Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 490 mal aufgerufen
 Alle anderen Themen aus Gesellschaft, Wirtschaft, Politik...
altberlin
Beiträge:

02.01.2014 16:51
Dirk Sager ist tot Zitat · antworten

Dirk Sager, einer der großen alten Journalisten, bekannt durch seine langjährigen Berichte über den "Russischen Bären" als Mitarbeiter im ZDF
ist tot.
http://www.thueringer-allgemeine.de/star...rben-1921859067

Er starb im Alter von 73 Jahren in Potsdam.

Von 1984 bis 1990 leitete er die Sendereihe Kennzeichen D des ZDF, die im Gegensatz zu Gerhard Löwenthals Sendungen realistisch
über das Leben beiderseits der Grenze berichtete und versuchte, Brücken zu schlagen.

http://www.youtube.com/watch?v=r1WU3qd6rU8


vorwärts immer, rückwärts nimmer
E.H.

Andreas & Anke Offline




Beiträge: 135

02.01.2014 21:29
#2 RE: Dirk Sager ist tot Zitat · antworten

Als ich den Namen gelesen habe, "klingelte" es sofort bei mir !!
Das war eine Pflichtsendung in meiner Jugendzeit.
Gruß Andreas !


PS: Lebt das Leben, es kann so schnell zu Ende sein!

diana45 Offline



Beiträge: 29

03.01.2014 09:17
#3 RE: Dirk Sager ist tot Zitat · antworten

Zitat von altberlin im Beitrag #1
Dirk Sager

Von 1984 bis 1990 leitete er die Sendereihe Kennzeichen D des ZDF, die im Gegensatz zu Gerhard Löwenthals Sendungen realistisch
über das Leben beiderseits der Grenze berichtete und versuchte, Brücken zu schlagen.




Jede Zeit hat ihre Journalisten in einer freien Gesellschaft.

Ob nun Löwenthals ZDF Sendung "Hilferufe von Drüben", wo er den eingesperrten und hilfesuchenden DDR-Bewohnern eine Stimme gab, die unbedingt raus wollten, oder die ZDF Sendung "Drüben", wo auch Dirk Sager als Redakteur tätig war und entsprechend der Senderrichtlinien "über die Lage in der sowjetisch besetzten Zone Deutschlands" berichtete.

Dass Löwenthal nicht "realistisch" über die Verhältnisse, berichtete ist dummes Zeug. Die Ereignisse 1989 an der Prager Botschaft und in Leipzig haben mehr als deutlich gezeigt, daß Löwenthal die Lage sehr realistisch einschätzte.

 Sprung  

Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln