Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


RE: Plauschiges querbeet

#1396 von joesachse , 15.04.2015 19:57

Zitat von delta im Beitrag #1395
ob er berechtigt oder nicht berechtigt Steuern weiter verpulvert....

Was ist berechtigtes Verpulvern von Steuern??
Und was ist unberechtigt?


Alle Lebewesen außer den Menschen wissen, dass der Hauptzweck des Lebens darin besteht, es zu genießen.
(Samuel Butler)

 
joesachse
Admin
Beiträge: 6.085
Registriert am: 16.07.2006


RE: Plauschiges querbeet

#1397 von Buhli , 15.04.2015 22:03

Das Steuern notwendig sind, ist ja unstrittig. Nur sollten die Einnahmen nicht unkontrolliert ausgegeben werden. Da sollte die "Gewalt" schon vom Volk ausgehen. Was mit der parlamentarischen Demokratie, ja unterbunden wird. Darüber sollten die Ostdeutschen aber nicht jammern. Wer wollte den den schnellen Anschluss?


Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006


RE: Plauschiges querbeet

#1398 von joesachse , 15.04.2015 22:10

Über alle Ausgaben Volksabstimmungen zu machen ist aber auch unpraktikabel.
Wie stellst Du Dir denn die Ausgabenpolitik vor, Buhli?


Alle Lebewesen außer den Menschen wissen, dass der Hauptzweck des Lebens darin besteht, es zu genießen.
(Samuel Butler)

 
joesachse
Admin
Beiträge: 6.085
Registriert am: 16.07.2006


RE: Plauschiges querbeet

#1399 von Hansrudi , 16.04.2015 05:38

Bevor ihr ans augeben denkt , bekommen wir Ossis erst einmal unseren verzinsten Anteil von privatisierten Volkseigentum ausgezahlt !


Hansrudi  
Hansrudi
Beiträge: 4.745
Registriert am: 04.08.2008

zuletzt bearbeitet 16.04.2015 | Top

RE: Plauschiges querbeet

#1400 von delta , 16.04.2015 07:14

Hansrudi erkläre näher.....

Ja...Joesachse du hast dich prächtig als Kapitalist und Systemfreundlich entwickelt ...keine Spur von Sozialismus mehr zu entdecken sonst würdest du
nicht solche Fragen stellen.
Aber wie Buhli schon richtig angesetzt hat, die Ausgaben sollten stärker hinterfragt werden und wie von mir bereits erwähnt , der Bund der Steuerzahler
gibt Auskunft und der lässt schon so manches in meinen Augen durchgehen.
Natürlich ist es Unsinn über jede Ausgabe einen Volksaufstand/Volksabstimmung zu machen, aber wie es läuft, läuft zu vieles falsch.
Frage an dich......und andere Sympathisanten deiner Thesen...was ist wichtiger ???

Straßen-Infrastruktur oder das Berliner Schloss
Kindergärten oder Denkmäler
Alterssicherung der deutschen oder das retten von maroden Banken im In und Ausland


Das sind jetzt nur schnell Aufgezählte Überbegriffe für Sinnlose Geldausgaben die
nicht Lebensnotwenig sind....

Es wird so viel Geld für Kunst und Krempel ausgegeben und vieles andere, aber den Sozialen Wohnungsbau damit der Durchschnittsbürger wieder bezahlbaren Wohnraum bekommt,
dafür gibt es so gut wie kein Geld. Millionen sind auf der flucht...hier wird jetzt Geld auch für die größte Bruchbude rausgehauen...wo kommt das Geld her.....
Nee, nee Irgendwie hab ich geglaubt das Physiker rechnen können, jetzt kenne ich schon zwei die das nicht können...Merkel und Du...


wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

delta  
delta
Beiträge: 7.631
Registriert am: 11.09.2009


RE: Plauschiges querbeet

#1401 von Buhli , 16.04.2015 20:46

Joe, Du scheinst Dich wirklich recht gut mit den Ungerechtigkeiten dieses Landes arangiert zu haben. Bisher betreffen sie Dich ja nicht. Leider machen unsere Politiker den Eindruck, dass die nicht im Sinne der Volksinteressen tätig sind. Das die eine oder andere Steuereinnahme nicht gerade im Sinne der Volkswirtschaft ausgegeben wird, lässt sich sicher nicht ganz vermeiden. Der B.d.StZ. ist ja nur ein Alibiverein, damit man von Redefreiheit reden kann.Hat er je was im Sinne der Steuerzahler bewirkt? Ich würde gerne auf diese Art von Freiheit verzichten, wenn ich den Eindruck hätte, dass die Politik im Sinne der Algemeinheit handelt. Dank der parlamentarischen Demokratie, erübrigt sich ja der GG Spruch "Alle Macht geht vom Volk aus." Wie soll diese Macht denn ausgeführt werden?


Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006


RE: Plauschiges querbeet

#1402 von Smithie23 , 16.04.2015 21:11

http://www.n-tv.de/wirtschaft/Spanische-...le14917761.html

verkehrte Welt. Was in Deutschland wieder Jammern verursacht, wird woanders in Europa zum Vorteil ausgenutzt. Jedoch wird das hier nicht so ablaufen - aber die Leute, die darauf verweisen, wird es geben. Wäre es nicht schön seinen Kredit mit einer quasi 0 % Finanzierung abzutragen ?

Smithie23  
Smithie23
Beiträge: 5.577
Registriert am: 20.07.2010


RE: Plauschiges querbeet

#1403 von joesachse , 16.04.2015 21:46

Genau das, was hier gerade abläuft, nervt mich so am Verhalten mancher Foristen. Ich stelle Buhli und delta einfach klar formulierte Fragen. Statt Antworten kommen dumme Unterstellungen und allgemeines Bla Bla. Deswegen sehe ich persönlich keine Möglichkeit, in diesem Forum mit diesen Mitgliedern vernünftig zu diskutieren.

Wenn ich deltas Aussagen richtig zusammenfasse, dann sind Ausgaben des Staates für Kunst und Kultur sinnlose Aussagen, da sie nicht lebensnotwendig sind.
Aus meiner Sicht leisten aber Kunst und Kultur durchaus wichtige Beiträge zur Bildung der Menschen, zur Vermittlung von Einsichten und Ansichten.

Buhli und delta, ich unternehme vielleicht mehr aktiv gegen Ungerechtigkeiten und auch gegen Verschwendungen in diesem Lande als Ihr. Allerdings sind das Dinge, deren Diskussion hier im Forum ich nicht für sinnvoll ansehe, weil ich hier nicht über Details meiner Arbeit und meine Erlebnisse dabei öffentlich berichten will.
Und ich sehen dabei, dass einige Probleme, die auf die Politik geschoben werden, eher auf Fehlverhalten und Unwissenheit oder auf Verantwortungslosigkeit einzelner Personen zurückzuführen sind.


Alle Lebewesen außer den Menschen wissen, dass der Hauptzweck des Lebens darin besteht, es zu genießen.
(Samuel Butler)

 
joesachse
Admin
Beiträge: 6.085
Registriert am: 16.07.2006


RE: Plauschiges querbeet

#1404 von Smithie23 , 17.04.2015 18:47

Zitat von joesachse im Beitrag #1403
dann sind Ausgaben des Staates für Kunst und Kultur sinnlose Aussagen, da sie nicht lebensnotwendig sind.
Aus meiner Sicht leisten aber Kunst und Kultur durchaus wichtige Beiträge zur Bildung der Menschen, zur Vermittlung von Einsichten und Ansichten.




Sehr wichtig, keine Frage, aber es gibt wichtigere Dinge und solange Menschen Müll durchsuchen und Pfandflaschen sammeln, solange sollten Ausgaben mal nach der Bedürftigkeit des Individuums gerichtet sein. Meine Heimatstadt hat nun seit Neuestem in der ganzen Stadt spezielle Körbe verteilt, wo die Leute Pfandflaschen reinstellen können, damit die Leute, die sie sammeln nicht mit der bloßen Hand in die Mülleimer greifen müssen.

Smithie23  
Smithie23
Beiträge: 5.577
Registriert am: 20.07.2010


RE: Plauschiges querbeet

#1405 von Hansrudi , 17.04.2015 19:40

Solange man für den Eintritt ( das Eintrittsgeld ) in Kunst- und Kulturobjekte ,Flaschen sammeln oder VIP-karten Inhaber muß , dann ist in der Gesellschaft was aus den Fugen geraten .

Hansrudi  
Hansrudi
Beiträge: 4.745
Registriert am: 04.08.2008


RE: Plauschiges querbeet

#1406 von Smithie23 , 17.04.2015 19:50

Da würden mir noch zig Dinge einfallen ... warum es Diebstahl ist, wenn man übrig gebliebenes Essen einfach mitnimmt oder man vom Sperrmüll Dinge mitnimmt, die eh abgeholt und vernichtet werden.

Smithie23  
Smithie23
Beiträge: 5.577
Registriert am: 20.07.2010


RE: Plauschiges querbeet

#1407 von Buhli , 17.04.2015 22:17

Das sollte aber dann auch für die Bewertung aller politischen Systeme gelten."Und ich sehen dabei, dass einige Probleme, die auf die Politik geschoben werden, eher auf Fehlverhalten und Unwissenheit oder auf Verantwortungslosigkeit einzelner Personen zurückzuführen sind." Das ist wenigstens eine differenzierte Betrachtung. So manche Deiner Fragen verlangen mämlich nach pauschalen Antworten. Da Dir das scheinbar selbst nicht auffällt, kannst Du natürlich nicht verstehen, dass klare, auf Pauschalisierung basierende Antworten ausbleiben. Ich grabe aber jetzt nicht nach diesen Pauschalisierungen. Das ist jedoch nicht nur Deltaund mir bekannt.


Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006


RE: Plauschiges querbeet

#1408 von altberlin ( gelöscht ) , 18.04.2015 10:29

Zitat von joesachse im Beitrag #1403

Aus meiner Sicht leisten aber Kunst und Kultur durchaus wichtige Beiträge zur Bildung der Menschen, zur Vermittlung von Einsichten und Ansichten.


Sehr richtig, aber es werden zu viele Menschen vor Kunst und Kultur ferngehalten, weil zum Beispiel Theaterkarten
oder Eintrittsgelder für Konzerte für Millionen Bürger heute nicht mehr bezahlbar sind.
Du gehst immer von dir aus, oder von anderen Menschen, die noch gutes Einkommen erzielen.
Das ist lange nicht mehr die Mehrheit, und wenn schon ein Kinobesuch für eine vierköpfige Familie zum
Drahtseilakt wird, wie sollen die dann Kunst und Kultur genießen ?

Kleines Beispiel, noch preiswert :
http://www.cineplex.de/dresden/eintrittspreise/

Für Hartz IV ein Ding der Unmöglichkeit.
Ach so, die brauchen das bekanntlich nicht, rauchen und saufen ja nur.


vorwärts immer, rückwärts nimmer
E.H.

altberlin

RE: Plauschiges querbeet

#1409 von Gogelmosch , 18.04.2015 11:33

Zitat von joesachse im Beitrag #1403
... dann sind Ausgaben des Staates für Kunst und Kultur sinnlose Aussagen, da sie nicht lebensnotwendig sind.
Aus meiner Sicht leisten aber Kunst und Kultur durchaus wichtige Beiträge zur Bildung der Menschen, zur Vermittlung von Einsichten und Ansichten.

@Joesachse. Na ja, was würdest Du Kunst nennen? Das oftmals sinnlose Gekritzel und
Geschmiere, für das irgendwelche Snobs zig Tausende ausgeben, während andere im Müll
nach Essbaren wühlen. Ich nenne es Kunst, wenn arme Menschen versuchen, übern Monat
zu kommen und Rentner mit wenig Geld ihre Rechnungen bezahlen versuchen. Sind bei Dir
auch sinnlose Grafftischmiereien Kunst? Zum Glück gibts verschiedene Geschmäcker.
Kultur? Wie bereits altberlin schrieb, bleibt die Kultur für sehr viele Menschen
verschlossen. Viele würden sich eine Sportveranstaltung mal live ansehen, aber bei den
Eintrittspreisen schrecken viele zurück, denn son Eintrittspreis sind teilweise schon
14 Tage zum Überleben. Was ist eigentlich Kultur? Das wöchentliche anstellen bei
irgendeiner Tafel, um etwas Essbaren zusätzlich zu bekommen oder sinnlose Betonklötzer
in Berlin? Die Spanne reicht hier von totalen Irrsinn bis Genilität. Ist es auch Kultur,
wenn jährlich tausende Tonnen Lebensmittel vernichtet werden, während andere nahe dem Existenzminimum stehen? Ne, Kultur ist etwas ganz anderes und davon sind wir weit
entfernt.


Wer sagt: „Hier herrscht Freiheit“, der lügt, denn Freiheit herrscht nicht!

Gogelmosch  
Gogelmosch
Beiträge: 906
Registriert am: 08.10.2012


RE: Plauschiges querbeet

#1410 von Schlawine , 18.04.2015 12:11

@altberlin, mit den Eintrittspreisen hast du völlig recht. Da muss man nicht mal Hartz 4 beziehen um sich solche Dinge mit mehreren Kindern nicht mehr leisten zu können.
Zumindest in unserer Region wird aber über die Stadt oder die Region auch jede Menge Kultur kostenfrei oder für Kinder fast umsonst angeboten. Gefördert von unseren Steuergeldern


Schlawine
--------------------------

„Nichts spornt mich mehr an als die drei Worte: Das geht nicht. Wenn ich das höre, tue ich alles, um das Unmögliche möglich zu machen.“
Harald Zindler, dt. Umweltaktivist, 1981 Mitbegründer Greenpeace Deutschland

 
Schlawine
Beiträge: 2.396
Registriert am: 26.03.2008


   

Ich ärgere mich darüber.....
Definition


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln