Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


Jugendherbergen - günstige Alternative oder einfach zu alt?

#1 von Cuxuce , 29.02.2016 13:08

Hallo Freunde der Sonne,

ich schaue gerade was ich so in meinem Urlaub anstellen könnte, ich hab nicht viele Tage frei, also muss die Zeit genutzt werden. Eventuell an irgendwo an die Nordsee, nach Rügen oder Usedom. Bin noch unentschlossen.

Aber die eigentliche Frage die sich mir stellt ist, ob man nicht einfach eine Jugendherberge (sofern freie Zimmer vorhanden) nehmen sollte/könnte, da es günstiger ist? Ich war zwar noch nie Fan davon, aber ich muss halt bisschen aufs Budget achten, wenn ich dort was unternehmen will...

Was denkt ihr?


Es kommt darauf an, sich von anderen zu unterscheiden; ein Engel im Himmel fällt niemandem auf.

 
Cuxuce
Beiträge: 50
Registriert am: 09.11.2013


RE: Jugendherbergen - günstige Alternative oder einfach zu alt?

#2 von Anne , 29.02.2016 14:39

Ich würde da ja sagen, du bist zu alt :D Nein Spaß, natürlich ist es günstiger, doch aber du musst schauen inwieweit du eben Kompromisse eingehen willst, was du nun vorhast usw. Also wenn du eh nur zum Schlafen da bist, dann ist das sicherlich eine Top-Alternative. Aber wenn du Buffet und Top Roomservice/Reinigung erwartest, dann bist du in einem Hotel besser aufgehoben. Also ich finde Jugendherbergen auch ganz ok, wenn nun mal keine großen Klassen oder Scharen von Kindern momentan da sind, wie man es früher mal selbst erlebt hat auf Klassenfahrt.

Also das wäre mein einziges Ausschlusskriterium nicht in eine Jugendherberge zu übernachten. Dann kommt aber eben der günstige Preis dazu, was allerdings auch vom Ort abhängig ist. Denn die Jugendherbergen haben sich mittlerweile auch schon gemacht und es kann schon mal sein, dass du ca. 25EUR für eine Übernachtung inklusive Frühstück und Bettwäsche bezahlst – ähnlich wie in einer Pension.

Die meisten Jugendherbergen wurden mittlerweile auch ordentlich renoviert und haben auch die Speisekarte aufgepeppt sowie mehr Service anzubieten wie z.B. Reinigungskräfte für WC und Müll. Beim Bett muss man noch immer selbst beziehen. Wir waren z.B. letztes Jahr auch in einer Herberge auf Rügen, die super schick renoviert wurde. Dort gab es u.A. auch richtig tolle Betten, die denen wie auf https://www.allnatura.de/kind_und_jugend...end-Betten.html ähnlich sind und super stabil sowie sicher für Kinder und Jugendlich geeignet (wie dort z.B. das Ausziehbett "Piccolino"). Das ist schon verständlich dann, wenn der Preis etwas angezogen wird.

Gib mal eine Meldung ab, wie du dich am Ende entscheidest und was für Erfahrungen du gemacht hast. Würde auch gerne mal wieder an die Küste und ein wenig entspannen ;-)


Liebe hat viele Facetten - Sehnsucht und Melancholie gehören dazu.

 
Anne
Beiträge: 216
Registriert am: 10.07.2014


RE: Jugendherbergen - günstige Alternative oder einfach zu alt?

#3 von lulatsch , 22.03.2016 11:02

Also ich würde mir eher eine billie Pension nehmen, hätte keine Lust mit Schulkindern im Speiseraum und co. mich aufzuhalten. Was meiner Meinung nach auch eher komisch wirkt. Der Namen impliziert das ja auch schon. "JUGEND"herberge ;)


Einen Vorsprung im Leben hat, wer da anpackt, wo die anderen erst einmal reden.

 
lulatsch
Beiträge: 31
Registriert am: 10.02.2016


RE: Jugendherbergen - günstige Alternative oder einfach zu alt?

#4 von Hansrudi , 22.03.2016 11:53

Auf Rügen ? Doch nicht etwa in Prora ?

Hansrudi  
Hansrudi
Beiträge: 2.749
Registriert am: 04.08.2008


   

Gutscheinportale
Kino-Tip und Filmempfehlungen


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln