Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 78 Antworten
und wurde 3.080 mal aufgerufen
 Innenpolitik und Deutschland
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Gogelmosch Offline



Beiträge: 837

29.01.2015 15:25
#46 RE: Das Ministerium für Staatssicherheit von 1950 bis 2050 Zitat · antworten

Ich glaube das Problem mit den Schülern liegt ganz woanders.
Die Klassen sind zu voll und zu viele Ausländer darin. Auch sehr lange Schulwege z.T.
bis zu 70km oder 2 Stunden Fahrt mit Bus oder Bahn, dazu vielleicht noch paar mal
Umsteigen, das fördert auf jedem Fall die Aufmerksamkeit der Schüler im Unterricht.
Dann kommen Lehrers Lieblinge, wo die Eltern hohe Posten bekleiden. Ein Schüler,
dessen Eltern nur einfache Arbeiter oder Hartzer sind, sind von vorneherein gleich
abgeschrieben, egal wie intelligent die Kinder sind, dagegen haben Schüler eine
weitaus bessere Chance, wenn die Alten aus der gehobenen Schicht kommen, egal wie
doof diese auch sind. Das war schon früher so und wird sich auch nicht ändern.

Zitat von Smithie23 im Beitrag #40
Hauptschule ist heute ja irgendwie schon "abstieg vorprogrammiert" früher konnte man trotzdem ganz normal einen Beruf lernen. heute
wollen plötzlich fast alle Abiturienten als Azubis.

Das ist aber keine längerfristige Sicherheit, denn auch Studierte mit Doktortitel
können blitzartig zu Straßenkehrer mutieren. Der Weg dorthin ist verdammt kurz.
Ein persönliches Schiksal, arbeitslos, Hartz-4 und nach x Bewerbungen endlich eine
Stelle - als Mitarbeiter der Stadtreinigung als Halbkreisingenieur. Von Beruf war
die Person Physiker. Aber auch umgedreht kanns gehen. Ein Sohn reicher Eltern, aber
saudoof in der Schule, sitzt plötzlich als Sachbearbeiter bei einer Behörde. Tja,
was Geld nicht alles für Wega glättet. Wenn solche Typen dann auf die Menschheit
losgelassen werden, ist Sche*** vorprogrammiert.


Wer sagt: „Hier herrscht Freiheit“, der lügt, denn Freiheit herrscht nicht!

delta Offline



Beiträge: 7.613

29.01.2015 16:36
#47 RE: Das Ministerium für Staatssicherheit von 1950 bis 2050 Zitat · antworten

Zitat von queeny im Beitrag #45
Inklusion bedeutet Zugehörigkeit. Es gibt körperlich behinderte Kinder, die sehr wohl mit nicht körperlich behinderten Kindern unterrichtet werden können. Sie brauchen sicher etwas mehr Hilfe in verschiedenen Situationen. Das steht ihnen auch zu. Geistige Behinderung ist etwas völlig anderes.

Gesunde Kinder, die lernen wollen, werden nicht ausgebremst.

Vielmehr wird bei dieser Diskussion die Rolle der Eltern vergessen. Immer nur wird die Schule für das Versagen von Schülern verantwortlich gemacht. Was ist mit den vielen desinterssierten Eltern, die sich einen Sch.... um Hausaufgaben kümmern, die nicht mal für eine anständige Ernährung ihrer Kinder sorgen, die auch meinen, dass die Schule alles regelt? Da wird nach dem Staat gerufen, die Schulspeisung soll nichts kosten wie auch Bücher und andere Unterrichtsmaterialien. Kurios allerdings, dass auch Eltern mit guten Einkommen sich nicht von diesen Rufen ausnehmen.



Leider sind es eben nicht nur Körperlich behinderte sondern auch geistig Eingeschränkte Menschen/Kinder zumindest hier in Bayern wird das so gehandhabt.
Und das Kinder mit schlechten Sozialen Hintergrund auch Opfer des jetzigen System sind ist offensichtlich. Wir haben Freunde die Lehrer sind und sie
sagen auch, sie können nur bedingt Einfluss auf die Schüler und Eltern nehmen weil es in die Privatsphäre der Familien eingreifen würde und das ist nicht
Rechtens seitens des Gesetzes. Der Staat/Gesetzgeber hat hier erbliche Defizite erzeugt im Rahmen der angebliche demokratischen Freiheit jedes einzelnen.


wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

Hansrudi Offline



Beiträge: 2.659

29.01.2015 16:58
#48 RE: Das Ministerium für Staatssicherheit von 1950 bis 2050 Zitat · antworten

Auch wenn ihr mich gleich verhaut , ich sehe das trotzdem anderes !

Nichts gegen Unterstützung von Behinderten , aber vergeßt nicht , das wir in einer Leistungsgesellschaft leben ! Diese Behinderten können also niemals als leistungserbringende in der Zukunft fungieren , die müssen von der Gesamtgesellschaft mit betreut und versorgt werden , da gibts nix zu rütteln .
Aber wenn die normalen Durchschnittsmenschen nicht gefördert und nur aussortiert werden , wer soll dann in Zukunft die gesamtgesellschaftlichen Leistungen und Aufgaben erbringen, erwirtschaften um die nichtleistungsfähigen zu versorgen ? Sollen denn die Rentner dann ewig nebenbei arbeiten ?
Und die Leistungsanforderungen , die Prüfungsanforderungen ,die Normen etc. werden ja immer höher .
Was nutzt uns die ganze Technik , wenn sie eines Tages von einem durchschnittsmenschen mit Allgemeinbildung nicht mehr bedient werden kann ? Wieviele können wohl ihr Autoradio nicht vollständig bedienen ? Die scheitern schon an der Sendersuche und - einstellung ... Oder ob nun eine Modelleisenbahn unbedingt übern Tablet gesteuert werden muß ? Wo ist da noch der Spielspaß ? ( Vom Preis mal ganz abgesehen )

delta Offline



Beiträge: 7.613

29.01.2015 17:02
#49 RE: Das Ministerium für Staatssicherheit von 1950 bis 2050 Zitat · antworten

Das Problem...die meisten denken nicht zu ende, drum kommen sie auf solche gedanken...gut gemeint ist nicht immer gut gemacht.


wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

Smithie23 Offline



Beiträge: 5.576

29.01.2015 17:15
#50 RE: Das Ministerium für Staatssicherheit von 1950 bis 2050 Zitat · antworten

Zitat von Hansrudi im Beitrag #48

Was nutzt uns die ganze Technik , wenn sie eines Tages von einem durchschnittsmenschen mit Allgemeinbildung nicht mehr bedient werden kann ? Wieviele können wohl ihr Autoradio nicht vollständig bedienen ? Die scheitern schon an der Sendersuche und - einstellung ... Oder ob nun eine Modelleisenbahn unbedingt übern Tablet gesteuert werden muß ? Wo ist da noch der Spielspaß ? ( Vom Preis mal ganz abgesehen )


Das ist sowieso so ein Unding, dass heute ALLES mit Smartphone, Apps, Tablets gemacht werden muss. Alle wollen cool und hipp sein und das Nutzen, aber scheitern einfach an der Bedienung, weil man einfach "machen will" statt sich damit tiefer zu beschäftigen.

altberlin
Beiträge:

29.01.2015 18:51
#51 RE: Das Ministerium für Staatssicherheit von 1950 bis 2050 Zitat · antworten

Und weil das Thema sich mit dem Ministerium für Staatssicherheit beschäftigt, gleich mal eine Frage auf Smithies Beitrag :

Ich habe in einem Anderen Forum gelesen, daß in Eifon oder im Eipott, weiß nicht mehr genau, der Akku fest verbaut sein soll,
was zur Folge hat, daß man auch bei ausgeschaltetem Gerät geortet oder abgehört werden kann, kurz, die Spionage soll prima funktionieren,
ohne jegliches Mitwissen des Besitzers. Das Gerät soll aus der Ferne gesteuert werden können, denn die Stromversorgung ist immer gewährleistet.


vorwärts immer, rückwärts nimmer
E.H.

Smithie23 Offline



Beiträge: 5.576

29.01.2015 18:58
#52 RE: Das Ministerium für Staatssicherheit von 1950 bis 2050 Zitat · antworten

Iphone und Ipod von Apple ist es wirklich so. Apple ist da sehr beschränkend, was das ändern oder austauschen der Hardware angeht. Auch Fremdsoftware ist so ein Thema ... ob man abgehört oder geortet werden kann ... wundern würde es mich nicht.

delta Offline



Beiträge: 7.613

29.01.2015 19:32
#53 RE: Das Ministerium für Staatssicherheit von 1950 bis 2050 Zitat · antworten

Altberlin...davon habe ich auch gehört und gelesen....


wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

Hansrudi Offline



Beiträge: 2.659

29.01.2015 19:46
#54 RE: Das Ministerium für Staatssicherheit von 1950 bis 2050 Zitat · antworten

Wer tauscht denn noch Akkus ? Wie lange solllen denn die Geräte halten ? Oder erst die entsprechenden Outdoor Geräte mit dementsprechenden IP Schutzklassen , wer wird diesed wohl Unfachmännisch öffen wollen ?
Außerdem , wer hat schon die Zeit und die Mittel , die ganzen Datenmengen auszuwerten ?
Wieviele Bücher ,Bilderalben, Filme , Schallplatten , Kassetten , DC`s usw. hat wohl jeder von uns in Besitz , aber nie geschaut , gelesen usw. ?

Buhli Offline



Beiträge: 7.558

29.01.2015 22:20
#55 RE: Das Ministerium für Staatssicherheit von 1950 bis 2050 Zitat · antworten

Hansrudi, Deine Fragen (Außerdem , wer hat schon die Zeit und die Mittel , die ganzen Datenmengen auszuwerten ?) sind für Geheimdienste unerheblich. Die legen bereits ihr Augenmerk auf verschlüsselte Nachrichten. Schließlich lassen die sich in Zukunft, mit neuer Software entschlüsseln. Neugier liegt nun mal in der Natur der Geheimdienste.
Altberlin, das mit den Akkus kam mal bei Lanz. Berichtet von C`t Mitarbeitern. Die HTC Geräte sind so konstruiert.
Wenn ich meiner Großen glauben darf, sind die Zweitlehrer ein ablenkender Faktor im Unterricht. Sie ist wegen eines geistig und Körperlich behindderten Kindes Zweitlehrer. (Praktikant) Da sind die die den Anschluß noch schaffen könnten, die Ausgebremsten.


Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

altberlin
Beiträge:

30.01.2015 09:41
#56 RE: Das Ministerium für Staatssicherheit von 1950 bis 2050 Zitat · antworten

Zitat von Hansrudi im Beitrag #54
Wer tauscht denn noch Akkus ? Wie lange solllen denn die Geräte halten ?

Es geht nicht um tauschen und Lebensdauer. Du kannst das Gerät nicht vom Strom trennen und bist sozusagen immer am Netz, somit auch zu orten.
Angeblich sind diese Geräte sogar fremdsteuerbar.
Kannst den Akku entnehmen oder das Gerät richtig abschalten, geht das nicht.
Solche Artikel lassen aufhorchen.
http://www.sueddeutsche.de/digital/tipps...hrank-1.1711691


vorwärts immer, rückwärts nimmer
E.H.

joesachse Offline

Admin


Beiträge: 5.495

30.01.2015 10:31
#57 RE: Das Ministerium für Staatssicherheit von 1950 bis 2050 Zitat · antworten

Zitat von Hansrudi im Beitrag #54
Oder erst die entsprechenden Outdoor Geräte mit dementsprechenden IP Schutzklassen , wer wird diesed wohl Unfachmännisch öffen wollen ?

In meinen Outdoor-Geräten ist das kein Problem, die haben ganz normale AA-Akkus...
Ansonsten hat altberlin völlig recht, es geht um die Erstellung von Persönlichkeitsprofilen, die auch beinhalten wer wann wo war.
Die sächsische Polizei ist dar in D quasi ein Vorreiter, was die Erfassung von Millionen Handydaten geht, nur um herauszubekommen, wer an welcher Demo teilgenommen hat.


Jede Geschichte hat vier Seiten. Deine Seite, Ihre Seite, die Wahrheit und das, was wirklich passiert ist.(Bruce Sterling)

Buhli Offline



Beiträge: 7.558

30.01.2015 12:23
#58 RE: Das Ministerium für Staatssicherheit von 1950 bis 2050 Zitat · antworten

Joe, das die sächsische Polizei Vorreiter ist, entspricht aber nur Deiner Wahrnehmung sprich mangelndem Wissen. Gugsch http://www.faz.net/aktuell/politik/inlan...n-13399280.html


Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Weinböhlaer Offline




Beiträge: 1.993

30.01.2015 12:43
#59 RE: Das Ministerium für Staatssicherheit von 1950 bis 2050 Zitat · antworten

Ich plane weder eine Revolution noch will ich nach Syrien, ich will auch keine Bank überfallen noch einen Fememord begehen.
Also geht mir das am Arsch vorbei wer was sammelt und es ist müßig sich da überhaupt aufzuregen.
Es ist nun mal so das Daten gesammelt und von Sammlern genutzt werden,
wer das nicht will darf eben Datengeräte nicht nutzen ebensowenig mit Karten zahlen oder den Rechner einschalten.
Es ist schon komisch das facebuch oder twitteristen sich am meisten darüber aufregen.


Sparen heißt hungern für die Erben....

altberlin
Beiträge:

30.01.2015 13:09
#60 RE: Das Ministerium für Staatssicherheit von 1950 bis 2050 Zitat · antworten

Zitat von Weinböhlaer im Beitrag #59

Es ist schon komisch das facebuch oder twitteristen sich am meisten darüber aufregen.

Wer regt sich auf ? Mir ist´s egal, was gespeichert wird, ich habe nichts zu verbergen.
Trotzdem ist das eine Frechheit, aber da sollen sich diejenigen gegen wehren, denen diese Geräte unabkömmlich sind.
Doch sich darüber unterhalten kann man sich doch, oder ?


Aber wie heißt doch dieses Thema hier ???


vorwärts immer, rückwärts nimmer
E.H.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
 Sprung  

Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln