Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 83 Antworten
und wurde 3.780 mal aufgerufen
 Innenpolitik und Deutschland
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Buhli Offline



Beiträge: 7.558

18.11.2014 17:06
#61 RE: Narrenfreiheit für Extremisten in Deutschland? Zitat · antworten

Joe,die Unterschiede zwischen dem GG und der Verfassung der DDR, machen es aber möglich hier zu schreiben, weil durch das GG Narrenfreiheit erst ermöglicht wird. Nicht durch das geschriebene, sondern durch das weglassen von einer klaren Linie, die der Bekämpfung des faschistischen Gedankengutes so gerecht wird, wie sie bereits im Potsdamer Abkommen festgelegt und gefordert wurde. In III A3 (III), Ziffer 6 und 7 sind die Forderungen der Alliierten nachlesbar. Die DDR kam den Forderungen nach. In den Verfassungen von 49, Art. 5und6 sowie der von 68 in Art.6und8. Vergleichbares findet sich im GG nicht. Die gebotene konsequente Abrechnung mit dem Faschismus unterbleibt ja bis heute. Die GG Artikel 1,2,3,4 und 5 sind schon klasse. Hätte mich dieses Buch nicht darauf gestoßen, wäre mir auch nicht aufgefallen, dass die gebotene klare Linie, in Richtung Antifaschismus, wie sie in der Verfassung der DDR stand, fehlt. 49 hat das den Altnazis in der ehemaligen BRD, Jobs in der Politik ermöglicht. Nun bietet das fehlen einer klaren Linie, den Extremisten Platz, ihre Narrenfreiheit auszuleben. Auch im 130 kommt der Begriff "Faschismus" nicht vor. Dadurch ist es sogar möglich Nazigegner zu bekämpfen. Das hat die alte wie die neue BRD nun schon reichlich erlebt. Um dem Unwesen einhalt zu gebieten, sollte doch mal das Volk zur freien Bestimmung einer Verfassung, befragt werden. Ob sich da was tut, sei mal dahin gestellt. Das Volk sollte doch wenigstens eine Chance bekommen. Warum wohl bekomm das Volk diese Chance nicht? Hat die bundesdeutsche Elite etwa aus den "Fehlern" der DDR Verfassung gelernt? Da hatten wir mehr Rechte, als wir in Anspruch genommen haben. Das war ja auch ein Grund, warum das Ganze am Ende unblutig zu ende ging.


Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

joesachse Offline

Admin


Beiträge: 5.547

18.11.2014 20:51
#62 RE: Narrenfreiheit für Extremisten in Deutschland? Zitat · antworten

Zitat von Buhli im Beitrag #61
die der Bekämpfung des faschistischen Gedankengutes so gerecht wird, wie sie bereits im Potsdamer Abkommen festgelegt und gefordert wurde. In III A3 (III), Ziffer 6 und 7 sind die Forderungen der Alliierten nachlesbar.

Kannst Du mal bitte den betreffenden Text des Potsdamer Abkommens hier zitieren? Ich konnte dort nichts finden, was in der Verfassung der DDR formuliert worden wäre aber nicht im GG.
Aber vielleicht habe ich nur eine gefälschte Version gelesen, deshalb die Bitte um das Zitat hier.


Jede Geschichte hat vier Seiten. Deine Seite, Ihre Seite, die Wahrheit und das, was wirklich passiert ist.(Bruce Sterling)

Buhli Offline



Beiträge: 7.558

19.11.2014 14:55
#63 RE: Narrenfreiheit für Extremisten in Deutschland? Zitat · antworten

Das gewünschte Zitat werde ich nicht nachreichen.Ich geh davon aus, dass die aufgeführten Infoquellen stimmen. Erst recht, wenn sich dieser Autor durch mehrere Rechtssysteme "gewühlt"hat, und dadurch erst die Unterschiede erkannt und veröffentlicht hat. Es geht ja auch nicht ums PA. Auch wenn da die Quelle ist. Die Narrenfreiheit liegt im Unterschied GG/DDR Verfassung. Die Artikel sind genannt. Wie drückte sich Michaka doch mal aus? An die Hand genommen wie in der DDR, ist nicht mehr. Mehr Eigenverantwortung oder Selbständigkeit ist gefragt. Ich schau trotzdem mal nach.
Ich hab bei Deinem Wunsch aber eher den Eindruck, Dumm stellen schafft Freizeit.


Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

joesachse Offline

Admin


Beiträge: 5.547

19.11.2014 18:35
#64 RE: Narrenfreiheit für Extremisten in Deutschland? Zitat · antworten

Buhli, Du schwandronierst hier nur rum, schreibst Zeug, was entweder nicht gelesen oder nicht verstanden hast, und wenn ich dann mal konkret werde, dann weichst Du immer aus. Du gehst davon aus dass... Ist das nicht die mangelnde Medienkompetenz, die Du anderen immer vorwirfst.

Aber ich helfe die auch gerne noch mal aus und zitiere die beiden von Dir genannten Absätze, die Erklärung musst Du aber dann liefern:

Potsdamer Abkommen Abschnitt III A Ziffer 6 und 7 Hier die Quelle:http://www.documentarchiv.de/in/1945/potsdamer-abkommen.html

6. Alle Mitglieder der nazistischen Partei, welche mehr als nominell an ihrer Tätigkeit teilgenommen haben, und alle anderen Personen, die den alliierten Zielen feindlich gegenüberstehen, sind aus den öffentlichen oder halböffentlichen Ämtern und von den verantwortlichen Posten in wichtigen Privatunternehmungen zu entfernen. Diese Personen müssen durch Personen ersetzt werden, welche nach ihren politischen und moralischen Eigenschaften fähig erscheinen, an der Entwicklung wahrhaft demokratischer Einrichtungen in Deutschland mitzuwirken.

7. Das Erziehungswesen in Deutschland muß so überwacht werden, daß die nazistischen und militaristischen Lehren völlig entfernt werden und eine erfolgreiche Entwicklung der demokratischen Ideen möglich gemacht wird.


Da kann ich das von Dir behauptete nicht finden. Wenn das die falsche Stelle ist, habe ich ja den Link geliefert, und du kannst einfach die richtige Stelle heraussuchen...


Jede Geschichte hat vier Seiten. Deine Seite, Ihre Seite, die Wahrheit und das, was wirklich passiert ist.(Bruce Sterling)

Buhli Offline



Beiträge: 7.558

20.11.2014 13:24
#65 RE: Narrenfreiheit für Extremisten in Deutschland? Zitat · antworten

6und 7 hast Du ja nun gefunden.Dank Deiner Medienkompetenz. So hab ich das auch im Buch gelesen. Kannst Du den Unterschied zwischen BRD und DDR auch ohne GG und Verfassung, erkennen? Ich schon. Das die beiden Artikel in der DDR ernst genommen wurden, wird Dir sicher auch aufgefallen sein. Ist Dir auch aufgefallen, wie ernst es der BRD damit war, und noch immer ist? Hatten wir das Thema nicht schon mal?


Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

joesachse Offline

Admin


Beiträge: 5.547

20.11.2014 18:06
#66 RE: Narrenfreiheit für Extremisten in Deutschland? Zitat · antworten

Buhli stimmt, an die Umsetzung von Artikel 7 in der DDR kann ich mich noch gut erinnern: Wehrunterricht, Wehrlager, GST, Pioniermanöver.
Und Du hast natürlich völlig recht, das gab und gibt es in der BRD nicht

Buhli, kleiner Tipp von mir: Statt hier immer wieder Dinge von Dir zu geben, die du nur zur Hälfte gelesen oder nur zur Hälfte gemerkt und nur zur Hälfte verstanden hast könntest Du doch auch mal Deine Gedanken und Meinungen äußern, Du könntest beispielsweise mal darlegen, wie diese zitierten Artikel deiner Meinung nach unterschiedlich umgesetzt wurden, dann hätten wir eine Diskussionsbasis. So stellst Du immer nur Behauptungen auf, antwortest auf keine Fragen dazu, es ist also schwer, mit dir dazu zu diskutieren.


Jede Geschichte hat vier Seiten. Deine Seite, Ihre Seite, die Wahrheit und das, was wirklich passiert ist.(Bruce Sterling)

Buhli Offline



Beiträge: 7.558

21.11.2014 09:41
#67 RE: Narrenfreiheit für Extremisten in Deutschland? Zitat · antworten

Wenn das alles ist woran Du Dich noch erinnern kannst, war selbst Dein Studium nicht nur kostenlos, sondern auch umsonst. Oder kommt in Deinen Erinnerungen auch die Verweigerung des Wehrunterricht, Wehrlager, GST, Pioniermanöver, vor? Warst wohl auch ein Held? Du hattest Wehrunterricht? Gibt zu denken. Als ich 75 aus der Schule ging, gab es das noch nicht.


Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Hansrudi Offline



Beiträge: 2.683

21.11.2014 10:12
#68 RE: Narrenfreiheit für Extremisten in Deutschland? Zitat · antworten

Warum gab es das in der BRD nicht ? Warum gibt es wohl heute keine Betriebskampfgruppen ?

queeny Offline



Beiträge: 3.348

21.11.2014 10:44
#69 RE: Narrenfreiheit für Extremisten in Deutschland? Zitat · antworten

Als ich aus der Schule kam, gab es auch noch keinen Wehrunterricht und so Gedöns, Buhli. Und wenn es all dies gegeben hätte, so hätten wir genauso wie alle später mitgemacht. Denke schon, dass Jugendlichen da kein Vorwurf gemacht werden kann.


Die Sehnsucht reist weit durch's Universum bis in die Unendlichkeit.

Weinböhlaer Offline




Beiträge: 2.046

21.11.2014 10:52
#70 RE: Narrenfreiheit für Extremisten in Deutschland? Zitat · antworten

Ich meine Wehrunterricht oder ähnliches würde heute in der Schule nicht schaden.
Die bequemen, übergewichtigen und nur Handy spielenden jungen Leute kämen mal in Bewegung und würden gesünder.


Sparen heißt hungern für die Erben....

Hansrudi Offline



Beiträge: 2.683

21.11.2014 11:14
#71 RE: Narrenfreiheit für Extremisten in Deutschland? Zitat · antworten

Und die Jugend sich dann organisiert und gut ausgebildet zu Straßenschlachetn trifft ?

altberlin
Beiträge:

21.11.2014 13:30
#72 RE: Narrenfreiheit für Extremisten in Deutschland? Zitat · antworten

Zitat von Hansrudi im Beitrag #71
Und die Jugend sich dann organisiert und gut ausgebildet zu Straßenschlachetn trifft ?

Das lernen sie heute bei den Videospielen, die bekanntlich pädagogisch sehr wertvoll sind.
.


vorwärts immer, rückwärts nimmer
E.H.

Smithie23 Offline



Beiträge: 5.577

21.11.2014 14:05
#73 RE: Narrenfreiheit für Extremisten in Deutschland? Zitat · antworten

Zitat von Weinböhlaer im Beitrag #70
Ich meine Wehrunterricht oder ähnliches würde heute in der Schule nicht schaden.
Die bequemen, übergewichtigen und nur Handy spielenden jungen Leute kämen mal in Bewegung und würden gesünder.


Die Jugend bewegt sich ja heute auch mit Handy und tut was zur Ertüchdigung ...

http://www.tagblatt.de/Home/nachrichten/...rid,281289.html

Das Video hat mir ein Bekannter verlinkt. Sowas dermaßen asoziales. Ich kann gar nicht so viel essen, wie man ko*** möchte

Gogelmosch Offline



Beiträge: 849

21.11.2014 16:01
#74 RE: Narrenfreiheit für Extremisten in Deutschland? Zitat · antworten

Ein Jahr vormilitärische Ausbildung schadet nie und macht fit.
Wenn die lieben Kinderlein zu hause mal richtig böse werden, kommen sie zu den
strengsten Eltern der Welt, irgendwo in Colorado, Skandinavien, Australien oder nach
Südafrika, als Belobigung für ihre Rumranzerei. Du, als Erwachsener kommst vielleicht
nie dorthin oder must einen Haufen Zaster zahlen.
Dazu kommt noch die antiautoritäre Erziehung. Respekt vor Erwachsenen, Polizisten oder
Lehrer kennen diese lieben Kinderlein nicht mehr. Gewalt, Einbrüche, Drogen und
Diebstähle sind die Folgen. Auch der Mischmasch in den Schulen fördert die Gewalt.
Dabei wäre es seitens der Alten ganz einfach: einfach mal paar Schläge aufs Hinterköppel
oder Ar*** fördert das Denkvermögen. Dabei darf man nicht verallgemeinern. Es gibt auch
Kinder und Jugendliche, die ordentlich erzogen sind und mit all dem Mist nichts am Hut
haben.
Smithie, solches Zeug tritt nur in Rudeln auf, das sie sich aus der Natur abgeschaut
haben. Alleine sind die meist friedlich und fressen aus der Hand, genauso wie bei den
Rechten. Allein ziehen die den Schwanz ein und sind ganz lieb zu ihren Mitmenschen,
aber wehe es bildet sich ein Rudel, dann kommt das Herdenverhalten zum Durchbruch.


Wer sagt: „Hier herrscht Freiheit“, der lügt, denn Freiheit herrscht nicht!

Buhli Offline



Beiträge: 7.558

21.11.2014 16:17
#75 RE: Narrenfreiheit für Extremisten in Deutschland? Zitat · antworten

Queeny, die die mitgemacht haben, sollen aber heute nicht so tun, als ob sie das damals angek...t hat. Wenn ja,dann bestimmt nicht auf politischer Ebene, sondern weil sie sich bewegen mussten.
Hansrudi, wie habt Ihr Euch damals organisiert? Da Jugendclubs mit sozialistischem Gedankengut ein SED-Relikt war, musste das auch delegitimiert werden. Nur Schei..,dass hier wieder was kommt, dass zeigt, was in der DDR noch so alles besser war. Schließlich sind gemeinsame Ausflüge in die Umgebung, um sie kennen zu lernen etwas,was nicht unbedingt gefördert werden soll. Jetzt hab ich bestimmt wieder die Verbrechen des Unrechtsstaates relativiert. Wie Du schon schreibst, Straßenschlachten als Ziel sind da schon was gutes. Eben ein Stück Freiheit, und nicht kommunistisch angehauchte Disziplin. Du meinst aber jetzt nicht die Linken. Oder? Delta lies richtig.


Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
 Sprung  

Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln