Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


RE: Muß sich Deutschland in jeden Konflikt einmischen?

#76 von delta , 09.08.2016 07:44

Zitat von Smithie23 im Beitrag #72
Wenn ich da nur an diese typischen Aussagen des dt. Michel zum Thema Flüchtlingskrise denke ... "was geht mich deren Leid an?" ... "was habe ICH mit dem Krieg zu tun ?" ... "warum kommen DIE hierher, anstatt in ihrer Heimat für ihre Familie und deren Zukunft zu kämpfen ??!"

Man stelle sich vor, man würde den letzten Spruch den Vertriebenen aus Schlesien, Ostpommern und Sudetenland um die Ohren hauen ... damals waren es schätzungsweise 12 MIO. Flüchtende. Den heutigen Flüchtlingen geht es im Grunde nicht anders, wie unseren Groß - u. Ur-Großeltern



Ja...du als Ehermaliger DDR Bürger hast ja diese Invasionen von Zuwanderer nicht damals und nicht heute im Westen mitgemacht.....dafür bist du viel zu jung um das zu verstehen....
Komm mal zu uns und du glaubst am Bosburus zu sein oder mitten in Afrika.....aber nicht mehr in Deutschland......Und dann mach mal den Job von meiner Frau die mit dieser Invasion
und ihren Forderungen jeden Tag zu tun hat.....du und einige andere hier würden zu einer anderen Ansicht kommen.....auch wenn Du/Ihr das nicht glauben wollt......
Du hast für mich nach wie vor keine Ahnung und davon und davon viel Smithie......du lebst auf einen Eiland......


wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

delta  
delta
Beiträge: 7.616
Registriert am: 11.09.2009


RE: Muß sich Deutschland in jeden Konflikt einmischen?

#77 von Smithie23 , 09.08.2016 07:53

Komisch, damals waren euch die billigen Arbeiter aus anderen Ländern noch gut genug, solange sie die Füße still gehalten haben und die ganzen Jobs gemacht haben, die der Deutsche NICHT machen wollte, da zu mühsam, zu hart, zu schmutzig. Natürlich gibt es Exemplare, die sich hier aufführen, als hätten sie einen Freifahrtsschein, und immernur fordern, fordern und nochmehr fordern. Davon gibt es unter den Deutschen ja auch genug - viele der Ausländer halten uns vielleicht einfach nur den Spiegel vor, wie wir selbst sind, aber wenn ein Deutscher was verlangt, ist das scheinbar was Anderes, als bei einem Menschen anderer Herkunft.

Smithie23  
Smithie23
Beiträge: 5.577
Registriert am: 20.07.2010


RE: Muß sich Deutschland in jeden Konflikt einmischen?

#78 von Ilrak , 09.08.2016 10:39

Eben. Das sich heute die Türken emanzipieren, sehe ich mit einem höhnischen Grinsen. Jahrelang fürs "Wirtschaftswunder" ausgebeutet und doch geblieben. Und nun wollen sie ihren Anteil.
Gefallen tut mir das auch nicht, ist aber logische Konsequenz. Schade nur, dass die Profiteure meist schon weg sind.


Vorbeugen ist besser als nach hinten fallen.

Ilrak  
Ilrak
Beiträge: 2.232
Registriert am: 28.10.2009

zuletzt bearbeitet 09.08.2016 | Top

RE: Muß sich Deutschland in jeden Konflikt einmischen?

#79 von delta , 09.08.2016 10:51

Das Thema hatten wir schon und stimmt Tausend prozentig so nicht.......
Die ersten Türken kamen von alleine und sie waren durch die Bank mehr oder weniger Ungebildet aber fleißig.......sie wurden geduldet aus moralischer Pflicht wegen des verloren Krieges.
Die Deutschen waren sich nicht zu fein, sondern bildeten sich immer mehr das sogar zum Problem wurde weil wir gar nicht so viele Hochgebildete Berufe und Akademiker brauchten wie sie
heran wuchsen....viele von Ihnen wanderten ab in andere Berufe, zum Beispiel Taxifahrer oder machten die Jobs von Meistern die wiederum Jobs von Gesellen nachgehen mussten um Ihr Brot
zu verdienen....im Westen gab es in der freien Wirtschaft keine Planstellen wie in der EX-DDR.....Smithie....ich nehme dir und andere nicht ab das du als Bänker Straßen fegen würdest,
wenn du es vermeiden könntest.....das ist Rot-Rotes Gewäsch.....die wollen auch nur Geld verdienen oder besser gesagt Ohne Arbeit viel Geld haben ohne Gegenleistung.....ich bin Alt genung um die Geschichte zu kennen.


wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

delta  
delta
Beiträge: 7.616
Registriert am: 11.09.2009

zuletzt bearbeitet 09.08.2016 | Top

RE: Muß sich Deutschland in jeden Konflikt einmischen?

#80 von Hansrudi , 09.08.2016 11:36

Wir Ossis sind einfach nur zu doof , unseren Anteil von DDR -Volksvermögen einzufordern !

In Westen gab es keine Planstellen ??? Na , wieso kleben dann manch gewählte, unkündbare Funktionäre so an ihren Sesseln ??? Das ist DDR 2.0 in Reinkultur !


Hansrudi  
Hansrudi
Beiträge: 2.749
Registriert am: 04.08.2008

zuletzt bearbeitet 09.08.2016 | Top

RE: Muß sich Deutschland in jeden Konflikt einmischen?

#81 von delta , 09.08.2016 13:06

Hansrudi.....ich sprach von der freie Wirtschaft und nicht von Politikern.....


wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

delta  
delta
Beiträge: 7.616
Registriert am: 11.09.2009


RE: Muß sich Deutschland in jeden Konflikt einmischen?

#82 von Hansrudi , 09.08.2016 13:45

Richtig , delta !
Auch in der sogenannten freien Wirtschaft , gibt es solche Funktionärsposten ! Das sind dann die ersten hauptamtlichen aufwärts , nach den ehrenamtlichen Helfern , wo man den Arbeitsanzug gg. den Nadelstreifenanzug getauscht hat !

Hansrudi  
Hansrudi
Beiträge: 2.749
Registriert am: 04.08.2008


   

Fidel Castro
Wenn man Rußland, oder der Ex-UdSSR auf die Füße tritt, so hat man ein Problem!


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln