Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 8 Antworten
und wurde 485 mal aufgerufen
 Archiv Plauderecke
Gothic
Beiträge:

15.10.2006 10:15
Freunde, Bekannte und befreundet sein....... Zitat · antworten

Hallo,
Da sich hier ja ein paar Leutchen zusammen treffen, möchte ich mal fragen, was ihr unter Freundschaft versteht.
Funktionieren Männer und Frauenfreundschaften ?
Was ist für euch eine wahre Freundschaft?
Wann sind es Freunde und wann nur Bekannte oder ist man nur befreundet ???

Komisches Thema ich weiß, meine Freundin hat mir die Hölle heiß gemacht wegen meinen Freundschaften ins Schwabenländle.

Also ich bitte um Informationen

Danke
Gruß Sven


Ines 64 Offline




Beiträge: 671

15.10.2006 11:00
#2 RE: Freunde, Bekannte und befreundet sein....... Zitat · antworten

Hey Sven,

das ist nee gute Frage. Wenn ich jetzt so drüber nachdenke, finde ich nicht wirklich nee Antwort drauf. Das ist irgendwie Ermessenssache.

Was wirkliche Freunde sind merkt man warscheinlich erst, wenn man mal garnicht weiter weiß und dringend echte Hilfe braucht. Der dich auch mal an die "Hand" nimmt und sagt so oder so mußt du es machen oder ganz einfach nur da ist und wirklich zuhört.

Und jemand der dir nur nach dem Munde spricht ist nicht wirklich ein Freund/in.


Ines


jutta Offline



Beiträge: 400

15.10.2006 11:07
#3 RE: Freunde, Bekannte und befreundet sein....... Zitat · antworten

Sven....Freundschaften zwischen Frauen und Männern funktionieren auf jeden Fall. Ich hab in Erfurt einen sehr guten Freund, kenne auch seine Frau sehr gut.

Jutta


Iris Offline



Beiträge: 580

15.10.2006 12:21
#4 RE: Freunde, Bekannte und befreundet sein....... Zitat · antworten

Hallo Sven,

einen guten Freund erkennst Du dann, wenn Du Dich in einer Notsituation befindest.
Ein guter Freund mag Dich trotz aller Deiner Macken und Fehler.
Ein guter Freund ist ehrlich zu Dir, auch wenn's mal weh tut.
Und wirklich gute Freunde sind wie Sterne am Himmel. Man kann sie nicht jeden Tag sehen, doch sie sind immer da.

Ich habe gute Freunde, die sehe ich manchmal seltener als den einen oder anderen guten Bekannten.

Freundschaft zwischen Mann und Frau, ich denke das funktioniert, aber dann müssen sich auch die zugehörigen Partner kennen.

Als ich noch ganz jung war, hatte ich 2 Freunde. Männer, auf die ich mich verlassen konnte, die vertrauenswürdig auch mit meinen Problemen umgegangen sind - so wie ich mit Ihren.
Irgendwann kamen dann bei allen Partner dazu. Das eine Mädel mochte mich nicht, die Freundschaft hat zwar noch ein paar Jahre gehalten, aber irgendwann war alles zerbröckelt.

Heute hab ich immer noch männliche Freunde, kenne aber auch immer die Frau dazu und da sind immer auch Gemeinsamkeiten.

Nur eine einzige Freundschaftzu einem Mann besteht, zu dessen Frau ich jeden Kontakt vor 12 Jahren schon abgebrochen habe. (Es hatte seine Gründe) Diese Freundschaft ist uns sehr wichtig, ich weiß aber auch, dass sie ihm die Hölle heiß macht.

Also stell Deine BW'ler Deinem Mädel vor, dann könnt's richtig gut für Euch laufen ...

Boah, war das jetzt viel, aber kann man ein solches Thema mit einem Satz abhandeln ...

Liebe Grüße Iris
Iris


Grischu Offline



Beiträge: 260

15.10.2006 14:45
#5 RE: Freunde, Bekannte und befreundet sein....... Zitat · antworten

Für mich ist Freundschaft unheimlich Wichtig. Ein wirklicher Freund darf nicht nur in guten Tagen, sondern auch in schlechten Tagen zu einem stehen. Es hilft mir nicht, wenn ein Freund immer nur das sagt, was ich seiner/ihrer Meinung nach hören möchte. Meine längste Freundschaft besteht jetzt seit 18 Jahren und ist jetzt nach unserem Umzug auch nicht zerbrochen und das macht auch eine gute Freundschaft aus.

Freundschaft zwischen Mann und Frau kann auch sehr gut funktionieren. Ich gebe aber Iris recht, die Partner sollten sich auch kennen, dann ist vieles leichter. Ich habe eine Freundschaft zu einem Mann die seit 13 Jahren besteht, die doch manchmal etwas schwierig war, vor allem, wenn er mal wieder eine neue Beziehung hatte. Viele habe uns auch lange lange Zeit nicht abgenommen, das bei uns nie mehr war als Freundschaft. Unsere Freundschaft besteht noch und auch mit meinem Mann versteht er sich von Anfang an super.


Liebe Grüße
Grit


Renate Offline



Beiträge: 1.566

15.10.2006 20:51
#6 RE: Freunde, Bekannte und befreundet sein....... Zitat · antworten

HAllo Sven,

die Freundschaft zwischen Mann und Frau kann durchaus funktionieren. Aber wie schon geschrieben, die Partner müssen damit auch zurecht kommen.

Freunde sind immer für einen da. Ich habe seit zig Jahren eine ganz liebe Freundin in Großsedlitz (kennst Du ja sicher). Sie stand mir immer zur Seite, auch in schweren Zeiten. Nur mal zuhören, mit jemanden reden oder sich einfach mal umarmen und festhalten. Das ist für mich Freundschaft. Und umgedreht funktioniert es genauso.
Auch wenn jetzt einige 100 km zwischen uns liegen, wenn sie Hilfe brauchen würde, ich wäre zur Stelle und umgedreht ist es natürlich auch so. Wenn wir telefonieren (und das sehr oft), merkt die eine sofort, wenns der anderen nicht gut geht. Und dann wird stundenlang telefoniert. (nur gut, dass es Flaat gibt)
Aber wir können uns auch streiten, dass sie Fetzen fliegen. Dann wird das ausdiskutiert und es ist wieder in Ordnung. Normal, man kann nicht immer einer Meinung sein. Besonsders heftig war es, als wir uns entschlossen hatten nach S zu ziehen. Da haben wir einen ganze Nacht gequatsch, zusammen geheult weil der Abschied bevorstand, aber auch zusammen gelacht. Und nach 3 Flaschen Rotkäppchen hats keiner mehr so weh getan.

Die Freundschaft hat sich auch auf unsere Männer übertragen. Ihre 19-jährige Tochter ruft erst bei mir an und fragt um Rat, ehe sie zu Mami geht. Aber nicht, weil sie kein Vertrauen zu ihr hat, sondern weil sie erst die Meinung eines Außenstehenden hören will. Und ein Unparteiischer ist manchmal wirkich besser. Na, und über Liebeskummer redet man meist mit der Mutti nicht so gern.

Wir haben hier im Forum ganz lieb Freunde gefunden. Ossis und Wessis. Das funktioniert ganz prima. Man kann sich auf die anderen verlassen und wenn man einen Rat braucht, sie sind immer da. Klar, gefeiert wird auch zusammen.

Bring Deine Freundin das nächste Mal mit ins Ländle. Da kannst Du sie am besten überzeugen.

Liebe Grüße nach DD

Renate


Karuscha Offline



Beiträge: 1.272

16.10.2006 11:01
#7 RE: Freunde, Bekannte und befreundet sein....... Zitat · antworten

Hallo Sven,

ich denke nicht, dass es bei Freundschaften zwischen Mann und Frau mehr Probleme gibt. Allerdings bin ich auch der Meinung, dass sich die jeweiligen Partner mal kennengelernt haben.

Wenn eine wirklich feste Freundschaft besteht, hält sie auch auf Entfernung. Ich kenne meine beste Freundin nun seit 6 Jahren und wir haben regelmäßig Kontakt. Auch wenn sie mal wieder in der ganzen Welt rumreist (sie ist Touristik-Assistentin)- irgendwie halten wie unseren Kontakt immer. Auf sie kann ich mich 100 % ig verlassen - egal was für welche Probleme ich habe.

Ich denke, wenn man auf einer Wellenlänge liegt, können feste Freundschaften auch schnell entstehen - aber wie fest sie ist, merkt man denke ich erst, wenn man wirklich mal auf die Hilfe angewiesen ist. Bekannte hat man doch, mal ehrlich gesagt, viele, aber richtige Freunde meist nicht. Aber das finde ich auch nicht so wichtig - ich zähle meine echten Freunde lieber an 1 oder 2 Händen ab, kann mich aber 1000 %ig auf sie verlassen.

LG Katrin
---------------------------------
NICHTS ist schwerer und
NICHTS erfordert mehr Charakter
als sich im offenen Gegensatz zu
seiner Zeit zu befinden und
laut zu sagen NEIN !


Schmusekatze Offline




Beiträge: 287

22.10.2006 08:41
#8 RE: Freunde, Bekannte und befreundet sein....... Zitat · antworten
Wie heist es doch "Familie hat man, und Freunde kann man sich aussuchen!!

Ich hatte "drüben" eine Menge Freunde, mit denen ich 20 Jahre lang durch dick und dünn gegangen bin und auf die ich mich auch immer verlassen konnte genauso wie sie sich auf mich, aber als ich nach BW gezogen bin, ist die Freundschaft kaput gegangen. Als ich dann meinen Mann geheiratet habe, haben zwei gesagt ich wäre doch eine "Verräterin"!!
Ich war sehr enttäuscht, denn was ist das für eine Freundschaft, wenn man nicht wenigstens den Mann den man liebt akzeptieren kann, man muß ihn ja nicht auch ins Herz schließen. Ich habe alle meine "Ossi-Freunde" verlohren und mir fällt es auch sehr schwer neue zu finden.

Die Freundschaft zwischen Mann und Frau geht nur dann gut, wenn der Sex außen vor bleibt und keiner nur im Geringsten daran denkt. Gefühle zerstören eine Freundschaft, denn dann ist es eine Beziehung. Ansonsten können Männer sogar bessere "Freundinen" sein als Frauen, denn die sind manchmal nicht so zickig.

Eine Freundschaft ist ein teures Gut und das sollte man sich bewahren (sowohl man eine hat!!)

Tschüßle

Ramona

Karuscha Offline



Beiträge: 1.272

23.10.2006 08:10
#9 RE: Freunde, Bekannte und befreundet sein....... Zitat · antworten

Hallo Ramona,

in solchen und anderen Situationen merkt man erst, wer seine wirklichen Freunde sind !!! Ich konnte auch ein , zwei Freunde von meinem Schatz nicht so recht leiden, aber da sie nunmal seine Freunde waren, habe ich sie akzeptiert und auch nicht anders behandelt als andere Bekannte von ihm.

Ich denke, wenn man jemanden wirklich gern hat (egal ob es nun der Partner oder Freunde sind), muss man halt auch andere Leute in deren Leben akzeptieren und respektieren.

Ich wünsche dir, dass du hier auch bald ein paar gute Freunde findest - hier im Forum hast du zumindest, so denke ich, schon ein paar gefunden (auch wenn alles noch neu und noch nicht das gleiche ist wie früher )

LG Katrin
---------------------------------
NICHTS ist schwerer und
NICHTS erfordert mehr Charakter
als sich im offenen Gegensatz zu
seiner Zeit zu befinden und
laut zu sagen NEIN !


 Sprung  

Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln