Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


RE: AfD- eine Alternative für Deutschland ?

#1216 von mutterheimat , 22.11.2020 09:15

Wo ist der Unterschied zwischen einem Gesetz, welches genau diese Richtung vorsieht und der Option für den Ernstfall, - mit - der Zustimmung aus Moskau. Verstehe ich leider nicht. Das Ergebniss zählt, nur das Ergebniss!!!!!

 
mutterheimat
Beiträge: 2.474
Registriert am: 03.02.2008


RE: AfD- eine Alternative für Deutschland ?

#1217 von Andreas , 22.11.2020 10:50

Ein Gesetz ist im Gesetzbuch verankert . Eine Option wird bei Notwendigkeit erwogen .


Andreas  
Andreas
Beiträge: 1.729
Registriert am: 14.10.2018


RE: AfD- eine Alternative für Deutschland ?

#1218 von mutterheimat , 25.11.2020 20:31

@Andreas, du hast es nicht verstanden. Schade! Erkläre doch bitte, nochmal, den Unterschied zwischen einem Schlag auf´s "Maul" mit dem Gesetzbuch, und einem Schlag auf`s "Maul" mit russischem Befehl. Anschließend, nach der Wirkung dieses Befehles, mit, oder ohne Gesetzbuch, lebst du eventuell nicht mehr. Also beginne mal, etwas aus dem Totenreich zu erzählen.

 
mutterheimat
Beiträge: 2.474
Registriert am: 03.02.2008


RE: AfD- eine Alternative für Deutschland ?

#1219 von mutterheimat , 25.11.2020 20:36

Und ich bleibe dabei. Die AfD wird bei der nächsten Wahl massive Gewinne einfahren. Nie habe ich bei meiner Kutscherei durch ´s Land, es in so deutlicher Weise erlebt, daß die Leute dermaßen die "Schnauze" voll haben, wie jetzt. Sie "kochen" bis an die Deckelgrenze, bei diesem - nicht nur Corona Zauber -.


 
mutterheimat
Beiträge: 2.474
Registriert am: 03.02.2008

zuletzt bearbeitet 25.11.2020 | Top

RE: AfD- eine Alternative für Deutschland ?

#1220 von Andreas , 25.11.2020 21:03

@Mutterheimat
Du mußt dich schon etwas in Zusammenhängen ausdrücken .
Deine Art der Befragung nach Art Karl Eduard ist nicht angebracht und kann so nicht beantwortet werden .
Natürlich haben die Leute die Schnauze voll . aber auch von einer Partei , die erst Honig im Bach versprochen hat und sich dann selbst langsam abschafft .
Die Zahlen der AfD - Wähler sinken , schaue dir die letzten Zahlen in Zwickau und Chemnitz an .
Ich bin kein Parteigänger , vor allem nicht der Grünen , aber die AfD , einstmals eine Chance , Probleme zu lösen , hat versagt .
Du verurteilst immer Bürger der DDR , die bis zuletzt mitgemacht haben . Nun gehörst auch du einmal zu den Leuten , die bis zuletzt mitmachen , ohne zu verstehen , daß der Kampf verloren ist .
Wie so viele 1945 .


Andreas  
Andreas
Beiträge: 1.729
Registriert am: 14.10.2018


RE: AfD- eine Alternative für Deutschland ?

#1221 von mutterheimat , 25.11.2020 21:23

Ich bin gern bereit etwas zu lernen. Darum gebe ich dir die Chance dieses Thema nach der Wahl nächsten Jahres erneut aufzuwärmen (ich bleibe bei deutlichen Gewinnen für die AfD). Aber die beiden letzten Beiträge von mir haben nichts gemeinsames. Also getrennt voneinander lesen. Ich verurteile diese Bürger nicht, aber die Großschnauzen und Versager, welche nur und nur die große Klappe hatten, ohne den Arsch hochzuheben, die verurteile ich (und ganz besonders die Großschnauzen heutzutage, welche zum Mauerfall keine 18 Jahre alt waren). Und dazu gehöre ich nicht. Ich stehe zur AfD, ohne Mitglied zu sein. Und ich zittere nicht, wenn es darum geht, auch mal direkte, gezielte Worte an die Oberbosse zu richten (auch wenn das Fernsehen und andere Sender dabei sind, (Nachweise Im Regionalfernsehen Meissen und der Sächsischen Zeitung sind vorhanden, Merkel und Milbradt).


 
mutterheimat
Beiträge: 2.474
Registriert am: 03.02.2008

zuletzt bearbeitet 25.11.2020 | Top

RE: AfD- eine Alternative für Deutschland ?

#1222 von Andreas , 25.11.2020 21:40

Ich danke dir für die Chance , die du mir gibst , machen wir es so !


Andreas  
Andreas
Beiträge: 1.729
Registriert am: 14.10.2018


RE: AfD- eine Alternative für Deutschland ?

#1223 von Andreas , 25.11.2020 21:42

@mutterheimat
Wenn du als Anhänger der AfD kritische Worte an die Oberbosse ( vor allem der Industrie ) richten willst , wird es dir wie den Jüngern von Röhm 1934 ergehen , wenn auch mit anderen Mitteln .


Andreas  
Andreas
Beiträge: 1.729
Registriert am: 14.10.2018


RE: AfD- eine Alternative für Deutschland ?

#1224 von mutterheimat , 25.11.2020 22:03

Glaubst du wirklich, das ich Angst habe. Diese Chance hat mehr als reichlich bestanden. Sogar bereits als es noch die DDR gab.

 
mutterheimat
Beiträge: 2.474
Registriert am: 03.02.2008


RE: AfD- eine Alternative für Deutschland ?

#1225 von Andreas , 25.11.2020 22:10

Keiner spricht hier von Angst .
Wichtiger ist Vernunft .
Denke an Robespierre , die Revolution frißt ihre Kinder . So war es zur französischen Revolution , 1934 und auch nach 1990 .
Wer die Vergangenheit nicht kennt , kann die Zukunft nicht verstehen .
Mit sinnlosen Aktionen verspielt man Vertrauen .
Du hast dich in der DDR nicht wohl gefühlt , nun aber auch nicht .
Was willst du - Anarchie ?
Jede Zivilisation hat ihre Spielregeln , das mußt du irgendwann respektieren .


Andreas  
Andreas
Beiträge: 1.729
Registriert am: 14.10.2018


RE: AfD- eine Alternative für Deutschland ?

#1226 von mutterheimat , 25.11.2020 22:17

Ich habe mich zu Zeiten eines Helmut Kohl sehr wohl gefühlt, Ich fühlte mich in der ersten Häfte von Angela Merkel gut. Dier Katastrophenzeit von Schröder lasse ich außen vor. Heute ist es nur noch ein Chaos. Und das sehe ich mehr als deutlich auf der Straße.

 
mutterheimat
Beiträge: 2.474
Registriert am: 03.02.2008


RE: AfD- eine Alternative für Deutschland ?

#1227 von Andreas , 25.11.2020 22:29

Nichts gegen deine Meinung von der heutigen Zeit .
Du bist unzufrieden .
Dann unternimm aber auch etwas dagegen .
Oder sollen es andere für dich machen und du sagst dann , das waren Stümper , wenn es nicht klappt .
Es gibt Petitionsausschüsse usw. , du kannst sogar eine Bewegung oder eine Partei gründen .
Du kannst alle Mittel der freien Welt nutzen .
Aber wie du schon schreibst , man muß raus , seinen Ar... bewegen .
Dann mache es aber auch !
Sei Vorbild für Leute , die wie du denken !


Andreas  
Andreas
Beiträge: 1.729
Registriert am: 14.10.2018

zuletzt bearbeitet 25.11.2020 | Top

RE: AfD- eine Alternative für Deutschland ?

#1228 von Hansrudi , 26.11.2020 07:14

Einer alleine kommt nicht weit ! Der wird vom ...... gleich von hinten gekillt !

Hansrudi  
Hansrudi
Beiträge: 4.520
Registriert am: 04.08.2008


RE: AfD- eine Alternative für Deutschland ?

#1229 von Andreas , 26.11.2020 08:44

Schon wäret ihr zu zweit , aber jeder ist auf sich bedacht .
Raus , den Ar..bewegen , hat Mutterheimat geschrieben .
Mein geliebter Friedrich Hölderlin schrieb dazu " Die Deutschen sind ein tatenloses Volk , aber gedankenreich " .
Wie Recht hatte damals schon dieser Mann .


Andreas  
Andreas
Beiträge: 1.729
Registriert am: 14.10.2018

zuletzt bearbeitet 26.11.2020 | Top

RE: AfD- eine Alternative für Deutschland ?

#1230 von Berti , 26.11.2020 18:50

zu eurem Disput hier fällt mir so viel ein, aber ich kann es nicht in Worte fassen.


Berti  
Berti
Beiträge: 47
Registriert am: 16.09.2019

zuletzt bearbeitet 26.11.2020 | Top

   

Wie soll die Zukunft Deutschland aussehen
Deutschland und deine Politiker. Wo sind die extrem guten geblieben?


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln