Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


RE: Dein Kind ist lesbisch/schwul - wie reagierst Du?

#16 von delta , 18.01.2014 07:12

Zitat von Björn im Beitrag #13

Sorry, es klingt jetzt zwar hart, aber was anderes fällt mir zu soviel "Intelligenz" nicht ein: DU hast einen Knall!



Das ist falsch verstandene Völkerverständigung was du propagierst.
Glaubst du wirklich das durch Mischvölker das die Erde besser wird.....oder was willst du uns mitteilen.


wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

delta  
delta
Beiträge: 7.616
Registriert am: 11.09.2009


RE: Dein Kind ist lesbisch/schwul - wie reagierst Du?

#17 von nüscht , 18.01.2014 07:33

Das Wort Mischvolk spricht eine deutliche Sprache.
Das ist offener Rassismus und Regelwidrig.


Wenn du tot bist, weißt du nicht, daß du tot bist. Es ist nur schwer für die anderen.
Genau so ist es, wenn du blöd bist.

nüscht  
nüscht
Beiträge: 1.378
Registriert am: 05.11.2012


RE: Dein Kind ist lesbisch/schwul - wie reagierst Du?

#18 von Smithie23 , 18.01.2014 12:59

Zitat von delta im Beitrag #16
Glaubst du wirklich das durch Mischvölker das die Erde besser wird.....oder was willst du uns mitteilen.




Naja, klar das ein Bayer sowas von sich gibt, wo man sich nur innerhalb einer Ortschaft fortpflanzt ...

Smithie23  
Smithie23
Beiträge: 5.577
Registriert am: 20.07.2010


RE: Dein Kind ist lesbisch/schwul - wie reagierst Du?

#19 von altberlin ( gelöscht ) , 18.01.2014 13:03

Zitat von delta im Beitrag #16

Glaubst du wirklich das durch Mischvölker das die Erde besser wird.....oder was willst du uns mitteilen.



Auf jeden Fall hilft das weiter, würde in einigen Gegenden die Inzucht reduzieren.



.


vorwärts immer, rückwärts nimmer
E.H.

altberlin

RE: Dein Kind ist lesbisch/schwul - wie reagierst Du?

#20 von Björn , 19.01.2014 03:07

Zitat von delta im Beitrag #16

...
Das ist falsch verstandene Völkerverständigung was du propagierst.
Glaubst du wirklich das durch Mischvölker das die Erde besser wird.....oder was willst du uns mitteilen.


@delta , schau mal auf das Thema und lenke davon nicht schon wieder ab! Ich habe nichts von Nationalitäten geschrieben, außerdem haben die nämlich keinerlei Einfluß auf die Homosexualität an sich noch auf unterschiedlichen Anteil dieser bei der jeweiligen Nationalität (wahrheitsgemäß, nicht nach irgendwelchen Medienangaben). Deine rassistischen Äußerungen kommentiere ich mal lieber hier nicht weiter!

@mutterheimat, du beweist mit deinem Beitrag (Nr.12) aber von ganz alleine, daß du scheinbar nicht die geringste Ahnung von dem Thema Homosexualität hast, sonst würdest du nicht schreiben, daß diese durch richtige Erziehung und keinerlei Kontakt zu Homosexuellen (in deinem Fall der Stieftöchter also zu lesbischen Frauen) zu verhindern wäre

Zitat von mutterheimat im Beitrag #12
Meine beiden Stief-Töchter habe ich, diesbezüglich, noch nach alten Maßstäben (Zeit von Oma und Opa) erzogen, so weit es mir möglich war.
...
Keine Kontakte zu Leuten, näherer Art, welche auf der falschen Spur fahren/laufen. ... Und genau so haben sie es auch gemacht. Beide sind mit Deutschrussen verheiratet/liiert. Und da war es mir egal.


Wenn sie also trotz deiner "Erziehung" offen lesbisch wären oder dies aufgrund deiner Einstellung und rüden Art vielleicht nur heimlich sich eingestanden und ausgelebt hätten, würden sie dich "Tigerpanzer" also wahrscheinlich kräftig (gewaltsam mit Schlägen oder wie) kennenlernen? Oder wie ist deine Aussage sonst zu verstehen???
Zitat von mutterheimat im Beitrag #12
Sonst wäre es "zusammengebrochen". Da hätten sie nochmals einen Tigerpanzer kennengelernt. Wahrhaftig!!!!!


Wenn Putin leider genauso meint (wie bevorzugt Rechtsgerichtete oder Kirchenvertreter), Homosexualität entsteht nur durch Erzählungen und Überzeugung durch selbst Betroffene sowie dann noch die Homosexuellen (vor allem die männlichen) immer indirekt mit Kinderschändern in Verbindung zu bringen, fehlt ihm auch noch eine ganze Menge Grips.

Übrigens, da du ja gerne zwei Österreicher positiv hervorhebst:
- der eine hat viele zehntausende Homosexuelle verhaften, verurteilen oder gleich umbringen lassen, viele Tausende kamen zur "sexuellen Umerziehung" oder zu medizinischen Tests in KZ´s, von denen über die Hälfte dort ums Leben kamen! Dabei soll A.H. selbst auch bisexuell gewesen sein.
- der zweite, ein Rechtspopulist aus extrem nationalsozialistischem Elternhaus, mit Namen Jörg Haider soll ja trotz seiner verbalen Angriffe auf Homosexuelle auch bisexuell gewesen sein und regelmäßig in einschlägigen Bars und Stricherlokalen verkehrt haben. Selbst bevor er sich volltrunken ans Autosteuer gesetzt hat und mit weit überhöhter Geschwindigkeit in den Tod gerast ist Wie paßt das zusammen?

Deine rassistischen Äußerungen lasse ich mal lieber jetzt hier auch unkommentiert, sonst wird es zuviel.


Silly - "Vaterland"
http://vimeo.com/73283689

 
Björn
Beiträge: 6.720
Registriert am: 30.09.2007

zuletzt bearbeitet 19.01.2014 | Top

RE: Dein Kind ist lesbisch/schwul - wie reagierst Du?

#21 von mutterheimat , 19.01.2014 10:38

Nur zu deiner Information, meine Frau hat diese Erziehung voll mitgetragen. Von ihrer Seite hätte es a la "T34 in Mengen, mit Stalins Unterschrift", geraucht. Gilt auch zum Thema Ausländer aus den genannten Regionen. Ich mußte mir noch nicht einmal ansatzweise, diesbezüglich, Gedanken machen. Nachdem du die beiden, deiner Meinung nach auf beiden Spuren fahrenden/laufenden Österreicher anssprichst, mußt du nur das Wort soll/en gegen das Wort war/en umtauschen und es in direkter Weise nachweisen können (ohne irgendwelche Links, sondern mit Augenzeugen). Übrigens, ich kenne einschlägige Bars (von Thailand bis D, CZ), war selbst schon drin und bin gleich wieder (nach ein paar Minuten) gegangen. Diese Preisklasse ist/war mir widerwärtig! Und damit ist das Thema für mich gegessen. Amen!

 
mutterheimat
Beiträge: 2.275
Registriert am: 03.02.2008


RE: Dein Kind ist lesbisch/schwul - wie reagierst Du?

#22 von delta , 19.01.2014 11:19

Ja Björn...wie immer hast du nichts verstanden......das ist das Problem heute, wenn man nicht weiter weiß unterstellt man dem anderen einfach mal Rassismus......und denkt das man damit alles erklärt hat.


wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

delta  
delta
Beiträge: 7.616
Registriert am: 11.09.2009


RE: Dein Kind ist lesbisch/schwul - wie reagierst Du?

#23 von nüscht , 19.01.2014 11:33

delta ist Rassist. Ganz klar.
http://www.de.wikipedia.org/wiki/Rassismus


Wenn du tot bist, weißt du nicht, daß du tot bist. Es ist nur schwer für die anderen.
Genau so ist es, wenn du blöd bist.

nüscht  
nüscht
Beiträge: 1.378
Registriert am: 05.11.2012


RE: Dein Kind ist lesbisch/schwul - wie reagierst Du?

#24 von michaka13 , 19.01.2014 11:41

@ Björn,

mutterheimat hat leider noch nicht mitbekommen, das wir das Jahr 2014 schreiben. Er ist halt in seiner Denkweise ein paar Jahrzehnte zurück.

@ delta,

man muß Dir keinen Rassismus unterstellen. Du outest Dich mit Deinen rassistischen Sprüchen doch selbst.



Ich habe keine Kinder. Hätte ich welche, wäre es mir sowas von egal, ob sie schwul, bi, hetero ( gibts da noch mehr?) wären. In unserem Bekanntenkreis gibt es den ein und anderen Homosexuellen. Das ist mir im Laufe der Jahre irgendwann mal aufgefallen. Eine Rolle hat die sexuelle Ausrichtung des einzelnen noch nie gespielt. Frauchens Lieblingscousin ist sowas von schwul, na und? Das ist einer derjenigen in ihrer Verwandschaft, mit dem wir uns super verstehen.

Seltsam finde ich, das z.B. beim CSD die Straßenränder gesäumt sind von den sogenannten Normalos. Alles sehen, nur nix verpassen. Sieht doch geil aus, die knackigen Lesben. Und so manche Frau ergötzt sich da am leicht bekleideten Körper eines Schwulen. Aber abends, wenn man unter sich ist, dann wird gemotzt und gemeckert über diese "Perversen". Aber so sind se halt, unser Kleingeister aus der Mitte der Gesellschaft.


michaka13  
michaka13
Moderator
Beiträge: 3.788
Registriert am: 08.08.2009

zuletzt bearbeitet 19.01.2014 | Top

RE: Dein Kind ist lesbisch/schwul - wie reagierst Du?

#25 von nüscht , 19.01.2014 11:48

Ich wundere mich sowieso schon seit längerer Zeit, daß viele Menschen meinen,
ausgerechnet ihr Lebensmodell wäre das einzig wahre und richtige.
Und natürlich übersehen sie dabei, daß sie nicht sehr weit über ihren
Tellerrand hinausschauen/können/wollen.
Ich habe eine Tochter. Sollte sie lesbisch sein/werden ist es in erster
Linie ihre Sache. Es bleibt allerdings lebenslang meine Tochter.


Wenn du tot bist, weißt du nicht, daß du tot bist. Es ist nur schwer für die anderen.
Genau so ist es, wenn du blöd bist.

nüscht  
nüscht
Beiträge: 1.378
Registriert am: 05.11.2012


RE: Dein Kind ist lesbisch/schwul - wie reagierst Du?

#26 von Gogelmosch , 09.07.2014 15:20

Jeder sollte nach seiner Fasson leben, ob lesbisch oder schwul, oder Transsexuell.
Sie sollten es nur nicht in der Öffentlichkeit so zeigen. Es ist ganz einfach
unesthetisch.


Wer sagt: „Hier herrscht Freiheit“, der lügt, denn Freiheit herrscht nicht!

Gogelmosch  
Gogelmosch
Beiträge: 860
Registriert am: 08.10.2012


RE: Dein Kind ist lesbisch/schwul - wie reagierst Du?

#27 von delta , 09.07.2014 15:32

Genauso sehe ich das auch.....und mehr braucht man dazu nicht sagen.


wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

delta  
delta
Beiträge: 7.616
Registriert am: 11.09.2009


RE: Dein Kind ist lesbisch/schwul - wie reagierst Du?

#28 von altberlin ( gelöscht ) , 09.07.2014 15:42

jeder soll tun und lassen, was er will, sozusagen jedem das seine, auch wenn diese Worte verpönt sind.
Aber diesen Mann ??? kann ich im TV nicht sehen. Wird sofort wergezappt.
http://www.zeit.de/news/2014-05/16/fussb...im-zdf-16120003


vorwärts immer, rückwärts nimmer
E.H.

altberlin

RE: Dein Kind ist lesbisch/schwul - wie reagierst Du?

#29 von Unikum , 09.07.2014 16:34

Bei solchen Postings ist es manchmal doch ganz gut, daß ihr euch hier vor der Öffentlichkeit abschirmt. Soviel Hinterwäldlerisches auf einmal müsste uns restliche Foristen vor der Welt beschämen. Was haben wir denn hier im einzelnen:

Mutterheimat gibt sich offen rassischtisch: "Keine Bräutigame aus Kanakistan und aus der afrikanischen, schwarzen, zweibeinigen, Baumstammgegend". Glaubt daran, daß Homosexualität mit Erziehung zu tun hat. Benutzt Typenbezeichnungen der Wehrmacht als Metapher. Verweist auf Putins Koketterie mit der Rechten als Referenz. Scheint Moralvorstellungen aus dem Dritten Reich nachzuhängen. Da fehlt nur noch die "Endlösung" im Wortschatz.

Delta macht aus Mutterheimats Beispiel "Mischvölker" und unterstellt unangebrachte Rassismusvorwürfe, weil die anderen "nicht weiter wüssten"

Gogelmorsch fordert, alle von der "Norm" abweichende Sexualität habe nur im Verborgenen zu geschehen, weil unästhetisch. Ich dachte, seit den Achtzigern sind wir darüber hinaus.

Ganz großes Kino, mal sehen, was noch kommt.


 
Unikum
Beiträge: 146
Registriert am: 28.10.2013

zuletzt bearbeitet 09.07.2014 | Top

RE: Dein Kind ist lesbisch/schwul - wie reagierst Du?

#30 von Unikum , 09.07.2014 16:40

Um noch zur Sache zu antworten. Wenn meine Kinder schwul würden, dann wäre das halt so. Dann bin ich bestimmt selber schuld, weil ich in meiner Wohnung Ralf Königs Comics aufbewahrt habe. Ich fände es schade, keine Enkel zu haben, aber das würde meine Kinder nicht in meiner Liebe und Achtung sinken lassen.

Falls jemand Ironie entdeckt hat, dann ist noch nicht alle Hoffnung verloren ;-)

 
Unikum
Beiträge: 146
Registriert am: 28.10.2013


   

RE: Die Wegwerfgesellschaft
Diskussion über Religion


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln