Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 721 Antworten
und wurde 24.363 mal aufgerufen
 Außenpolitik und Welt
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ... 49
Buhli Offline



Beiträge: 7.558

25.02.2014 10:51
#76 RE: Wenn man Rußland, oder der Ex-UdSSR auf die Füße tritt, so hat man ein Problem! Zitat · antworten

Ach delta. Da hättest Du eher aufwachen müssen. Landscrabbing findet in D auch schon länger statt. Vorallem bei Kleinbauern. Mit Genossenschaften ist es schwieriger. Was meinst Du warum man in der Landwirtschaft, die Privatisierung so vorantreibt?


Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Wega Offline




Beiträge: 998

25.02.2014 11:08
#77 RE: Wenn man Rußland, oder der Ex-UdSSR auf die Füße tritt, so hat man ein Problem! Zitat · antworten

Zitat von delta im Beitrag #75
ich hab nie behauptet das ich von Russland Ahnung habe, aber


Nimm es doch in diesem Fall, wenn du schon weißt, das du keine Ahnung hast, wie Dieter Nuhr!

Zitat: "Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Fresse halten!" Zitat Ende.


__________________________________________________
Man sollte sich das Gemüt eines Stuhles zu legen, der muss auch mit jedem Arsch klarkommen!

delta Offline



Beiträge: 7.616

25.02.2014 17:36
#78 RE: Wenn man Rußland, oder der Ex-UdSSR auf die Füße tritt, so hat man ein Problem! Zitat · antworten

Na, na Sportsfreund.....nicht gleich wieder beleidigend werden und so blöd sind wir nun auch wieder nicht um sehen was da abläuft, nur kann man wenig beweisen.
Wer zum Beispiel ernsthaft geglaubt hat, das ein " Janukowitsch " in Sack und Asche gelebt hat, der muss wohl ein bisschen blöder sein als ich..... und vor allem
gilt das nicht nur für die Russen, sondern für alle Politische Systeme in der Welt die den einfachen Bürger erklären will das sie im Grunde ärmer sind als die Bürger.....


wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

mutterheimat Offline




Beiträge: 2.265

25.02.2014 18:20
#79 RE: Wenn man Rußland, oder der Ex-UdSSR auf die Füße tritt, so hat man ein Problem! Zitat · antworten

Hier wird so einiges durcheinander geschmissen. Die Ukraine war schon immer die Kornkammer Europas, allerdings kläglich genutzt. Der beste Boden den es, überhaupt in Europa, gibt (gilt nicht für die Krim). Futtermais kann bis zu 4,0m,-4,5m hoch werden (selbst gesehen). Wodka wird aus Korn hergestellt (geht bis 40 Umdrehungen), werter Buhli. Das was du meinst ist, Kartoffelschnaps (beginnt erst bei über 40 Umdrehungen). Den gibt es nur in Dörfern und bei Bauern (selbstgebrannter). In der Ukraine weiß man etwas nicht. Beim normalen Volk!!!! Dort denkt man, in Europa hat Berlin die Mütze auf. Und dieser Gedanke ist sogar noch richtig, allerdings ist es beim kleinen Mann/Frau nicht bekannt (zu ihnen nicht durchgedrungen), das es eine Generalsmütze gibt. Und die hat die EU in Brüssel auf. Das kann man ihnen (den kleinen Leuten) aber auch nicht verdenken. Von daher, diesem Fehlgedanken, stimmt das Thema Autobahnen und neue Marktplätze. Weiter! In der ganzen Ex-UdSSR gibt es ein unlösbares, weil mentales, Alkoholproblem. Alle Bosse sind daran gescheitert. Selbst ein William Churchell hat sich die Tischplatte, beim Besuch in Russland, von unten angesehen. Auch Konrad Adenauer hatte dort zu kämpfen, beim Vertrags-Abschlussumtrunk, mit dem Wodka, um nicht abzurutschen. Am Schnaps sind dort bisher alle gescheitert. Daher ein unlösbares Problem. Seit die eiserne Zange weg ist, geht es dort drunter und drüber. Putin hat bei seinem Laden diese allerdings noch in der Hand. Darum ist sein Laden den anderen auch überlegen. Es gibt, zum Beispiel, in Rußland eine gesetzliche Krankenversicherung, in der Ukraine nicht. Altberlin hat mit seinem Beitrag so ziemlich Recht, delta! Der Westen wird es nicht richten, aber Moskau kann es in den Griff bekommen. Weil man sich kennt und weiß, wie der Hase läuft.

delta Offline



Beiträge: 7.616

25.02.2014 18:36
#80 RE: Wenn man Rußland, oder der Ex-UdSSR auf die Füße tritt, so hat man ein Problem! Zitat · antworten

vielleicht bin ich falsch verstanden worden, ich hab nicht behauptet das der Westen es richten kann, sondern das er viel Geld rein pumpt ohne davon wirklichen nutzen zu haben.
Und das wird auch so bleiben.


wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

michaka13 Offline

Moderator

Beiträge: 3.782

25.02.2014 19:28
#81 RE: Wenn man Rußland, oder der Ex-UdSSR auf die Füße tritt, so hat man ein Problem! Zitat · antworten

Zitat
Putin hat bei seinem Laden diese allerdings noch in der Hand. Darum ist sein Laden den anderen auch überlegen.



Jawoll mutterheimat. Der Wladimir hat alles im Griff. Sieht man besonders in Tschetschenien sehr gut.


Weinböhlaer Offline




Beiträge: 2.056

25.02.2014 19:51
#82 RE: Wenn man Rußland, oder der Ex-UdSSR auf die Füße tritt, so hat man ein Problem! Zitat · antworten

Zitat von michaka13 im Beitrag #81


Jawoll mutterheimat. Der Wladimir hat alles im Griff. Sieht man besonders in Tschetschenien sehr gut.


Hack doch nicht immer auf Putin rum, wir haben doch selber genug Baustellen zusammen mit den Franzosen und den Freunden aus
Übersee.....ich nenne nur mal Irak, Libyen, Afghanistan.
Überall wurde Chaos hinterlassen, es ist aber leichter auf den in unseren Medien aufgebauten Gegner zu zeigen.
Micha, ich wundere mich schon das Du immer wieder auf den Zug springst.

So nun kannst Du zum Angriff übergehen

Jürgen


Sparen heißt hungern für die Erben....

joesachse Offline

Admin


Beiträge: 5.553

25.02.2014 20:03
#83 RE: Wenn man Rußland, oder der Ex-UdSSR auf die Füße tritt, so hat man ein Problem! Zitat · antworten

@Weinböhlaer , jetzt enttäuschst Du mich etwas. Hier im Thema geht es um Russland und die Ex-UdSSR, da ist es doch völlig normal, dass hier begeisterte Anhänger Putins mit seinen Gegnern diskutieren.
Dass wir auch genug Probleme haben, wird in den vielen anderen Themen deutlich, aber dies kann doch niemand abhalten, hier in diesem Thema Putin zu kritisieren.
Du äußerst Dich ja zu allen anderen Baustellen auch in den richtigen Themen....


Jede Geschichte hat vier Seiten. Deine Seite, Ihre Seite, die Wahrheit und das, was wirklich passiert ist.(Bruce Sterling)

Weinböhlaer Offline




Beiträge: 2.056

25.02.2014 20:58
#84 RE: Wenn man Rußland, oder der Ex-UdSSR auf die Füße tritt, so hat man ein Problem! Zitat · antworten

He Joe, du hast ja Recht ist o.T.
ich bin nur immer etwas angefressen wenn sich Leute zu Russland, bzw. zu Russen äußern und kennen weder das Land noch die Leute.
Der Putin macht auch nur Politik für sich und sein Land, er ist nicht schlechter und nicht besser wie die,
die immer mit dem Finger auf ihn zeigen.
Zu Putin......wer provoziert ihn den ständig z.B. mit dem Raketen an seiner Grenze, als das die Russen in Kuba machten
sprach man vom 3.Weltkrieg.

Noch etwas: Ich bin kein begeisterter Anhänger von Putin, nur etwas weniger blauäugig.


Sparen heißt hungern für die Erben....

mutterheimat Offline




Beiträge: 2.265

25.02.2014 21:15
#85 RE: Wenn man Rußland, oder der Ex-UdSSR auf die Füße tritt, so hat man ein Problem! Zitat · antworten

Putins Laden läuft. Wenn auch mit Fehlzündungen, aber er läuft und kann es sich durchaus leisten, auch dem Westen und den USA einmal, oder mehrmals, zu zeigen, wo der Hammer hängt. Genau das ist doch der Grund, warum es sich niemand wagt, in Ländern das "Maul" aufzureißen, wenn dort der Russe dahinter steht (z.B. Iran). Und wenn ich daran denke, daß ein Klitschko, in der Ukraine, den Dicken spielen will, in Kooperation mit Timoschenko (bei der meine Frau die schwere Artillerie rausholt) so kommt bei mir keine Freude auf. Der 2. Teil von @altberlins Beitrag besagt da alles. Dem kann ich bedingungslos zustimmen. Und das die Ex UdSSR eine harte Hand braucht, sagt sogar der Russe selbst (noch zu Zeiten eines Breshnew war das bekannt). Einst sagte man dort in Moskau (im Kreml), laß die Zügel los und die Karre fährt an die Wand. Und was ist passiert? Kann @michaka aber nicht wissen, da saß er noch auf dem Nachttopf. Als ich das erste Mal (noch bei Breshnew) sowjetischen Boden betrat, war es auch zu spüren. Aber so ein Theater, wie heute, in den anderen Staaten der Ex UdSSR gab es nicht. Probleme gab es reichlich, keine Frage. Knatsch noch mehr. Aber alles blieb, halbwegs, auf dem Teppich. Und wie sieht es heute aus. Im übrigen, waren die Tschetschenen schon immer ein zänkisches Völkchen, genau wie die Tataren (und die kenne ich recht gut). Aber den Teppich haben auch diese beiden Völker, damals, nicht verlassen. Heute stecken die Afghanen und Rauschgiftbrüder sehr stark dahinter. Und das schaut sich der Russe in seinem Hinterzimmern nicht mit an. Da räumt er auf. Genau so macht es auch der Ami, nur im Kleinformat, im In-und Ausland.

joesachse Offline

Admin


Beiträge: 5.553

25.02.2014 21:33
#86 RE: Wenn man Rußland, oder der Ex-UdSSR auf die Füße tritt, so hat man ein Problem! Zitat · antworten

Zitat
ich bin nur immer etwas angefressen wenn sich Leute zu Russland, bzw. zu Russen äußern und kennen weder das Land noch die Leute.


Da stimme ich Dir vollkommen zu. Aber unser Forum lebt nun mal auch damit, dass Leute, die von ganz wenig eine Ahnung haben sich trotzdem zu allem äußern, um aller Welt ihre Unwissenheit zu demonstrieren.


Jede Geschichte hat vier Seiten. Deine Seite, Ihre Seite, die Wahrheit und das, was wirklich passiert ist.(Bruce Sterling)

Buhli Offline



Beiträge: 7.558

25.02.2014 21:58
#87 RE: Wenn man Rußland, oder der Ex-UdSSR auf die Füße tritt, so hat man ein Problem! Zitat · antworten

Bei diesem Thema wundert mich Michakas Putinbashing nicht. Wo hat er doch gleich gedient? Ist aber schön, wie er dazu steht. Er könnte sich auch an Nuhrs Zitat halten. Zumindest bei diesem Thema.


Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

joesachse Offline

Admin


Beiträge: 5.553

25.02.2014 22:35
#88 RE: Wenn man Rußland, oder der Ex-UdSSR auf die Füße tritt, so hat man ein Problem! Zitat · antworten

Buhli, dann solltest Du aber hier noch weniger schreiben als michaka.
Ich kann bei seinen sehr sachlichen Beiträgen jedenfalls deutlich mehr Wissen erkennen als bei manch anderem. Zumindest verstehe ich seine Beiträge, im Gegensatz zu deinen (aber damit habe ich mich ja schon abgefunden)

Ich kann nur nicht begreifen, wie manche Leute hier mehr Widerstand gegen das Treiben der Regierenden bei uns fordern und gleichzeitig einen Despoten wie Putin bejubeln, der jeden Widerstand gegen seine Macht brutal und kompromisslos niederschlägt. Und beim Thema persönliche Bereicherung sind unsere Politiker im Vergleich mit Putin doch wirklich armselig.


Jede Geschichte hat vier Seiten. Deine Seite, Ihre Seite, die Wahrheit und das, was wirklich passiert ist.(Bruce Sterling)

delta Offline



Beiträge: 7.616

26.02.2014 08:47
#89 RE: Wenn man Rußland, oder der Ex-UdSSR auf die Füße tritt, so hat man ein Problem! Zitat · antworten

Zitat von Weinböhlaer im Beitrag #84
He Joe, du hast ja Recht ist o.T.
ich bin nur immer etwas angefressen wenn sich Leute zu Russland, bzw. zu Russen äußern und kennen weder das Land noch die Leute.
Der Putin macht auch nur Politik für sich und sein Land, er ist nicht schlechter und nicht besser wie die,
die immer mit dem Finger auf ihn zeigen.
Zu Putin......wer provoziert ihn den ständig z.B. mit dem Raketen an seiner Grenze, als das die Russen in Kuba machten
sprach man vom 3.Weltkrieg.

Noch etwas: Ich bin kein begeisterter Anhänger von Putin, nur etwas weniger blauäugig.



Du sprichst mir aus dem Herzen, haargenau sehe ich das auch so.
Leider ist die Masse auf Mainstream denken und handeln ausgerichtet, liegt wohl dran, das es zu viele voll gefressene Säcke in Deutschland gibt.
Natürlich ist Putin krass, er arbeitet mit Muskeln und unsere Politiker mit hinterhältigen Waffen wie Linksgerichtet Verleumdungen, wer
nicht für den Mainstream ist, der ist von hause aus Rechts. Der wird einfach geächtet. Kinderschänder dagegen werden solange hoffiert bis es nicht
mehr geht. da ist mir ein Muskelmann lieber, der ist gerade aus.
Wogegen ich nicht damit sagen will, das was Putin tut richtig ist......


wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

Buhli Offline



Beiträge: 7.558

26.02.2014 13:09
#90 RE: Wenn man Rußland, oder der Ex-UdSSR auf die Füße tritt, so hat man ein Problem! Zitat · antworten

Warum soll ich weniger schreiben? Wie wäre es, etwas mehr in die Breite beim lesen zu gehen? Da fixierst Du Dich weniger auf die Mainstreampresse. Etwas nicht zu lesen, weil ein fragwürdiger Verlag oder die Zeitung Deiner Meinung nach zu links steht, spricht nicht gerade für Dich. Der "Despot" ist auch nur nachgeplappert. www.AndersDenkSeiten.de sind da doch noch etwas besser als die JW. Schon weil Du Deinen eigenen Medienkonsum nicht zu hinterfragen scheinst, erscheint Dir auch manches unverständlich. Das hängt nicht nur mit meiner Ausdrucksweise zusammen.


Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ... 49
 Sprung  

Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln