem planen Boden.
Den gibts in einem bekannten Schwedischen Möbelhaus.


nüscht  
nüscht
Beiträge: 1.378
Registriert am: 05.11.2012

zuletzt bearbeitet 13.02.2013 | Top

RE: Asiatisches Essen

#15 von Gelöschtes Mitglied , 13.02.2013 17:13

Es freut mich, dass hier noch selbst chinesisch gekocht wird! Denn Essen gehen geht absolut nicht - das wird zum "Magentest"...
Was ich schon in meinem Berufsleben gesehen habe würde jedem Wok den Boden raushauen! Aber noch "besser?" sind die Inder! Die haben auf ihren Karten einfach alles - vom Schnitzel über Gyros, Pizza, Ente "süß-sauel", etc. Ich war vergangenen Montag wieder morgens in solch einem "Tempel" und musste wieder mal alten Reis vom Vorabend (nicht abgedeckt oder gar gekühlt) in einer Plastikwanne mir ansehen - die Soße "süß-sauel" stand auf dem Boden in einer Art Putzeimer und hatte schon oben eine Schicht wie ein alter Pudding. Entenhälften lagen einfach nur rum und das Tablett mit Eiern hatte noch einen Putzschwamm obenauf... Guten Hunger!!! Nix gegen ausländisches Essen!!! Aber bitte: Macht es selbst... Es wird sogar von den Kosten her gesehen günstiger, ist gesünder und ihr braucht notfalls keinen "Gelben Schein"!?


   

Kühlschrank kaputt!
Essen


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln