Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 918 Antworten
und wurde 35.369 mal aufgerufen
 Innenpolitik und Deutschland
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ... 62
altberlin
Beiträge:

19.02.2014 15:53
#76 RE: AfD- eine Alternative für Deutschland ? Zitat · antworten

Zitat von Daneel im Beitrag #73
Nein altberlin, für mich ist der Schuldige das kapitalistische Wirtschaftssystem in Kombination aus Wachstum und Ressourcenmangel, die Währung ist hier sekundär. http://www.zeit.de/2011/50/Kapitalismus-Wachstum

Stimmt, nur das der Euro als Gemeinschaftswährung hier eine bedeutende Rolle spielt, nicht für den einfachen Bürger, aber für das Wirtschaftssystem
und ihre Macher.
Wem dient das Wachstum ? Warum gibt es Ressourcenmangel ?
Mir ist ein System lieber, in dem ich keinen grenzenlosen Überfluß vorgegaukelt bekomme. Es muß kein Sozialismus a´la Ulbricht/Honecker sein,
aber die Grundansätze waren richtig. Nur nie bis zur Perfektion geschafft worden.
Langlebige Konsumgüter, keine ausufernde Vielfalt, was nicht Eintönigkeit bedeuten muß.

Aber wer will das ? Die Automobilindustrie jammert über mangelnden Absatz ! Erstens halten die Fahrzeuge länger, zweitens werden sie immer teurer im Verhältnis zum Einkommen, drittens hat sich das Bild des Kunden gewandelt. Und viertens, und das ist meine ganz persönliche Meinung, haben die Modelle
oft nicht das gewisse Etwas, meist sehen die Prototypen oder Studien weit besser aus als dea Endprodukt. Da bleibt man dann noch ein oder zwei Jahre beim
alten Ato und wartet ab.
Bei diesem Industriezweig wird heute schon prognostiziert, das Werke in Größenordnungen schließen werden. Spätestens, wenn die Chinesen massiv auf den Markt drängen, in 2-3 Jahren.
Dann wird es Zeit, in der Wirtschaft umzudenken, ressourcenschonende Produktion, erneute Umstrukturierung. Ob das gelingt ?
.


vorwärts immer, rückwärts nimmer
E.H.

Björn Offline




Beiträge: 6.704

29.03.2014 15:04
#77 RE: AfD- eine Alternative für Deutschland ? Zitat · antworten

Der parteiinterne Kampf innerhalb der AfD geht weiter und die Rücktritte sowie Parteiaustritte gehen weiter
> http://www.stimme.de/deutschland-welt/na...;art295,3053363
> http://www.neues-deutschland.de/artikel/...rlegt-sich.html
> http://www.focus.de/politik/deutschland/...id_3729275.html


Silly - "Vaterland"
http://vimeo.com/73283689

delta Offline



Beiträge: 7.616

29.03.2014 18:36
#78 RE: AfD- eine Alternative für Deutschland ? Zitat · antworten

Wie alle neuen Parteien wurde und wird die AFD von etablierten Politratten unterwandert um die neue Partei zu vernichten, bevor sie zu Stark werden.
das Spielchen sollte eigentlich jeder kennen. Mir erzählt doch keiner das dies mit normalen Dingen zugeht.


wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

queeny Offline



Beiträge: 3.348

29.03.2014 20:21
#79 RE: AfD- eine Alternative für Deutschland ? Zitat · antworten

Deutschland braucht meiner Meinung nach wirklich eine Alternative, aber muss das zwangsläufig die AfD sein? Bin immer wieder baff, wenn ich den Henkel da sehe. Und diese männliche Keife als Parteivorsitzender ist nur ein Witz. Der ist so unbedeutend, dass mir der Name der Flitzpiepe immer wieder entfällt. Die AfD ist ein ungeordnetes kleines Parteichen. Ich glaube nicht, dass sie in den nächsten Jahren eine Rolle im Politzirkus spielen werden, denn mit diesem Parteivorsitzenden kann sie keinen Blumenpott gewinnen.

Ich sage unumwunden, dass ich die EU nie wollte. Ich wollte auch niemals eine europäische Währung. Nun ist es anders gekommen, der Teuro ist da seit vielen Jahren. Ich sehe, dass die Preise ins Unermessliche steigen. Zu Ende der DM-Zeit kostete beispielsweise ein Mondeo in der Standard Ausführung neu ca. 26000 DM. In Euro umgerechnet wäre es dann etwa nur die Hälfte. Die Tatsachen sprechen ein ganz andere Sprache. Jeder kann z. B. in den Supermärkten sehen, dass Packungen und Gläser immer kleiner werden, die Preise für weniger Inhalt sind gleich geblieben oder auch teurer geworden. Das kann ich nicht mehr als normal ansehen.

Doch was tun?


Wenn Ihr Eure Augen nicht braucht um zu sehen, werdet Ihr Sie brauchen um zu weinen.

Jean-Paul Sartre

Björn Offline




Beiträge: 6.704

30.03.2014 00:39
#80 RE: AfD- eine Alternative für Deutschland ? Zitat · antworten

Zitat von delta im Beitrag #78
Wie alle neuen Parteien wurde und wird die AFD von etablierten Politratten unterwandert um die neue Partei zu vernichten, bevor sie zu Stark werden.
das Spielchen sollte eigentlich jeder kennen.

Na klar "delta", es sind absichtlich Saboteure in die AfD eingetreten, haben sich in den (Landes-)Vorstand oder gar zum Vorsitzenden wählen lassen, nur um kurze Zeit später dann parteischädigend und öffentlichwirksam wieder zurückzutreten
Bei den AfD-Anhängern heißt es wohl wie bei Pippi Langstrumpf >"ich male mir meine Welt wie sie mir gefällt" und es wird von ihnen alles so hingedreht, wie es gerade in den Kram paßt


Silly - "Vaterland"
http://vimeo.com/73283689

delta Offline



Beiträge: 7.616

30.03.2014 10:06
#81 RE: AfD- eine Alternative für Deutschland ? Zitat · antworten

Björn....das ist Krampf was du da erzählst.....Jedes Kind weiß das, das etablierte Parteien Stunkmacher in andere Parteien schicken.....
in der EX-DDR war das nicht möglich, dort gab es Vorsichtshalber nur eine.....


wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

Wega Offline




Beiträge: 998

30.03.2014 10:30
#82 RE: AfD- eine Alternative für Deutschland ? Zitat · antworten

Zitat von delta im Beitrag #81

in der EX-DDR war das nicht möglich, dort gab es Vorsichtshalber nur eine.....

Du hast keine ahnung und davon viel......


__________________________________________________
Man sollte sich das Gemüt eines Stuhles zu legen, der muss auch mit jedem Arsch klarkommen!

Smithie23 Offline



Beiträge: 5.577

30.03.2014 10:37
#83 RE: AfD- eine Alternative für Deutschland ? Zitat · antworten

Oder man nimmt einfach zur Kenntnis, dass die AfD einfach nur unfähige Leute anzieht, die sich gern profilieren wollen. Meint ihr allen Ernstes, dass würde die AfD bedeutende %-te gewinnen, sie so gaaanz anders ist, asl die etablierten ?

queeny Offline



Beiträge: 3.348

30.03.2014 11:19
#84 RE: AfD- eine Alternative für Deutschland ? Zitat · antworten

Es gab nicht nur eine Partei in der DDR, Delta. Sie zogen am gleichen Strang, das war Tatsache. So wie heute auch wieder. Ein wenig Geplapper der Opposition, im Grunde genommen ist das bedeutungslos. Es ist alles fast wie früher. Ansonsten steht hier als Überschrift "AfD - eine Alternative für Deutschland?"; das bedeutet, dass die ewigen Vergleiche mit der DDR hier nichts zu suchen haben.

Zu Anfang dachte ich selbst, dass es gut ist, wenn hier mal ein wenig Gegenwind entsteht, denn die Politik unserer Regierung entspricht nicht meinem Geschmack. Nun bin ich im Zweifel, ob wir diese Partei überhaupt brauchen. Der Henkel ist ja sehr bekannt und trat bei denen ein; kenne den aus unendlichen vielen Polittalks, in denen er sich zu vielen Themen besserwisserisch verbreitete. Auf diesem Parteitag neulich herrschte Chaos, die Flitzpiepe an der Spitze bringt nichts außer keifenden Worten.

Es ist nicht so, dass ich sie verteufle. Sie müssen an sich arbeiten, die richtigen Leute, die auch Weitsicht haben, nach vorne bringen und andere fallen lassen. Eine Chance hat die AfD verdient, aber für diese Chance müssen sie auch etwas tun. Dazu gehören auch fundierte Ziele und nicht nur Schlagworte, wie sie der Mob verbreitet. Ansehen muss verdient werden, Ansehen im eigenen Lande aber auch in der Welt. Davon ist die AfD nicht nur meilenweit entfernt, sondern Äonen.


Wenn Ihr Eure Augen nicht braucht um zu sehen, werdet Ihr Sie brauchen um zu weinen.

Jean-Paul Sartre

Ilrak Offline



Beiträge: 2.218

30.03.2014 18:24
#85 RE: AfD- eine Alternative für Deutschland ? Zitat · antworten

Zitat von queeny im Beitrag #84
... "AfD - eine Alternative für Deutschland?"; das bedeutet, dass die ewigen Vergleiche mit der DDR hier nichts zu suchen haben....






Naja, queeny, nicht ganz . Mal ketzerisch gesagt, die DDR war die Alternative für Deutschland.
Nur, die einen haben es nicht wahrgenommen, und die anderen haben´s verkippt.


Vorbeugen ist besser als nach hinten fallen.

queeny Offline



Beiträge: 3.348

30.03.2014 18:50
#86 RE: AfD- eine Alternative für Deutschland ? Zitat · antworten

Die Masse wollte nicht die Zustände in der DDR, Ilrak. Ich wollte sie auch nicht. Heute sehe ich das anders.

Trotzdem ist die DDR Vergangenheit, die Chance auf was anderes wurde verkackt. Wer weiß schon was noch kommt. Für eine wirkliche Veränderung und Gerechtigkeit ist im Moment hier keine einzige Partei fähig.


Wenn Ihr Eure Augen nicht braucht um zu sehen, werdet Ihr Sie brauchen um zu weinen.

Jean-Paul Sartre

delta Offline



Beiträge: 7.616

30.03.2014 19:11
#87 RE: AfD- eine Alternative für Deutschland ? Zitat · antworten

Zitat von Wega im Beitrag #82
Zitat von delta im Beitrag #81

in der EX-DDR war das nicht möglich, dort gab es Vorsichtshalber nur eine.....

Du hast keine ahnung und davon viel......




Du hast meine smilies nicht verstanden.....


wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

joesachse Offline

Admin


Beiträge: 5.553

30.03.2014 20:42
#88 RE: AfD- eine Alternative für Deutschland ? Zitat · antworten

Zitat von delta im Beitrag #81
Jedes Kind weiß das, das etablierte Parteien Stunkmacher in andere Parteien schicken.


Wieder mal eine Lüge unseres Politikers Delta.
Unser Oberpolitiker Delta verbreitet hier im Forum wesentlich mehr Unwahrheiten und Lügen als alle Politiker zusammen
(Zumindest fallen die mir hier im Forum nicht so auf...)

Und jetzt kannst Du mich ganz einfach widerlegen, indem Du ausreichend Beispiele für deine kindliche, oder besser kindische Behauptung bringst.
Dein Satz stammt bestimmt aus deinem Werk "Wie Klein-Delta sich die große Politik vorstellt".


Jede Geschichte hat vier Seiten. Deine Seite, Ihre Seite, die Wahrheit und das, was wirklich passiert ist.(Bruce Sterling)

delta Offline



Beiträge: 7.616

31.03.2014 09:54
#89 RE: AfD- eine Alternative für Deutschland ? Zitat · antworten

Ist eine Uralte Masche und Joe will sie nicht kennen.


wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

Schlawine Offline




Beiträge: 2.396

31.03.2014 12:23
#90 RE: AfD- eine Alternative für Deutschland ? Zitat · antworten

Zitat von joesachse im Beitrag #88


Und jetzt kannst Du mich ganz einfach widerlegen, indem Du ausreichend Beispiele für deine kindliche, oder besser kindische Behauptung bringst.



----------------------------

Zeigs ihm !


Schlawine
--------------------------

„Nichts spornt mich mehr an als die drei Worte: Das geht nicht. Wenn ich das höre, tue ich alles, um das Unmögliche möglich zu machen.“
Harald Zindler, dt. Umweltaktivist, 1981 Mitbegründer Greenpeace Deutschland

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ... 62
 Sprung  

Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln