Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


Der Grill - Luxus?

#1 von Gurki89 , 30.05.2017 14:18

Huhu,

wie viel Geld sollte man eurer Meinung nach für einen Grill ausgeben? Ich meine, es kommt doch drauf an, was man drauf legt oder? Oder schmeckt es vom 1000€ Grill anders als vom 50€ Grill? Wieso geben Menschen so viel Geld dafür aus? Fragen über Fragen! Wer hat Antworten?

 
Gurki89
Beiträge: 45
Registriert am: 06.06.2016


RE: Der Grill - Luxus?

#2 von Toniolli , 31.05.2017 14:28

Ich glaube der Weber Grill für 1000€ ist der Porsche Ersatz für alle, die sich leider keinen Porsche leisten können. Und wofür der Porsche eigentlich Ersatz ist... naja... nech.

Das Beste ist ja, wenn da so ein Luxusschlitten (also der Grill) im Garten steht, aber der restliche Garten aussieht wie... ( https://www.youtube.com/watch?v=vpQkkrNcDN8 )

Es sollte schon alles ein einheitliches Bild abgeben, meiner Meinung nach. Und dann muss man eben auch mal ein paar Mark für vernünftige Gartenmöbel ausgeben. Wenn man beim Kauf der Gartenmöbel ein paar Dinge beachtet, wird einem beim Anblick des Garten auch nicht mehr schlecht: http://www.gartencenter.de/service/garte...-im-sommer.html

Ob das Fleisch auf einem teuren Grill anders schmeckt? Nö. Wieso dann so viel Geld dafür ausgegeben wird? Weil die Werbung den Leuten etwas anderes verspricht :D

LG

 
Toniolli
Beiträge: 93
Registriert am: 09.06.2016


RE: Der Grill - Luxus?

#3 von Smithie23 , 31.05.2017 18:53

Das Fleisch schmeckt von einem 70 € Grill genau so gut, wie vom 1.000 € Grill. Auch hier gilt: es kommt auf den Griller drauf an !

Smithie23  
Smithie23
Beiträge: 5.577
Registriert am: 20.07.2010


RE: Der Grill - Luxus?

#4 von Larissaj , 17.07.2017 19:22

Na ja es gibt schon kleine Unterschiede. Das beste wäre, wenn man einfach einen Vergleich macht und auch einen Test, so kann man sich einen guten Durchblick bekommen.

Ich selber habe meinen Garten vor kurzem auch etwas verschönert und eine Grillstätte gebaut, daneben einen kleinen Behälter für das Regenwasser zum Hände waschen und so.

Den Grill habe ich von Weber gekauft, hat zwar etwas gekostet aber es hat sich gelohnt.


Larissaj  
Larissaj
Beiträge: 189
Registriert am: 08.08.2015

zuletzt bearbeitet 19.07.2017 | Top

RE: Der Grill - Luxus?

#5 von Hansrudi , 18.07.2017 16:12

Hände waschen im Garten ?? Erde und Dreck reinigt den Gärtnermagen !

Hansrudi  
Hansrudi
Beiträge: 2.749
Registriert am: 04.08.2008


RE: Der Grill - Luxus?

#6 von Buhli , 19.07.2017 20:18

Also Hansrudiiiiii. Der Grill soll doch nicht mit schmutzigen Händen angefasst werden. Smithie hat schon recht. Nur der Griller (Koch) kann das Essen versauen.


Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006


RE: Der Grill - Luxus?

#7 von ChristinaTina , 01.08.2017 01:03

Ich würde nicht mehr als 200€ für einen guten Gasgrill bezahlen. Schmecken tut man das investierte Geld ja eh nicht und unnötig für das aussehen von einem Grill Geld ausgeben ist dumm.

ChristinaTina  
ChristinaTina
Beiträge: 21
Registriert am: 01.08.2017


RE: Der Grill - Luxus?

#8 von joesachse , 04.08.2017 21:58

Wenn Du Dich nicht intensiver mit der Zubereitung von Essen beschäftigst, dann mag das stimmen, aber ich kann mir nicht wirklich vorstellen, wie man mit einem einfachen Grill bestimmte Sachen hinbekommt.
Und auf jeden Fall schmeckt man, ob jemand weiss, wie man richtig grillt oder nicht. Insofern ist das Investieren in etwas teuere Grilltechnik nicht unbedingt dumm, sondern manchmal auch ein Zeichen dafür, dass jemand weiss, was er will und das er ein Genießer ist...


Alle Lebewesen außer den Menschen wissen, dass der Hauptzweck des Lebens darin besteht, es zu genießen.
(Samuel Butler)

 
joesachse
Admin
Beiträge: 5.580
Registriert am: 16.07.2006

zuletzt bearbeitet 04.08.2017 | Top

RE: Der Grill - Luxus?

#9 von Buhli , 05.08.2017 11:31

Muß am Grill erkennbar sein, daß man ein Genießer ist? Die hochpreisigen Gasgrills sind nun wirklich nur was fürs Prestige. Übrigens lief vor kurzem eine kleine Vergleichsgrillerei im Fernsehen. Vier verschiedene Grillgeräte im Preissegment von etwa 20,-€ bis 3000,00€. Alle das gleiche Grillgut um vergeleichbar zu bleiben. Ja richtig gelesen. 3000,-€. Das beste fertige Grillgut hat jedoch das Teil aus dem 20,-€ Segment geliefert. Joe, ich denke mal das es die Genießer auch schon vor den teuren Gasgrills gab.


Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006


RE: Der Grill - Luxus?

#10 von Hansrudi , 05.08.2017 13:18

Am besten grillt man mit Lachgas ....

Hansrudi  
Hansrudi
Beiträge: 2.749
Registriert am: 04.08.2008


RE: Der Grill - Luxus?

#11 von joesachse , 07.08.2017 17:54

Zitat von Buhli im Beitrag #9
Das beste fertige Grillgut hat jedoch das Teil aus dem 20,-€ Segment geliefert.

Das muss aber nicht am Grill gelegen haben. Gegen "Keine Ahnung" hilft auch viel Geld nicht immer.


Alle Lebewesen außer den Menschen wissen, dass der Hauptzweck des Lebens darin besteht, es zu genießen.
(Samuel Butler)

 
joesachse
Admin
Beiträge: 5.580
Registriert am: 16.07.2006


RE: Der Grill - Luxus?

#12 von Hansrudi , 09.08.2017 09:17

Man kann auf dem Grill aber auch Geld verbrennen ...

Hansrudi  
Hansrudi
Beiträge: 2.749
Registriert am: 04.08.2008


RE: Der Grill - Luxus?

#13 von Buhli , 10.08.2017 18:12

Hansrudi, noch bevor man den Grill anmscht.
Joe, daher ist der Begriff "Geniesser" auf einen etwas preisintensiveren Grill, auch etwas weit hergeholt. Wenn die Runde, die beisammen ist passt, ist der Genuss nun wirklich nicht vom Grill abhängig. Klar sollte nicht unbedingt ein Stück Holzkohle vom Rost serviert werden.


Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006


RE: Der Grill - Luxus?

#14 von joesachse , 10.08.2017 21:20

Buhli, du hast mich missverstanden: Nicht am Grill erkennt man den Geniesser, sondern daran wie jemand die Lebensmittel zubereitet. Dass dabei besseres Werkzeug wie im Handwerk auch hilfreich ist und für jemanden, der damit umgehen kann, auch bessere Ergebnisse liefert, das ist für mich klar.


Alle Lebewesen außer den Menschen wissen, dass der Hauptzweck des Lebens darin besteht, es zu genießen.
(Samuel Butler)

 
joesachse
Admin
Beiträge: 5.580
Registriert am: 16.07.2006


RE: Der Grill - Luxus?

#15 von matthias33 , 04.02.2018 15:15

Schönen guten Tag!

Für mich persönlich hat ein Grill jetzt nicht unbedingt etwas von Luxus. Klar, nicht Jeder wird sich einfach mir nichts dir nichts einen leisten können, aber unter einem Luxusgut würde ich da jetzt doch eher etwas Anderes sehen.

Zumal ein guter Grill ja auch nicht zwangsläufig richtig teuer sein muss. So kannst du dich zum Beispiel bei Interesse über die besten Schaschlikgrills am Markt informieren.

Mit diesen habe ich in der Vergangenheit eigentlich die besten Erfahrungen gemacht.


matthias33  
matthias33
Beiträge: 32
Registriert am: 07.09.2017

zuletzt bearbeitet 04.02.2018 | Top

   

Ossi Brotzeit
Fliesen fürs Bad


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln