Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


RE: AfD- eine Alternative für Deutschland ?

#886 von Hansrudi , 25.09.2016 16:18

Smithie , ich wünsche dir nicht , das der Winter mal so richtig kalt wird , wie in Rußland und der Russe dann den Gashahn zudreht ...

Hansrudi  
Hansrudi
Beiträge: 2.882
Registriert am: 04.08.2008


RE: AfD- eine Alternative für Deutschland ?

#887 von delta , 25.09.2016 18:53

Nein....der läuft/fliegt immer noch Richtung Venus........
und
Smithie ist wie A.Merkel und ihre Anhängerschaft.....A.Merkel hält wie ein kleines Kind Ihr Hände vor die Augen und fragt ???? seht Ihr mich.........
Ja Änschi....wir sehen dich, aber du uns nicht und das wird dir hoffentlich bald der Politische Kopf kosten, denn du machst uns zur einer DDR......
Du wirtschaftest unseren Staat ab.....wie einst Walter und Erich mit seiner Volksvertreterbande.


wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

delta  
delta
Beiträge: 7.616
Registriert am: 11.09.2009

zuletzt bearbeitet 25.09.2016 | Top

RE: AfD- eine Alternative für Deutschland ?

#888 von Horst , 25.09.2016 22:37

Zitat von joesachse im Beitrag #879

Zitat
In Syrien gibt es nur Probleme wegen dem Grossmachtdenken der USA und ihrer blutruenstigen Helfer und Waffendealer, inkl. der deutschen Regierung.


Merkwürdige einseitige Wahrnehmung Deinerseits
Sicherlich ist die Einmischung der USA, generell der Krieg der USA im Nahen Ost ein wesentlicher Teil des Problems.
Aber gibt es in Syrien nicht weitere, genau so wesentliche Bestandteile des Problems:
- Das Assad-Regime, das bereits vor Beginn des Bürgerkrieges Hunderttausende Syrer ermordet hat
- die islamischen "Rebellen", allen voran der IS, die mit unglaublicher Brutalität vorgehen
- Die Russen, die um den Erhalt ihres Einflusses in dieser Region kämpfen
- Die Saudis, die im Verborgenen auch fleißig mitmischen und den Konflikt schüren

Mit fällt wenig ein, was an der Politik der USA nicht kritikwürdig wäre. Aber das, was Du hier machst, das ist in meinen Augen keine Kritik, sonder Hetze und Propaganda, mit dem Ziel, Angst und Hass zu schüren.



Das ist voelliger Bloedsinn und ein deutliches Zeichen dafuer, wie empfaenglich du fuer die westliche Propaganda bist.
Assad ist demokratisch gewaehlt und der groesste Teil in der Bevoelkerung Syriens steht hinter ihm, viel mehr als hinter Merkel z.B. stehen.
Haette er hundertausende ermorden lassen, waere das sicher nicht so.

Im Irak sind hundertausende Menschen von westlichen Armeen ermordet worden, weil die Propaganda erfolgreich eine Giftgasfabrik verkuendet hat.
Es sind eigentlich nurmehr Luegen, was die selbsternannten Moralapostel im Westen, wie ein Netz ueber ihre Bevoelkerung spannen.
Luegen ueber Bankenrettungen, ueber Giftgasfabriken, ueber Arbeitslosenzahlen, wer gut und wer boese ist, bis hin zu ....wir schaffen das.

Leider gibt es genug die darauf reinfallen. Wer hier mitliest, schimpft nie mehr ueber Menschen die Bildzeitung lesen.
Wie schon ein paar mal wiederholt, ich warte ab, und wenn ja alles so gut ist, wie hier gerne behauptet, dann muessten doch in 2 bis 3 Jahren die Probleme bewaeltigt sein.
Ich glaube das nicht und wir werden sehen wie es kommt, bis dahin macht es keinen Sinn mit euch zu Diskutieren.
Hier sind ein paar dabei die muessen bis zum Hals in der Scheisse stehen, bevor sie merken dass sie auf dem falschen Dampfer sind.

Horst  
Horst
Beiträge: 59
Registriert am: 19.08.2016


RE: AfD- eine Alternative für Deutschland ?

#889 von delta , 26.09.2016 08:08

Genau so ist es....


wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

delta  
delta
Beiträge: 7.616
Registriert am: 11.09.2009


RE: AfD- eine Alternative für Deutschland ?

#890 von joesachse , 26.09.2016 15:25

Leider ist es so, dass Verschwörungsanhänger resistent gegen Fakten aller Art sind und die Nichtexistenz von Belegen für ihre Aussagen als Beweis für die Wahrheit ansehen.
Und wenn die Medien Fakten dagegen halten, dann ist das Argument: "Lügenpresse"
Gleichzeitig sind sie nicht in der Lage, für ihre eigenen Thesen irgendwelche Quellen zu Fakten zu liefern, die diese untermauern.
Es werden nur Aussagen wahrgenommen, die ins eigene Weltbild passen.

Nach deiner Theorie ist ja auch Merkel demokratisch gewählt, deshalb kann es gar nicht sein, dass Merkel irgendwas gegen ihr Volk tut (so argumentierst Du zu Assad).

Du willst hier Hass und Angst schüren und bist deshalb ein deutliches Beispiel dafür, wie die Rechten und Nazis in der AfD vorgehen.

Interessant ist, dass dies eine generelle Veränderung in der Gesellschaft ist. Die Wahrnehmung der Menschen entfernt sich immer mehr von den Fakten und geht hin zu Gefühlen.


Alle Lebewesen außer den Menschen wissen, dass der Hauptzweck des Lebens darin besteht, es zu genießen.
(Samuel Butler)

 
joesachse
Admin
Beiträge: 5.597
Registriert am: 16.07.2006


RE: AfD- eine Alternative für Deutschland ?

#891 von delta , 26.09.2016 19:13

Ich hatte mal zwei Chefs die mir ins Gesicht sagten das sie mich so lange belügen bis ich das Gegenteil beweisen kann....
und du willst hier das Gegenteil behaupten von Politiker....werter Joe entweder hast du keine Ahnung oder du lügst ebenfalls
das sich die Balken sich biegen....
Da du ja mal durchblicken hast lassen, das du dich Kommunalpolitisch bertätigst...bleibt nicht viel Wahlfreiheit bei dem
was du da vertrittst.


wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

delta  
delta
Beiträge: 7.616
Registriert am: 11.09.2009


RE: AfD- eine Alternative für Deutschland ?

#892 von joesachse , 26.09.2016 21:25

Auch wenn ich weiss, dass es wenig Sinn hat antworte ich Dir trotzdem:

Zitat von delta im Beitrag #891
Ich hatte mal zwei Chefs die mir ins Gesicht sagten das sie mich so lange belügen bis ich das Gegenteil beweisen kann....

Meine Chefs haben mich nie belogen. Ich habe nicht immer alle Informationen bekommen, aber nie wissentlich falsche.
[quote=delta|p9896393werter Joe entweder hast du keine Ahnung oder du lügst ebenfalls [/quote]
Ich habe in diesem Forum nie behauptet, dass Politiker nie lügen würden. Kannst Du irgendeinen Satz zitieren von mir zitieren, in dem ich deiner Meinung nach Lüge?
Du wirst dazu nicht in der Lage sein.
Ein Lügner ist in Deinen Augen jeder, der nicht Deiner Meinung ist.

Und noch ein Satz zu Politik: Auf Kommunalebene, zumindest hier auf dem Lande, ist Politik sachbezogen, da geht es selten oder nie um Macht.
Dies ändert sich ab einer gewissen Stufe für gewisse Menschen und Politiker: Jeder Politiker, der Karriere macht, steht irgendwann vor einer Entscheidung, bei der die sachlich beste Entscheidung sich kurzfristig negativ auf seine politische Macht (oder die seiner Partei) auswirken kann. Dann zeigt sich, was für diesen Menschen wichtiger ist: Politische Macht oder sachlich richtige Entscheidungen

Und dass die wahrgenommene Meinung "des Volkes" von der in einer wirklichen Entscheidung festgestellten Meinung abweicht, konnte man am Wochenende in der Schweiz sehen.
Die Mehrheit der Schweizer ist
- gegen eine Rentenerhöhung um 10%
- gegen einen grundlegenden ökologischen Umbau der Wirtschaft
- für mehr Überwachung und mehr Befugnisse für den Geheimdienst

Und zu den Mehrheiten in Deutschland hier die letzten Ergebnisse der Forschungsgruppe Wahlen:
http://www.forschungsgruppe.de/Aktuelles/Politbarometer/


Alle Lebewesen außer den Menschen wissen, dass der Hauptzweck des Lebens darin besteht, es zu genießen.
(Samuel Butler)

 
joesachse
Admin
Beiträge: 5.597
Registriert am: 16.07.2006


RE: AfD- eine Alternative für Deutschland ?

#893 von Horst , 26.09.2016 21:35

Zitat von delta im Beitrag #891
Ich hatte mal zwei Chefs die mir ins Gesicht sagten das sie mich so lange belügen bis ich das Gegenteil beweisen kann....
und du willst hier das Gegenteil behaupten von Politiker....werter Joe entweder hast du keine Ahnung oder du lügst ebenfalls
das sich die Balken sich biegen....
Da du ja mal durchblicken hast lassen, das du dich Kommunalpolitisch bertätigst...bleibt nicht viel Wahlfreiheit bei dem
was du da vertrittst.


Das kann ich nur unterstreichen, Danke!

Horst  
Horst
Beiträge: 59
Registriert am: 19.08.2016


RE: AfD- eine Alternative für Deutschland ?

#894 von Horst , 26.09.2016 21:50

Zitat von joesachse im Beitrag #892
Auch wenn ich weiss, dass es wenig Sinn hat antworte ich Dir trotzdem:

Fullqute gekürzt.... der Admin
Und noch ein Satz zu Politik: Auf Kommunalebene, zumindest hier auf dem Lande, ist Politik sachbezogen, da geht es selten oder nie um Macht.
Dies ändert sich ab einer gewissen Stufe für gewisse Menschen und Politiker: Jeder Politiker, der Karriere macht, steht irgendwann vor einer Entscheidung, bei der die sachlich beste Entscheidung sich kurzfristig negativ auf seine politische Macht (oder die seiner Partei) auswirken kann. Dann zeigt sich, was für diesen Menschen wichtiger ist: Politische Macht oder sachlich richtige Entscheidungen

Und dass die wahrgenommene Meinung "des Volkes" von der in einer wirklichen Entscheidung festgestellten Meinung abweicht, konnte man am Wochenende in der Schweiz sehen.
Die Mehrheit der Schweizer ist
- gegen eine Rentenerhöhung um 10%
- gegen einen grundlegenden ökologischen Umbau der Wirtschaft
- für mehr Überwachung und mehr Befugnisse für den Geheimdienst

Und zu den Mehrheiten in Deutschland hier die letzten Ergebnisse der Forschungsgruppe Wahlen:
http://www.forschungsgruppe.de/Aktuelles/Politbarometer/





Auch mit dem Beitrag, zeigst du, wie wenig politisches Verstaendnis du mitbringst.
Die Schweiz kann man diesbezueglich niemals mit Deutschland vergleichen und somit gleiche Schluesse auf Waehlerentscheidungen schliessen.
Die Schweiz ist im Gegensatz zu der BRD noch ein souveraener Staat, in dem die Buerger aus begreiflichen Gruenden mehr Sicherheit fordern,
denn die sind im Gegansatz zu vielen in Deutschland nicht blind und sehen was da auf Europa zukommt.

In der Schweiz kann man auch gegen eine Erhoehung der Renten sein, denn dort bekommt man schon eine gute Rente, das sieht in Deutschland gaaaaanz anders aus.
Die brauchen auch keine grundlegenden Aenderungen in ihrer Wirtschaft, denn auch da stimmt es noch im Vergleich zu den Nachbarn.

Die Schweiz ist von der demokratischen Basis her, ein ganz anders Land, da gibt es noch eine echte Demokratie, in Deutschland wird sie seit dem das Merkel-Regime am werkeln ist, abgeschaft.

In der BRD ist die Politik fremdgesteuert, das merkt der Buerger so langsam und er reagiert endlich mal zaghaft gegen diese amerikanischen Aussenpolitker, die gerade in Deutschland wueten.

Werter josachse, schoenreden hilft da nichts mehr, die Politiker haben das noch nicht begriffen, darum solltest du sie in dem Punkt nicht auch noch nachahmen.


Horst  
Horst
Beiträge: 59
Registriert am: 19.08.2016

zuletzt bearbeitet 26.09.2016 | Top

RE: AfD- eine Alternative für Deutschland ?

#895 von joesachse , 26.09.2016 22:29

Horst, wir können die Diskussionen beenden, da Du außer Phrasen Dich ja konsequent weigerst, Inhalte zu posten. Meinen Link zu den Ergebnissen der Forschungsgruppe Wahlen, nach denen 54 % der Deutschen (für mich völlig unverständlich) eine erneute Kandidatur von Merkel befürworten ignoriertst Du ja auch.

Welche Person wäre denn Dein Wunschkandidat für den Posten des Bundeskanzlers? Werde doch mal konkret.

PS: Du musst auch nicht zwingend immer den gesamten Beitrag zitieren, auf den Du Dich beziehst, siehe hier: Mitteilungen der Admins und Moderatoren


Alle Lebewesen außer den Menschen wissen, dass der Hauptzweck des Lebens darin besteht, es zu genießen.
(Samuel Butler)

 
joesachse
Admin
Beiträge: 5.597
Registriert am: 16.07.2006


RE: AfD- eine Alternative für Deutschland ?

#896 von Horst , 26.09.2016 22:39

joesachse, da hier das ganze Forum voll ist, mit Phrasen von dir und ein paar anderen Unverbesserlichen, werde ich mich hier lieber verabschieden.
Du pflegst doch schon die gleiche DDR Demokratie, die nie eine war, wie die Merkel auch.
Welche Person mein Wunschkandidat waere, geht dich einen feuchten .... du weisst schon an.
Nur so viel, jeder einigermassen gebildete Mensch mit Anstand und Charakter, waere fuer mich der bessere Kanzler, denn beides hat die Person Merkel nicht.


Horst  
Horst
Beiträge: 59
Registriert am: 19.08.2016

zuletzt bearbeitet 26.09.2016 | Top

RE: AfD- eine Alternative für Deutschland ?

#897 von Hansrudi , 27.09.2016 07:38

Jungs , geht mal nach dem Kaffee zum Frühschoppen !

Hansrudi  
Hansrudi
Beiträge: 2.882
Registriert am: 04.08.2008


RE: AfD- eine Alternative für Deutschland ?

#898 von delta , 27.09.2016 09:40

Hansrudi......selbst wenn es so wäre, käme dabei nichts raus......Horst hat es klar erklärt nur Joesachse will es nicht verstehen in meinen Augen....seltsam ist doch,
das du und ich es zum Beispiel verstehen.....und wer besser als Merkel wäre....würde ich sagen jede Hausfrau und Handwerker die noch verstehen wie hart man noch das Geld
verdienen muss und wie man es gut geplant über den Monat ausgeben darf.....diese Grundrechenart beherrschen unsere Volksvetreter nicht mehr.....und von Ehrlichkeit halten sie
auch nicht viel.....
Um mal die Frage des Kanzlers/Kanzlerin zu beantworten.....ehrlich gesagt mir fällt da nur mein Nachbar ein...ein Grundehrlicher Mensch....aus dem Öffentlichen Leben fällt mir
da keiner ein.....alle Vorschläge die man so am Rande schon gehört und gelesen hat sind für mich keine Persönlichkeiten, sondern Figuren die nur sich fördern, sonst niemanden
auch ein F. Steinmeier / Schäuble halte ich für mehr als Fraglich.......


wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

delta  
delta
Beiträge: 7.616
Registriert am: 11.09.2009


RE: AfD- eine Alternative für Deutschland ?

#899 von Smithie23 , 27.09.2016 11:38

Zitat von Horst im Beitrag #896
joesachse, da hier das ganze Forum voll ist, mit Phrasen von dir und ein paar anderen Unverbesserlichen, werde ich mich hier lieber verabschieden.
Du pflegst doch schon die gleiche DDR Demokratie, die nie eine war, wie die Merkel auch.
Welche Person mein Wunschkandidat waere, geht dich einen feuchten .... du weisst schon an.
Nur so viel, jeder einigermassen gebildete Mensch mit Anstand und Charakter, waere fuer mich der bessere Kanzler, denn beides hat die Person Merkel nicht.



Horst, 1 Woche lang solltest du mal die "DDR Demokratie" am eigenen Leibe spüren und ich garantiere dir, du sehnst dich zurück in unsere Zeit !!

Smithie23  
Smithie23
Beiträge: 5.577
Registriert am: 20.07.2010


RE: AfD- eine Alternative für Deutschland ?

#900 von Hansrudi , 27.09.2016 11:55

Smithie , vielleicht fehlt dir die Erfahrung DDR !

Damals waren die Menschen noch nicht so verblödet und zerstritten wie heute ! Und mit dem derzeitigen Volk ist Deutschland nicht mehr zu retten , das ist die traurige Realität !

Hansrudi  
Hansrudi
Beiträge: 2.882
Registriert am: 04.08.2008


   

Narrenfreiheit für Extremisten in Deutschland?
Deutschland und deine Politiker. Wo sind die extrem guten geblieben?


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln