Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 111 Antworten
und wurde 4.881 mal aufgerufen
 kleiner Plausch, Small Talk und einfach so
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
Smithie23 Offline



Beiträge: 5.577

16.05.2013 13:13
#46 RE: Wie legt ihr euer Geld an? Zitat · antworten

Um die Wirtschaft anzukurbeln, sollte die Bundesbank ihr billiges Geld lieber DIREKT an Firmen und Privatleute verleihen. Die Banken geben die Niedrigzinsen ja nicht weiter.

Buhli Offline



Beiträge: 7.558

16.05.2013 15:57
#47 RE: Wie legt ihr euer Geld an? Zitat · antworten

Abtwalter, das funktioniert nur wenn die Mineralölfirma eine Staatliche ist. Die Privaten behalten da einfach zu viel um sich über einen funktionierenden Kreislauf freuen zu können. Das wird sicher auch ohne ML oder Stabü einleuchten.


Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

delta Offline



Beiträge: 7.616

16.05.2013 16:28
#48 RE: Wie legt ihr euer Geld an? Zitat · antworten

Zitat von Aemilius im Beitrag #45
Hallo,

hier kann ich mich nur voll und ganz anschließen. Ich wohne schon seit sehr langer Zeit in Berlin und kenne mich daher auch mit den Preisen und Mieten ein bisschen aus. Meine Stiefschwester hat sich in einem kleineren Dorf Nahe Berlin ein Haus zu einem Preis gekauft, dafür würde man bei uns bestenfalls eine größere Besenkammer bekommen. Wenn es also nicht wirklich direkt das Zentrum der Stadt sein muss, würde ich euch auf jeden Fall zum Ausweichen raten.

Zitat von Atze im Beitrag #38
Liebe Ossibraut,

eine Wohnung in Berlin, ist im Anschaffungspreis fast doppelt so teuer, wie ein Haus mit Grundstück im Umland von Berlin. Meine Nichte hat gerade eine 107 qm Wohnung, für 350 T€ gekauft.

Mahlzeit, kann ich da nur sagen. Nur um auf dem Kietz zu bleiben? Die Verkaufspreise sind weit über dem Sachwert. Ich meine, dass ist eigentlich normal, weil der Erbauer ja am Wohnungsverkauf verdienen möchte. Aber es muss irgendwie im Rahmen bleiben. Die Erstellungskosten belaufen sich bei dieser Wohnung auf ca. 1800 - 2200 € pro qm Wohnfläche (aufs gesamte Haus also auch mit Fahrstuhl und Außenanlagen berechnet). Der Bauherr verdient also am qm Wohnfläche um die 1000 € bei ca. 1000 qm Wohnfläche im Haus (geschlossene Bauweise in Friedrichhain).
Gewinn also ca. 1 Mio €. Das nenne ich mal, "ein Geschäft gemacht".

Für das Geld hätte meine Nichte ein prächtige Villa mit Garten und im S-Bahnbereich (z.B. Hoppegarten, Hönow oder Neuenhagen) kaufen können. Aber so sind die jungen Leute. Es muss alles um die Ecke sein und innerhalb die Kietz.

Gruß






Wer solche preise zahlt wie zum Beispiel in Berlin, München, Frankfuhrt und Hamburg ( nur mal die teuersten zu nennen ) hat doch nicht alle Latten am Zaun oder er weis wirklich nicht
wie hart die meisten Menschen in Deutschland für Wohneigentum oder ein Dach über den Kopf arbeiten müssen. Sie sind die Treiber das Wohnraum für Millionen nicht mehr bezahlbar sind.
Der Staat mischt da kräftig mit. Der normale Bürger zahlt das alles zweimal, teuere Mieten und die Sozialhilfe- Wohnungen und die sind nicht wenige. Politiker haben ein gestörtes
Verhältnis zum Geld und vor allem zu dem Geld was Ihnen nicht gehört.

Übrigens: Mein kind Arbeitet und wohnt in München...sollten sich Kinder ankündigen wird es wieder aufs Land ziehen, denn es will seine Kinder nicht in der Großstadt aufzeihen müssen.
Jobs kriegt man auch auf dem Land. Vorallem wenn man ein guten Beruf hat.


wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

Lea1984 Offline

Neuling

Beiträge: 2

18.05.2013 11:52
#49 RE: Wie legt ihr euer Geld an? Zitat · antworten

Hi,

ich hab früher immer in Aktien investiert, aber leider ohne Erfolg. Nun programmiere ich eigene Webseiten! z.B. die hier http://www.groessentabelle-online.de/


delta Offline



Beiträge: 7.616

18.05.2013 16:31
#50 RE: Wie legt ihr euer Geld an? Zitat · antworten

Ja...von Arbeit ist noch niemand wirklich Reich geworden...
vor lauter Arbeit konnte ich kein Geld verdienen...... Achtung Ironie


wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

Atze Offline




Beiträge: 614

21.05.2013 09:05
#51 RE: Wie legt ihr euer Geld an? Zitat · antworten

Zitat von Ilrak im Beitrag #41
Beim Immobilienkauf muss man auch immer die jeweilige persönliche
Situation berücksichtigen . Da kann sich ein Wohnungskauf in der
Stadt schon lohnen, wenn man auch dort arbeitet. Ein Häuschen in j.w.d.
ist im Kauf evtl. günstiger, kommen aber mtl. noch Mobilitätskosten dazu,
sieht das schon anders aus . Schon ein normales Jobticket kostet leicht über 100€,
pro Nase. Einen Aussendienstler mit Firmenwagen stört das natürlich nicht so sehr.
Klar, für Kinder ist die Lebensqualität auf dem
Land schon besser, aber dafür jeden Tag zwei Stunden im Schulbus ??


Jaein - ab dem 13 km Fahrstrecke zur Arbeit, kannst Du diese steuerlich pro km, geltend machen. Und wenn Du da einen sparsamen Kleinwagen fährst, kannst Du dabei eventuell (hängt von der Strecke ab) sogar noch ein paar Cent Gewinn machen.

Auch Dein "100 € Ticket" kannst Du steuerlich absetzen. Nicht 100 % aber doch wenigstens 20 % oder mehr.

Zwei Stunden im Schulbus? Wo soll denn das sein? Wir leben doch nicht in Alaska. Wenn da am Tage, insgesamt eine Stunde rauskommt, dann wohnst Du schon in der letzten Ecke Deutschlands. Und da gibt es dann sogar noch meistens kleine Shuttelbusse, die die Kinder von der Haustür abholen und bis dorthin zurück bringen.

Selbst im äußersten Osten Brandenburgs, also Seelow oder Manschnow, sind Schulen in den größeren Gemeinden. Und die sind meist nicht mehr als 10 - 15 km entfernt.
Nun weiß ich nicht, wie das in Bayern ist aber in Brandenburg ist das so.

Gruß


Sir W. Churchill

"Eine der fröhlichsten Erfahrungen im Leben ist es, als Zielscheibe zu dienen, ohne getroffen zu werden."

delta Offline



Beiträge: 7.616

21.05.2013 10:11
#52 RE: Wie legt ihr euer Geld an? Zitat · antworten

Atze....
sei versichert, auch in Bayern laufen diesbezüglich die Uhren nicht rückwärts...
ich denke wir sind sogar besser als manch andere Bundesland.


wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

altberlin
Beiträge:

21.05.2013 12:21
#53 RE: Wie legt ihr euer Geld an? Zitat · antworten

Zitat
Selbst im äußersten Osten Brandenburgs, also Seelow oder Manschnow, sind Schulen in den größeren Gemeinden. Und die sind meist nicht mehr als 10 - 15 km entfernt.



Ich habe viele Jahre im Kreis Seelow, später MOL, gelebt, genauer in Neutrebbin, habe nach der Wende die Schulsituation erlebt,
auch die schrittweise Verschlechterung durch Abnahme der Schülerzahlen. Was nutzen 10-15 km Luftlinie zur Schule, wenn der Bus x
Nester abklappern mußund die Fahrt am Ende doch eine Stunde dauert.
Neutrebbin als relativ großes Dorf hat seine Schule behalten, aber das Einzugsgebiet wurde sehr viel größer.
Noch schlimmer wird es mit den Realschulen bzw. Gymnasien, da sind locker mal 25-40 km Entfernung drin, wie lange braucht der
Bus als Sammeltransport ? Und paßt das immer mit dem Unterrichtsbeginn, wenn der 2 Stunden später beginnt oder früher endet ?
Alternativ auf normalen Linienverkehr umsteigen ist schwierig bei 2-Stunden-Takt oder noch weniger und möglichst noch ümsteigen.

Das muß schon mit in Erwägung mit berücksichtigt werden bei der Wohnortwahl, und solche abgelegenen Gegenden gibt es überall in
Deutschland. Erst kürzlich kam ein Bericht über die Eifel, herrlich zu wohnen, aber keine Arbeit, die Schule noch 5 Kinder.
Sonst nur Alte. Wie lange soll das gut gehen ? Da kann man erst hinziehen, wenn die Kinder groß sind, und dann wahrscheinlich
auch billig kaufen.

--


vorwärts immer, rückwärts nimmer
E.H.

Atze Offline




Beiträge: 614

21.05.2013 13:50
#54 RE: Wie legt ihr euer Geld an? Zitat · antworten

Neutrebbin, na das liegt ja schon recht weit im Osten.
Gymnasium vermutlich Bad Freienwalde (ca. 16 km würde ich sagen)oder Wriezen? Da haben die Letschiner es schon etwas weiter.
Ich lebe nämlich auch in MOL. Allerdings westlich von Strausberg.

Gruß


Sir W. Churchill

"Eine der fröhlichsten Erfahrungen im Leben ist es, als Zielscheibe zu dienen, ohne getroffen zu werden."

delta Offline



Beiträge: 7.616

21.05.2013 17:50
#55 RE: Wie legt ihr euer Geld an? Zitat · antworten

Wartet nur mal ab, wenn sich das weiter so entwickelt und die Großstädten nicht nur aus allen nähten platzen, sondern auch keinen bezahlbaren Wohnraum
mehr anbieten können dann ich das Dorf bald wieder gefragt. Darauf verwette ich meinen Arsch.


wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

Smithie23 Offline



Beiträge: 5.577

21.05.2013 18:48
#56 RE: Wie legt ihr euer Geld an? Zitat · antworten

Sehe ich anders - solange die Menschen den Luxus und die Bequemlichkeit der Stadt haben, solange werden sie dorthin ziehen.

Wenn ich mir vorstelle, jedesmal zum Einkaufen 15 Km zu fahren, dann sind die Verschleißkosten und Sprotkosten so hoch, dass es sich finanziell kaum mehr tragen lässt.

delta Offline



Beiträge: 7.616

21.05.2013 19:57
#57 RE: Wie legt ihr euer Geld an? Zitat · antworten

Mein Kind welches in München wohnt, arbeitet und studiert, sieht Ihre Zukunft nicht in einer Großstadt....
zu teuer, zu schmutzig, zu menschenfeindlich, zu egoistisch und vieles mehr. Hier herrscht das Gesetz
des stärkeren.....ich sehe das auch so, weil ich über dreisig Jahre in Großstädten verbracht habe.


wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

Smithie23 Offline



Beiträge: 5.577

21.05.2013 20:12
#58 RE: Wie legt ihr euer Geld an? Zitat · antworten

Das ist leider so - aber aufn Land gibt es wiederrum andere Dinge, die mich stören würden: keine Privatssphäre, keine Anonymität, über Alles und Jeden wird sich das Maul zerissen, kaum Rückzugsmöglichkeiten

altberlin
Beiträge:

21.05.2013 22:28
#59 RE: Wie legt ihr euer Geld an? Zitat · antworten

Zitat von Atze im Beitrag #54
Neutrebbin, na das liegt ja schon recht weit im Osten.
Gymnasium vermutlich Bad Freienwalde (ca. 16 km würde ich sagen)oder Wriezen?

Gruß


Sind bis Bad Freienwalde ca. 22 km. Aber Gymmi ist in Seelow, 26 km. Ist auch egal, Fakt ist aber die Verbindungen
mit den Öffentlichen sind erbärmlich. Denk mal an die Bahnverbindung Berlin-Lichtenberg - Ahrensfelde - Wriezen. Ab Tiefensee
ist jetzt Schicht, bei Wriezen hat die neue Umgehung die Strecke endgültig beerdigt.
Du mußt ein Auto haben, besser gesagt, jeder eins. Wohnen kannst du dort spottbillig, aber der Aufwand, von A nach B
zu kommen frist den Vorteil ziemlich auf. Leider, denn dort war es sehr schön.


vorwärts immer, rückwärts nimmer
E.H.

Smithie23 Offline



Beiträge: 5.577

22.05.2013 08:23
#60 RE: Wie legt ihr euer Geld an? Zitat · antworten

Interessant ist auch, dass 1 und 2 Cent Münen eventuell abgeschafft werden sollen. Wird sich in Deutschland nicht durchsetzen, außer die Preise werden aufgerundet. Der deutsche Geizhals wird bei 0,99 € nicht auf 1 € aufrunden, sondern lautstark darauf bestehen den 1 cent ausbezahlt zu bekommen. Habe verschiedene Theorien: 1. Der Kunde soll mehr mit Karte zahlen 2. die Kosten für die Cents sind gemessen am Nennwert im Vergleich zum Rohstoffpreis zu hoch.
Es gibt Auswertungen und Untersuchungen darüber, dass Bargeldhaltung sehr teuer ist, was auch nachvollziehbar ist, wenn man kein Laie ist.


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
«« Zivilcourage
 Sprung  

Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln