Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


RE: AfD- eine Alternative für Deutschland ?

#1411 von Hansrudi , 31.01.2021 14:34

Schau mal auf das Datum ! Das ist ein Jahr alt, die alte Zeitrechnung vor Corona , ohne Maske ! Und konservierter Schnee von Gestern ! Mittlerweile haben wir neuen Schnee , der beräumt werden muß !

Hansrudi  
Hansrudi
Beiträge: 4.460
Registriert am: 04.08.2008


RE: AfD- eine Alternative für Deutschland ?

#1412 von Weinböhlaer , 31.01.2021 19:49

Sicher ist es vom letzten Jahr, aber wahr ist es trotzdem. Denkst du die Ausgaben für die von vielen nicht gewollten Gäste sind weniger geworden.
Denkst du das Personal ist im letzten Jahr in den Gesundheitseinrichtungen aufgestockt worden.


Sparen heißt hungern für die Erben....

 
Weinböhlaer
Beiträge: 2.400
Registriert am: 17.11.2009


RE: AfD- eine Alternative für Deutschland ?

#1413 von Hansrudi , 01.02.2021 07:32

Warum sollten die Personal aufstocken ? Es geht doch auch so ! Wir leben schließlich nicht im Sozialismus ! Hier wird die Arbeitszeit effizient ausgenutzt und nicht stundenlang Kaffee getrunken ! Kann es sein , das die sogar vor Corona zu ruhig auf Arbeit lebten ?
Und wenn deine AfD an die Macht kommt , dann wird sicher auch noch einmal die Fußweggeschwindigkeit in den Fluren erhöht , leichter Laufschritt mit angewinkelten Armen , das hält sogar noch Fit und spart Zeit und Kosten für das Sportzentrum ! --- Habe ich jetzt einen Rahmen vergessen ? ....


Hansrudi  
Hansrudi
Beiträge: 4.460
Registriert am: 04.08.2008

zuletzt bearbeitet 01.02.2021 | Top

RE: AfD- eine Alternative für Deutschland ?

#1414 von michaka13 , 15.03.2021 18:47

Nun sind die beiden ersten Wahlen in diesem Jahr vorbei. Ba-Wü und Rheinland Pfalz haben gewählt. In Ba-Wü haben die Grünen ihre Position gestärkt. Knapp ein Drittel der abgegebenen Stimmen entfiel auf diese Partei. Die FDP hat mal wieder die 10 % Hürde übersprungen. Die AfD hat deutlich Federn gelassen und mehr als 5 % verloren. Damit sind sie der größte Verlierer dieser Wahl. Gefolgt von der CDU.

In Rheinland Pfalz ein ähnliches Bild. Die Grünen konnten 4 % der Wähler dazu gewinnen. Die SPD blieb in etwa auf gleichem Niveau. Größter Verlierer auch hier die AfD. Wieder dicht gefolgt von der CDU. Mit den Freien Wählern wird eine sechste Fraktion ins Parlament einziehen.


mutterheimat hatte hier erdrutschartige Siege der AfD angekündigt. Aber langsam merken eben immer mehr Menschen, was von dieser Partei zu halten ist. Ein Land regiert man nicht mit Parolen. Und das ist gut so!



Viele Grüße,

micha

michaka13  
michaka13
Moderator
Beiträge: 4.074
Registriert am: 08.08.2009


RE: AfD- eine Alternative für Deutschland ?

#1415 von Hansrudi , 15.03.2021 21:44

Wieviele Nichtwähler hatten wir ?
Es war allerdings voraus zu sehen , das die AfD aufgrund ihrer innerparteilichen Quärälen einbüßt ! Für solche Spielchen ist eben in solchen Jahren keine Zeit! da muß man liefern !
Deutschland schafft sich wohl doch schneller ab , als gedacht ! Und nirgends ist einer da , der in der Lage ist , die Karre aus dem Dreck zu ziehen !

Hansrudi  
Hansrudi
Beiträge: 4.460
Registriert am: 04.08.2008


RE: AfD- eine Alternative für Deutschland ?

#1416 von Andreas , 16.03.2021 11:55

Deine Meinung bezüglich der AfD teile ich so weit , daß diese Partei innerlich zerrissen ist .
Aber ihre Glaubhaftigkeit wird abnehmen , wenn sie sich nicht von der NSDAP und deren Ansichten und Vokabular strikt abgrenzt .


Andreas  
Andreas
Beiträge: 1.702
Registriert am: 14.10.2018


RE: AfD- eine Alternative für Deutschland ?

#1417 von Hansrudi , 16.03.2021 13:29

Andreas , wir müssen doch erst einmal lernen , unsere Nationalhymne zu singen ! Die AfD muß nur noch wie der Stahl gehärtet werden und nicht zum Gummiball für Weichspüler mutieren .

Hansrudi  
Hansrudi
Beiträge: 4.460
Registriert am: 04.08.2008


RE: AfD- eine Alternative für Deutschland ?

#1418 von michaka13 , 16.03.2021 18:03

Genau Hansrudi. Die AfD muss liefern. Hat sie schon mal was geliefert? Nöö! Kann mich nicht erinnern.

Vielleicht braucht mancher etwas länger, um zu merken wer nur dämlich schwatzt und ansonsten nicht das geringste auf der Kiste hat. Aber irgendwann merkts (fast) jeder.


micha


michaka13  
michaka13
Moderator
Beiträge: 4.074
Registriert am: 08.08.2009

zuletzt bearbeitet 16.03.2021 | Top

RE: AfD- eine Alternative für Deutschland ?

#1419 von Andreas , 17.03.2021 13:01

Die Nationalhymne , ja , die kann man heute nicht vollständig singen , mancher begreift diese geschichtlich garnicht und in der DDR durfte man diese zuletzt auch nicht mehr singen .
Ich glaube , es wird Zeit für eine neue , zeitgerechte Nationalhymne .


Andreas  
Andreas
Beiträge: 1.702
Registriert am: 14.10.2018


RE: AfD- eine Alternative für Deutschland ?

#1420 von Hansrudi , 17.03.2021 14:38

Hansrudi  
Hansrudi
Beiträge: 4.460
Registriert am: 04.08.2008


   

Wie soll die Zukunft Deutschland aussehen
Deutschland und deine Politiker. Wo sind die extrem guten geblieben?


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln