Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 532 mal aufgerufen
 Themen in den Medien
das_Böhmi Offline




Beiträge: 40

10.10.2006 16:14
Es ist mal wieder soweit.... Zitat · antworten

Der Krieg im nahen Osten ist verstummt. Zumindest berichten die Medien kaum noch um Geschehnisse in und um Israel, da jetzt ja auch eine UN-Schutztruppe unter Beisein der deutschen Bundesmarine im Einsatz ist. Aber kaum, dass wir einen Krisenherd ausgeschaltet haben, kriselt es schon in der nächsten Ecke der Welt: Asien, Nord-Korea.

Sie haben es also geschafft, ihre erste eigene Atombombe!!! Erfolgreich getestet und so der Welt bewiesen "Ja, jetzt haben wir auch Macht.". Und kaum, dass die Koreaner ein neues Spielzeug haben, lassen sie die Muskeln spielen. Sie drohen offen vor der Weltöffentlichkeit mit einem Atomschlag gegen Amerika. Oder ist das ganze nur ein gigantisches Schauspiel um die Amerikaner an den Verhandlungstisch zu zwingen??? Kann ich denn so bluffen???

Angst sollten wir haben. Gibt es noch Skrupel auf dieser Welt??? Warum stürzen Machthaber so selbstsüchtig und verantwortungslos ganze Länder ins Chaos, verbreiten Terror und spielen mit Menschenleben wie ein Mathematiker mit seinen Zahlen???

Ich beobachte weiter...


jutta Offline



Beiträge: 400

10.10.2006 16:24
#2 RE: Es ist mal wieder soweit.... Zitat · antworten

.... und die Bevölkerung in Nord-Korea hungert!



Andy62 Offline




Beiträge: 260

10.10.2006 16:41
#3 RE: Es ist mal wieder soweit.... Zitat · antworten

...und alle die diese Bombe schon lange im Keller haben oder sie sogar schon am lebenden Objekt ausprobiert haben, sind ganz entsetzt, erbost, erschrocken über die Unvernunft von Nord-Korea!

Komische Welt, wenn zwei das Selbe tun ist es wohl längst nicht das Gleiche.


Karli
Beiträge:

10.10.2006 18:23
#4 RE: Es ist mal wieder soweit.... Zitat · antworten

Hallo,
so ein Atomtest ist sicher eine heikle Sache , ich selbst finde Nordkorea als Atommacht aber nicht so gefährlich wie
z.B. Pakistan und Isreal.
Und verdenken kann man´s ihnen schon gar nicht . Von den USA zur Achse des Bösen gezählt zu werden , würde mich auch
nicht jucken , zumal die sich seit den 50ern darüber grämen , diesen Teil Asiens nicht mit den Segnungen der westlichen
Zivilisation beglücken zu dürfen.
Es muß dem Land doch gestattet sein , zu sagen , wir gehen einen anderen Weg - ob´s von Erfolg gekrönt ist , sei dahingestellt.
Ich denke mal , man sieht ganz genau nach Südkorea und China und nach den Nebenwirkungen des Wirtschaftsbooms , der ohnehin
nur darin begründet ist , billig zu sein .
Wer sagt denn , das es richtig ist , was bei uns gemacht wird ?
Die ach so freie und doch streng reglementierte Marktwirtschaft , gerade in Europa , wo man mit Gestzeskraft dafür sorgt,
daß Staatsbetriebe ( Post, Bahn ) privatisiert werden , wobei man gar nicht weiß , wie .Wo man die Freiheit über alles setzt
und mir dann vorschreibt , wie groß der Apfel ist , den ich essen darf , oder welche Krümmung die Banane haben muß ,
um auf dem freien Markt verkauft zu werden ? Neuster Schrei ist ja die Geschichte, freien und mündigen Bürgern
vorzuschreiben , wo geraucht werden darf - im eigenen Auto schon mal gar nicht . Meiner Meinung nach nur Vorwände ,
um das ein oder andere Bußgeld kassieren zu können.
Wenn ich sowas als Außenstehender beabachte , darf es mir niemand übel nehmen , wenn ich da nicht mitspielen will.
Langer Rede kurzer Sinn - nicht kann´s nicht gutheißen , aber verstehen.

Karli




Toralf Offline




Beiträge: 91

10.10.2006 22:52
#5 RE: Es ist mal wieder soweit.... Zitat · antworten

In Antwort auf:
Komische Welt, wenn zwei das Selbe tun ist es wohl längst nicht das Gleiche.


Auf den Punkt, Andy. Ich denke auch, jede Nation, die Atombomben herstellt und verwahrt, muss sich die Frage gefallen lassen, wofür? Schließlich sind die USA immer noch die einzigen, die jemals eine Atombombe angewendet haben. Würden sie es wieder tun? In der heutigen Situation wage ich das zu bezweifeln. Selbst ein Herr Bush hat seine Grenzen. Aber genauso glaube ich, dass Nordkorea nicht so größenwahnsinnig ist, wie von der westlichen Propagandamaschinerie gern hingestellt. Die wollen provozieren, zeigen, dass man sie nicht so einfach unterbuttern kann (oder ihre Regierung in einem schmutzigen kleinen Krieg wie dem in Afghanistan oder Irak stürzen kann).

Übrigens, schön finde ich das auch nicht. Meine Ideallösung wäre eine Übereinkunft aller Atomnationen zur sofortigen Abschaffung sämtlicher Atomwaffen. Erst dann ist die Welt ein sicherer Platz.


Xerron
Beiträge:

11.10.2006 01:31
#6 RE: Es ist mal wieder soweit.... Zitat · antworten

Leider muss ich Böhmi Recht geben! Ich verfolge internationale Politik sehr genau und dabei wird mir des öffteren Angst und Bange!
Um es mal so auszudrücken, es geht in diesem Fall nicht darum ob (schändlicher Weise) ein Land Atomwaffen besitzt oder nicht! Die bisherigen Atommächte sind schlau genug ihre Waffen nicht einzusetzen! Leider bin ich mir bei dem Diktator in Nord-Korea nicht so sicher! So wie ich das ganze seit Jahren verfolge ist der Typ zum Teil nicht ganz zurechnungsfähig! Ja ihr hört Richtig! Seit er an der Macht ist muss das ganze Volk leiden, Hungern! Laut einer Statistik der UNO sterben von 10 Neugeborenen 5! Außerdem leidet Kim Jong Il unter einer Art Minderwertigkeitskomplex! Sein Vater war in seinem Land 40 Jahre so etwas wie ein lebender Gott! Und unser kleiner Diktator hat es leider nie geschafft aus seinem Schatten zu treten!
Aus diesen Gründen bin ich mir nicht so sicher ob er in einem Zustand geistiger Umnachtung oder in einem Anflug von Größenwahn die Waffe nicht doch einsetzt! Drohen tut er ja bereits damit!

Aber um noch auf das ursprüngliche Thema zurückzukehren: Leider ist Nord Korea oder auch seine Führung dafür bekannt fröhlichen Waffenhandel zu betreiben! Gleichgültig wer die Technologie erwirbt oder wofür! Das ist aber der entscheidente Punkt!
Was wäre wenn Kim Jong Il seine Technik an z.B. den Iran verkauft und die wesentlich schneller Atomwaffen bauen könnten?? Dann schaut die Geschichte nicht mehr so toll aus! Nord Korea ist weit weg aber Thearan hat Raketen welche bis nach Berlin reichen! Aber was wäre wenn Terroristen die Technik erwerben? Das die keine Skrupel haben dürfte ja bereits seit Jahren klar sein! Und darin liegt die Gefahr! Es ist nicht die Frage ob Nord Korea Atomwaffen hat, sondern was mit diesen in Zukunft passiert!


das_Böhmi Offline




Beiträge: 40

11.10.2006 01:37
#7 RE: Es ist mal wieder soweit.... Zitat · antworten

Es freut mich zu sehen, dass einer meiner doch sehr politisch angehauchten Beiträge zu Diskussionsstoff taugt.
Verständniss für eine Politik der Waffen, in diesem Falle Massenvernichtungswaffen, kann ich aber nicht teilen.

Die Welt, oder in diesem Falle die großen "Weltmächte" sind seit 1945 in der Lage, Atomwaffen zu produzieren und haben selbst mit eben diesen großes Unheil angerichtet. Es gab den kalten Krieg, welcher uns nachweißlich 2mal an den Rand eines Atomkrieges geführt hat. Ein Atomkrieg ist nun mal aber kein lokales Ereignis, wie es die Schlachten im Kosovo, in Afghanistan oder sonstwo waren. Wir können in einem solchen Falle von Ereignissen globaler Bedeutung sprechen. Schauen wir uns nur die brennenden Ölfelder im Irak nach dem ersten, unter Jeorge Bush sen. geführten, Irakkrieg an. Dort waren nicht einmal Atomwaffen involviert!!!

Die "Großen" sind sich mittlerweile ihrer Verantwortung als Atommacht bewusst und versuchen, über die Instanzen des Weltsicherheitsrates, zu verhindern, dass noch mehr Länder in den Besitz solcher Waffen kommen. Zu unserem Glück!!! Ich schaue nach Korea und sehe ein Land, dass wirtschaftlich gebeutelt daliegt. Dessen Menschen verhungern, weil der Staat nix anderes im Schilde führt, als sich mit einem wirtschaftlich, staatlich und militärisch überlegenen Gegner zu messen. Was, wenn sich Korea überlegt seine Atomwaffen zu verkaufen? Vielleicht an Al´Quaida? Dann betrifft der GAU nicht mehr nur Amerika. Dann betrifft er die GESAMMTE westliche Welt. - Ähnliches kann man durchaus auch von Menschen aus Teheran erwarten, welche das koreanische Atomprojekt unterstützt haben. Es handelt sich um Länder, deren Führung nicht weiß, was politische Verantwortung bedeutet. Denen geht es um weltweite politische und finanzielle Einflußnahme und Glauben, obschon sie nicht einmal in der Lage sind, ihre hungrigen Mäuler zu stopfen...

Es geht den Staaten, welche die Atommacht übers Knie brechen, mit Abstand am schlechtesten. Weil sie unnachgiebig sind! Jeder Staat kann weltweit Hilfe durch einen anderen erwarten, muss im Gegensatz dazu aber auch bereit sein, in seiner Politik einzulenken, auf Kurs zu gehen. Diese Staaten wehren sich gegen Hilfe. Sie erwarten sie zwar, der Stolz ihrer Führung jedoch bringt etwaige Verhandlungen jedoch immer zum Erliegen.



Andy62 Offline




Beiträge: 260

11.10.2006 22:49
#8 RE: Es ist mal wieder soweit.... Zitat · antworten

In Antwort auf:
Verständniss für eine Politik der Waffen, in diesem Falle Massenvernichtungswaffen, kann ich aber nicht teilen.


Teilen hieße ja, das irgendwer Verständnis für diese Politik geäußert hätte, das konnte ich nicht feststellen, im Gegenteil.
Jede Atomwaffe, eigentlich jede Massenvernichtungswaffe ist gefährlich und bringt uns der Vernichtung der Erde ein Stückchen näher. Es sollte jedem klar sein das wir schon lange auf einem Pulverfass sitzen. Vertrauen kann ich eigentlich zu keiner Atomwaffenmacht wirklich haben. Wenn ich an die derzeitigen politischen Verhältnisse in Russland und dem Rest der ehemaligen SU denke, wirds mir himmelangst. Wer dort nun wirklich alles Atomwaffen und anderes Teufelszeug besitzt ist völlig unklar, ebenso der zukünftige Umgang damit. Bei den anderen Ländern die offiziell oder inoffiziell oder wahrscheinlich oder ehemals diese Waffen haben?/hatten? sieht es auch nicht anders aus.
Deshalb erscheint mir die Empörung über Nord-Korea doch recht unehrlich.


http://de.wikipedia.org/wiki/Atommacht
http://de.wikipedia.org/wiki/Atomwaffen

http://archive.greenpeace.org/wmd/

...


 Sprung  

Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln