Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 721 Antworten
und wurde 23.238 mal aufgerufen
 Außenpolitik und Welt
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 49
mutterheimat Offline




Beiträge: 2.260

09.08.2013 20:44
Wenn man Rußland, oder der Ex-UdSSR auf die Füße tritt, so hat man ein Problem! Zitat · antworten

Mal etwas neues aus der russischen Welt-und Außenpolitik. Paßt gut als neues Thema. Bevor der Laden einschläft. http://www.t-online.de/unterhaltung/musi...genskandal.html. Wie schon gesagt, man sollte es sich 3x überlegen, ob man den russischen Bären aus seinem Schlaf aufweckt. Bis jetzt hat das noch niemand, unbeschadet, überstanden. Sogar die USA haben das nun, mit der Absage der Rußlandreise ihres Präsidenten, (bezüglich des Snowden-Themas, da er Asyl bekommen hat) und der Gegenreaktion, man nimmt es lediglich zur Kenntnis, in Moskau, zu spüren bekommen.


Wer sind die besten Fälscher der Welt, die Medien! Wer das alles glaubt, was alles so da drin steht und gesagt wird, (Presse, Rundfunk, Fernsehen, Internet), dem ist nicht zu helfen!

Buhli Offline



Beiträge: 7.558

09.08.2013 21:00
#2 RE: Wenn man Rußland, oder der Ex-UdSSR auf die Füße tritt, so hat man ein Problem! Zitat · antworten

Willst Du das auf Russland beschränken? Hörst Du etwa in D gesellschaftskritische Musik? Wenn ja dann gib mal den Sender an. Mit der Kirche in Deutschland sollen solche Spiele wie in Russland wohl nicht möglich sein.


Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Smithie23 Offline



Beiträge: 5.576

09.08.2013 21:00
#3 RE: Wenn man Rußland, oder der Ex-UdSSR auf die Füße tritt, so hat man ein Problem! Zitat · antworten

Das Land hat EIER !!

Buhli Offline



Beiträge: 7.558

09.08.2013 21:41
#4 RE: Wenn man Rußland, oder der Ex-UdSSR auf die Füße tritt, so hat man ein Problem! Zitat · antworten

Das hab ich auch gelesen. Jetzt fehlt nur noch, dass unsere Presse auf den Russen rumhackt. Sowas wie Zensur lässt sich ja gut bringen. In meinen Augen haben die ihre Rolle als Gast etwas übertrieben.


Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

BesserWessi0815 Offline




Beiträge: 2.451

10.08.2013 01:06
#5 RE: Wenn man Rußland, oder der Ex-UdSSR auf die Füße tritt, so hat man ein Problem! Zitat · antworten

---genau: auf die Russen darf nichts kommen!
Dieses "Kulturvolk" hat ja soviel zur Zivilisation in Europa beigetragen....
... mittlerweile werden wieder Vergewaltigungen akzeptiert, die "Organe" schauen wieder weg, man muss nur behaupten, dass das Opfer eine Lesbe gewesen sei, dann interessiert sich weder die Polizei noch die Justiz dafür. Pogrome sind auch wieder geduldet, Überfälle, Raub und Todschlag.
Minderheiten, Lesben und Schwule (und alle, die vermeintlich als solche bezeichnet/zugeordnet/diffamiert werden) sind in Rußland vogelfrei, der Mob kann sich wieder austoben. Die russischen Neo-Nazis dürfen machen was sie wollen, selbst oder gerade die russisch-orthodoxe Kirche (RUK) toleriert die wilde russische Raserei.
Ich finde das erschreckend, "der/die Ossi" scheint diese Vergehen/Vergewaltigungen als gewohnt hinzunehmen.
Die zivilisierte Welt dürfte dies als weiteren Beleg nehmen, wie primitiv dieses Volk ist.
1945 kamen ja auch einige ins Rheinland, die Armaturen wurden von der Wand geschlagen und mitgenommen, in der Annahme, man hätte durch das Annageln zu Hause dadurch fließendes Wasser...
Schlimmeres wurde meist durch die Anwesenheit der Briten, Franzosen und Amerikaner in der Gegend verhindert.
Aber preiset und lobet "die Russen" ruhig weiter, sie haben sich ja dafür umso heftiger in Ost- und Mitteldeutschland aufgeführt.

Ich bin jedenfalls froh, dass sich Adenauer nicht auf das Stalin-Spiel von einem sog. "neutralen Deutschland" unter sowjetischer Führung eingelassen hat, so blieb wenigstens rund ein Drittel Deutschlands "frei", aus dem später die "alte BRD" hervorging.

Jetzt kommt aber wieder russisches Gesindel nach Deutschland:
http://www.welt.de/politik/deutschland/a...eutschland.html
....der/die ein oder andere kann sich also freuen - oder auch nicht?!

...muttiheimat wird begeistert sein, Knobelbecher in russischen Lederhosen - was für eine Mischpoke...


..."Der tut nix!"......"Der will nur spielen"... - Peng! -

delta Offline



Beiträge: 7.613

10.08.2013 06:25
#6 RE: Wenn man Rußland, oder der Ex-UdSSR auf die Füße tritt, so hat man ein Problem! Zitat · antworten

Zitat von Buhli im Beitrag #4
Das hab ich auch gelesen. Jetzt fehlt nur noch, dass unsere Presse auf den Russen rumhackt. Sowas wie Zensur lässt sich ja gut bringen. In meinen Augen haben die ihre Rolle als Gast etwas übertrieben.



Das wird sie sich noch nicht trauen nachdem sich die Amis eine Abfuhr eingehandelt hat, schließlich haben wir mit den Amis gemeinsame Sache gemacht mit dem Abhören.


Zitat: BW
Die zivilisierte Welt dürfte dies als weiteren Beleg nehmen, wie primitiv dieses Volk ist.

Bitte was ist bei uns in Deutschland Zivilisiert ...das Schwule in Berlin sich öffentlich Kopulieren, Kinder getötet werden, Kinder zu hunderte Missbraucht werden, alte Menschen geschlagen werden
und, und, und ......und das wir die Primitivität importieren zu Millionen.....wach doch endlich mal auf....


wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

Björn Offline




Beiträge: 6.702

10.08.2013 09:37
#7 RE: Wenn man Rußland, oder der Ex-UdSSR auf die Füße tritt, so hat man ein Problem! Zitat · antworten

Zitat von BesserWessi0815 im Beitrag #5


Ich finde das erschreckend, "der/die Ossi" scheint diese Vergehen/Vergewaltigungen als gewohnt hinzunehmen.
.....

Die zivilisierte Welt dürfte dies als weiteren Beleg nehmen, wie primitiv dieses Volk ist.
1945 kamen ja auch einige ins Rheinland, die Armaturen wurden von der Wand geschlagen und mitgenommen, in der Annahme, man hätte durch das Annageln zu Hause dadurch fließendes Wasser...
Schlimmeres wurde meist durch die Anwesenheit der Briten, Franzosen und Amerikaner in der Gegend verhindert.



Erstens kam es im Zuge des 2.WK. vor allem auch durch die Amerikaner zu massenhaften Vergewaltigungen, die in Westdeutschland genauso vertuscht wurden wie die durch die sowjetischen Soldaten in Ostdeutschland! Der Unterschied war aber, daß die Amis nicht den Grund der Rache nach dem Motto "Gleiches mit Gleichem" hatten, weil die Nazis und deutschen Soldaten nicht in Amerika eingefallen sind!
Das hatten wir hier im Forum aber schon öfters!

Das du außerdem diese damals erzählten Märchen (betreffs Wasser-Armaturen, WC's, Kaffeemühlen etc.pp.) über die "dummen Russen" immer noch glaubst, wundert mich dann doch. Ich habe dich für klüger gehalten.

mutterheimat Offline




Beiträge: 2.260

10.08.2013 11:33
#8 RE: Wenn man Rußland, oder der Ex-UdSSR auf die Füße tritt, so hat man ein Problem! Zitat · antworten

Leider muß ich Björn recht geben, werter BesserWessi0815. Du hast die Überschrift und was damit gemeint ist, leider nicht, verstanden. Dein Link ist außerdem auch noch falsch. Tschetschenen sind keine Russen. Da du schon des öfteren, deutlich mehr als ich, in diesem Land warst, zu alten Zeiten und auch heute, so kannst du dir auch ein Urteil erlauben. Wer sich, als Ausländer, nicht benehmen kann, dem wird es beigebracht. Sehr deutlich! Und vom inneren Leben in Rußland und der Ukraine hast du ohnehin keine Ahnung. Klar und deutlich! Da kannst du nur plappern, was Bild und Co so vor sich hin erzählen. Was besagt doch gleich meine ständige Unterschrift, bei jedem meiner Beiträge? Da wäre es hilfreich, einen direkten Draht zu besitzen. Genauer einen Straßendraht. Weist du überhaupt, was ein Straßendraht ist? Ach, noch etwas, ich schrieb es bereits, die orthodoxe Kirche ist eine Macht in Rußland und der Ukraine, an welche sich auch Putin und der ukrainische Boss nicht rantraut. Wenn also die Tussneldas da das Maul aufgerissen haben, haben sie vorher das Echo gekannt.


Wer sind die besten Fälscher der Welt, die Medien! Wer das alles glaubt, was alles so da drin steht und gesagt wird, (Presse, Rundfunk, Fernsehen, Internet), dem ist nicht zu helfen!

Kehrwoche Offline

Moderator

Beiträge: 3.507

10.08.2013 15:43
#9 RE: Wenn man Rußland, oder der Ex-UdSSR auf die Füße tritt, so hat man ein Problem! Zitat · antworten

Na du bist ja ein Knaller, mutterheimat. Deine Überschrift läßt nicht erkennen, daß du nur diese versoffene Ethnie mit den flachen Hinterköpfen meintst. Rußland ist doch wohl immer noch ein Vielvölkerstaat.


Der Übergang vom Affen zum Menschen sind wir.
Konrad Lorenz

mutterheimat Offline




Beiträge: 2.260

10.08.2013 16:44
#10 RE: Wenn man Rußland, oder der Ex-UdSSR auf die Füße tritt, so hat man ein Problem! Zitat · antworten

Zitat von Kehrwoche im Beitrag #9
Na du bist ja ein Knaller, mutterheimat. Deine Überschrift läßt nicht erkennen, daß du nur diese versoffene Ethnie mit den flachen Hinterköpfen meintst. Rußland ist doch wohl immer noch ein Vielvölkerstaat.

Stimmt Kehrwoche, Rußland/Ex-Sowjetunion ist ein Vielvölkerstaat. Darum schreibe ich immer wieder, auch für Leute, welche es wohl nicht begreifen, laßt den Laden dort mit sich selbst kämpfen. Wer ihm von außen auf die Füße tritt, bekommt ein entsprechendes Echo. Genau so ist auch die Überschrift gemeint! Ist das nun klar? Das innere Echo ist ohnehin nicht, von außen, zu kommentieren. Dafür muß man dort leben, oder einen direkten Draht haben!


Wer sind die besten Fälscher der Welt, die Medien! Wer das alles glaubt, was alles so da drin steht und gesagt wird, (Presse, Rundfunk, Fernsehen, Internet), dem ist nicht zu helfen!

joesachse Offline

Admin


Beiträge: 5.495

11.08.2013 19:36
#11 RE: Wenn man Rußland, oder der Ex-UdSSR auf die Füße tritt, so hat man ein Problem! Zitat · antworten

Ich verstehe aber nicht, was dieser Vorfall mit Rußland zu tun hat. Auch in Deutschland wäre das strafbar und würde Ärger bringen:
http://dejure.org/gesetze/StGB/90a.html
Allerdings wird bei uns die Freiheit der Meinung und der Kunst regelmäßig höher angesetzt.


Jede Geschichte hat vier Seiten. Deine Seite, Ihre Seite, die Wahrheit und das, was wirklich passiert ist.(Bruce Sterling)

mutterheimat Offline




Beiträge: 2.260

14.08.2013 18:35
#12 RE: Wenn man Rußland, oder der Ex-UdSSR auf die Füße tritt, so hat man ein Problem! Zitat · antworten

Zitat von joesachse im Beitrag #11
Ich verstehe aber nicht, was dieser Vorfall mit Rußland zu tun hat. Auch in Deutschland wäre das strafbar und würde Ärger bringen:
http://dejure.org/gesetze/StGB/90a.html
Allerdings wird bei uns die Freiheit der Meinung und der Kunst regelmäßig höher angesetzt.



Hast du schon mal etwas diesbezügliches bei uns gehört. Zum Beispiel, wenn unsere werten Freunde aus der originalen Heimat der Kamele (oder aus dem Land zwische Mittelmeeer und schwarzem Meer) und der Wüsten und Savannengegend sich diesbezüglich, in irgendeiner Weise, hervortun? Aber ich kann dir einen Staat sagen, nur ein paar km von hier, wo man sich so etwas schwer überlegen würde. Ganz besonders, wenn schwarze Sheriffs in der Nähe sind. Die Möglichkeit, daß der Zahnarzt dann sein Brot verdienen kann, ist nicht von der Hand zu weisen.


Wer sind die besten Fälscher der Welt, die Medien! Wer das alles glaubt, was alles so da drin steht und gesagt wird, (Presse, Rundfunk, Fernsehen, Internet), dem ist nicht zu helfen!

mutterheimat Offline




Beiträge: 2.260

05.10.2013 17:17
#13 RE: Wenn man Rußland, oder der Ex-UdSSR auf die Füße tritt, so hat man ein Problem! Zitat · antworten

Jetzt bin ich aber gespannt, wie man sich einigen, oder auch nicht wird, wenn Greenpeace die russischen Härten zu spüren bekommt. Die versuchte Enterung russischem Eigentums und der Ärger damit (bei Murmansk) dürfe wohl nicht ohne Folgen bleiben. Bis zu 15 Jahre (Knast) kann es geben. Das Wort Knast ist absichtlich fett geschrieben, warum wohl?


Wer sind die besten Fälscher der Welt, die Medien! Wer das alles glaubt, was alles so da drin steht und gesagt wird, (Presse, Rundfunk, Fernsehen, Internet), dem ist nicht zu helfen!

Gogelmosch Offline



Beiträge: 837

06.10.2013 17:14
#14 RE: Wenn man Rußland, oder der Ex-UdSSR auf die Füße tritt, so hat man ein Problem! Zitat · antworten

Hallo zusammen.
Wenn ich mal meinen Senf dazutun dürfte...
Wenn man sich an die Regeln und Gesetze des jeweiligen Gastlandes sich hält,
dann gibt es kaum Probleme. Aber wenn man ein Schiff versucht zu entern, dann
muß man mit drastischen Konsequenzen rechnen. Und auf Piraterie steht nun mal
Knast (oder schlimmeres).
Zu Russland selber muß ich sagen, daß dieses Land ein sehr Schönes ist. Die
Menschen sind dort sehr gastfreundlich. Außerhalb von größeren Städten, wo
die Armut anfängt, herrscht die größte Gastfreundschaft. Sie schlachten fürn
Fremden ihr letztes Huhn und sind nicht so von sich selbst eingenommen, wie
ein Großteil Deutscher. Hier zählt nur das eigene Ich (mein Auto, meine
Badewanne, meine Hütte, mein Schaukelpferd)!
LG Gogelmosch


Es hat alles seinen tiefen Sinn

delta Offline



Beiträge: 7.613

06.10.2013 17:43
#15 RE: Wenn man Rußland, oder der Ex-UdSSR auf die Füße tritt, so hat man ein Problem! Zitat · antworten

Die Russen befinden sich im Recht, auch wenn es umweltpolitisch verkehrt sein mag.


wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 49
 Sprung  

Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln