Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


RE: Trading

#16 von Smithie23 , 27.03.2017 09:09

ETF's sollten sich Jeder Sparer in Zeiten der Niedrigzinsen mal anschauen. Wenn das Depot bei einer Direktbank ist und kostenlos ist, nagt das auch nicht an der Rendite. Und es gibt auch ETF's, die quartalsweise ausschütten.

Smithie23  
Smithie23
Beiträge: 5.577
Registriert am: 20.07.2010


RE: Trading

#17 von Ernest , 06.08.2017 01:30

Wenn man schon Geld zum Anlegen hat, sollte man das auch richtig tun. Ich finde, dass man in Gold oder Silber sein Geld anlegen sollte, ich selbst nutze auch Münzen als Wertanlage. So legt man sein Geld sicher an und kann auch einen Gewinn damit machen, alles andere wäre mir etwas riskant, aber jeder muss natürlich selbst für sich entscheiden.
LG


Ernest  
Ernest
Neuling
Beiträge: 10
Registriert am: 13.05.2017

zuletzt bearbeitet 06.08.2017 | Top

RE: Trading

#18 von Hansrudi , 06.08.2017 14:46

Münzen und Wertanlage ?? Wohl eher nur ein Geschäft für die Händler ! Denn bei einem späteren Verkauf zählt immer nur der Materialwert der Münze , der Goldgehalt , der Silbergehalt usw. , nie jedoch der optische Zierrat darauf .
Von da her sollte man lieber in pures Gold oder Silber investieren . Ob es am Ende jedoch für eine nötigen Gewinn reicht ? Da braucht man also schon paar Kilo . 1 Gramm Gold kostet derzeit rd. 40 ,- € im Verkauf , also liegt der Ankaufspreis noch darunter . Um also Gewinn zu machen , müßte dein alter Ankaufspreis plus den Kosten wie Versand , Lagerung, Versicherung usw. die du hattest , deutlich unter den heutigen Ankaufspreis ( heute vielleicht geschätzt rd. 35 ,- € pro Gramm Gold ) liegen . Also müßte dein Goldgramm aus einer Einkaufs-Zeit liegen , wo der Preis unter 25-30 € pro Gramm in Ankauf gelegen hat , um etwas Gewinn mitzunehmen .

Hansrudi  
Hansrudi
Beiträge: 2.749
Registriert am: 04.08.2008


RE: Trading

#19 von Larissaj , 20.09.2017 20:14

Da muss ich mich dann doch noch einmal kurz einmischen.
Und zwar habe ich ja auch meine Erfahrungen in diesem Bereich machen können und habe mich wirklich damals überwiegend im Internet schlau gemacht.

Muss ehrlich sagen, dass ich verschiedene vergleiche gemacht habe und mir auch Videos angeguckt habe. Bin dann aber auf den Verkauf von Produkten gewechselt. Hatte mir da einen Rechner gefunden wo ich alles genau ausrechnen konnte, also Kosten und Einnahmen.

Mache damit auch gut Geld. Also sollte man sich das mit dem riskanten Trading doch überlegen.

Larissaj  
Larissaj
Beiträge: 189
Registriert am: 08.08.2015


   

Panikattacken nachts?
Aktion: Deckel gegen Polio (Kinderlähmung)


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln