Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 35 Antworten
und wurde 3.356 mal aufgerufen
 Ich suche... - ich biete... - ich brauch ma Hilfe
Seiten 1 | 2 | 3
queeny Offline



Beiträge: 3.348

10.08.2008 13:20
#16 RE: Kokosfett Kalterhund Zitat · antworten
Kalter Hund, Kellerkucheh oder auch Lukullus! Wer solche Leckereien fertig kauft tut mir schon etwas leid. Das ist so, als kaufte man einen fertigen Marmorkuchen eines Markenherstellers oder auch ohne Marke. Schmeckt nie wie selbstgemacht. Kalter Hund ist mit das Einfachste, was man überhaupt machen kann. Befinden sich Kinder im Hause, ist das besonders leicht, denn Kinder helfen da sehr gerne mit, weil Kinder Kekse mögen. Kokosfett, die Würfel - aber nie Palmin, ist besonders wichtig und gute Kekse! Kalten Hund mache ich selbst nur an Weihnachten. Sonst nie wegen der geballten Kalorien darin.

Rebekka

The Pen is Mightier Than the Sword !

Rotkäppchen Offline



Beiträge: 264

10.08.2008 13:32
#17 RE: Kokosfett Kalterhund Zitat · antworten

Zitat von queeny
Kalter Hund, Kellerkucheh oder auch Lukullus! Wer solche Leckereien fertig kauft tut mir schon etwas leid. Das ist so, als kaufte man einen fertigen Marmorkuchen eines Markenherstellers oder auch ohne Marke. Schmeckt nie wie selbstgemacht. Kalter Hund ist mit das Einfachste, was man überhaupt machen kann. Befinden sich Kinder im Hause, ist das besonders leicht, denn Kinder helfen da sehr gerne mit, weil Kinder Kekse mögen. Kokosfett, die Würfel - aber nie Palmin, ist besonders wichtig und gute Kekse! Kalten Hund mache ich selbst nur an Weihnachten. Sonst nie wegen der geballten Kalorien darin.

Rebekka


Werden die Kekse bei dir vorher auch mal ganz kurz in Rum getaucht Bei meinem kalten Hund schon.


************************************
"Wer die Wahrheit nicht weiß, der ist bloß ein Dummkopf. Aber wer sie weiß und sie eine Lüge nennt, der ist ein Verbrecher." B.Brecht

queeny Offline



Beiträge: 3.348

10.08.2008 13:39
#18 RE: Kokosfett Kalterhund Zitat · antworten
Alkohl nie Rotkäppchen. Entweder bleiben sie so wie sie sind, oder kurz nur in Milch getaucht. Müssen aber dann abgetropft sein.
Eine ganz kleine Menge an pulverfein - wirklich wie Staub - gemahlenem Kaffe kommt an die Kakaomasse. Finde ich dann lecker.
Kinder meistens nicht so.

Rebekka

The Pen is Mightier Than the Sword !

Masseur Offline



Beiträge: 1.152

10.08.2008 15:16
#19 RE: Kokosfett Kalterhund Zitat · antworten

@queene - Irrtum; Alkohol immer, Milch nie!
So kenn ich das.
Auch von meiner kochenden und backenden Vorbildstante aus Thüringen - Machte Kuchen immer im Dutzend.
Gruß Dirk


Lieber von Christo verpackt, als vom Leben gezeichnet

Weilheimer Offline

Moderator


Beiträge: 3.583

10.08.2008 15:53
#20 RE: Kokosfett Kalterhund Zitat · antworten

Wäre toll, wenn hier einer ein gutes getestetes Rezept für den Kalten Hund reinstellt. Danke.



queeny Offline



Beiträge: 3.348

10.08.2008 16:16
#21 RE: Kokosfett Kalterhund Zitat · antworten

Zitat von Masseur
@queene - Irrtum; Alkohol immer, Milch nie!
So kenn ich das.
Auch von meiner kochenden und backenden Vorbildstante aus Thüringen - Machte Kuchen immer im Dutzend.
Gruß Dirk


Hi Dirk! So ist das im Leben! Viele Wege führen nach Rom. Der eine macht es so und der andere eben so. Man
sollte niemals Alkohol verwenden, wenn Kinder davon essen! Ich lehne Alkohol sowieso ab. Den Tip mit der
Milch gab mir vor vielen Jahren, fast schon ein Vierteljahrhundert her, eine Kollegin. Meistens mach ich das
aber nicht aus Faulheit. Man kann aber dann die Kekstorte besser schneiden. Müsste ich mal meine handgeschriebenen
Rezepte nachschauen Weili, denn ganz auswendig weiss sich das nicht, so selten wie ich es mache. Heute aber nicht.


Rebekka


The Pen is Mightier Than the Sword !

Masseur Offline



Beiträge: 1.152

10.08.2008 16:22
#22 RE: Kokosfett Kalterhund Zitat · antworten

@queene. Du machst mich fertig:-)))
Habe gerade bei meiner Mutter --- Nummer erfragen --- und jetzt bei meiner Super - Back - und Koch - Tante angerufen.
Du hattest Recht. Ohne Alkohol aber mit Kaffee. Sch... Jedenfalls sucht sie jetzt das Rezept raus und ich schreib es dann gleich rein.
Ich hatte den kalten Hund mit dem "LPG - Kuchen" verwechselt. Für den sind Männer freiwillig in den Tod gegangen.
O.k. bis gleich


Lieber von Christo verpackt, als vom Leben gezeichnet

Masseur Offline



Beiträge: 1.152

10.08.2008 16:35
#23 RE: Kokosfett Kalterhund Zitat · antworten

@ queene
Das mit dem Alkohol finde ich aber nicht so gut. Wie willst Du denn in eine gescheite Souce eine feine Säure bekommen, wenn nicht mit einem guten Wein. Muß man natürlich verkochen bzw. abflammen. Vordergründig darf man Alk. nicht schmecken. Finde ich z. B. bei einem Käse - Fondue ekelhaft.
Aber wenn man als Mutter seine Kinder alkoholfrei durch die Kindheit bringen will, müsste man ja auch fast komplett auf Süssigkeiten aus dem Supermarkt verzichten.
Enthalten fast alle versteckt dieses Zeugs.
Gruß


Lieber von Christo verpackt, als vom Leben gezeichnet

Masseur Offline



Beiträge: 1.152

10.08.2008 17:20
#24 RE: Kokosfett Kalterhund Zitat · antworten

Hallo Backfreunde,
anbei 2 Rezepte für "Kalten Hund" auch "Lukullus" oder "Kekstorte" genannt.

1. Thüringer Art © meine Tante
250 g Kokosfett
2 Eier
250 g Puderzucker
50 - 75 g Kakao
1 Prise Salz
1 El gem. Kaffee
1 El Rum
Tortenkekse

2. Norddeutsche Art © meine Mutter

400 g Kokosfett
150 g Puderzucker
50 - 60 g Kakao
1 Tl Kaffee
1 El Weinbrand
4 Eier
ca. 400 g Tortenkekse

Das Fett erhitzen und wieder abkühlen lassen.
In der Zeit die Zutaten vermengen und das erkaltete, noch flüssige Fett dazugeben und glatt rühren. Am besten mit Küma.
Die Kastenform mit Butterbrot - oder Pergamentpapier auslegen.
Erste Schicht - Kokosmasse - im Wechsel - Masse - Kekse.
Den Abschluß sollte eine möglichst gerade Schicht Kekse bilden.
Mindestens für 1 Stunde in den Kühler, dann stürzen.
Viel Spaß beim Backen und guten Appetit
Hinweis: Man könnte statt dem Original auch ein paar Tropfen Rum - Aroma verwenden


Lieber von Christo verpackt, als vom Leben gezeichnet

Rotkäppchen Offline



Beiträge: 264

10.08.2008 18:15
#25 RE: Kokosfett Kalterhund Zitat · antworten

Zitat von Masseur
@queene. Du machst mich fertig:-)))
Habe gerade bei meiner Mutter --- Nummer erfragen --- und jetzt bei meiner Super - Back - und Koch - Tante angerufen.
Du hattest Recht. Ohne Alkohol aber mit Kaffee. Sch... Jedenfalls sucht sie jetzt das Rezept raus und ich schreib es dann gleich rein.
Ich hatte den kalten Hund mit dem "LPG - Kuchen" verwechselt. Für den sind Männer freiwillig in den Tod gegangen.
O.k. bis gleich



LPG-Kuchen? Moment mal, da hab ich so ein interessantes Rezeptbuch, da sind die alle drin:
Gibt ne ganze Reihe von diesen Büchern, die sind alle von Gudrun Dietze. Und ich hab schon viele davon ausprobiert.


************************************
"Wer die Wahrheit nicht weiß, der ist bloß ein Dummkopf. Aber wer sie weiß und sie eine Lüge nennt, der ist ein Verbrecher." B.Brecht

queeny Offline



Beiträge: 3.348

10.08.2008 19:28
#26 RE: Kokosfett Kalterhund Zitat · antworten
Hallo Dirk! Eine feine Note an die Souce bekommt man auch mit anderen Hilfmitteln als Wein. Ich gare beispielsweise
Schweinefilet gerne mal im Stück. Hier verwende ich keine ordinären Zwiebeln, sondern kleine Schalotten, die sehr fein
geschnitten werden. Geschnitten und nicht gehackt. So ein Filet braucht nicht lange zum Garen. Ich gebe nur normales Wasser
hinzu, Salz und Pfeffer. Pfeffer frisch aus der Mühle. Man kann auch Dijonsenf - "die Senfcreme" - dazugeben, aber nur einen
Hauch. Das wichtigste ist der Apfel, der dann mitköchelt. Es muss zwingend ein säuerlicher Apfel sein wie ein Boskop. Ich
schäle den Apfel und entferne das Kerngehäuse. Ich verwende auch keinen Knoblauch in meiner Küche. Also kommt dann
noch eine Scheibe oder zwei, je nachdem wie gross das Filet ist, Bierwurst mit in den Bratentopf. In der Bierwurst sind Senfkörner
und auch etwas Knoblauch. Das reicht aus um etwas zusätzlichen Pep zu bekommen. Das Filet kommt dann aus dem Topf und
wird warmgestellt. Der Sud kommt dann durch ein Haarsieb und wird nicht mit durchgestrichen, sondern ich werfe das was im
Sieb zurückbleibt weg. Ein klein wenig Mehl wird dann mit Sahne verrrührt und in die Souce mit dem Schneebesen eingerührt
und eben kurz mal aufgekocht. Die Souce muss unbedingt eine relativ flüssige Konsistenz behalten. Also nie viel Mehl verwenden.
Das Filet wird dann in Scheiben geschnitten. Das kann man mit kleinen gekochten Kartoffeln reichen, Brot auch Nudeln oder
Reis. Besonders gut passt dann ein Blattsalat dazu, der nur mit einem Dressing aus frischgepresster Zitone mit etwas Zucker
angemacht ist. Der Salat soll pur nach Natur schmecken und nicht nach Croutons oder solchen Dingen.

Rebekka

The Pen is Mightier Than the Sword !

Masseur Offline



Beiträge: 1.152

10.08.2008 19:47
#27 RE: Kokosfett Kalterhund Zitat · antworten

Sind zwar nicht mehr beim kalten Hund, aber was solls. Klingt nicht schlecht, was Du schreibst.
Aber sowohl Mehl als auch Margarine haben in meiner Küche nichts zu suchen. Meistens mache ich bei Soucen Reduktionen. Haben dann eh schon eine festere Konsistenz.
Und wenn ich wirklich binden muss, nehme ich ein Ei oder Butter.
Außerdem, wo bekommst Du denn einen Boskop her???
Solche Sachen bekomme ich höchstens mal auf dem Wochenmarkt.
Und im Moment ist es mit Äpfeln sowieso schlecht. Es sei denn Du nimmst sie aus Südafrika und kassierst dann gleich noch die Bonus - Meilen für den Flug.
Gruß

P.s. Mach doch ein Kochthema auf:-)))


Lieber von Christo verpackt, als vom Leben gezeichnet

queeny Offline



Beiträge: 3.348

10.08.2008 20:34
#28 RE: Kokosfett Kalterhund Zitat · antworten

Hi Dirk!
Der Boscop ist mehr ein Herbstapfel. Den gibt es in jedem guten Supermarkt,
wenn die Zeit da ist. Ansonsten esse ich kein Obst. Auch keine Äpfel.
Vitamine hole ich mir aus Gemüse.Ich habe das mit dem Filet nur geschrieben,
weil Du von Souce sprachst und der säuerlichen Note.
Ich bin alleinstehend und habe in der Regel wenig Zeit, weil ich meistens
recht spät von der Arbeit nach Hause komme. Ich koche
nur noch ab und zu mit Aufwand. Fleisch mache ich für mich alleine so
gut wie nie. Höchstens mal ein Schnitzel. Und das selten. Einen Rezepte-
strang müsste es im Forum irgendwo geben. Ich will aber ehrlich sein.
Kocherei interessiert mich nicht sonderlich. Muss halt mal sein! Ein
Hobby wird das nie für mich und backen schon überhaupt nicht. Und der
KALTE HUND? Von dem kann ich nur einmal ein kleines Stück essen.
Der Rest ist dann für meine Söhne. Ich würde mich sonst überg....,
denn es ist ein wahrlich fettes Vergnügen. Lieber esse ich dann doch
eine Tafel Plantagenschokolade.

Rebekka


The Pen is Mightier Than the Sword !

Masseur Offline



Beiträge: 1.152

10.08.2008 21:05
#29 RE: Kokosfett Kalterhund Zitat · antworten

Das überg... habe ich schon vor Jahren hinter mich gebracht. Wollte eigentlich noch einen Hinweis an `s Rezept machen. Aber wie immer, vergessen.
Gruß


Lieber von Christo verpackt, als vom Leben gezeichnet

Weilheimer Offline

Moderator


Beiträge: 3.583

11.08.2008 21:26
#30 RE: Kokosfett Kalterhund Zitat · antworten

Zitat von queeny
Kokosfett, die Würfel - aber nie Palmin, ist besonders wichtig und gute Kekse


Wo kaufst du das Kokosfett und welche Kekse taugen was?
Man war das einfach in der DDR, da gab es eine Sorte Kokosfett und eine Sorte Kekse (wenn auch nicht immer) Heute gibt es 20 verschiedene Handelsnahmen und wenn man Pech hat, ist es für den speziellen Zweck absolut ungeeignet.



Seiten 1 | 2 | 3
OKTOBERKLUB »»
 Sprung  

Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln