Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


Reiseplanung

#1 von mutterheimat , 14.07.2013 21:23

Ich habe mal eine Anfrage bezüglich einer Reiseplanung, in absehbarer Zukunft. Ich möchte, eventuell mit der Frau, mal eine Reise machen (Tahiti,Bora-Bora) und bin nicht schlüssig, ob es sich lohnt, mehrere Reisebüros einzuschalten (Kostenvoranschläge). Dabei spielt es keine Rolle, wo sich das Reisebüro befindet, ob in Flensburg, oder Görlitz, oder Aachen, oder Garmisch Partenkirchen. Nur über das Internet möchte ich es nicht ,von MIR AUS, machen. das ist mir zu heiß. Wer kann diesbezüglich einen Rat geben.


Wer sind die besten Fälscher der Welt, die Medien! Wer das alles glaubt, was alles so da drin steht und gesagt wird, (Presse, Rundfunk, Fernsehen, Internet), dem ist nicht zu helfen!

 
mutterheimat
Beiträge: 2.474
Registriert am: 03.02.2008


RE: Reiseplanung

#2 von michaka13 , 16.07.2013 19:30

Preisvergleich ist immer gut. Wir kümmern uns meißt selbst, also ohen Reisebüro. Manchmal jedoch, meißt aus Zeitdruck oder hin und wieder Faulheit , schalte ich doch das Reisebüro meines Vertrauens ein. Ich habe die Erfahrung gemacht, das gerade kleine, freie Büros bessere Preise für die gleiche Leistung bieten als diejenigen, die zu einer großen Kette oder Konzern gehören. Außerdem bemühen sich gerade die Kleinen individuelle Wünsche des Kunden zu befriedigen. Die großen der Branche begnügen sich meißt damit Pauschalreisen oder Bausteine aus den Katalogen zu verkaufen.

Zu den Preisen. Wir fliegen im November über Houston nach Nicaragua. Mit LH. Zurück von San Jose (CR) wieder über Houston nach Frankfurt. Ebenfalls mit LH. Der Preis für 2 Personen incl. aller Steuern und Gebühren ist 1.240 €. Exakt der selbe Flug wurde uns auch vom Reisebüro eines großen Konzerns angeboten, für fast 2.000 €. Das nur mal als Beispiel.

Warum möchtest Du nicht übers Netz buchen? Machen wir seit Jahren und hatten bisher keine Probleme damit. Gerade im Netz findest Du kleine, oftmals am Reiseziel ansässige Firmen, die sich auf Reisen in das entsprechende Gebiet spezialisiert haben. Die sind fast immer in der Lage Deine Wünsche vor Ort zu organisieren.



Schönen Gruß,

micha

michaka13  
michaka13
Moderator
Beiträge: 4.093
Registriert am: 08.08.2009


RE: Reiseplanung

#3 von kalteschnauze , 25.07.2013 12:17

denke schon, das es sich lohnt mal mehrere reisebüros abzuklappern, die preisunterschiede (und auch die beratungs-un-qualität) waren enorm z.t. - online informieren kannste dich ja trotzdem, bei uns waren das ca. 100 euro mehr, als wenn wir online gebucht hätten. nachdem wir im winter nen flug gen nz gebucht haben - übers reisebüro - wichtig war uns, das wir das ganze auch kostengünstig stornieren können sollte was dazwischenkommen, reiserücktrittsversicherungen zahlen nicht alles, besonders bei chron. krankheiten, oder wenn du wie ich vorher noch nen unfall hattest, wo zwar abzusehen war, das man zum reisezeitpunkt wieder fit ist, aaaber wenn doch nicht.... und da war uns die buchung übers reisebüro samt absoluter stornogarantie sehr wichtig, da gabs doch sehr feine unterschiede. pazifik fliegt air new zealand an?!

kalteschnauze  
kalteschnauze
Beiträge: 688
Registriert am: 14.02.2008


RE: Reiseplanung

#4 von mutterheimat , 02.08.2013 18:03

Hab mich mal schlau gemacht, was der "Spaß" kosten würde. 21 Tage für 2 Personen rund 10.000-14.000 Euro (inklusive Flug/Zug nach/von Paris, Flug ab Paris mit Air France über L.A und Australien, Übernachtung, Essen und sonstiges, Reserven mit eingebaut). Das Thema wird also ein unerfüllbarer Traum bleiben.


Wer sind die besten Fälscher der Welt, die Medien! Wer das alles glaubt, was alles so da drin steht und gesagt wird, (Presse, Rundfunk, Fernsehen, Internet), dem ist nicht zu helfen!

 
mutterheimat
Beiträge: 2.474
Registriert am: 03.02.2008


RE: Reiseplanung

#5 von michaka13 , 02.08.2013 18:52

Hallo mutterheimat, laß mal wissen wo Du genau hin willst. Südsee komplett? Bestimmtes Ziel dort? Reisezeitraum? Was für Hotel/Unterkunft bevorzugt ihr? Verpflegungsart? Reisezeitraum? Usw. Sämtliche Infos die man braucht. Gerne per PM. Ich schau mich mal für Dich um.


Gruß, micha


P.S. Wenn Du das heut noch hin kriegen kannst wär super. Treffe morgen früh zufällig den Chef eines kleinen Reisebüros.

michaka13  
michaka13
Moderator
Beiträge: 4.093
Registriert am: 08.08.2009


RE: Reiseplanung

#6 von dreaxy , 19.09.2013 16:15

Ahoi

Also ich kann gewisse Vorbehalte gegen Online Buchungen verstehen, man wird ja auch im TV und in anderen Medien immer darauf hingewiesen, dass es ja so viele Schlampereien und Fakes gibt... so, ist etwas überzogen und mit Ironie garniert.

Ich habe meinen letzten Urlaub in die Toskana online gebucht und zuvor meine Urlaube auch. Teilweise über größere Portale, teilweise, in dem ich zb eine Pension / Ferienwohnung gesucht und direkt angeschrieben habe, und es hat bisher immer alles gepasst. Kosten waren so, wie sie angegeben wurden, Reiseversicherung wird über die Portale im Normalfall schon standardmäßig angeboten, bis hierher gibt es kein Problem.

Wenn man kritisch ist, kann man natürlich, sofern man für sich etwas gefunden hat, auf Beurteilungen achten... ob es welche gibt, wie die ausfallen. Generell sehe ich aber keinen Grund, warum man diese Variante ausschließen sollte. Ich bin auch nicht gegen das klassische Reisebüro, aber wenn ich die Möglichkeit habe, mich jeder Zeit von zu Hause aus und gemütlich selbst zu informieren, dann mache ich das auch. Wenn ich mir dann immer noch nicht sicher bin, kann ich immer noch in das Reisebüro gehen...

Ich würde den Weg online halt nicht per se ausschließen, weil er eben die Möglichkeit bietet, sich breiter und vor allem selbst mal zu informieren und umzusehen :-)

Aber wie gesagt, spricht auch nichts gegen das Reisebüro.
lg

dreaxy  
dreaxy
Neuling
Beiträge: 15
Registriert am: 10.04.2012


RE: Reiseplanung

#7 von Pamina , 19.09.2013 16:27

dreaxy, mir geht es wie dir, ich buche gern online, war noch nie enttäuscht, hat immer alles gepasst und da ich der absolute "Letzter Drücker" Typ bin, hätte ich anders oft nichts mehr bekommen.

Ich mag schon die Sucherei am Abend so und wenn es da nicht klappt, dann eben am nächsten Abend....

Pamina  
Pamina
Beiträge: 4.043
Registriert am: 21.09.2008


RE: Reiseplanung

#8 von Buhli , 19.09.2013 17:48

Paminchen, bist wohl auch kein Reisebüro Hocker? Meine großen Rundreisen, USA-Kanada und China, haben immer im Briefkasten gelegen. Allerdings alles keine Reisen zu Schnäppchen Preisen. Ich mach mir allerdings auch dann nicht die Mühe bei solchen Reise Angeboten, auch noch wegen 100,- oder 200,-Euro ein Haufen Zeit am Rechner zu verbringen. Die Beschreibung des Reiseprogramms hat mich bisher überzeugt und auch nicht enttäuscht. Im Visier hab ich jetzt eine Russland Tour. Mit Schiffstour.


Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006


RE: Reiseplanung

#9 von michaka13 , 21.09.2013 08:13

mutterheimat schrieb:

Zitat
Nur über das Internet möchte ich es nicht ,von MIR AUS, machen. das ist mir zu heiß



Für mich ist das nicht nachvollziehbar, aber jeder wie er halt möchte. Wenn mutterheimat eben ein etwas ängstlicher Typ ist, muß er halt in den sauren Apfel beißen und entweder teuer buchen oder auf die Reise verzichten.



Buhli schrieb:

Zitat
Allerdings alles keine Reisen zu Schnäppchen Preisen. Ich mach mir allerdings auch dann nicht die Mühe bei solchen Reise Angeboten, auch noch wegen 100,- oder 200,-Euro ein Haufen Zeit am Rechner zu verbringen.


Wenn Du Bausteinreisen eines Veranstalters buchst, ist tatsächlich kein bis kaum ein Unterschied zwischen der eigenen Onlinebuchung und der Buchung über ein Reisebüro. Stellst Du Dir die Reise selbst zusammen, kannst Du locker 50% sparen. Mal bitte kurz hier lesen: Urlaub 2012 (8) Die Buchung übers Reisebüro wäre mehr als doppelt so teuer gewesen wie das, was wir uns selbst rausgesucht haben. Da haben wir allerdings längst nicht die günstigsten Angebote genommen. Flug war mit KLM-Air France, Allrad-SUV als Leihwagen usw. Man hätte auch locker unter 3.000 € kommen können, wenn man gewollt hätte. Dazu kommt, das ein Reisebüro in vielen Fällen nur Angebote verkauft die bei einem Veranstalter gelistet sind. Wir haben u.a. hier gewohnt: http://www.solylunalodge.net/index-es.htm Wunderschön gelegen, ringsherum nur Urwald und in 2-3 min bis zum Strand. Dazu natürlich keine Pauschaltouristen, einfach super! Allerdings bei keinem Reiseveranstalter gelistet. Entweder so wir wir, direkt beim Besitzer buchen oder eines der einschlägigen Portale, wie expedia und Co. nutzen. Dann sind wie bereits gesagt, deutlich mehr als Buhlis genannte 100 - 200 € drin.


Hin und wieder nutzen wir auch das Reisebüro. Wir haben hier ein kleines, privates Büro, welches sich auch um sämtliche Individualwünsche kümmert und nicht nur wie die Großen der Branche, Reisebausteine anbietet. Aus 2 Gründen nehmen wir diesen Service in Anspruch. Zum ersten aus Zeitmangel oder Bequemlichkeit. Das zweite wäre, wenn mir die Sache zu aufwendig wird. In diesem Jahr haben wir z.B. unsere Leihwagen über dieses Büro gemietet. Wir brauchen ein Auto, wenn wir von der Insel Ometepe im Nicaraguasee kommen. Dieser Wagen soll dann an der Grenze zu Costa Rica abgegeben werden. Auf costa-ricanischer Seite wird direkt ein neues Auto übernommen und am Rückflugtag in San Jose abgegeben. Probleme ergaben sich bei den Übernahme- und Übergabeorten der Wagen. Nicaragua ist nicht unbedingt das typische Touristenland. In den Städten ist es kein Problem ein Mietauto zu bekommen. In den ländlichen Regionen schon. Also hat unserer Reisebüro organisiert, das die Wagen jeweils von einem Agenten vor Ort an die gewünschten Drop on und Drop off Points gebracht und abgeholt werden. Dieser Service hat allerdings seinen Preis. Für die Autos ist mehr als das doppelte fällig, wie im letzten Jahr.


Zitat
Im Visier hab ich jetzt eine Russland Tour. Mit Schiffstour.



Mach das. Frauchen war zum Schüleraustausch in der Republik Tuwa. Von Moskau mit der Transsib quer durchs Land. Sie schwärmt heute noch von den Abenden, die sie mit den hiesigen Jugendlichen am Lagerfeuer am Jenissei verbracht hat. In der Republik Tuwa liegt auch der geographische Mittelpunkt Asiens, siehe Link: http://imageshack.us/a/img109/1302/qe0e.jpg




Schönen Gruß,

micha


michaka13  
michaka13
Moderator
Beiträge: 4.093
Registriert am: 08.08.2009

zuletzt bearbeitet 21.09.2013 | Top

RE: Reiseplanung

#10 von mutterheimat , 21.09.2013 09:23

Ich habe den Bora Bora Traum als Traum belassen. Selbst bei einem Bausteinkasten-Prinzip, welches michaka vorschlägt und ohne Paris als Übernachtungs/Aufenthalts-Zwischenstation, ist unter 10.000€ für 2 Personen (nur mit Frühstück), für 21 Tage, mit Reserve, vor Ort, sebst in der billigsten Variante, gerechnet, nichts drin. Eine Dimension, welche ich nicht schaffe. Mal sehen wo wir da nächstes Jahr, falls es möglich sein wird, hinfahren.


Wer sind die besten Fälscher der Welt, die Medien! Wer das alles glaubt, was alles so da drin steht und gesagt wird, (Presse, Rundfunk, Fernsehen, Internet), dem ist nicht zu helfen!

 
mutterheimat
Beiträge: 2.474
Registriert am: 03.02.2008


RE: Reiseplanung

#11 von Ilrak , 21.09.2013 09:27

Na, dann mach doch vielleicht Tora-Bora .

Da kannst Du mit der Tali-Bahn hinfahren


Vorbeugen ist besser als nach hinten fallen.

Ilrak  
Ilrak
Beiträge: 2.727
Registriert am: 28.10.2009


RE: Reiseplanung

#12 von michaka13 , 21.09.2013 10:32

Ich habe gerade mal gesucht und habe mich für Palau in der Südsee entschieden. Dauer der Suche - weniger als 10 min, Reisezeitraum Frühjahr 2014. Herausgekommen ist folgendes.

Flug mit Air China über Taipeh, Flugdauer 25 Stunden = 1056 € p.P. Als Unterkunft habe ich gewählt das Rose Garden Resort( http://www.google.de/imgres?sa=X&biw=192...9,r:6,s:0,i:100 ) Den Preis habe ich von http://www.booking.com/hotel/pw/rose-gar...42654X4;hptv=do für 21 Tage = 2833 €.

Macht insgesamt für 2 Personen knapp 5.000 €. Hier bin ich bei der Hälfte der von mutterheimat angegebenen 10.000 Euronen. Noch mal schnell die bekannte Suchmaschine mit den 6 bunten Buchstaben bemüht und siehe da - Essen und Trinken, Taxi und Einkaufen kosten nicht die Welt.


Das selbe läßt sich sicher mit Tahiti und Co wiederholen. Man muß sich nur etwas bemühen. Wem das zuviel ist, dessen Träume lösen sich eben schneller in Luft auf als ihm lieb ist.



Schönen Gruß,

micha

michaka13  
michaka13
Moderator
Beiträge: 4.093
Registriert am: 08.08.2009


RE: Reiseplanung

#13 von Kehrwoche , 21.09.2013 13:07

Mutterheimat hält aber noch dieses uralte Buch eines Robert Louis Stevenson mit dieser Skizze zittrig in seinen Händen. Da kommen noch jede Menge Expeditionskosten auf ihn drauf zu.


Der Übergang vom Affen zum Menschen sind wir.
Konrad Lorenz

Kehrwoche  
Kehrwoche
Moderator
Beiträge: 3.507
Registriert am: 23.03.2008


   

Hilfe für den Alltag
Sachsen-Anhalter Bedienung in Bayern gesucht


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln