Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


Helmpflicht durch die Hintertür?

#1 von nüscht , 18.06.2013 10:12

Hallo.
Mal was neues um die Gesetze zu umgehen.
Was haltet ihr davon?
www.ln-online.de/Nachrichten/Norddeutsch...-die-Hintertuer

nüscht  
nüscht
Beiträge: 1.378
Registriert am: 05.11.2012


RE: Helmpflicht durch die Hintertür?

#2 von altberlin ( gelöscht ) , 18.06.2013 10:17

Warum nicht auch noch Stiefel und Ganzkörperprotektoren ?



.


vorwärts immer, rückwärts nimmer
E.H.

altberlin

RE: Helmpflicht durch die Hintertür?

#3 von nüscht , 18.06.2013 10:19

Aber die Idee ist doch toll.
Teilschuld, weil du kein Helm aufhattest.

Kann man bei Fußgängern und Hunden auch mal machen.

Scheiße, warum lache ich?


nüscht  
nüscht
Beiträge: 1.378
Registriert am: 05.11.2012

zuletzt bearbeitet 18.06.2013 | Top

RE: Helmpflicht durch die Hintertür?

#4 von altberlin ( gelöscht ) , 18.06.2013 10:21

Ich bin für Schutzhelme bei Fußballspielen und Schwimmflügelpflicht bei Tauchern !


vorwärts immer, rückwärts nimmer
E.H.

altberlin
zuletzt bearbeitet 18.06.2013 10:23 | Top

RE: Helmpflicht durch die Hintertür?

#5 von Maximilian1 , 20.09.2013 10:27

Na bis jetzt wurden wir ja noch von der offiziellen Helmpflicht verschont... wer weiß wie lange noch. Habe mich mit Kumpels auch schon darüber ausgetauscht und irgendwie gehen die Meinungen da auseinander. Klar kann viel passieren, aber das mit der Teilschuld ist echt krass.
Habe vorsichtshalber mich schon mal umgeschaut nach Helmen...aber ab wie viel Euro man da einen guten kauft und welche nichts aushalten, keine Ahnung! Habt ihr da einen Plan? Beim Boarden trage ich auch einen, da ist es bei mir aber auch sinnvoll, Funpark und so... und der war schon recht teuer


Maximilian1  
Maximilian1
Neuling
Beiträge: 7
Registriert am: 18.04.2012

zuletzt bearbeitet 20.09.2013 | Top

RE: Helmpflicht durch die Hintertür?

#6 von Plimpermann , 07.10.2013 14:58

Von diesem Artikel hab ich auch schon gehört. Mal abgesehen davon ob so ein Gesetzt kommen wird oder nicht. Mir hat mein Fahrradhelm vermutlich schon zweimal den Schädel gerettet. Einmal bin ich weggerutscht und mit dem Kopf gegen einen Baum geprallt (der Aufschlag war so heftig, das der Helm sogar gebrochen ist, nicht auszumalen was ohne gewesen wäre)ein anderes mal wurde ich von einem Inline-Skater frontal mit dem Rennrad übern Haufen gefahren das es mich in einen Bauzaun gedrückt hat. Ich finde aber trotzdem das jeder dafür selbst verantwortlich sein soll.

 
Plimpermann
Neuling
Beiträge: 13
Registriert am: 07.10.2013


RE: Helmpflicht durch die Hintertür?

#7 von Pamina , 08.11.2013 10:10

ich bin leider auch immer ohne helm gefahren und eigentlich bin ich wirklich für selbstbestimmung, aber diese einstellung muss ich revidieren, denn radverletzungen können soooooo schlimm sein und die wiederherstellung danach so teuer.
also ich war einfach immer nur ein bissel stur und eigensinnig,doch ich werde keinen meter mehr ohne helm fahren.leider musste ich erst so viel elend sehen, so viel abhängigkeit von schwestern und ärzten bevor bei mir der groschen fiel,schade.....

Pamina  
Pamina
Beiträge: 4.043
Registriert am: 21.09.2008


RE: Helmpflicht durch die Hintertür?

#8 von Buhli , 08.11.2013 12:51

Pimpermann, wenn Du mit einem Helm die Gesundheitsgefährdung reduzieren kannst, dann solltest Du das tun. In Eigenverantwortung. Ellebogen-und Knieschoner würden auch nicht schaden. Wenn Du nämlich in ärztliche Behandlung mußt, nur weil Du "Verantwortungsbewusst" auf Schadensvermeidung verzichtet hast, hast Du Kosten verursacht, auf die unsere Volkswirtschaft sicher verzichten kann. Übrigens gibst Du dann die Verantwortung uber Deine Gesundheit, in andere Hände. Wenn Du dann richtig Pech hast, für immer.


Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006


RE: Helmpflicht durch die Hintertür?

#9 von Gogelmosch , 08.11.2013 12:52

Radfahrer Helmpflicht und 0,0 promille!
Sind genau wie alle anderen auch Verkehrsteilnehmer.Ein Helm kann
Leben retten, wenn man sich nicht gerade vor die Vorderläufe eines
fahrenden LKW wirft. Laßt euch mal Bilder zeigen beim DRK, mit
Unfällen durch und mit Radfahrern oder gockelt mal danach. Wer dann
noch "OHNE" fährt, ist selber schuld! Außerdem würde ich diese Kunden
zur Kasse beten, für Krankentransport, Krankenhaus und was danach noch
alles folgt.


Es hat alles seinen tiefen Sinn

Gogelmosch  
Gogelmosch
Beiträge: 906
Registriert am: 08.10.2012


RE: Helmpflicht durch die Hintertür?

#10 von Björn , 08.11.2013 13:54

@Gogelmosch: im Sommer wurde berichtet, daß laut einer Statistik rund 70 % aller Fahrrad-Unfälle OHNE Eigenverschuldung sind! Wenn du eine Helmpflicht und Unfallkostenbeteiligung forderst, könntest du aber genauso eine Helmpflicht auch für Fußgänger fordern


Silly - "Vaterland"
http://vimeo.com/73283689

 
Björn
Beiträge: 6.735
Registriert am: 30.09.2007

zuletzt bearbeitet 08.11.2013 | Top

RE: Helmpflicht durch die Hintertür?

#11 von altberlin ( gelöscht ) , 08.11.2013 14:03

Ich finde, zuerst sollte diese unsinnige Diskussion beendet werden, ob Radfahrer nun bis 1,6 Promille noch fahren dürfen oder nur noch mit 1,3 Promille.
Besoffen ist besoffen, und beide Werte taugen nicht fürs Radfahren. Egal ob mit oder ohne Helm.


vorwärts immer, rückwärts nimmer
E.H.

altberlin

RE: Helmpflicht durch die Hintertür?

#12 von Gogelmosch , 08.11.2013 15:57

Zitat von Björn im Beitrag #10
@Gogelmosch: im Sommer wurde berichtet, daß laut einer Statistik rund 70 % aller Fahrrad-Unfälle OHNE Eigenverschuldung sind]

@Björn,
glaubst Du etwa Statistiken? Die Realität sieht leider anders aus. Besoffene
Radfahrer quetschen sich zwischen parkenden Autos durch, viele ignorieren
Ampeln, biegen ohne Handzeichen zu geben ab, oder beliebt das Freihandfahren usw..
Gut, man kann nicht alle Radfahrer über einen Kamm scheren, ältere sind da etwas
besonnener, als Junge oder Anfänger. Auch gibt es regional Unterschiede.
Trotzdem muß die Helmpflicht her (sonst bräuchten Motorradfahrer auch keinen Helm)
und für alle die am Straßenverkehr teilnehmen die 0,0 Promille. Fußgänger sind
natürlich von einer Helmpflicht ausgenommen.
Unfallbeteiligungskosten ja! Wenn man sieht, wie leichtsinnig einige mit ihrer
Gesundheit umgehen und auch andere noch gefährden.
Nur mal ein Beispiel: Ein Radfahrer fährt auf einer Landstraße und ein Fahrer
einer Yamaha will den Radfahrer überholen. Der seitliche Sicherheitsabstand ist
gewährt. Plötzlich ohne Vorwarnung fährt der Radfahrer nach links und holt dabei
den Motorradfahrer vom Hocker. Resultat: Radfahrer schwerverletzt, Motorradfahrer
tot.


Es hat alles seinen tiefen Sinn

Gogelmosch  
Gogelmosch
Beiträge: 906
Registriert am: 08.10.2012


RE: Helmpflicht durch die Hintertür?

#13 von Pamina , 09.11.2013 07:51

gogelmosch, dein beispiel hinkt, in heilbronn erlag vor 5 wochen eine radfahrerin ihren furchtbaren kopfverletzungen, weil ein raser sie mit dem spiegel touschierte.
ich denke aber, dass es vermessen wäre, ein beispiel zu verallgemeinern,ganz sicher würde jeder viele beispiele finden.
wichtig ist doch in erster linie,dass das begreifen auf beiden seiten beginnt, hoffentlich nicht erst, wenn es einen selbst ohne helm erwischt hat oder man einen ohne helm erwischt.
in beiden fällen sind die folgen verheerend,aber geholfen werden muss einfach jedem,keine frage für mich.

Pamina  
Pamina
Beiträge: 4.043
Registriert am: 21.09.2008


RE: Helmpflicht durch die Hintertür?

#14 von Smithie23 , 09.11.2013 08:00

Was bringt ein Helm, wenn die Hardcore-Radfahrer (für die ist Halle bekannt) bei Dunkelheit ohne Licht dir in ner Einbahnstr. entgegenkommen oder dir de Vorfahrt nehmen ? Der Aufprall wird so heftig sein, dass ein Helm kaum schützt.

Smithie23  
Smithie23
Beiträge: 5.577
Registriert am: 20.07.2010


RE: Helmpflicht durch die Hintertür?

#15 von Björn , 09.11.2013 10:47

Ich sehe hier im Neckargebiet oft genug, wie hauptsächlich PKW knapp an Radfahrern vorbei fahren oder im Gegenverkehr trotzdem auf schmaleren Kreisstrassen überholen. Die gegenseitige Rücksichtnahme im Strassenverkehr hat insgesamt kräftig nachgelassen


Silly - "Vaterland"
http://vimeo.com/73283689

 
Björn
Beiträge: 6.735
Registriert am: 30.09.2007

zuletzt bearbeitet 09.11.2013 | Top

   

Stein Paneele
Rund ums Auto !


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln