Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


RE: AfD- eine Alternative für Deutschland ?

#931 von Björn , 25.11.2018 14:28

Zitat

Alle Forderungen der AfD, welche ich hier geschrieben habe, stammen auch aus Wahlprogrammen der letzten Jahre, so wie es vor den Landtagswahlen in verschiedenen Bundesländern von der AfD selbst veröffentlicht wurde!


Silly - "Vaterland"
http://vimeo.com/73283689

 
Björn
Beiträge: 6.721
Registriert am: 30.09.2007


RE: AfD- eine Alternative für Deutschland ?

#932 von Andreas , 26.11.2018 17:33

In diesem Zusammenhang möchte ich fragen , wie groß die Gefahr ist , daß eine gewählte Partei in Deutschland Neuwahlen nicht zuläßt . Also eine Diktatur entsteht .

Andreas  
Andreas
Beiträge: 51
Registriert am: 14.10.2018


RE: AfD- eine Alternative für Deutschland ?

#933 von Weinböhlaer , 26.11.2018 23:49

Zitat von Björn im Beitrag #931

Zitat

Alle Forderungen der AfD, welche ich hier geschrieben habe, stammen auch aus Wahlprogrammen der letzten Jahre, so wie es vor den Landtagswahlen in verschiedenen Bundesländern von der AfD selbst veröffentlicht wurde!



Wo hast du gelesen, auf der Web.-Seite der AfD oder in den Zeitungen......das ist dann aber ein Unterschied.
Ich würde mich schon freuen wenn du das was du so direkt behauptet hast mir in dem Programm zeigen würdest.
Ich möchte es nachlesen.
Ist doch einfach, ich habe die Kurzfassung oben eingestellt, sage mir wo es steht und gut wäre es.

Jürgen


Sparen heißt hungern für die Erben....

 
Weinböhlaer
Beiträge: 2.087
Registriert am: 17.11.2009


RE: AfD- eine Alternative für Deutschland ?

#934 von Hansrudi , 27.11.2018 09:14

Björn , gleichen Lohn für gleiche Arbeit ! Das wird es in Deutschland nie geben ! Denn dafür müßten die drei Kasten, die der Arbeiter, der Angestellten und der Beamten , gleichgestellt werden . So aber wird der Beamte , bei gleicher Arbeit , Ausbildung , Lebensalter und Betriebszugehörigkeit immer deutlich ( im vierstelligen Nettobereich ) mehr verdienen als die neben ihn arbeitenden Arbeiter und Angestellten ! Von der sozialen Absicherung im Alter , bei Berufsunfähigkeit etc. ganz zu schweigen ! Unter Mindestpensionsniveau wird ein Beamter nie rutschen . Damit wird er sicher nicht reich , kann aber überleben und landet nicht bei Hartz4 .

Hansrudi  
Hansrudi
Beiträge: 2.736
Registriert am: 04.08.2008


RE: AfD- eine Alternative für Deutschland ?

#935 von Weinböhlaer , 07.12.2018 17:11

Heute beim Parteitag der CDU ist die Entscheidung für den zukünftigen Weg Deutschlands gefallen,
es geht unter dem Motto WEITER SO.
Diese AKK wird der AfD mehr Zulauf bringen........das ist meine Prognose.


Sparen heißt hungern für die Erben....

 
Weinböhlaer
Beiträge: 2.087
Registriert am: 17.11.2009

zuletzt bearbeitet 07.12.2018 | Top

RE: AfD- eine Alternative für Deutschland ?

#936 von mutterheimat , 09.12.2018 14:27

Etwas besseres konnte doch gar nicht passieren. Es geht ein handfester Riss durch die CDU. Wieder will man ihn nicht richtig bemerken. Die SPD machte es doch vor, die CDU macht es nach. Im nächsten Jahr sind Ost Wahlen. Man will und darf nicht wahrhaben, daß es zum Debakel der großen Parteien kommt. Der Zulauf zur AfD wird gewaltig sein. Selbst wenn sie NOCH nicht stärkste Kraft wird (ich glaube aber an das Gegenteil), an ihr wird man nicht vorbeikommen!

 
mutterheimat
Beiträge: 2.275
Registriert am: 03.02.2008


RE: AfD- eine Alternative für Deutschland ?

#937 von Björn , 12.12.2018 20:15

Zitat von Weinböhlaer im Beitrag #933
Zitat von Björn im Beitrag #931

Zitat

Alle Forderungen der AfD, welche ich hier geschrieben habe, stammen auch aus Wahlprogrammen der letzten Jahre, so wie es vor den Landtagswahlen in verschiedenen Bundesländern von der AfD selbst veröffentlicht wurde!



Wo hast du gelesen, auf der Web.-Seite der AfD oder in den Zeitungen......das ist dann aber ein Unterschied.
Ich würde mich schon freuen wenn du das was du so direkt behauptet hast mir in dem Programm zeigen würdest.
Ich möchte es nachlesen.
Ist doch einfach, ich habe die Kurzfassung oben eingestellt, sage mir wo es steht und gut wäre es.

Jürgen



Wie ich ja schon mehrmals geschrieben habe, sind dies alles SELBST von der AfD auf IHREN SEITEN veröffentlichte Forderungen aus den Wahlprogrammen zu verschiedenen Landtagswahlen ab 2016!!!
Ich werde jetzt nicht das Internet danach durchsuchen, weil sie ja natürlich inzwischen sowieso nicht mehr auf den Originalseiten der AfD zu finden sein werden.
Wer es mir nicht glaubt, dem kann ich auch nicht weiter helfen.

Des weiteren haben ja gestern im Landtag von BaWü erst 2 AfD-Abgeordnete und danach deren ganze Fraktion erneut bewiesen, welches "Geistes Kind" sie sind


Silly - "Vaterland"
http://vimeo.com/73283689

 
Björn
Beiträge: 6.721
Registriert am: 30.09.2007


RE: AfD- eine Alternative für Deutschland ?

#938 von Weinböhlaer , Gestern 12:45

Zum angesprochenen Landtag........du wirst doch wegen einzelner Vorkommnisse durch Mitglieder nicht auf eine gesamte Partei schließen wollen.
Gebe mal bei Google *eklat bei den grünen* oder denke an die Schmiergeldaffären der CDU https://www.deutschlandfunk.de/bringt-pf...rticle_id=61177
Von solchen einzelnen Machenschaften kannst du doch nicht auf die gesamte Partei schließe, das macht auch keiner
.......außer es ist etwas bei der AfD, da wird sofort verallgemeinert weil es in den Kram passt.


Sparen heißt hungern für die Erben....

 
Weinböhlaer
Beiträge: 2.087
Registriert am: 17.11.2009

zuletzt bearbeitet Gestern | Top

   

Deutschland und deine Politiker. Wo sind die extrem guten geblieben?


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln