Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 574 Antworten
und wurde 28.070 mal aufgerufen
 Innenpolitik und Deutschland
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 39
BesserWessi0815 Offline




Beiträge: 2.451

25.11.2014 17:16
Pegida - Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes Zitat · antworten

http://www.mdr.de/sachsen/pegida-demo-dr...s-9f2fcd56.html
[quote="http://www.mdr.de/sachsen/pegida";]
Tausende Menschen sind in Dresden erneut dem Aufruf des Bündnisses "Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes", Pegida, gefolgt. Die Polizei schätzte die Zahl der Demonstrationsteilnehmer auf etwa 5.500. Es war die sechste Pegida-Kundgebung an einem Montagabend in Folge in der sächsischen Landeshauptstadt und die bislang größte. Die Zahl der Anhänger steigt stetig an. Zogen anfangs etwa 300 Pegida-Anhänger durch Dresden, waren es am 17. November etwa 4.000 und in dieser Woche bereits 5.500.
[/quote]

...es werden immer mehr Bürger, die sich anschließen - wie lange kann die Politik (insbesondere links/rot/grün) noch wegschauen und den Bürgerwillen ignorieren?
Werden die "Montagsdemos" wie vor 25 Jahren bereits, eine ignorante Politkaste hinweg fegen?
Einige Parteien aus links/rot/grün brauchen diese neuen Gäste als "Wähler", deswegen werden sie ja sofort zu Doppel-Deutschen ernannt, selbstredend mit Wahlrecht, darum geht es m.M.n. der Polit-Industrie eigentlich nur - bezahlen sollen dieses Experiment natürlich wieder "die Anderen", ist ja so bequem.

An die mittel- oder gar langfristigen Folgen denken sie nicht. Ist vollkommen egal, wie wir oder künftige Generationen demnächst zu Leben haben. Hauptsache, ihre Macht für eine Legislaturperiode wird gesichert und dann ab in Rente und ins Ausland?!

Da kann doch keiner mehr wegschauen und alles schön reden, die negativen Realitäten mahnen aus Berlin, Köln, Bremen, Duisburg und überall in Deutschland. Dass die Dresdner sich dem nicht unterordnen wollen und dafür auf die Straße gehen, finde ich anständig und ehrenhaft. Die bereits islamisierten Städte bringen diese Kraft selbst nicht mehr auf.
Ich wünsche den Dresdnern alles Gute und viel Glück!


..."Der tut nix!"......"Der will nur spielen"... - Peng! -

Buhli Offline



Beiträge: 7.558

25.11.2014 18:12
#2 RE: Pegida - Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes Zitat · antworten

Wenn sich das steigert, wird sich zeigen, ob die Demos (Oder politischer Streik?),auch friedlich zu Ende gehen. Das müsste allerdings mit dem Rücktritt von Politikern enden. Wie soll das in diesem D funktionieren? Es wird ja nicht gegen die Landesregierung demonstriert. Hoffentlich bleibt sie auf politischer Ebene.


Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

delta Offline



Beiträge: 7.616

25.11.2014 18:34
#3 RE: Pegida - Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes Zitat · antworten

Buhli...es gibt für alles eine Lösung.....


wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

altberlin
Beiträge:

25.11.2014 18:49
#4 RE: Pegida - Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes Zitat · antworten

Alles unklar, diffus, rechts, schlecht. Der Deutschlandfunk weiß natürlich wieder ganz genau, worum es geht und wer hier demonstriert.
Anscheinend werden alle Demo-Teilnehmer zukünftig als Nazis oder deren Sympatisanten eingestuft.
Dieser böse böse Osten !

http://www.deutschlandfunk.de/pegida-dem...ticle_id=304310


vorwärts immer, rückwärts nimmer
E.H.

Buhli Offline



Beiträge: 7.558

26.11.2014 10:19
#5 RE: Pegida - Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes Zitat · antworten

Ach ja, sowas ist bereits vor fünf Jahren in "Fragwürdigen Verlagen" aufgetaucht. Da lag sogar eine vom BND erstellte Karte, mit"Brennpunkten" bei. Im Artikel benannte Orte sind sicher rein zufällig identisch mit denen des Buches "Vorsicht Bürgerkrieg". Lasst unsere Träumer in ihrer privaten Glückseeligkeit, weiter träumen. Allein die Erstellung einer "Brennpunktkarte" benötigt eine gewisse Zeit, um sie erstellen zu können, bevor sie veröffentlicht wird. Also kocht es nicht erst seit fünf Jahren. Solche Negativpresse wird aber eh nur durch Zensur/Einschätzung zurück gehalten. Na und das gibt es ja in der BRD nicht.
Der DLF hatte doch schon vor 1990, "Gut informierte Quellen".


Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

joesachse Offline

Admin


Beiträge: 5.563

26.11.2014 12:40
#6 RE: Pegida - Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes Zitat · antworten

Dein grenzenloses Vertrauen in die Arbeit des BND ist schon bemerkenswert.


Jede Geschichte hat vier Seiten. Deine Seite, Ihre Seite, die Wahrheit und das, was wirklich passiert ist.(Bruce Sterling)

Smithie23 Offline



Beiträge: 5.577

26.11.2014 12:52
#7 RE: Pegida - Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes Zitat · antworten

Man sollte vielleicht mal den offenen Dialog suchen und Menschen, die da mitlaufen mal in die Talksendungen einladen, um ihnen mal Gehör zu verschaffen, um über ihre Sorgen und Ängste zu reden. Ich kann nur hoffen, dass die Mehrzahl dieser Leute nicht ganz blöde im Kopf sind und differenzieren können - und sich nicht von Rechten instrumentalisieren lassen !

Unikum Offline




Beiträge: 146

26.11.2014 15:30
#8 RE: Pegida - Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes Zitat · antworten

Eine Frage drängt sich natürlich auf: warum demonstriert man in Dresden, wo es verhältnismäßig wenig islamistisch geprägte Bürger gibt? Warum nicht in Mannheim oder Frankfurt, wo man weit mehr davon betroffen sein sollte?


Buhli Offline



Beiträge: 7.558

26.11.2014 15:51
#9 RE: Pegida - Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes Zitat · antworten

Unikum, wehret den Anfängen. Dort will man gar nicht erst in die Situation der islamisierten Städte kommen.
Joe, auf dem Gebiet hab ich das gleiche Vertrauen, wie zur Stasi. Differenzieren sollen die anderen. Joe muß das nicht. Oder kann er blos nicht? Die Volkesstimmung zu beobachten, gehört nun mal auch zu den Aufgaben von Geheimdiensten. Kannst Du Dir das vorstellen? Besimmt nicht. Steht ja nirgendwo im Klartext.


Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Smithie23 Offline



Beiträge: 5.577

26.11.2014 21:11
#10 RE: Pegida - Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes Zitat · antworten

Gestern bei Maischberger haben se bzgl. den Flüchtlingen mal so die typischen Spießer aus den etwas besseren Wohngegebenden interviewt. Die größte Sorge, die die Leute umtreibt ist, dass durch den Zuzug von Flüchtlingen plötzlich die Grundstücks - und Häuserpreise bei der Bewertung fallen. Das sind wieder unsere typischen 1.Welt Probleme. Vor allem, wenn ein Gutachter kommt, auf welcher Basis kann er die angebliche Wertminderung berechnen ? Wenn es Syrer sind, dann 20% weniger und bei Nordafrikanern nur 15 % weniger ... ??!!

delta Offline



Beiträge: 7.616

27.11.2014 09:21
#11 RE: Pegida - Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes Zitat · antworten

da musst du die Politiker fragen...zum Beispiel den FDP-Politiker Genscher der da auch einen Rechtsanwalt einschaltete als in seiner unmittelbare Villa einige Wohncontainer aufgestellt werden sollten.
dabei ist " Genschman " berühmt für Friede, Freude, Eierkuchen unter den Menschen aller Rassen....in der EX-DDR steht er hoch im Kurs als Befreier..... aber auf seiner Wohninsel
hat niemand etwas zu suchen.


wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

altberlin
Beiträge:

27.11.2014 10:33
#12 RE: Pegida - Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes Zitat · antworten

In München hat man ein paar dieser Kameraden aus den Bäumen geholt, ist anscheinend der Lebensraum dieser Spezies...

http://www.spiegel.de/panorama/gesellsch...-a-1005238.html

Darf man in Deutschland sein Asyl erpressen ?
.


vorwärts immer, rückwärts nimmer
E.H.

Smithie23 Offline



Beiträge: 5.577

27.11.2014 11:29
#13 RE: Pegida - Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes Zitat · antworten

altberlin, die machen das mit voller berechnender Absicht, weil sie wissen, dass man sie nicht verhungern lässt. Eher werden sie mit Gewalt da runter geholt und künstlich ernährt. Das, was KEINER sehen will, ist ein Flüchtling, der in Dt. verhungert oder verdurstet, weil die alternativen Gutmenschen dann wieder mit demFinger auf Bürgermeister und Co. zeigen und mit dem Spruch "IHR MÖRDER" kommen


altberlin
Beiträge:

27.11.2014 11:54
#14 RE: Pegida - Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes Zitat · antworten

Da stimme ich dir zu, Smithie, wenn ein deutscher "Penner", warum auch immer er dort gestrandet ist, unter einer Brücke erfriert, kratzt
das keine Sau.
Wenn aber ein Wirtschaftsflüchtling aus Afrikanien sich publikumswirksam in den Baum hängt, fließt Hilfe in Strömen.
Ich hätte die da sitzen lassen, sind schließlich auch freiwillig raufgeklettert.
.


vorwärts immer, rückwärts nimmer
E.H.

Smithie23 Offline



Beiträge: 5.577

27.11.2014 11:58
#15 RE: Pegida - Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes Zitat · antworten

Ich würde mir soviel Solidarität und Aufmerksamkeit auch bei Obdachlosen (welche auch nicht draußen schlafen MÜSSEN!) wünschen. Ich habe nichts gegen die Flüchtlinge - die haben mir nix getan und wenn sie hier sind, dann hat ein gewisser Mindeststandard zu gelten aber es wird doch hier scheinbar mit zweierlei Maß gemessen.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 39
 Sprung  

Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln