Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 29 Antworten
und wurde 4.750 mal aufgerufen
 aus DDR-Zeiten
Seiten 1 | 2
Buhli Offline



Beiträge: 7.558

17.05.2008 20:11
#16 RE: DT 64 Zitat · antworten

Mensch, an welche Sendungen sich die Leute noch erinnern. Am besten Du fragst mal den Schneidewind von SWR1. Der müsste sich doch auskennen. Der Berliner Rundfunk hatte von 14.00-15.00 Uhr immer DUETT Musik für den Recorder. Da wurde komplette Plattenseiten bis max. 25min ausgespielt. Raritäten liefen da vom feinsten. Hab noch einiges auf MC. Bis ich das alles im Rechner hab. Montagabend lief der LORD KNUT im RIAS mit seiner Hitparade. Ich hab da noch ne Aufnahme von CODO der 3. aus der Sternenmitte... von D.Ö.F.. Da kreischt der Bursche ins Micro.


Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

vonHartenfels
Beiträge:

18.05.2008 00:19
#17 RE: DT 64 Zitat · antworten
Zitat von Buhli
Mensch, an welche Sendungen sich die Leute noch erinnern


hallo buhli, wetten daß, ich den schneidewind zum jodeln bringen könnte?
ich hab noch original-aufnahmen (leider zwar nur auf mc aber immerhin) von den ersten ddr-rockgruppen (1960/61), die leider sehr schnell verboten wurden.

schonmal was vom "franke-echo-quintett" und den "sputniks" gehört?
zur info: das waren noch reine instrumental-bands, also ohne gesang! - gerd böttcher hat da mal eine auskopplung mit einer melodie von den sputniks in die west-hitparaden gebracht: "laß´ mich geh´n, die welt ist so schön, adé, lebewohl, goodbye....!"

verboten sind die bands worden, weil die stilrichtung zu sehr der musikrichtung ähnelte, welche in den bars west-berlins gespielt wurde, in denen die west-alliierten-soldaten abfeierten und somit nicht in die kulturelle entwicklung der noch jungen "sozialismus-ddr" paßte!

------------------------

na guggema eehner an !!!

------------------------

Buhli Offline



Beiträge: 7.558

18.05.2008 13:38
#18 RE: DT 64 Zitat · antworten

Bei den Sputniks spielte der Achim Menzel mit.


Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

mutterheimat Offline




Beiträge: 2.273

25.05.2008 01:03
#19 RE: DT 64 Zitat · antworten

Wenn ich mich noch recht erinnere, so habe ich noch jede Menge Spulen, inklusive eines Tesla B115 Tonbandes, mit DT 64 Musik im Keller stehen.


Es ist immer besser, etwas aus originalen Quellen zu erfahren, als aus ganz besonders "klugen Köpfen".

Masseur Offline



Beiträge: 1.152

29.05.2008 21:44
#20 RE: DT 64 Zitat · antworten

Moin Moin liebe Gemeinde,
Habe mir letztens ein Buch gekauft was mir klargemacht hat, das ich doch nicht alles weiß:-)))
" Als ich fortging " - Das große DDR - Rock - Buch, vom Verlag Melodie & Rhythmus
ISBN-Nr: 978-3-355-01733-6
Viel Spaß bei der Lektüre
Gruß Dirk


Carpe diem

Weilheimer Offline

Moderator


Beiträge: 3.583

20.06.2008 21:33
#21 RE: DT 64 Zitat · antworten

Ist Euch allen überhaupt bewusst, wir die DT64 Hörer waren Raubkopierer, so richtige gemeine Verbrecher , wie es die Musikindustrie heute uns weiszumachen versucht. Es gab doch DT64 Musik für den Recorder. So kam man Musik aus dem "Westen" Ich habe heute noch ein paar Kassetten. Die Qualität ist allerdings ein Graus.

Buhli Offline



Beiträge: 7.558

23.06.2008 12:07
#22 RE: DT 64 Zitat · antworten

Da muß es Verträge gegeben haben, die es erlaubt haben, nicht mehr als 25min am Stück ungekürzt abzuspielen. Bei der Sendung "Duett Musik für den Recorder" war es zu merken. Da fehlte ab und zu der letzte Song, der auf der gespielten Scheibe war.


Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Weilheimer Offline

Moderator


Beiträge: 3.583

23.06.2008 12:20
#23 RE: DT 64 Zitat · antworten

Zitat von Buhli
Da muß es Verträge gegeben haben


Nach meinen Informationen gab es keine Verträge. Das Recht in diesem Fall das Urheberrecht der BRD konnte in der DDR nicht umgesetzt werden, war einfach zuviel Beton dazwischen.

Buhli Offline



Beiträge: 7.558

23.06.2008 16:39
#24 RE: DT 64 Zitat · antworten
Zu diesem Zeitpunkt war das Thema "Raubkopieren" auch im Westen noch keins. In den öffentlich rechtlichen des Ostens werden die meisten Songs immer noch ausgespielt. Das betrifft vorallem die Wunschsendungen. Die Musikindustrie "wehrt" sich zwar in regelmäßigen Abständen, aber scheint gegen das Ausspielen der Songs keine rechte juristische Rückendeckung zu haben. Ich hab mich da mal mit einem Herren von da unterhalten.


Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Hansrudi Offline



Beiträge: 2.708

11.08.2008 08:39
#25 RE: DT 64 Zitat · antworten
Da hier einige alte RIAS 2 -Hörer sind,der alte Ami sendet wieder aus Berlin,bei rs2 ist er dabei !
Waren das Zeiten,Musik nach der Schule,Schlager der Woche,oder die Top 750 ,später ausgeweitet Top 1000 .
DT64 war mir pers. zu Rot ! Bis auf Duett,Musik für den Recorder kam nicht viel gescheites. Und selbst bei Duett,kam meistens nur einmal in der Woche was brauchbares. Da war die `Musikalische Luftfracht `von Peter Niedziella so viel besser !
Masseur Offline



Beiträge: 1.152

11.08.2008 08:44
#26 RE: DT 64 Zitat · antworten

Wie hieß denn noch mal die Sendung Freitag 23.05 Uhr auf Stimme der DDR? Wünsch Dir doch mal Tanzmusik?
Unglaublich, wie viele Nächte ich mir da um die Ohren gehauen habe. Noch mit Spulengerät. Aufnahme... Sch... hasst Du schon ..., per Hand zurückdrehen, wegen des sauberen Übergangs, o gott, o gott


Lieber von Christo verpackt, als vom Leben gezeichnet

Buhli Offline



Beiträge: 7.558

11.08.2008 15:30
#27 RE: DT 64 Zitat · antworten

So was ähnliches wie "Wünsch Dir doch mal Tanzmusik" sendet Antenne Brandenburg heute noch. Die hatten gerade mit ihrer Partyzeit (Ehemals Danceparty) ihren 18. Geburtstag. Da laufen richtig gute Raritäten. Auf der DVB Box ist dieser Sender zu hören. Seebär mit Frau und meine mit mir, spielen ab und an mal ne Runde Doppelkopf. Bei dieser Gelegenheit ist Antenne Brandenburg an.
Die Musiksendungen im gesamten DDR-Rundfunk waren sehr Mitschneidefreundlich. Warst Du des Nachts schon besoffen? Weil Du immer wieder zurückdrehen mußtest.





Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Masseur Offline



Beiträge: 1.152

11.08.2008 15:56
#28 RE: DT 64 Zitat · antworten

Warst Du des Nachts schon besoffen? Weil Du immer wieder zurückdrehen mußtest.[/quote]

Hallo??? Wenn Du so ein Gerät gehabt hättest, wüßtest Du es. Da Lösch - und Aufnahmekopf ca. 6 cm auseinanderliegen, hattest man immer irgendwelche Restgeräusche drauf.Und da mein Kumpel und ich damals schon Hifi - Enthusiasten waren ging dat natürlich nich.


Lieber von Christo verpackt, als vom Leben gezeichnet

mantrajoma Offline

Neuling

Beiträge: 5

06.03.2009 23:24
#29 RE: DT 64 Zitat · antworten

Bin grad neu hier, aber über das Thema DT 64 musste ich doch bissl lächeln. Ich denk da gern zurüch, Sonntagsabend, Tendenc Hard bis Heavy, wir lagen in nem Funkloch, und haben mit paar kumpels meterlange Antennen gezogen , nur um die neusten Heavy Metall Musik ausm Westen zu bekommen. Hab sogar heut noch ein paar ORWO Kasetten mit der Musik von früher War schon irgendwie geil

Minimal Offline




Beiträge: 643

23.05.2009 23:18
#30 RE: DT 64 Zitat · antworten

Dass "Duett" nicht von DT64 war, scheint ja nun geklärt ;-) Mein Favorit auf DT64 war "Electronics". Ich glaube, das lief Samstags 14:00 und - nomen est omen - richtete sich, an Fans elektronischer Musik. Leider wurden Kistenmacher/Tangerine Dream/Pond überbewertet, aber es gab auch Lichtblicke, wie den Depeche-Mode-Titel-der-Woche (inklusive kompletter Maxis zu besonderen Anlässen). Ich erinnere mich noch an die Verlesung eines Zuhörer-Briefes, wo sich jemand beschwerte, dass nun jeder "Hans und Franz Depeche Mode mitschneiden" könne. Bekam wohl seine Platten von den Westverwandten. Sogar der erste EBM Sampler wurde vorgestellt.

DT64 war für mich gleichwertig zum damaligen radio ffn, dass damals der innovativste westdeutsche Privatsender war. Auf ffn die "Grenzwellen" und "frühstyxradio", auf DT64 das Tagesprogramm.

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln