Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


Glaubt ihr tatsächlich daran?

#1 von nüscht , 17.01.2014 19:43

Nun, ich darf kein politischen Thread verfassen, aber ich frage euch:
Glaubt ihr dran?
Daran, daß das NSA mehr über euch weis als der deutsche Geheimdienst?
Wer sagt uns denn was die wissen...
Einen Edward Snowden gab es hier noch nicht...
Aus Feigheit?


Wenn du tot bist, weißt du nicht, daß du tot bist. Es ist nur schwer für die anderen.
Genau so ist es, wenn du blöd bist.

nüscht  
nüscht
Beiträge: 1.378
Registriert am: 05.11.2012


RE: Glaubt ihr tatsächlich daran?

#2 von joesachse , 17.01.2014 19:58

Natürlich darfst Du genau hier politische Threads verfassen, aber ohne einen aussagekräftigen Thementitel verschieben wir den sicherlich nicht in den korrekten Bereich.
Du kannst Dir aber gerne dazu was ausdenken.

Und nun eine knappe Antwort auf deine Frage:

Die Sammelwut deutscher Geheimdienste ist sicherlich nicht geringer als die der NSA.

Aber folgende Dinge bremsen diese:

Die finanziellen Mittel sind deutlich eingeschränkter.
Die deutsche Bürokratie setzt Hürden.
Die Inkompetenz deutscher Geheimdienste wurde schon oft bewiesen.
Der Ruf deutscher Geheimdienste bei Spezialisten ist lausig: Schlechtes Image, schlechte Bezahlung... (Deshalb nutzte der BND ja das US-KnowHow...)
Der 11.September war kein direkter Angriff auf Deutschland.


Jede Geschichte hat vier Seiten. Deine Seite, Ihre Seite, die Wahrheit und das, was wirklich passiert ist.(Bruce Sterling)

 
joesachse
Admin
Beiträge: 5.579
Registriert am: 16.07.2006


RE: Glaubt ihr tatsächlich daran?

#3 von leser , 17.01.2014 20:49

Die USA haben nicht vergessen, daß sich die Drahtzieher der Terroranschläge von Nine Eleven in Ruheraum Deutschland entsprechend vorbereiten konnten.

Künftige Abhöraktivitäten der USA werden sich auch daran orintieren, daß in Deutschland sich ein weiterer Ruheraum für fanatische Moslem-Aktivisten etabliert, die teils als "Konvertiten" und andere Gotteskrieger von Syrien, dem Irak und dem Libanon heim kehren um hier Kraft für weiteren Terror zu schöpfen.

Ferner dürfte den USA nicht entgangen sein, daß sich eine latent feindselige Haltung insbesondere durch den Zufluss von Postkommunisten konstatieren läßt.


leser  
leser
Beiträge: 113
Registriert am: 12.01.2014

zuletzt bearbeitet 17.01.2014 | Top

RE: Glaubt ihr tatsächlich daran?

#4 von delta , 18.01.2014 07:19

Da muss ich dem " leser " recht geben. wir sind selber schuld, das wir so behandelt werden von anderen Staaten die uns aushorchen.


wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

delta  
delta
Beiträge: 7.616
Registriert am: 11.09.2009


RE: Glaubt ihr tatsächlich daran?

#5 von nüscht , 18.01.2014 07:26

Ich find das Thema sehr problematisch und auch mit Lügen behaftet.
Schließlich hat die Koalition unter Eid geschworen Schaden vom Volke abzuhalten.
Sollte man nicht alle, die dies nicht tun einfach mal wegen Meineides anzuzeigen?
Ich denke drüber nach. Und zwar ernsthaft.


Wenn du tot bist, weißt du nicht, daß du tot bist. Es ist nur schwer für die anderen.
Genau so ist es, wenn du blöd bist.

nüscht  
nüscht
Beiträge: 1.378
Registriert am: 05.11.2012


RE: Glaubt ihr tatsächlich daran?

#6 von Buhli , 18.01.2014 13:03

Der 11.9.01 ist eh nur ein vorgeschobenes Argument, welches nur gesucht wurde, um den vorher bestehenden Schnüffelwahn zu rechtfertigen. Die Suche nach so einem Vorwand, werden die Amis nicht vergessen haben. Es ist bereits durch Studien nachgewiesen, dass die NSA Schnüffelei, den geringsten Anteil an der Verhinderung von Attentaten hat. FBI und CIA, sind die aktiveren und erfolgreicheren. Stand da nicht erst was bei "heise"?


Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006


RE: Glaubt ihr tatsächlich daran?

#7 von queeny , 29.03.2014 02:59

Na ja, den besagten 11. September gab es ja nun leider, das ist ja wohl nicht strittig; deshalb würde ich nicht behaupten, dieser Tag wäre nur ein vorgeschobener Grund. Ich hatte an diesem Tage frei und erinnere mich noch genau an das Entsetzen, das mich bei diesen Bildern erfasste. Bin ja zugegebenermaßen nicht gerade amerikafreundlich, dennoch erfasste mich der Hass auf diese Terroristen.

Die NSA spioniert die eigenen Landsleute aus, spioniert überall auf der Welt. Jetzt rege ich mich nicht mehr darüber auf. Wir sind doch sowieso schon gläsern gemacht worden, was machen da schon noch Telefonate, SMS und Aktivitäten im Internet aus?

Jeder Staat hat Instrumente geschaffen, um in anderen Staaten herumzuschnüffeln. So lange die Menschheit existiert, wird sich das auch nicht ändern.


Wenn Ihr Eure Augen nicht braucht um zu sehen, werdet Ihr Sie brauchen um zu weinen.

Jean-Paul Sartre

queeny  
queeny
Beiträge: 3.349
Registriert am: 21.02.2008


RE: Glaubt ihr tatsächlich daran?

#8 von andersdenker , 29.03.2014 11:11

Zitat von queeny im Beitrag #7
Na ja, den besagten 11. September gab es ja nun leider, das ist ja wohl nicht strittig; deshalb würde ich nicht behaupten, dieser Tag wäre nur ein vorgeschobener Grund. Ich hatte an diesem Tage frei und erinnere mich noch genau an das Entsetzen, das mich bei diesen Bildern erfasste......


Queeny, 2 Jahre zuvor war ich in New York und stand unten zwischen den beiden Türmen. Am 11.September 2001 war ich vormittags beim Arzt und habe bei der Rückkehr nach Hause den Fernseher eingeschalten. Diese Bilder vergisst man nie - insbesondere bei den dazugehörigen persönlichen Erinnerungen. Wir hätten damals (im Mai 1999) auch auf die Aussichtsplattform (???) hochfahren können - aber bei der Beobachtung von unten und dem Eindruck von "schwankenden Türmen" habe ich darauf verzichtet .....

Um es mal vorsichtig zu formulieren: Alles was der Verhinderung ähnlicher Anschläge dient - und dazu zähle ich selbstverständlich auch die Vorbereitung von Angriffshandlungen z. B. der USA unter dem Deckmäntelchen eines UNO-Mandats - sollte getan werden. Verhindern kann man Spionage sowieso nicht - schließlich ist sie das "zweitälteste Gewerbe der Welt" ....
Der Erkenntnisgewinn privater Informationen des Einzelbürgers dürften zwar gewonnen aber mangels Interesse kaum benutzt werden (sofern sich unse rwerter User nüscht nücht doch noch hier als Freizeit-Camp-Besucher outet

andersdenker  
andersdenker
Beiträge: 841
Registriert am: 17.11.2011


RE: Glaubt ihr tatsächlich daran?

#9 von mutterheimat , 29.03.2014 11:20

Genau zu diesem Zeitpunkt befand ich mich auf der Straße von Jalta nach Sewastopol (welche hier als Foto, im UdSSR Strang hinterlegt ist). Persönlich habe ich das Ausrücken der Raketeneinheiten gesehen. Allerdings weiß ich nicht, ob sie aus dem Hafen Sewastopol kamen. Aber es war ein ganzer Schwarm schwere Brocken/Raketen, NICHT ABGEDECKT.

 
mutterheimat
Beiträge: 2.275
Registriert am: 03.02.2008


RE: Glaubt ihr tatsächlich daran?

#10 von queeny , 29.03.2014 12:45

@ Mutterheimat: Wie verstehe ich das? Heisst das, das Militär rückte aus in weiser Voraussicht, falls die Terrorakte weitergehen und sich auch gegen Russland richten könnten?


Wenn Ihr Eure Augen nicht braucht um zu sehen, werdet Ihr Sie brauchen um zu weinen.

Jean-Paul Sartre

queeny  
queeny
Beiträge: 3.349
Registriert am: 21.02.2008


RE: Glaubt ihr tatsächlich daran?

#11 von mutterheimat , 29.03.2014 12:54

Zitat von queeny im Beitrag #10
@ Mutterheimat: Wie verstehe ich das? Heisst das, das Militär rückte aus in weiser Voraussicht, falls die Terrorakte weitergehen und sich auch gegen Russland richten könnten?

Gut erkannt, aber ungenügend interpretiert. Der Russe glaubte, er wird nun seitens des Ami angegriffen. Weil man zuerst daran dachte (so der russische Gedankengang im USA Kopf), es seien Angriffe seitens des Russen gewesen. Erst das rote Telefon im Kreml und im weißen Haus brachte Aufklärung. Aber da waren diese Einheiten schon auf der Fahrt in die Stellungen.

 
mutterheimat
Beiträge: 2.275
Registriert am: 03.02.2008


RE: Glaubt ihr tatsächlich daran?

#12 von Buhli , 29.03.2014 15:36

Queeny, die Ereignisse an jenem 11.9. dienten später wirklich nur als Vorwand für die Amis, um diverse bereits beabsichtigte Stänkereiennin die Tat umsetzen zu können. Es lief dazu eine Dokumentation in History. Allerdings auch spät Nachts und als Obama längst im Amt war. Es scheint auch bei Bush so gewesen zu sein, dass ständig ein Kamerateam in dessen Nähe war. Der gute Bush jr. sprach nach seinem zweiten "Wahlsieg" offen über die endlich erhaltene Chance, "schwachen Staaten die Richtung zu zeigen."


Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006


RE: Glaubt ihr tatsächlich daran?

#13 von altberlin ( gelöscht ) , 29.03.2014 15:41

Die wahren Hintergründe von 11.9. werden noch Jahrzehnte im Verborgenen bleiben. Die Flugzeuge waren Realität, die Gründe für den
kontrollierten Einsturz der Gebäude nicht.


vorwärts immer, rückwärts nimmer
E.H.

altberlin

RE: Glaubt ihr tatsächlich daran?

#14 von queeny , 29.03.2014 16:33

Ich hatte zu dem Thema mal einen Link von einem Freund erhalten, Altberlin. Leider ging der Link im Laufe der Zeit verloren. Was ich von dieser Verschwörungstheorie halten soll, weiß ich bis heute nicht. Es ist im Bereich der Möglichkeit, aber ich weigere mich an so etwas zu glauben. Erinnert an NERO, der Rom in Brand stecken ließ, aber auch das ist nicht bewiesen.

Eine hundertprozentige Aufklärung wird nicht mehr möglich sein. Die Amis mussten diesen Araber Osama bin Laden ja unbedingt ermorden; so ist die Chance vertan dieses Attentat in NY je richtig aufzuklären. Bin Laden hätte gesungen, da bin ich mir sicher.


Wenn Ihr Eure Augen nicht braucht um zu sehen, werdet Ihr Sie brauchen um zu weinen.

Jean-Paul Sartre

queeny  
queeny
Beiträge: 3.349
Registriert am: 21.02.2008


RE: Glaubt ihr tatsächlich daran?

#15 von altberlin ( gelöscht ) , 29.03.2014 17:03

Richtig, queeny, Theorien gibt es viele. Welche nun als Verschwörungstheorie zu bezeichnen sein wird, werden wir nie erfahren.
Ein paar zusammengetragene Fakten, pro und contra, gibt es bei wikipedia,
http://de.wikipedia.org/wiki/Verschw%C3%...TC-Geb.C3.A4ude

Ungeklärt ist für mich bis heute die fast unbewegte Aufnahme der Nachricht durch Bush, außerdem suchte der Mann doch krampfhaft einen Grund,
wieder einmal Krieg zu führen, der IRAK bot sich an für den Kampf gegen das Böse und den (welchen) Terror !
http://www.sibilla-egen-schule.de/konfli...k3.htm#ursachen

Wie gesagt, die Wahrheit werden wir vermutlich nie erfahren, das Ziel Amerikas ist erreicht.


vorwärts immer, rückwärts nimmer
E.H.

altberlin

   

Die PKW-Maut in Deutschland
„Scheiß-Ossis“ Linken-Abgeordnete soll Polizisten beleidigt haben


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln