Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


System vor dem Crash

#1 von Matthias108 , 04.02.2015 19:07

Hello leute,

es ist interessant:

Andreas Popp: System vor dem Crash Run auf Banken hat begonnen DAF
https://www.youtube.com/watch?v=aQYbWaLkZvA

…auch interessant:

Andreas Popp - Die Abschaffung des Bargeldes
http://www.youtube.com/watch?v=xcz5U56hlg4

Dirk Müller HINTERGRUNDWISSEN UNBEDINGT ANSCHAUEN !!!!
https://www.youtube.com/watch?v=g8ocd1vc52M

Matthias108  
Matthias108
Neuling
Beiträge: 5
Registriert am: 04.02.2015


RE: System vor dem Crash

#2 von Buhli , 04.02.2015 19:17

Hiermit werden einige überfordert sein. Sind bestimmt unseriöse Verlage, weil nicht nachvollziehbar.


Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006


RE: System vor dem Crash

#3 von joesachse , 05.02.2015 23:11

Buhli, Du hast wieder einfach mal Deinen Senf dazugegeben, ohne überhaupt auf die Links geklickt zu haben.

Allerdings weiss ich auch nicht wirklich, was der Themenersteller hier diskutieren will.

Vielleicht kann Matthias seine Thesen, die er durch diese verlinkten Videos stützen will, einfach mal hier reinschreiben, damit jemand auch ohne das Studium der Videos drüber nachdenken und seinen Senf dazugeben kann.


Alle Lebewesen außer den Menschen wissen, dass der Hauptzweck des Lebens darin besteht, es zu genießen.
(Samuel Butler)

 
joesachse
Admin
Beiträge: 5.578
Registriert am: 16.07.2006


RE: System vor dem Crash

#4 von delta , 06.02.2015 09:01

Wer sich regelmäßig damit befasst was " A. Popp " darbringt erfährt eigentlich nicht wirklich neues, es ist lediglich eine zusätzliche Bestätigung von dem was man als Interessierte Bürger schon längst weiß.......
das einzige was mich eigentlich selber überraschte das der Absturz der Finanzwelt sich so lange hinaus zieht.....Ich kann das nur damit erklären dass zum Beispiel die Deutsche Politik immer das Vermögen der
Bürger im Auge hatte das ja rein rechnerisch beträchtlich ist... was aber mehrere Hacken hat ...erstens das wirkliche Vermögen haben nur wenige in der Hand Staats und Privatschulden dagegen hat alleine der
Normale Bürger zu tragen und das ist nicht wenig......Folge der Reiche bleibt reich und der Bürger muss darben für das was Politik und Wirtschaft verbockt haben und somit der Blick der Politik verstellt ist
für die Vermögensverteilung, wogegen verstellt eine Umschreibung Blödheit, Unfähigkeit und nebenbei auch noch betrug ist.
Buhli hat das halt alles mit einen Satz erklärt, was nicht jeder versteht oder verstehen will.


wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

delta  
delta
Beiträge: 7.616
Registriert am: 11.09.2009

zuletzt bearbeitet 06.02.2015 | Top

RE: System vor dem Crash

#5 von altberlin ( gelöscht ) , 06.02.2015 09:13

Zitat von delta im Beitrag #4

das einzige was mich eigentlich selber überraschte das der Absturz der Finanzwelt sich so lange hinaus zieht....


Die "Pharmaindustrie" der Finanzwirtschaft ist besser geworden, da wird versucht, mit Nullzinsen zu heilen, mit Staatsanleihenaufkauf,
man gibt Griechenland Geld, was dort nie ankommt, weil es als Tilgung gleich wieder zurückfließt, man druckt Euros, daß die
Druckmaschine heißläuft ...
Mal sehen, was noch alles versucht wird, nur die großen Vermögen werden nicht angegriffen.
Es scheint so,als wenn an einem Herzpatienten alle verfügbaren Medikamente ausprobiert werden, von Betablockern bis Abführmitteln.
.


vorwärts immer, rückwärts nimmer
E.H.

altberlin

RE: System vor dem Crash

#6 von Smithie23 , 06.02.2015 13:49

Es wäre schön, wenn quasi eine "Bereinigung" des Sektors von Statten gehen könnte - also die Institute, die es nicht schaffen, die müssen eben verschwinden und nicht künstlich beatmet werden. Der normale Kunde kann ebenfalls dazu beisteuern, indem er diesen Instituten nicht die Bedingungslose Treue hält, sondern wechselt.

Smithie23  
Smithie23
Beiträge: 5.577
Registriert am: 20.07.2010


RE: System vor dem Crash

#7 von delta , 06.02.2015 15:14

Gib mal ein Tipp " Smithie " wenn du als erstes meiden würdest......


wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

delta  
delta
Beiträge: 7.616
Registriert am: 11.09.2009

zuletzt bearbeitet 06.02.2015 | Top

RE: System vor dem Crash

#8 von Smithie23 , 06.02.2015 15:37

Ich kann aufgrund Zahlen keine Empfehlung geben, aber Dt. Bank bin ich kein Fan von.


Smithie23  
Smithie23
Beiträge: 5.577
Registriert am: 20.07.2010

zuletzt bearbeitet 06.02.2015 | Top

RE: System vor dem Crash

#9 von queeny , 06.02.2015 17:14

Meine Bank, eine Amibank, sollte gemieden werden. Im Sommer werde ich sie verlassen, nur vorher gut überlegen, wo das Geld sicher angelegt werden könnte. Zur Kommerzank würde ich allerdings niemals gehen.


Die Sehnsucht reist weit durch's Universum bis in die Unendlichkeit.

queeny  
queeny
Beiträge: 3.349
Registriert am: 21.02.2008

zuletzt bearbeitet 06.02.2015 | Top

RE: System vor dem Crash

#10 von Smithie23 , 06.02.2015 17:22

Commerzbank würde ich auch nicht hingehen. queeny, eine Amibank ... jetzt werde ich neugierig welche das sein könnte, die in Dt. eine Niederlassung hat

Smithie23  
Smithie23
Beiträge: 5.577
Registriert am: 20.07.2010


RE: System vor dem Crash

#11 von michaka13 , 07.02.2015 07:26

Zitat von Smithie23 im Beitrag #10
queeny, eine Amibank ... jetzt werde ich neugierig welche das sein könnte, die in Dt. eine Niederlassung hat



Ich auch.


michaka13  
michaka13
Moderator
Beiträge: 3.788
Registriert am: 08.08.2009


RE: System vor dem Crash

#12 von altberlin ( gelöscht ) , 07.02.2015 11:01

Mir fällt da spontan nur die Citibank ein, die bis vor ein paar Jahren das Privatkundengeschäft hatte, und nach dem Verkauf vor
wenigen Jahren an eine franzüsische Gruppe jetzt unter Targobank ihr Unwesen treibt.
Citibank ist eine amerikanische Bank mit Sitz in New York.


vorwärts immer, rückwärts nimmer
E.H.

altberlin
zuletzt bearbeitet 07.02.2015 11:01 | Top

RE: System vor dem Crash

#13 von michaka13 , 07.02.2015 11:09

Wie Du selbst schreibst, altberlin. Aus Citi wurde Targo und die gehören seit ein paar Jahren zur französisischen Credit Mutuel. Queeny schrieb aber sie ist bei einer amerikanischen Bank. Nicht sie war oder sie ist bei einer ehemaligen amerikanischen Bank.

Eigentlich bin ich aber nur ein bißchen neugierig.



Schönen Gruß,

Micha


michaka13  
michaka13
Moderator
Beiträge: 3.788
Registriert am: 08.08.2009


RE: System vor dem Crash

#14 von delta , 07.02.2015 13:09

Mehr habt ihr zu den Links nichts zu sagen....ein bisschen dünn, nach dem Motto Abwarten und Tee trinken.....


wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

delta  
delta
Beiträge: 7.616
Registriert am: 11.09.2009

zuletzt bearbeitet 07.02.2015 | Top

RE: System vor dem Crash

#15 von altberlin ( gelöscht ) , 07.02.2015 13:26

Die Links von Popp sind von 2012 und 2013, das System atmet noch immer.
Der Link von Müller hat auch schon einen Bart, nach 8 Monaten. (Juni 2014)
Was sollen wir nun sagen ?


vorwärts immer, rückwärts nimmer
E.H.

altberlin

   

Deutsche Gerichtsurteile und Gerechtigkeit
Zocken und andere Börsenspielchen - Totalverlust bis Extremgewinne....Ramschanleihen bis Gold


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln