Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


RE: Plauschiges querbeet

#1411 von altberlin ( gelöscht ) , 18.04.2015 12:27

Schön, Schlawine, wenn es noch einzelne Städte/Kommunen gibt, die das stemmen können.
Leider ist das nicht überall in Ost wie in West so.

Wir hatten zu meiner Schulzeit Theateranrechte, eine Vorstellung kostete uns zw. 8 und 12 Mark.
Egal, ob Oper, Operette, oder Sprechbühne bzw. Konzerte. Dadurch wurden wir schon im Alter 14+ kulturell
nicht ganz im Dunkeln gelassen.
Ob Zigeunerbaron, Der Barbier von Sevilla, Peer Gynt, Schwanensee, klassische Konzerte oder Theateraufführungen,
wir haben das gern genutzt, als Jugendliche.
Und damals noch mit anständiger Garderobe, nicht im Rollkragenpullover und Jeans, aber das nur nebenbei.

Du schreibst, für Kinder würde bei euch vieles fast kostenfrei angeboten, das ist auch wichtig.
Wenn es dann nicht nur Kaspertheater ist oder ein Besuch im Studio eines Künstlers.
Besser wäre es, wenn die Zeit nach der Kindheit ebenfalls noch kulturelle Erlebnisse möglich machen würde,
auch bei schmalem Geldbeutel. Doch wieviele Familien haben kaum das Geld, um wenigstens einmal jährlich
den Zoo zu besuchen ?


vorwärts immer, rückwärts nimmer
E.H.

altberlin

RE: Plauschiges querbeet

#1412 von Smithie23 , 18.04.2015 13:53

Ich weiss, ich begebe mich gleich auf dünnes Eis, aber würden die meisten H4 Familien, wenn sie die Möglichkeit hätten, diese kulturellen Angebote auch nutzen - auch wenn sie mehr Geld zur Verfügung hätten ?

Smithie23  
Smithie23
Beiträge: 5.577
Registriert am: 20.07.2010


RE: Plauschiges querbeet

#1413 von altberlin ( gelöscht ) , 18.04.2015 14:31

Das Eis ist dicker als du denkst, oder hast du lediglich Bildzeitungsintelligenz ?

Was glaubst du, wer alles bei Hartz IV sitzt ? Nicht nur Hilfsarbeiter, und selbst die könnten Interesse
an einer Operette haben, nicht nur an der Zigarette.
Mit normalen Einkommen würde vieles genutzt werden.


vorwärts immer, rückwärts nimmer
E.H.

altberlin

RE: Plauschiges querbeet

#1414 von Smithie23 , 18.04.2015 15:01

Altberlin, ich stecke ja nicht Alle in eine Schublade, aber um sich für Operette und Kunst zu interessieren, muss ja auch irgendwie ein wenig Interesse daran vorhanden sein.

Smithie23  
Smithie23
Beiträge: 5.577
Registriert am: 20.07.2010


RE: Plauschiges querbeet

#1415 von neokonservativer , 18.04.2015 15:08

Was soll diese ganze Diskussion eigentlich?
Ich kenne auch ein paar Hartz4ler. Vornehmlich im Osten und vornehmlich kurz vor der Rente. Von denen denkt keiner an einen Museums- oder gar einen Opernbesuch.
Da ist wichtig , daß der Kühlschrank voll und die Bude warm ist.

 
neokonservativer
Beiträge: 59
Registriert am: 09.09.2014


RE: Plauschiges querbeet

#1416 von joesachse , 18.04.2015 15:53

Zitat von altberlin im Beitrag #1408
Sehr richtig, aber es werden zu viele Menschen vor Kunst und Kultur ferngehalten, weil zum Beispiel Theaterkarten
oder Eintrittsgelder für Konzerte für Millionen Bürger heute nicht mehr bezahlbar sind.

Das stimmt, und das ist schade und problematisch. Aber auch hier im Ländle werden Familien mit 3 und mehr Kindern gefördert und kommen mit dem Landesfamilienpass kostenlos in Museen, Ausstellungen und zu diversen Veranstaltungen oder bekommen da zumindest ordentliche Rabatte. Ich habe diese Sachen auch intensiv genutzt, als meine Kinder und mein Einkommen noch kleiner waren. Und dafür zahle ich auch heute gerne Steuern....


Alle Lebewesen außer den Menschen wissen, dass der Hauptzweck des Lebens darin besteht, es zu genießen.
(Samuel Butler)

 
joesachse
Admin
Beiträge: 6.080
Registriert am: 16.07.2006


RE: Plauschiges querbeet

#1417 von delta , 18.04.2015 19:13

So, so du zahlst also gerne Steuern dafür...dann ist dir sicherlich auch bekannt, das gerade hier sehr viel Geld verschleudert wird von der Politik.
Kunst kommt bekanntlich von können und man kann nicht immer von " Können " reden....ist leider so....drum wäre ich vorsichtig mit der Äußerung ich
zahle dafür gerne Steuern....den die Kunst in Deutschland lebt recht prächtig von Steuern.....in erster Linie sollte sich Kunst aber selber tragen...
finde ich.


wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

delta  
delta
Beiträge: 7.629
Registriert am: 11.09.2009


RE: Plauschiges querbeet

#1418 von altberlin ( gelöscht ) , 18.04.2015 19:18

Zitat von neokonservativer im Beitrag #1415
Was soll diese ganze Diskussion eigentlich?
blah blah blah
Da ist wichtig , daß der Kühlschrank voll und die Bude warm ist.

Frage 1 : Gibst du vor, worüber wir uns austauschen dürfen ?
Frage 2 : Was wäre dir wichtig, wenn das Geld kaum reicht ?

Deshalb können durchaus Interessen vorhanden sein, die leider demokratisch unterdrückt werden (müssen),
vovon du anscheinend keine Ahnung hast.


vorwärts immer, rückwärts nimmer
E.H.

altberlin

RE: Plauschiges querbeet

#1419 von Buhli , 19.04.2015 00:25

Es klingt ja so, als ob die die sich kulturelles Erleben leisten können, das auch nutzen. Ich möchte nicht wissen wie viele davon nicht mal annähernd die Intelligenz besitzen, um überhaupt damit was anfangen zu können. Ich kann mich da an einige gut verdienende Verkäufer erinnern, die ich aus den verschiedenensten Direktvertriebsunternehmen kennen gelernt habe. Das Angebot sollte aber eben für alle nutzbar sein. Das hat es aber nur im Unrechtsstaat gegeben. Vielleicht auch der Grund warum es abgeschafft wurde.


Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006


RE: Plauschiges querbeet

#1420 von Schlawine , 19.04.2015 09:14

Zitat von Buhli im Beitrag #1419
Es klingt ja so, als ob die die sich kulturelles Erleben leisten können, das auch nutzen. Ich möchte nicht wissen wie viele davon nicht mal annähernd die Intelligenz besitzen, um überhaupt damit was anfangen zu können. Ich kann mich da an einige gut verdienende Verkäufer erinnern, die ich aus den verschiedenensten Direktvertriebsunternehmen kennen gelernt habe.

-------------

Diese Aussage ist arrogant und dumm. Nicht ein bisschen besser als die Behauptung dass Hartz 4 Empfänger sich nur für Bier und Zigaretten interessieren
Wer kann sich anmaßen zu behaupten wer mit was etwas anfangen kann. Wohl nur jeder für sich selbst denke ich mal.
Und dieses Gelaber vom "Unrechtsstaat" was früher oder später zu jedem Thema von dir auf den Tisch gebracht wird nervt unglaublich


Schlawine
--------------------------

„Nichts spornt mich mehr an als die drei Worte: Das geht nicht. Wenn ich das höre, tue ich alles, um das Unmögliche möglich zu machen.“
Harald Zindler, dt. Umweltaktivist, 1981 Mitbegründer Greenpeace Deutschland

 
Schlawine
Beiträge: 2.396
Registriert am: 26.03.2008


RE: Plauschiges querbeet

#1421 von delta , 19.04.2015 11:14

Leider ist es aber auch so, das in diesen Land immer mehr ausufert und da gibt es Leute die sich Gott sei dank noch Gedanken darüber machen...
Leider ist es so, das es zu viele gibt die sich leider keine Gedanken mehr machen und dehnen das alles am Arsch vorbeigeht solange sie nicht
selber davon betroffen sind.
Hierzu ein Bericht das nicht mehr alles Rechtens läuft.....

http://www.sueddeutsche.de/politik/union...geber-1.2441625

einen ähnlichen Bericht gibt es auch in der " Welt am Sonntag "


wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

delta  
delta
Beiträge: 7.629
Registriert am: 11.09.2009

zuletzt bearbeitet 19.04.2015 | Top

RE: Plauschiges querbeet

#1422 von Buhli , 19.04.2015 12:18

Schlawine, das war auch provokant gemeint. Ich ziehe mir den geringeren Wohlstand und die damit verbundene geringere Armut des Unrechtsstaates vor. Denn im Rechtsstaat wird politisch gewollt, eine bestimmte Masse an Humankapital ausgegrenzt. Da kann im GG zur Gleichbehandlung stehen was will. Recht, auch wenn es Dir laut GG zusteht, muss ja nicht respektiert werden. Du darfst es doch einklagen. Das ist für mein Verständnis, zynisch.


Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006


RE: Plauschiges querbeet

#1423 von michaka13 , 19.04.2015 19:19

Zitat von Schlawine im Beitrag #1420

Und dieses Gelaber vom "Unrechtsstaat" was früher oder später zu jedem Thema von dir auf den Tisch gebracht wird nervt unglaublich


Kann ich sehr gut nachvollziehen.

Habe gerade mal bei "SUCHE" das Wort Unrechtsstaat eingegeben. Direkt bei den Ergebnissen der ersten Seite, waren 12 von 20 Treffern Beiträge von Buhli. Scheint sein Lieblingswort zu sein.


Gruß,

micha


michaka13  
michaka13
Moderator
Beiträge: 4.092
Registriert am: 08.08.2009


RE: Plauschiges querbeet

#1424 von altberlin ( gelöscht ) , 20.04.2015 08:56

Nervt genauso wie das bundesdeutsche Gelaber von der DDR als Unrechtsstaat.

Das war und ist einfach anmaßend.
Erst einmal vor der eigenen Türe kehren und dann andere beurteilen.

(Ich weiß, habe jetzt wieder eine Denksportaufgabe gegeben, einfach mal versuchen zu lösen)


vorwärts immer, rückwärts nimmer
E.H.

altberlin

RE: Plauschiges querbeet

#1425 von nüscht , 20.04.2015 09:43

Definiert mir mal kurz jemand das Wort "Unrechtsstaat" ?


Wenn du tot bist, weißt du nicht, daß du tot bist. Es ist nur schwer für die anderen.
Genau so ist es, wenn du blöd bist.

nüscht  
nüscht
Beiträge: 1.378
Registriert am: 05.11.2012


   

Ich ärgere mich darüber.....
Definition


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln