Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


RE: ..."guck' mal Deine Stasiakte an"...

#31 von erbsenzaehler ( gelöscht ) , 28.04.2013 18:26

Eigentlich ging es hier doch um die Stasiakte und nicht um die Rolle der israelische Regierung. Und darum habe ich mal eine Frage, da ich mich mit der ganzen Thematik nicht auskenne. Wenn ich mich über verstorbene Verwandte erkundigen möchte, kann ich da deren Stasiakte einsehen? Es geht mir dabei um Familiengeschichte.

erbsenzaehler

RE: ..."guck' mal Deine Stasiakte an"...

#32 von andersdenker , 28.04.2013 21:13

http://www.bstu.bund.de/DE/Akteneinsicht...775984bodyText2

Unter diesem Link findest Du die Antwort .... ein klares JEIN ..... es gibt eben Ausschlussgründe (wie zum Beispiel die Familiengeschichte) .....

andersdenker  
andersdenker
Beiträge: 841
Registriert am: 17.11.2011


RE: ..."guck' mal Deine Stasiakte an"...

#33 von Atze , 29.04.2013 09:02

Ich habe schon vor vielen Jahren, Akteneinsicht beantragt.
Diesen Antrag mußte ich an die Behörde in Rostock stellen, da ich dort seinerzeit wohnhaft war.
Selbst die Akten, die während der Armeezeit angelegt wurden, befinden sich in Rostock, weil ich dort gemustert wurde.

Ich bekam als Antwort einen Brief mit einer Art Postkarte, wo ein Mensch einen einzigen Satz über mich schrieb, der mich nicht Bohne schlechter stellte als 100 andere Menschen um mich herum.
Ansonsten wurde nichts gefunden, schrieb man mir in dem Brief.

Da war ich leicht erstaunt und habe in mich reingefeixt. Ich hatte in der damaligen DDR die höchste Geheimhaltungsstufe, die man bei der Armee haben konnte. Und da nichts weiter gefunden wurde, gehe ich davon aus, dass meine Akten ordentlich vernichtet wurden.

Mir ist es ehrlich völlig schnurz, was andere Menschen über mich geschrieben haben. Es hat mir jedenfalls nirgendwo geschadet. Jedenfalls habe ich nicht in meiner Entwicklung feststellen können.

Gruß


Sir W. Churchill

"Eine der fröhlichsten Erfahrungen im Leben ist es, als Zielscheibe zu dienen, ohne getroffen zu werden."

 
Atze
Beiträge: 614
Registriert am: 01.09.2011


RE: ..."guck' mal Deine Stasiakte an"...

#34 von erbsenzaehler ( gelöscht ) , 29.04.2013 13:55

Danke andersdenker für Deine Auskunft. Es handelt sich um meinen Vater. Und Du hast recht - es handelt sich wirklich um ein klares Jein ;-) Also muss ich mir eine schlüssige Begründung einfallen lassen, warum ich die Akte einsehen möchte.

erbsenzaehler

RE: ..."guck' mal Deine Stasiakte an"...

#35 von mllerpaxel , 06.05.2013 14:23

genau diese schlüssige Begründung fehlt mir auch := es ist die Kte meiner mutter

mllerpaxel  
mllerpaxel
Neuling
Beiträge: 9
Registriert am: 06.05.2013


   

Die Rote Armee Fraktion. Eine kurze Einführung in die Geschichte der RAF
Hilfe zu Nachlass erbeten


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln