Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 19 Antworten
und wurde 1.036 mal aufgerufen
 Themen in den Medien
Seiten 1 | 2
Renate Offline



Beiträge: 1.566

01.11.2006 19:26
#16 RE: Weltspartag - wo kann man sparen? Zitat · antworten

Hallo Iris,

da Du ja auch zu den eifrigen Werbungskonsumenten gehörst, bei Real kann man im Angebot auch vieles sehr günstig bekommen.
Ich schau auch immer am WE, was wo günstig ist. Allerdings nur wegen 1 Teil fahre ich auch nicht zig km. Da kann man schon einiges sparen. Und wenn was günstig ist, dann wirds eingefroren. Falls mal Platz im Gefrierschrank ist.
Bei uns wird ein Essensplan für den Monat gemacht, so dass ich auch immer genau weiß, was gebraucht wird. Außerdem kann dann keiner rummotzen, dass er was nicht mag, da wir das zusammen machen.

Sonst haben wir auch Energiesparlampen. Der Gefrierschrank steht im Keller, da braucht er weniger Strom als in der Küche, die ja meist ziemlich warm ist. Elektroherd wird rechtzeitig ausgeschaltet, das Essen kocht auch so noch fertig. Der Wäschetrockner wird so wenig wie möglich benutzt. Wenn aber schlechtes Wetter ist, dann ist mir das auch egal, da kommt alles in den Trockner. Die Heizkörper sind nicht durch Möbel verstellt oder durch Gardinen bedeckt. Das macht viel aus. Auf Arbeit fahre ich jetzt mit der Stadtbahn für 47 € im Monat (vor dem Arbeitswechsel 200 € Benzingeld im Monat). Für Klamotten habe ich einen Ebayshop, da kaufe ich sehr gute Ware, sehr preisgünstig und es passt auch alles. Gerade jetzt vor Weihnachten schaue ich auch im Ebay nach Neuware für meine 3 Enkel. Da kann man bei Playmobil zum Beispiel fast 40 % gegenüber dem Handel sparen.

Nur frage ich mich dann immer, wo das Geld geblieben ist, was man ja eigentlich gespart hat.

Liebe Grüße


Renate


Iris Offline



Beiträge: 580

02.11.2006 07:50
#17 RE: Weltspartag - wo kann man sparen? Zitat · antworten

@Renate
"Nur frage ich mich dann immer, wo das Geld geblieben ist, was man ja eigentlich gespart hat."

Das frage ich mich auch immer wieder! Obwohl es ja zumindest auf diese Art reicht und wir auch am Monatsende noch ein paar kleine Bissen haben.

Nein, wegen 1 Teil fahre ich auch nicht herum und ich lege meine Touren auch so, dass nicht unnötig Sprit verfahren wird. Nur in ganz besonderen Fällen wird da mal 'ne Ausnahme gemacht.

Ansonsten halten wir es ähnlich wir Ihr, jetzt hab ich meine Männer angewiesen, abends die Fensterläden zu zu machen, das hilft auch bei der Heizung.

LG
Iris


Renate Offline



Beiträge: 1.566

03.11.2006 20:53
#18 RE: Weltspartag - wo kann man sparen? Zitat · antworten

Iris, eigentlich lässt sich die Liste doch noch fortsetzen.
Waschmaschine und Geschirrspüler erst anstellen, wenn sie wirklich voll sind. Nur sind meine das fast jeden Tag.
Wir duschen lieber als baden. Da kann man viel Wasser sparen.

Rolläden kommen jetzt auch abends runter und vorallem die Türen zuhalten. Aber Du kennst ja unseren 4-beinigen Wirbelwind.
Da muss meist die Wohnzimmertür einen Spalt offen bleiben, da das Futter und Wasser in der Küche steht. Außerdem könnte er ja irgendwo in der Wohnung was verpassen, wenn er nicht immer dabei ist. Eure Hexe ist sicher auch nicht anders.

Wir können durch den Garten noch allerhand sparen, denn Marmelade wird selbst gekocht, Obst und Gemüse eingefroren und Äpfel muss ich sicher erst nächstes Jahr wieder kaufen. Na, und den Sommer über immer frisches Obst und Gemüse. Beim Bioladen legt man da ein Vermögen hin, wenn man die gleiche Qualität kaufen möchte.

Reich wird man davon allerdings auch nicht. Aber man kommt durchs Leben, und ab und an sind kleine Extras mal drin.

Liebe Grüße



Renate


Toralf Offline




Beiträge: 91

04.11.2006 11:30
#19 RE: Weltspartag - wo kann man sparen? Zitat · antworten

Hey ihr Sparfüchse,

ich habe mal eine Frage an die Telefonflat-Benutzer: Wie ist das bei Euch bei Gesprächen ins Ausland oder in Handynetze? Sind die sehr teuer? Kann man da immer noch Call-by-call Vorwahlen nutzen?

Ich habe keine Telefonflat, nutze diese Vorwahlen aber dauernd, telefoniere viel nach England und in die USA, was oft nicht mehr als 1 ct. die Minute kostet. Auch in Deutschland kommt man meist mit diesem Preis hin (ironischerweise nicht bei Ortsgesprächen), so dass ich bisher keinen Anlass sah, eine Flatrate zu nehmen bei meinem Telefonaufkommen.

Übrigens, auch ich bin auf's Sparen angewiesen, aber bei den Lebensmitteln hat bei mir Qualität Vorrang vor billig. Ich habe für mich entschieden, dass ich keine Sch... mehr esse, sondern möglichst frisch und gesund, und dazu gehört auch das ein oder andere teuere Produkt. Fertigprodukte und Tütensuppen voller Geschmacksverstärker gibt's bei mir nicht mehr. Ohnehin bin ich der Meinung, dass wir alle es uns noch leisten können, den örtlichen Biobauern durch einen gelegentlichen Einkauf im Überlebenskampf gegen die großen Konzerne zu unterstützen, oder durch den Kauf von fair gehandeltem Kaffee den Plantagenarbeitern in der dritten Welt mehr als nur einen feuchten Händedruck für ihre Arbeit zu geben, indem wir einen Euro mehr für das Pfund bezahlen. Schließlich möchte ich nicht auf Kosten anderer sparen!



Buhli Offline



Beiträge: 7.558

10.11.2006 21:27
#20 RE: Weltspartag - wo kann man sparen? Zitat · antworten

Thor, bis sich das mit der deutschen Fahne im Dienstleistungswind erledigt hat, kassieren wir vielleicht schon Rente. So optimistisch bin ich schon. Was soll man als gelernter DDR-Bürger davon halten, wenn der größte Autohändler in BW Öffnungszeiten MO-FR 7.30- 17.00, Sa 7.30-12.00 anbietet.Werkstatt nur MO-FR.. Heist. Das Auto bekommst Du erst am Montag. "Am Samstag können wir das den Verkäufern nicht auch noch aufhalsen."
Das sind Öffnungszeiten wie vor 1989. Oder Du hast ne Panne und die entsprechende "Fachwerkstatt" lehnt Dich ab. (Am nächsten Tag war Feiertag) Funktioniert nur, wenn die Kunden keine andere Wahl haben. Erinnert Ihr Ossis Euch auch noch daran?
Buhli


Seiten 1 | 2
 Sprung  

Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln