Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


RE: `Arme Leute Essen `

#16 von Kehrwoche , 19.07.2013 08:01

Nachtrag: Ein richtiger Mann kauft abgepackt und verträgt E200, E202 ...E299!


Der Übergang vom Affen zum Menschen sind wir.
Konrad Lorenz

Kehrwoche  
Kehrwoche
Moderator
Beiträge: 3.507
Registriert am: 23.03.2008


RE: `Arme Leute Essen `

#17 von altberlin ( gelöscht ) , 19.07.2013 08:03

Zitat von Kehrwoche im Beitrag #14
... Die Kundschaft scheint auffällig oft aus Frauen ab 35 zu bestehen, die naturbelassen, leicht verhärmt ausschauend Baumwollkleidung bevorzugen und esoterisch angehaucht sind.
Der besserverdienende Deutsche besteht also aus einer spirituellen Ökotusse und einem sich notgedrungen in die Arbeit verbeißenden, bemitleidenswerten Mann (sehr wahrscheinlich mit einem Verhältnis). Beide leiden an Mangelerscheinungen und wählen Grün.


Das sind auch meine Beobachtungen, hinzufügen muß ich noch, das bei diesen oben erwähnten Frauen selbst die Haare naturbelassen bleiben,
die Kinder sich in einem ähnlich erbärmlichen optischen Zustand befinden und die Männer sich selbst im mittleren Alter noch mit ihrem
Konfirmationsanzug zeigen.
Das ist kein Witz, sondern zumindest hier in der Region täglich zu beobachten. Für mich eigentlich bedauernswerte Menschen.


vorwärts immer, rückwärts nimmer
E.H.

altberlin

RE: `Arme Leute Essen `

#18 von Buhli , 19.07.2013 08:16

Hansrudi, ,Abschaffung der Schweinchentonnen hat nur vordergründig "hygienische" Gründe. Die Pharmalobby hat da gesiegt.
Altberlin, dass die "arme Leute Essen" heute richtig Geld kosten, würde ich in Richtung Kult schieben. Die Werbeindustrie hat da sicher ihren Anteil. Wenn ich mir im Muschterländle den Hyp auf "Linsen, Spätzle und Saiten" anschaue, muss ich jedesmal schmunzeln. Wenn das Gericht kredenzt wird, fällt meisten das Alternativangebot aus und die Eingeborenen stehen auch noch richtig Schlange. Als ob es die letzte Mahlzeit ist.
Joe, das Thema Konservierungsmittel sehe ich auch etwas differenziert. Bei Feinkostprodukten ist das gut darzustellen. Die Produkte die vor Zucker nur so strotzen ignoriere ich lieber. Bei den überlagert der Zucker den Geschmack des Inhalts. Da sind mir E Zusätze lieber. Im Moment fällt mir da die Firma Dr.Doerr ein. Die arbeiten mit E Stoffen. Da wo sie Zucker nehmen, schmeckt man das auch raus. In DD stehen die ja neben den "Süßspeisen" die auch hier in den Regalen zu finden sind. In verschiedenen Realmärkten ist so ein kleiner "Landhof Standl". Die machen ihren Fleischsalat täglich frisch. Auch mit Gurken schmeckt der ganz gut. Ich zieh mir den ohne Gurken zwar vor, aber der frische ist ganz gut.
Nun wieder zurück zum Thema.
Bringt Beispiele aus Eurer Region. Manchmal hilft auch mal den einen oder anderen Eingeborenen zu fragen.


Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006


RE: `Arme Leute Essen `

#19 von Smithie23 , 19.07.2013 09:31

Zitat von Kehrwoche im Beitrag #14

Ich bin schon an vielen Bioläden sehenden Auges vorbeigegangen, aber Schlangen an den Kassen habe ich dort nie gesehen. Die Kundschaft scheint auffällig oft aus Frauen ab 35 zu bestehen, die naturbelassen, leicht verhärmt ausschauend Baumwollkleidung bevorzugen und esoterisch angehaucht sind.
Der besserverdienende Deutsche besteht also aus einer spirituellen Ökotusse und einem sich notgedrungen in die Arbeit verbeißenden, bemitleidenswerten Mann (sehr wahrscheinlich mit einem Verhältnis). Beide leiden an Mangelerscheinungen und wählen Grün.


Das Phänomen scheint also nicht nur bei uns so zu sein, wobei in Halle ein Großteil dieser Frauen Studentinnen sind, die diese Lebensweise führen. Vielleicht sind es aber auch die berühmten "Ärztefrauen" ...

Häufig komme ich an einem Bioladen vorbei, wo ich selten mehr als 5 Menschen drinne sehe - zu 95% Frauen in mit mittleren Alter.

Smithie23  
Smithie23
Beiträge: 5.577
Registriert am: 20.07.2010


RE: `Arme Leute Essen `

#20 von Weinböhlaer , 19.07.2013 09:41

Zitat von Kehrwoche im Beitrag #14

Ich bin schon an vielen Bioläden sehenden Auges vorbeigegangen, aber Schlangen an den Kassen habe ich dort nie gesehen. Die Kundschaft scheint auffällig oft aus Frauen ab 35 zu bestehen, die naturbelassen, leicht verhärmt ausschauend Baumwollkleidung bevorzugen und esoterisch angehaucht sind.
.


Gut beobachtet...
______________________________________________________________________________________________________


Ich mag schon immer die sogenannte Hausmannskost.
Eins meiner liebsten Gerichte ist Kartoffelbrei, Sauerkraut und Beffi ( Biefsteak, Boulette, Frikadelle).
Da kann ich mich nur schwer bremsen.


Jene, die ihre Schwerter zu Pflugschare schmiedeten,
pflügen nun für die, die ihre Schwerter behielten.

 
Weinböhlaer
Beiträge: 2.321
Registriert am: 17.11.2009


RE: `Arme Leute Essen `

#21 von Buhli , 19.07.2013 09:59

Die Beobachtungen in den Bioläden sind das eine. Schaut mal bei den Tafeln rein. Da gehen regelmäßig Leute hin, die ihrer Familie gesunde hochwertige Kost bieten wollen, sich das aber nicht mal mehr im Discounter kaufen können. Dabei ist nicht die Rede von den die das Schmuddelimage bedienen. Da sind schon Leute dabei, die das nie erwartet haben und sich bei den ersten "Besuchen" geschämt haben. Nach dem dritten oder vierten Besuch schleicht sich dann aber auch bei den eine gefährliche Gleichgültigkeit ein. Da ich mit meiner Schwester ab und zu da hin gehe, weiß ich wovon ich rede. Ich steh da nicht stillschweigend in der Reihe. Wer viel fragt, geht nicht nur irre. Der bekommt auch antworten die weder den Weg in die Presse, noch ins Internet finden. Da hat dieses angeblich reiche D richtig was tolles auf die Reihe bekommen. Dazu war der Sozialismus glücklicherweise unfähig.


Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006


RE: `Arme Leute Essen `

#22 von Smithie23 , 19.07.2013 11:46

das ist wie mit den Leuten, die die Mülleimer in der Stadt nach Pfandflaschen durchsuchen und Tütenweise die Flaschen mitnehmen - denen ists auch egal, was Andere denken und es soll Leute geben, die auf Festen und Konzerten damit richtig Geld machen bzw. das richtig durchorganisieren.

Smithie23  
Smithie23
Beiträge: 5.577
Registriert am: 20.07.2010


RE: `Arme Leute Essen `

#23 von altberlin ( gelöscht ) , 19.07.2013 11:53

Bei mir gibts heute Pellkartoffeln mit Sahnehering, Kosten insgesamt ca. 2,00 €. Typisch arme Leute.

Was würde das wohl im Gasthaus kosten ?


vorwärts immer, rückwärts nimmer
E.H.

altberlin

RE: `Arme Leute Essen `

#24 von Paule , 19.07.2013 12:12

Unter 7,50 Euro hab ich nichts gefunden. Du hast dann die Heringe aus der Fertigpackung, oder?


Paule  
Paule
Beiträge: 1.093
Registriert am: 30.08.2009

zuletzt bearbeitet 19.07.2013 | Top

RE: `Arme Leute Essen `

#25 von altberlin ( gelöscht ) , 19.07.2013 13:02

Klar, aus der eigenen Küche. Mit Sahnehering von REWE.

http://www.supermarktcheck.de/product/37...e-heringsfilets


vorwärts immer, rückwärts nimmer
E.H.

altberlin

RE: `Arme Leute Essen `

#26 von Buhli , 19.07.2013 13:40

Altberlin, ,Du da noch ein oder zwei Matjes zugibst, wirds perfekt. Ist das dann noch "Arme Leute Essen"? Wenn nicht, sind wir am Thema vorbei. "Na und, wenns schmeckt. Schlagen wir zu." (LAKOMY/LÜTTE)


Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006


RE: `Arme Leute Essen `

#27 von Buhli , 19.07.2013 13:41

Doppelt


Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006

zuletzt bearbeitet 19.07.2013 | Top

RE: `Arme Leute Essen `

#28 von altberlin ( gelöscht ) , 19.07.2013 14:39

@ Buhli, warum soll ich noch Matjes zugeben ? Sind mindestens 4 Teile drn, das reicht für zwei Mahlzeiten.


vorwärts immer, rückwärts nimmer
E.H.

altberlin

RE: `Arme Leute Essen `

#29 von Buhli , 19.07.2013 17:27

Es geht doch nicht um die Menge. Der Geschmaaaaaaack. Auch ein "Arme Leute Essen"darf schmecken.


Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006

zuletzt bearbeitet 19.07.2013 | Top

RE: `Arme Leute Essen `

#30 von altberlin ( gelöscht ) , 19.07.2013 17:49

Zitat von Buhli im Beitrag #29
Es geht doch nicht um die Menge. Der Geschmaaaaaaack. Auch ein "Arme Leute Essen"darf schmecken.


Ich fand den Geschmack sehr gut. Es gibt andere Hersteller solcher Spezialität, die sind lange nicht so lecker.


vorwärts immer, rückwärts nimmer
E.H.

altberlin

   

Auf der Arbeit ordentlich sein
Kalter Hund


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln