Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


Frag den Staat oder Was treibt die Politik so

#1 von joesachse , 07.08.2014 20:46

Ich habe dieses Thema erstellt,um hier auf Originaldokumente aus der deutschen Politik hinzuweisen. Ich habe kein passendes existierendes Thema gefunden, deshalb diese Neueröffnung. Damit soll der Zugang zu den Originaldokumenten auch für die ermöglicht werden, die sich sonst auf die Infos verlassen, die die Journalisten von Bild oder ND von den Journalisten von Spiegel oder Zeit abgeschrieben haben.
Wer sich selbst mit diesem Thema beschäftigt, der stöbert sicherlich bei fragdenstaat.de oder liest regelmäßig bei Netzpolitik.org, von denen auch meine nächsten Infos stammen.
Die habe auf ihrer Webseite heute mal die Vorhaben der Regierung für die aktuelle Legislaturperiode veröffentlicht. Brisant daran ist, dass die Regierung diese Infos nicht rausrücken wolle.

Aber lest selbst:
https://netzpolitik.org/2014/vorhabendok...n-sie-trotzdem/


Jede Geschichte hat vier Seiten. Deine Seite, Ihre Seite, die Wahrheit und das, was wirklich passiert ist.(Bruce Sterling)

 
joesachse
Admin
Beiträge: 5.579
Registriert am: 16.07.2006


RE: Frag den Staat oder Was treibt die Politik so

#2 von Buhli , 07.08.2014 21:07

Joe, das sind solche Infos von den nicht nur ich, immer mal wieder schrieb. Du hast da immer auf die öffentlichen Bundestagsdebatten verwiesen, weil du diese Verheimlichungen nicht wahr haben wolltest. Schön, daß Du anfängst an der Offenheit der Politik zu zweifeln. Es ja nicht nur interessant, das Verheimlicht wird, sondern auch was. Mitunter schon zum grinsen.


Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006

zuletzt bearbeitet 07.08.2014 | Top

RE: Frag den Staat oder Was treibt die Politik so

#3 von joesachse , 07.08.2014 21:23

Wie schon geschrieben war die aktuelle Aktion nur der Anlass. Ihr könnt hier auch auf die öffentlich zugänglichen Dokumente verlinken, ich werde dies auch tun, wenn diese interessant sind.
Hier mal der Link zum Protokoll der letzten Bundestagssitzung vor der Sommerpause. Wer da stöbert wird eine Mende Themen finden, die es kaum oder gar nicht in die Medien geschafft haben. (Achtung, PDF mit 84 Seiten)
http://dip21.bundestag.de/dip21/btp/18/18047.pdf

und hier der Link zur Übersicht: http://suche.bundestag.de/plenarprotokolle/search.form


Jede Geschichte hat vier Seiten. Deine Seite, Ihre Seite, die Wahrheit und das, was wirklich passiert ist.(Bruce Sterling)

 
joesachse
Admin
Beiträge: 5.579
Registriert am: 16.07.2006


RE: Frag den Staat oder Was treibt die Politik so

#4 von Buhli , 27.08.2014 15:58

Sollte man wirklich immer nach dem Staat rufen? Ich denke, dass er bereits Dein flüstern hört. http://www.nachdenkseiten.de/?p=22973


Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006

zuletzt bearbeitet 27.08.2014 | Top

RE: Frag den Staat oder Was treibt die Politik so

#5 von joesachse , 05.10.2014 20:36

Auf meinen Streifzügen durchs Netz bin ich auf die Veröffentlichungen des Bundesrechnungshofes gestoßen.
Da findet man nicht nur die Pressemitteilungen, die dann auch die Runde durch die Medien machen, sondern die mehrere hundert Seiten dicken Berichte.
Wer wissen will, woher der Staat mehr Geld bekommen kann, ohne den Bürgern noch mehr in die Tasche zu fassen, der wird hier fündig:
http://www.bundesrechnungshof.de/de/vero...-jahresberichte

Viel Spaß beim Lesen....


Jede Geschichte hat vier Seiten. Deine Seite, Ihre Seite, die Wahrheit und das, was wirklich passiert ist.(Bruce Sterling)

 
joesachse
Admin
Beiträge: 5.579
Registriert am: 16.07.2006


RE: Frag den Staat oder Was treibt die Politik so

#6 von delta , 06.10.2014 09:01

Dazu braucht es keinen Bundesrechnungshof, sondern gesunden Menschenverstand und das wissen von Unrecht und Recht und das fehlt unseren Politikern.
Dann bleibt Geld ohne Ende über.....dann wären auch viele Dinge bezahlbar.


wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

delta  
delta
Beiträge: 7.616
Registriert am: 11.09.2009


RE: Frag den Staat oder Was treibt die Politik so

#7 von joesachse , 06.10.2014 20:53

Delta ist wieder ganz der Alte: Von Nichts eine Ahnung , aber zu allem eine Meinung

Das nervt mich deutlich mehr als unser Vielnick hier. Und damit scheine ich nüscht alleine.


Jede Geschichte hat vier Seiten. Deine Seite, Ihre Seite, die Wahrheit und das, was wirklich passiert ist.(Bruce Sterling)

 
joesachse
Admin
Beiträge: 5.579
Registriert am: 16.07.2006


RE: Frag den Staat oder Was treibt die Politik so

#8 von Schlawine , 06.10.2014 20:56

Ja stimmt. Mich nervt das auch aber neulich hat ein kluger Admin geschrieben dass man solche Leute tolerieren oder ignorieren soll. Genau wie im realen Leben. Und den Rat fand ich richtig gut


Schlawine
--------------------------

„Nichts spornt mich mehr an als die drei Worte: Das geht nicht. Wenn ich das höre, tue ich alles, um das Unmögliche möglich zu machen.“
Harald Zindler, dt. Umweltaktivist, 1981 Mitbegründer Greenpeace Deutschland

 
Schlawine
Beiträge: 2.396
Registriert am: 26.03.2008


RE: Frag den Staat oder Was treibt die Politik so

#9 von joesachse , 06.10.2014 21:01

Schlawine, danke für den Hinweis, ich sollte den Rat dieses Admins beherzigen.

Ich werde mich bemühen, aber trotzdem den vorhergehenden Beitrag nicht zensieren.


Jede Geschichte hat vier Seiten. Deine Seite, Ihre Seite, die Wahrheit und das, was wirklich passiert ist.(Bruce Sterling)

 
joesachse
Admin
Beiträge: 5.579
Registriert am: 16.07.2006


RE: Frag den Staat oder Was treibt die Politik so

#10 von Ilrak , 31.05.2016 11:57

Warum, zum Teufel, versucht der Deutsche Bundestag Ereignisse, die sich vor hundert Jahren in Kleinasien abgespielt haben, juristisch zu bewerten ? Erstens ist er kein juristisches Organ, zweitens sollte sein Fokus auf
der Zukunft Deutschlands liegen.
Will man sich allerdings als internationaler Gerichtshof profilieren ( obwohl es da dem Vernehmen nach schon einen gibt ), muss man auch den Mut finden, über das Schicksal der nordamerikanischen Ureinwohner zu befinden.
So viel weiter zurück liegt das auch nicht.


Vorbeugen ist besser als nach hinten fallen.

Ilrak  
Ilrak
Beiträge: 2.229
Registriert am: 28.10.2009


RE: Frag den Staat oder Was treibt die Politik so

#11 von delta , 31.05.2016 18:43

Wir haben ja sonst keine Probleme im Land...


wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

delta  
delta
Beiträge: 7.616
Registriert am: 11.09.2009


   

Erste Opfer des Mindestlohns
Der NSU Prozeß, schon jetzt eine Legende?


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln