Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 18 Antworten
und wurde 4.455 mal aufgerufen
 Gesellschaft heute und in Zukunft
Seiten 1 | 2
Johe Offline

Neuling

Beiträge: 1

02.01.2016 14:37
Religion Zitat · antworten

Hallo,
ich bin neu hier.

Was mich interessiert : was haltet Ihr von Religion ?
Ich habe mal gelesen dass Jesus manisch-depressiv war, was fuer mich viel Sinn macht, da er sich fuer
den Sohn Gottes hielt und immer seinen Naechsten helfen wollte.
Ich verstehe ueberhaupt nicht warum wir immer noch diesen Glauben haben nach 2000 Jahren.

Manchmal macht es mich richtig wuetend wenn ich merke dass jemand so beeinflusst ist dass er nicht
bemerkt dass das alles nur Volksverdummung ist.
Ich habe nichts gegen das was die Kirche macht um Armen zu helfen, aber alles andere koennte man
abschaffen..

delta Offline



Beiträge: 7.616

02.01.2016 19:49
#2 RE: Religion Zitat · antworten

Das gilt für alle Religionen...sie sind ein Hirngespinst das die Christen perfektioniert haben um daraus eine lebenslange Geldquelle zu machen....
Im Grunde sind das nur Geheimbünde die daraus nutzen aus der Gesellschaft ziehen.


wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

Gogelmosch Offline



Beiträge: 851

04.01.2016 06:42
#3 RE: Religion Zitat · antworten

Jeder kann doch glauben was er will. Der eine betet den "Teufel" an, der andere
"Mohamed", der nächste "Buddha" und ein weiterer "Merkel & Co".
Wenn es einen "Gott" gäbe, würde es keine Kriege und Elend, keine Krankheiten, keinen
Reichtum Vereinzelter und keine Armut geben. Wir könnten alle auf diesem Planeten in
Eintracht leben. Wir hätten alle genügend zu beißen.

@Johe. Deine Meinung zu Kirche und Glauben steht in einem Widerspruch. Einerseits
kritisierst Du den Glauben, aber andererseits findest Du die Kirche was sie tut, ok.
Wenn es keinen Glauben mehr gäbe, bräuchtest Du auch die Kirche nicht. Diesen Part
der Hilfe könnten dann andere übernehmen. Ich glaube eher, die Kirche müsste sich
mehr dem neuen Jahrtausend widmen und nicht an ihrem alten Rattenschwanz hängen. Das
was die sogenannten christlichen Parteien sind, ist nur eine Fortsetzung des
Mittelalters mit moderneren Mitteln. Die haben absolut nichts dazugelernt.


Wir sind nur zu Gast auf diesem Planeten!

RZ1004 Offline



Beiträge: 146

04.01.2016 14:10
#4 RE: Religion Zitat · antworten

Quelle: Peter Maffay Titel Lieber Gott, letzte Strophe.

Keine weiteren Fragen ......


Lieber Gott
wenn es dich gibt
zeig' uns deinen Weg.
Eh das Böse in uns siegt. Daß es noch Gutes gibt

daran glaube ich; ich schwöre: Dazu stehe ich!


delta Offline



Beiträge: 7.616

04.01.2016 16:05
#5 RE: Religion Zitat · antworten

Wie " Gogelmosch schon schrieb !!!
Zitat:
Jeder kann doch glauben was er will......

ich ergänze das mal !!!!
Solange nicht andere gezwungen werden das gleiche zu glauben oder zu Schaden kommen deswegen.


wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

RZ1004 Offline



Beiträge: 146

05.01.2016 14:43
#6 RE: Religion Zitat · antworten

Unterschrieben !


Buhli Offline



Beiträge: 7.558

13.02.2016 23:29
#7 RE: Religion Zitat · antworten

Gogelmosch, "keinen
Reichtum Vereinzelter und keine Armut geben." Ein Anfang ist schon gemacht. Es gibt schon 62 die mehr haben, als die arme Hälfte der Weltbevölkerung. Die restlichen 3,5 Milliarden werden wir bestimmt auch noch in Wohlstand bekommen. Ob das aber wirklich christlich ist? Ich hab da riesige Zweifel.


Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Gogelmosch Offline



Beiträge: 851

14.02.2016 15:52
#8 RE: Religion Zitat · antworten

Diese Süpermilliardäre wissen nicht wohin mit ihrem, teis ergaunerten Geld, während
1/4 so dranhinsiechen und 1/4 nichts zu (fr)essen haben. Dann unterstützen diese Multis
großzügig Spenden, aber holen sich danach ihre Spenden von der Steuer zurück. Was wollen
diese Pfosten mit der ganzen Knete? Wozu braucht so ein Pfosten vier Luxusvillen, paar
Motorjachten oder mehrere Reisejets bzw. Privathubschrauber?Andere schuften für die für
nen Appel und ein Ei, aber die holen sich eine goldene Nase und bescheißen weiter.
Ich hasse so eine Brut!
Das Geld müsste gerechter verteilt werden. Ich glaub, dann gäbe es auch weniger Kriege
und jeder könnte in einem bescheidenen Luxus leben.
Das perverse an diesen Multis ist ja, daß die das große Sagen über die Geschicke dieser
Welt haben. Deshalb wünsche ich manchmal, daß weltweite Inflation kommen möge, wo alle
ihr ergaunertes Geld verlieren und am Hungertuch nagen. Der Kleine hat nichts zu verlieren,
außer sein sauer Erspartes(sofern er etwas hat)!


Wir sind nur zu Gast auf diesem Planeten!

joesachse Offline

Admin


Beiträge: 5.563

15.02.2016 21:44
#9 RE: Religion Zitat · antworten

Ich will mal versuchen, zu deinen religiösen Äußerungen ein paar persönliche Anmerkungen zu machen.
Wenn Dir zwei Jobs angeboten würden, einer mit einem Jahreseinkommen von 50.000€ und einer mit einem Jahreseinkommen von 1.000.000€, dann würdest Du Dich für den Job mit dem geringen Einkommen entscheiden, damit Du Dich nicht hassen musst. In jedem Menschen steckt ein gewisser Egoismus, wie ja auch hier im Forum deutlich zu erkennen ist

Zitat von Gogelmosch im Beitrag #8
Dann unterstützen diese Multis
großzügig Spenden, aber holen sich danach ihre Spenden von der Steuer zurück.

Was ist daran schlimm? Dieses "von der Steuer zurückholen" bedeutet doch im Klartext: Entweder jemand steckt das Einkommen in die eigene Tasche und zahlt dafür Einkommensteuern, oder er spendet das Geld und zahlt dann für dieses gespendete Geld keine Einkommenssteuern.

Zitat von Gogelmosch im Beitrag #8
Wozu braucht so ein Pfosten vier Luxusvillen, paar
Motorjachten oder mehrere Reisejets bzw. Privathubschrauber?

Das ist doch die Mindestausstattung, um seine Freizeit möglichst dort zu verbringen, wo das Wetter angenehm ist

Zitat von Gogelmosch im Beitrag #8
Ich hasse so eine Brut!

Hass ist wie auch der Egoismus eines der menschlichen Grundübel, die für das Leid auf unserem Planeten verantwortlich sind.

Zitat von Gogelmosch im Beitrag #8
Das Geld müsste gerechter verteilt werden.

Diesem Satz kann ich vollkommen zustimmen, allerdings enthält er auch eine wesentliche Frage: Was ist eine gerechte Verteilung??

Zitat von Gogelmosch im Beitrag #8
Deshalb wünsche ich manchmal, daß weltweite Inflation kommen möge, wo alle
ihr ergaunertes Geld verlieren und am Hungertuch nagen. Der Kleine hat nichts zu verlieren,
außer sein sauer Erspartes(sofern er etwas hat)!

Damit verliert der Kleine alles, währen den Reichen nach einer Inflation alle ihre materiellen Güter, ihre Häuser, Jachten, Grundstücke bleiben.

Buhlis Frage, wie eigentlich die Religionen zu dieser Ungleichheit stehen wäre ein interessanter Diskussionspunkt, um zum Thema zurückzukehren.


Alle Lebewesen außer den Menschen wissen, dass der Hauptzweck des Lebens darin besteht, es zu genießen.
(Samuel Butler)

Gogelmosch Offline



Beiträge: 851

16.02.2016 10:53
#10 RE: Religion Zitat · antworten

Zitat:"Damit verliert der Kleine alles, währen den Reichen nach einer Inflation alle ihre materiellen Güter, ihre Häuser, Jachten, Grundstücke bleiben".
Joe ,ob das so ist, müsste noch bewiesen werden. Denn auch der Reiche braucht was
zwischen die Kauleiste, sprich muß was essen. Wenn aber plötzlich Lebensmittel
Milliarden kosten würden, wäre sein errafftes Geld beizeiten alle und es ginge ans
Eingemachte. Bald stünden seine materiellen Güter in Frage. Nicht alle unserer Eltern
hatten die Inflation erlebt, aber die, die sie erlebt hatten, konnten bestätigen,
daß plötzlich auch der Reichste alles verscherbelte, nur um was zu essen zu haben.
Dazu gibt(gab) es genügend Beispiele.


Wir sind nur zu Gast auf diesem Planeten!

Hansrudi Offline



Beiträge: 2.711

16.02.2016 12:34
#11 RE: Religion Zitat · antworten

Die Fettaugen schwimmen in jeder Suppe oben !

joesachse Offline

Admin


Beiträge: 5.563

16.02.2016 19:08
#12 RE: Religion Zitat · antworten

Zitat von Gogelmosch im Beitrag #10
Joe ,ob das so ist, müsste noch bewiesen werden.

Alles, was ich über Inflationen in der Geschichte gelesen habe, bestätigt meine Aussage, ich habe nichts darüber gefunden, dass Eigentum plötzlich wertlos wurde.
Hier ein Einstieg zum Nachlesen: https://de.wikipedia.org/wiki/Inflation#Auswirkungen

Zur Zeit der Hyperinflation in Deutschland versuchten deshalb die Menschen, ihr Geld schnell in Sachwerte umzutauschen.


Alle Lebewesen außer den Menschen wissen, dass der Hauptzweck des Lebens darin besteht, es zu genießen.
(Samuel Butler)

Gogelmosch Offline



Beiträge: 851

17.02.2016 16:52
#13 RE: Religion Zitat · antworten

Konnte man die Sachwerte auch essen?
Joe, das mag vielleicht nach Kriegsende so gewesen sein, als es zum großen
Geldumtausch geblasen worden ist und so mancher nen Reibach gemacht hat,
aber zur großen Inflation wohl eher nicht. Da ging es vor allem ums überleben.
Wer paar Billionen übrig hatte, konnte sich auch mal nen Hering und 50gr
Butter extra leisten.


Wir sind nur zu Gast auf diesem Planeten!

joesachse Offline

Admin


Beiträge: 5.563

17.02.2016 22:11
#14 RE: Religion Zitat · antworten

Gogelmosch, es herrschte zur große Inflation kein großer Mangel an Waren (anders als nach dem Krieg), sondern ein Mangel an Geld, weil das Geld so schnell an Wert verlor,
Hier zwei Links zu SPON Geschhichte:
http://www.spiegel.de/einestages/hyperin...3-a-948427.html
http://www.spiegel.de/einestages/hyperin...3-a-946557.html

Die Bauern waren übrigens durchaus eher Gewinner der Hyperinflation...
Und wer Sachwerte hatte und diese für Devisen verkaufen konnte, hatte auch ausgesorgt.


Alle Lebewesen außer den Menschen wissen, dass der Hauptzweck des Lebens darin besteht, es zu genießen.
(Samuel Butler)

joesachse Offline

Admin


Beiträge: 5.563

23.03.2018 22:11
#15 RE: Religion Zitat · antworten

Schon mal zur Einstimmung auf Ostern, ist eben bei mir vorbeigezwitschert...



Alle Lebewesen außer den Menschen wissen, dass der Hauptzweck des Lebens darin besteht, es zu genießen.
(Samuel Butler)

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln