Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


Weltspartag - wo kann man sparen?

#1 von Jörg , 30.10.2006 17:35

Weil ich es grad zufällig erfahren habe. Heut is Weltspartag !! Mehr Infos http://de.wikipedia.org/wiki/Weltspartag

Ich würd gern eure Tipps hören, wo ihr so spart. Am besten an Sachen, die man regelmäßig ausgibt. Wir haben zum Beispiel seit einiger Zeit überall Energiesparlampen, haben jetzt ne Telefonflatrate und sind in den günstigsten Handytarif gewechselt. Aktuell überleg ich zu ner günstigeren Bank zu wechseln, weil ich es eine Frechheit finde, daß Leute mit meinem Geld arbeiten und ich trotzdem Kontoführungsgebühren bezahlen soll. Welche Tipps habt ihr für mich.

Jörg, der Neuschwabe





Jörg  
Jörg
Beiträge: 798
Registriert am: 01.03.2006


RE: Weltspartag - wo kann man sparen?

#2 von ira , 30.10.2006 17:49

Als mir mein Radiowecker heute früh sagte, dass Weltspartag ist, hätt' ich mir gerne das Aufstehn gespart.

Ging aber leider nicht...


ira  
ira
Beiträge: 322
Registriert am: 24.08.2006

zuletzt bearbeitet 30.10.2006 | Top

RE: Weltspartag - wo kann man sparen?

#3 von jutta , 30.10.2006 17:51

Energiesparlampen hab ich auch schon lange, allerdings nur in Lampen die längere Zeit in Betrieb sind(Stehlampe für den Abend), sonst lohnt das nicht, Leuchtstoffröhren sind auch sparsam(hab ich in der Küche über der Arbeitsplatte).
Mein Konto hab ich bei der Sparda-Bank, das ist ohne Gebühren und Online-Banking ist relativ einfach und ich kann meine Kontoauszüge abrufen und selber ausdrucken. Das ist für mich auf jeden Fall günstiger als 15 km zur Bankfiliale zu fahren. Geld hole ich mir beim Einkaufen, unser REWE bietet kostenloses "Abheben" bei einem Einkauf ab 20€.
Original-Druckerpatronen müssen auch nicht sein, die Farben der Nachfüllsets haben eine vergleichbare Qualität.
Radiowecker muss auch nicht sein, hängt den ganzen Tag an der Steckdose für nix, hab meinen bei Ebay verscherbelt und nun "nur" zwei Funkwecker mit Batterie. Den Tipp gab mir mein Sohn, der ist fast Energieelektroniker.
Mikrowelle hab ich auch nicht, nur einen kleinen Ofen, zum aufbacken und aufwärmen völlig ausreichend. Fernseher schalt ich immer ganz aus, spart im Jahr auch einiges. Telefon-Flat lohnt bei mir nicht, ich "tel." viel über Skype.

Jutta


jutta  
jutta
Beiträge: 400
Registriert am: 01.06.2006


RE: Weltspartag - wo kann man sparen?

#4 von ira , 30.10.2006 18:03

Was die Bank angeht: Wenn dir Online-Banking reicht und du nicht unbedingt vor Ort 'ne Filiale brauchst, kann ich die DKB nur empfehlen. Da bekommst du zum kostenlosen Girokonto eine kostenlose Visa-Card dazu, mit der du weltweit (!) kostenlos Geld abheben kannst - egal von welcher Bank der Geldautomat ist, es kostet nix! (Wir haben das in St. Petersburg getestet. Es wurde wirklich nur der abgehobene Betrag - zum Tagessatz in Euro umgerechnet - dem Visa-Card-Konto belastet.) Das Abheben mit der Visa-Card hat obendrein noch den Vorteil, dass du bis zur nächsten Visa-Card-Abrechnung quasi einen zinslosen Kredit hast. Ach so ja, und auf das normale Giro-Konto bekommst du noch 0,25 % Guthabenzinsen. Und wenn du auf deinem Visa-Card-Konto ein Guthaben ansparst, wird das sogar mit 3,05 % verzinst. Wir haben lange den Haken an dem tollen Angebot gesucht, aber nicht wirklich einen gefunden. Da wir sowieso nur Online-Banking machen, weil die Banken ohnehin meist zu haben, wenn wir unsere Bankgeschäfte tätigen wollen, können wir damit leben, keine Filiale in der Nähe zu haben. Gelegentliche Schecks schicken wir dann halt mal mit der Post.

Auf die DKB gestoßen sind wir übrigens, weil uns die Heidelberger Sparkasse gekündigt hatte, nachdem wir auf der im Vertrag vereinbarten Kostenfreiheit für unser Online-Konto bestanden hatten, und wir uns also nach Alternativen umsehen mussten. Danke, Sparkasse!

Wer jetzt zu einem Vertragsschluss mit der DKB tendiert, bitte Bescheid geben. Wenn wir das über Empfehlung machen, können wir ein paar Pünktchen im Bonusprogramm DKB-Plus sammeln. (Darüber sind wir schon zu einem neuen Staubsauger und einem MP3-Player gekommen. )


ira  
ira
Beiträge: 322
Registriert am: 24.08.2006

zuletzt bearbeitet 30.10.2006 | Top

RE: Weltspartag - wo kann man sparen?

#5 von Buhli , 30.10.2006 18:13

Da ja alle Banken und ähnliche Institutionen daran beteiligt sind, kann man sich den Gang dahin sparen
Buhli


Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006


RE: Weltspartag - wo kann man sparen?

#6 von MOZI ( Gast ) , 30.10.2006 18:54

Sparen... Also ich weiß nicht, wo man im Haushalt sparen könnte. Klar, Telefon-Flat, der günstigste Tarif beim Handy, Fernseher ganz aus und nicht auf "Stand by". Emergiesparlampen... Aber da hört es schon auf. Meine Kinder baden so gut wie jeden Abend und wenn sie das nicht tun, duschen sie morgens. Aber dann auch 20 Minuten. Heizung muß im Bad an sein, wenn's anfängt kalt zu werden... Hier kann ich leider keine Spartipps geben.

Ich führe aber ein Haushaltsbuch. Ich bin eine von denen, die Tatsächlich wissen, was sie im Geldbeutel und auf der Bank haben. Ich, die immer müde belächelt wird, weil ich mir Samstags Morgens die Reklame reinziehe, wie ein süchtiger seinen Joint, kann sagen, ich spar dadurch eine Menge! Wir haben nur ein Auto und das steht tagsüber im Saarland. Ich fahr also mit dem Bus (meine Buskarte kostet 33,50/Monat und ich komm in KL überall hin). Wir sind Fleischfresser. Ich brauche fast täglich mein Fleisch, sonst geh ich kaputt. Also kauf ich und frier ein.

Ich bin Mutter zweier kleiner Kinder (2 1/2 und 7) und ich muß sagen, sparen kann ich nur, wenn ich ohne sie einkaufen gehe ;-) Die größten Fallen lauern nunmal im Alltag.


Liebe Grüße
Das MOZI



MOZI

RE: Weltspartag - wo kann man sparen?

#7 von Thor-am-Felsen , 31.10.2006 09:55

Guten Morgen mein kleines Mozilein, hallo Jörg!

Sparen, was die Kinder betrifft, möchte ich nicht. Eher bringe ich den Kindern einen Bezug und einen sparsamen Umgang mit Geld bei, so dass sie von sich aus sparen, aber an den Dingen, die für die Kinder bestimmt sind, wie Kleidung, Nahrung, Spielsachen, aber auch Stromkosten, möchte ich nicht sparen; ich spare lieber an den Dingen, die für mich bestimmt sind, und verwende das Geld für die Kinder. Wenn ich mir für mich persönlich teure Sachen kaufen möchte, muss ich mir eben einen höherdotierten Job besorgen.

Dennoch, sparen kann man am Auto. Zur Zeit fahren wir ja ein recht teueres Teil. Ein paar PS weniger und wir könnten Steuern sparen, vor allem aber Benzin. Dann sollten wir mehr Geld investieren und ein neueres Gefährt kaufen, um die jetzt vermehrt anfallenden Reparaturkosten zu sparen (bald ist die AU fällig, d.h. vorher den Auspuff reparieren). Ohnehin sollte ich mit dem Rauchen aufhören, denn da könnten wir auch Kosten einsparen, aber davon jede ich seit dreißig Jahren.

Leider habe ich ein teures Hobby, nämlich CDs sammeln. Ich bin ein Brennmuffel, was CDs betrifft; damit ich eine CD in mein Regal stelle, muss sie ein ordentliches Label, eine IFPI-Nummer etc. aufweisen, d.h. gebrannte CDs oder Bootlegs ignoriere ich (wobei es natürlich Bootlegs gibt, die einen Musikliebhaber das Herz höher schlagen lassen, wie z.B. der Grillabend von John Lee Hooker, Bob Dylan und Van Morrison). Aber ich kaufe auch keine CDs für mehr als 10,- Euro (wobei es freilich Ausnahmen gibt). Bei Ebay sind 6,- Euro das Maximum (da ja noch Portokosten hinzukommen). Sparen kann ich hier, wenn ich bei aktuellen Platten solange warte, bis sie nicht mehr aktuell sind und der Preis bei Ebay in den Keller rutscht, weil sich keiner mehr dafür interessiert und die CD zuhauf angeboten wird (z.B. nach Weihnachten).

Trotzdem sollten wir die Handtücher nicht im Trockner sondern auf dem Wäscheständer trocknen.

Liebe Grüße
Torsten


 
Thor-am-Felsen
Beiträge: 394
Registriert am: 20.10.2006


RE: Weltspartag - wo kann man sparen?

#8 von ira , 31.10.2006 10:33

Zitat von Thor-am-Felsen
Sparen, was die Kinder betrifft, möchte ich nicht. ... ich spare lieber an den Dingen, die für mich bestimmt sind, und verwende das Geld für die Kinder.
Das kenne ich, Torsten. Ehe ich mich dazu entschieden hatte, mir mal neue (oder gar mal etwas teurere) Klamotten zu leisten, hab ich dreimal überlegt, ob die Kinder nicht dringender was Neues brauchen. Aber das Problem hat sich inzwischen erledigt : Da unsere Teenager jetzt ihren eigenen Geschmack haben und sich ihre Sachen daher lieber selbst aussuchen, haben sie seit kurzem ihr eigenes Budget dafür, das sie sich selber einteilen müssen. Wenn's dann also unbedingt die aktuellsten Marken-Turnschuhe sein müssen, liegt es an ihnen, das Geld dafür an andererer Stelle einzusparen oder halt auch mal was vom Geburtstags- oder Taschengeld draufzulegen. Ich hoffe, so lernen sie, einen Bezug zum Geld und einen bewussten Umgang damit zu entwickeln.


ira  
ira
Beiträge: 322
Registriert am: 24.08.2006

zuletzt bearbeitet 31.10.2006 | Top

RE: Weltspartag - wo kann man sparen?

#9 von Iris , 31.10.2006 11:25

Das mit dem Sparen ist so eine Sache:

Ich gehöre auch zu denen - bist also nicht allein MOZI - die Sa morgens zum Kaffee erst einmal sämtliche Angebotsblättchen durchwühlt und fast ausschließlich nach Angeboten und die sogenannten Billigmarken einkauft.
Seit der Bekanntmachung von dem Verkauf von Wal-Mart an Rewe vergleiche ich z.B. auch die Preise von Wal-Mart und Real, der kommt ab 01.01 nach dann Landau und ich muß immer wieder feststellen, der teurere Markt wird hier dann ansässig sein.

Zum Glück will mein Sohn keine Markenware und wenn er was Besonderes haben möchte, muß er halt schaffen gehen oder dies auch von Weihnachts- und Geburtstagsgeldern bezahlen.

An anderer Stelle habe ich bereits den Schlemmerblock und das Gutscheinbuch erwähnt. Den "kleinen Luxus" essen gehen möchten wir uns so ca. 2-3 x im Monat doch erhalten und da nutzen wir beides.

Tel. und Internet, das machen wir wie alle, sonst wären die Kosten immens hoch (hatten wir schon, da hat Sohnemann zu Weihnachten, so richtig schön mit Schleifchen drumrum 2 Telefonrechnungen bekommen), Bücher hol ich mir im Weltbild, warte hier aber auch so lange, bis sie runter gesetzt sind, bei den Klamotten hab ich auch meine ziemlich niedrig angesetzten Grenzen und nutze hier auch lieber die Schlußverkäufe bzw. trage meine Klamotten auch über ganz viele Jahre, da ich sowieso meinen eigenen Modegeschmack habe.

Ansonsten kaufe ich gern über ebay, da hab ich schon so manches Schnäppchen gemacht, allerdings kann man sparen und sparen, bei den Preiserhöhungen in allen Bereichen, hat man zum Schluss doch nicht mehr auf der Hand, da sich seit der Euro-Einführung die Preise zwar verdoppelt haben, die Gehälter trotzdem halbiert wurden.

Im Großen und Ganzen verzichten auch wir immer wieder auf verschiedenste Sachen, aber hilft das wirklich

Wie immer Liebe Grüße
Iris


Iris  
Iris
Beiträge: 580
Registriert am: 27.06.2006


RE: Weltspartag - wo kann man sparen?

#10 von Jörg , 31.10.2006 11:52

Danke für eure Tipps.

Bei mir steht alles auf der Prüfliste, was regelmäßig anfällt. Habt ihr noch Tipps zu Versicherungen, Autos usw.? Schnäppchenprospektleser bin ich nicht, will es auch nicht werden. So langsam setzt sich bei mir der Qualitätsgedanke durch. Das heißt ich geb auch mehr für etwas aus, wenn es verspricht länger zu halten. Ich mag den Billigkram nicht und schon gar nicht möchte ich 2 mal Billigkram kaufen, um zu lernen das ich lieber gleich nen Euro drauf legen sollte. Das das Sparpotenzial im Haushalt bereits ausgereizt ist glaube ich nicht. Kennt jemand noch gute Online Seiten zu diesem Thema? Habt ihr sonst noch irgendwelche Tipps wie ich die monatlichen / jährlichen Fixkosten senken kann?


Jörg


Jörg  
Jörg
Beiträge: 798
Registriert am: 01.03.2006


RE: Weltspartag - wo kann man sparen?

#11 von Iris , 31.10.2006 12:14

Hallo Jörg,

die Prospekte beziehe ich auch hauptsächlich auf Lebensmittel. Mein Sohn verbraucht im Durchschnitt 12 Liter Milch in der Woche, da macht es, auch wenn nur in geringem Maße, schon etwas aus, ob ich für den Liter 42 oder 89 Cent bezahle.
Da meine Männer auch viel Fleisch essen, ist auch hier ein Sparpotential drin. Denn wenn ich einen Braten für 10 Euro und mehr kaufen würde, wo ich an anderer Stelle vielleicht nur 6 Euro bezahle, hab ich Gemüse, Kartoffeln o.ä., Strom und Wasser schon mit drin.

Der Vergleich bei Versicherungen lohnt sich auf jeden Fall, wir haben da einen Makler, der uns aus verschiedenen günstigen Anbietern selbst entscheiden läßt, wofür wir uns entscheiden.

Einen Unterschied macht es auch bei anderen Dingen, egal ob Baumarkt, Pflanzen usw., wenn man auf die Preise achtet. Ich kann eine Rose für 1-5 Euro kaufen, beim Fachhändler bezahl ich ab 30 Euro aufwärts. Ich selbst habe ein 37 Euro-Rose geschenkt bekommen, ansonsten hat meine teuerste 8 Euro gekostet, die 37-er ist aber auch nicht kräftiger oder besser.

Wegen der Online-Tips schau ich mal daheim nochmals nach, ich hab erst in den letzten Tagen darüber einen Bericht gelesen (Aber wo )

LG
Iris


Iris  
Iris
Beiträge: 580
Registriert am: 27.06.2006


RE: Weltspartag - wo kann man sparen?

#12 von Thor-am-Felsen , 31.10.2006 12:21

Liebes Forum!

Zitat von Iris
Ich gehöre auch zu denen - bist also nicht allein MOZI - die Sa morgens zum Kaffee erst einmal sämtliche Angebotsblättchen durchwühlt und fast ausschließlich nach Angeboten und die sogenannten Billigmarken einkauft.


Das bringts wirklich. Anfangs schaute ich ein wenig skeptisch, als Mozi - damals noch außerehelich in meiner Wohnung - sich die Reklame holte und durchblätterte (ich war früher so ein Bitte-keine-Werbung-Aufkleber-Typ). Aber nun schaue ich selbst in diese Heftchen. Da kann man wirklich so einiges sparen. Und wenn man zudem noch ein Tiefkühlschrank hat, kann man die Artikel einfrieren. Früher bin ich täglich zu Spar gelaufen und habe dort 10,- DM gelassen. Das waren in der Woche 60,- DM mindestens, für mich allein. Heute geben wir 60,- Euro pro Woche aus, aber für 4 Personen.

Liebe Grüße
Torsten


 
Thor-am-Felsen
Beiträge: 394
Registriert am: 20.10.2006


RE: Weltspartag - wo kann man sparen?

#13 von Thor-am-Felsen , 31.10.2006 12:25

Hallo Iris,

Zitat von Iris
Seit der Bekanntmachung von dem Verkauf von Wal-Mart an Rewe


Ach, Wal-Mart wurde an Rewe verkauft? Ich dachte an Real...Wird das nun der Rewe-Billigladen, statt Penny oder wird Globus abgestoßen?

Da hat sich ja das amerikanische Verkaufsprinzip in Deutschland nicht durchgesetzt. Die Deutschen sind eben zu eigensinnig und treten den Kunden lieber in den Hintern als die Fahne der Dienstleistung in den Wind zu halten.

Liebe Grüße
Torsten


 
Thor-am-Felsen
Beiträge: 394
Registriert am: 20.10.2006


RE: Weltspartag - wo kann man sparen?

#14 von Iris , 31.10.2006 12:29

Hallo Thorsten,

real gehört irgendwo zu denen.

Ähnlich wie vor 3 Jahren ehemals Gummi-Mayer (dann schon Viborg), die wurden offiziell an Euromaster verkauft, eigentlicher Käufer war aber Michelin, da Euromaster hiet Tochterfirma ist. Genauso läuft's mit WalMart und Rewe/real.

LG
Iris


Iris  
Iris
Beiträge: 580
Registriert am: 27.06.2006


RE: Weltspartag - wo kann man sparen?

#15 von Wessi-Schatz , 01.11.2006 18:49

Hallo Thorsten,

Irrtum vom Amt: Es war nicht Rewe sondern Metro!!!

Passiert ... im Eifer des Gefechts ...

LG
Wessi-Schatz


Wessi-Schatz  
Wessi-Schatz
Beiträge: 26
Registriert am: 13.10.2006


   

"Unsere Besten" gesucht
US-Weltraumpolitik


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln