Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


Der Troll

#1 von Unikum , 06.11.2014 16:59

Ein schöner Beitrag über einen notorischen Troll:

http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/me...l-13139203.html

Anlaß für den Artikel war die Abschaltung der Kommentarfunktion bei sueddeutsche.de Traurig, wie manche ihren Tag zubringen: statt sich mit einem Buch draußen in die Sonne zu setzen, vegetieren sie vor dem Monitor dahin. Hier im Forum gibt es ja auch Verdächtige, aber die haben gottseidank mehr Niveau.


 
Unikum
Beiträge: 146
Registriert am: 28.10.2013


RE: Der Troll

#2 von joesachse , 06.11.2014 17:21

Zustimmung, ein schöner Beitrag. Und eine solche Trollmentalität ist auch hier bei manchen zu sehen, vor allem unter dem Motto: Keine Ahnung vom Thema, den Beitrag oder Link nicht genau lesen, aber eine Meinung zu allem haben, und immer meckern.
Allerdings habe die Leute hier im Forum noch ein "real life".


Jede Geschichte hat vier Seiten. Deine Seite, Ihre Seite, die Wahrheit und das, was wirklich passiert ist.(Bruce Sterling)

 
joesachse
Admin
Beiträge: 5.579
Registriert am: 16.07.2006


RE: Der Troll

#3 von Smithie23 , 06.11.2014 17:43

Ich weiss, es ist ein Klischee, aber wenn ich das Bild von dem Mann sehe und lese, er war mal Grenzoffizier der DDR, dann ist er das im Innersten wohl immernoch ein wenig, wenn ich diese Blockwartmentalität heranziehen würde. Die Leute im Netz, die Trolle sind, waren früher oftmals schon prädestiniert für so ein Verhalten. Bei Facebook leider auch immer sehr viele Leute, die zu Allem eine Meinung haben.

Smithie23  
Smithie23
Beiträge: 5.577
Registriert am: 20.07.2010


RE: Der Troll

#4 von altberlin ( gelöscht ) , 06.11.2014 17:54

Bei aller Begeisterung für den entlarvten Troll nicht vergessen, es gibt Trolle, die meckern und provozieren, also negative Trolle.
Es gibt aber auch das Gegenteil, nämlich ewig schönfärbende Trolle, egal, um was es geht.
Am Ende sind beide Arten unerträglich, die Wahrheit befindet sich irgendwo zwischen beiden Extremen.
Also selbst denken !
.


vorwärts immer, rückwärts nimmer
E.H.

altberlin

RE: Der Troll

#5 von Techniker , 06.11.2014 18:05

Warum mag ihn wohl seine Gattin verlassen haben? Das ist sicher die Hauptschuldige an dieser Situation!


Du willst besser schiessen können als ein Cowboy und schneller laufen, als sein Pferd?
Herzlich willkommen bei den Aufklärern der NVA

 
Techniker
Beiträge: 87
Registriert am: 09.09.2012


RE: Der Troll

#6 von joesachse , 06.11.2014 18:51

Ich zitiere mal aus Wikipedia:

Als Troll bezeichnet man im Netzjargon eine Person, welche Kommunikation im Internet fortwährend und auf destruktive Weise dadurch behindert, dass sie Beiträge verfasst, die sich auf die Provokation anderer Gesprächsteilnehmer beschränken und keinen sachbezogenen und konstruktiven Beitrag zur Diskussion enthalten, mit der Motivation, eine Reaktion der anderen Teilnehmer zu erreichen.

In der Internetkultur gibt es keine "positiven Trolle", da Trolle von Natur aus und nach Definition destruktiv sind. Leute, die immer nur das Positive sehen und die Welt durch eine rosarote Brille betrachten mögen zwar nerven, aber sind keine Trolle. Sie sind aus meiner Sicht auch einfacher zu ignorieren, denn sie bringen keinen schlechten Ton und keine Aggressivität in ein Forum. Das größte Problem der Schönfärber ist, dass sie mit ihren positiven Aussagen andere zum Trollen provozieren, weil diese sich nicht im Griff haben und die Beherrschung verlieren.


Jede Geschichte hat vier Seiten. Deine Seite, Ihre Seite, die Wahrheit und das, was wirklich passiert ist.(Bruce Sterling)

 
joesachse
Admin
Beiträge: 5.579
Registriert am: 16.07.2006

zuletzt bearbeitet 06.11.2014 | Top

RE: Der Troll

#7 von altberlin ( gelöscht ) , 06.11.2014 19:29

Zitat von joesachse im Beitrag #6


Leute, die immer nur das Positive sehen und die Welt durch eine rosarote Brille betrachten mögen zwar nerven, aber sind keine Trolle. Sie sind aus meiner Sicht auch einfacher zu ignorieren, denn sie bringen keinen schlechten Ton und keine Aggressivität in ein Forum. Das größte Problem der Schönfärber ist, dass sie mit ihren positiven Aussagen andere zum Trollen provozieren, weil diese sich nicht im Griff haben und die Beherrschung verlieren.


Das hat wohl weniger mit "nicht im Griff haben" zu tun, als vielmehr mit dem Willen zu mehr Realität.
Rosarote Brille und ewige Lobhudelei des jeweiligen Diskussionsobjektes nervt genau so wie negative Trollerei, also ist es, um mit deinen
Worten zu antworten, aus meiner Sicht ebenfalls Trollerei.
Apropos schlechter Ton der Positiv-Seher: Auch diese können provozieren, Beispiele gab es bereits zu Hauf.
Wer nervt der provoziert auch irgendwann. Nicht zwangsläufig, strebt es jedoch oft mit Fleiß an.
Da ist mir Wikipedia völlig schnurz.
.


vorwärts immer, rückwärts nimmer
E.H.

altberlin
zuletzt bearbeitet 06.11.2014 19:29 | Top

RE: Der Troll

#8 von delta , 06.11.2014 19:49

Ohne Trolle ist es doch hier noch langweiliger....


wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

delta  
delta
Beiträge: 7.616
Registriert am: 11.09.2009

zuletzt bearbeitet 06.11.2014 | Top

RE: Der Troll

#9 von Smithie23 , 06.11.2014 19:57

Diese Trolle erinnern mich an so manch schwierigen Kunden, die auch provozieren oder bis ins kleinste Detail Fragen stellen, die sich ein 7 jähriger selbst beantworten kann und wenn sie einen dann soweit gebracht haben, dass man einen etwas anderen Ton anschlägt, dann kommt meist ein "warum sind sie jetzt so gereizt und unfreundlich ?" - In dem Wissen das die Person genau DAS provozieren wollte. Es gibt, ähnlich wie Trolle, Menschen, die sind auf Konfrontation aus und haben keine anderen Hobbies als Drohbriefe und Beschwerden zu schreiben. Die Firmen, die nen Facebook Auftritt haben, beschäftigen ja teilweise schon zig Leute, die nur mit dem Sichten von Einträgen dieser Trolle beschäftigt sind. So kann man auch Arbeitsplätze schaffen

Smithie23  
Smithie23
Beiträge: 5.577
Registriert am: 20.07.2010


RE: Der Troll

#10 von joesachse , 06.11.2014 20:36

altberlin, natürlich kannst Du die Sprache völlig frei interpretieren und den Wörtern persönliche Bedeutungen geben.
Dies ändert aber nichts daran, dass für des Rest der Internetgemeinde der Begriff Troll im Sinne der Wikipedia verwendet wird.

Und zum Ton: Es gibt eben Menschen, auf die wirkt Sachlichkeit schon provozierend. Für Pessimisten und Schwarzseher sind ist natürlich subjektiv gesehen die Äußerungen von Optimisten ein rotes Tuch, auf dass sie dann auch manchmal wie ein wild gewordener Stier anspringen. Im Gegensatz zu den echten Trollen beschimpfen die Optimisten normalerweise nicht.
Und oft ist es ja so, dass Optimisten und Pessimisten ja nur eine unterschiedliche Sicht auf die gleichen Fakten haben. Viele Diskussionen auch in unserem Forum erinnern mich an das halb gefüllte Bierglas, bei dem sich Optimist und Pessimist heftig streiten, ob das Glas halb voll oder halb leer ist. Wenn man sich dies genau ansieht, dann sind sich zum Fakt Optimist und Pessimist ja einig (das Glas ist zur Hälfte gefüllt), aber jeder beharrt auf seine Interpretation dieses Fakt (obwohl oft wie in dem Beispiel sogar beide Interpretationen richtig sind).


Jede Geschichte hat vier Seiten. Deine Seite, Ihre Seite, die Wahrheit und das, was wirklich passiert ist.(Bruce Sterling)

 
joesachse
Admin
Beiträge: 5.579
Registriert am: 16.07.2006


RE: Der Troll

#11 von altberlin ( gelöscht ) , 07.11.2014 11:49

Zitat von joesachse im Beitrag #10
...(obwohl oft wie in dem Beispiel sogar beide Interpretationen richtig sind).



Was ich lediglich zum Ausdruck bringen wollte. Alle anderen Empfindungen sind individueller Natur, wie du indirekt angedeutet hast.

Zitat
Im Gegensatz zu den echten Trollen beschimpfen die Optimisten normalerweise nicht.


Normalerweise nicht, aber sie spotten gern über die Andersdenkenden.
Ist hier ab und an nachzulesen.
.


vorwärts immer, rückwärts nimmer
E.H.

altberlin

RE: Der Troll

#12 von joesachse , 07.11.2014 19:07

Das Andersdenkende über Andersdenkende spotten ist in unserem Forum genau so wie in der realen Welt eher das Normale.


Jede Geschichte hat vier Seiten. Deine Seite, Ihre Seite, die Wahrheit und das, was wirklich passiert ist.(Bruce Sterling)

 
joesachse
Admin
Beiträge: 5.579
Registriert am: 16.07.2006


   

Ossiforum morgen der 9.11 und keine Eintrag hier
Vergessen


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln