Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


Prepaid oder Vertrag?

#1 von Gurki89 , 12.07.2017 12:20

Hallo allerseits,
ich hatte bisher immer ein Prepaidhandy, aber das Datenvolumen reicht mir hinten und vorne nicht mehr, die Freiminuten auch nicht. Jetzt bin ich am überlegen, ob ich mir doch mal einen Handyvertrag hole, habe nämlich keine Lust mehr mich einzuschränken. Finde die Preise die ich da finde allerdings ganz schön teuer. Könnt ihr einen Anbieter empfehlen? Worauf sollte ich achten? Oder sollte man grundsätzlich eher bei Prepaid bleiben?
Was habt ihr selbst?

 
Gurki89
Beiträge: 45
Registriert am: 06.06.2016


RE: Prepaid oder Vertrag?

#2 von Hansrudi , 13.07.2017 09:53

Versuche es doch einfach mal ohne Handy ! Ging früher auch ! So wichtig ist kein Mensch , das er immer und überall erreichbar sein muß !

Hansrudi  
Hansrudi
Beiträge: 2.744
Registriert am: 04.08.2008


RE: Prepaid oder Vertrag?

#3 von Toniolli , 13.07.2017 11:34

@Hansrudi, Ach so ein Handy ist doch eine tolle Erfindung und mittlerweile Voraussetzung für so vieles. Ich bin darauf angewiesen unterwegs die Mails zu checken für Arbeit. Wir verteilen Schichten über WhatsApp, ich rufe News ab etc. Ein Handy ist ja heutzutage nicht nur zum telefonieren da. Wie ich das finde? - ich finds gut!
Und wenn ich mal wirklich keinen Bock darauf habe erreichbar zu sein dann mache ich es halt aus.. Nachts zum Beispiel

@Gurki89 kann sich den Handyvertrag ja nach belieben zusammenstellen.. Du kannst auch auf einen Handyvertrag mit Internet verzichten und dafür mehr Freiminuten rein nehmen.
Einen Anbieter direkt kann ich nicht empfehlen aber du kannst ja mal vergleichen und dir dann den passenden Handyvertrag für deine Bedürfnisse raus suchen : www.handyvertragvergleichen.de

 
Toniolli
Beiträge: 93
Registriert am: 09.06.2016


RE: Prepaid oder Vertrag?

#4 von Hansrudi , 13.07.2017 11:43

Schichten verteilen und selber nachts nicht erreichbar sein wollen ?? Dich würde ich als erstes mal zum Schichtbeginn um 02.34 Uhr rausklingeln !

Hansrudi  
Hansrudi
Beiträge: 2.744
Registriert am: 04.08.2008


RE: Prepaid oder Vertrag?

#5 von ChristinaTina , 01.08.2017 01:06

Ich konnte mit Prepaid bisher nur positive Erfahrungen sammeln! :)
Hatte einen Vertrag bei der Telecom und dieser ist einfach viel zu teuer gewesen...

ChristinaTina  
ChristinaTina
Beiträge: 21
Registriert am: 01.08.2017


RE: Prepaid oder Vertrag?

#6 von Larissaj , 07.10.2017 13:18

Mit den Prepaid Karten habe ich bisher auch sehr gute Erfahrungen gemacht. Man lader auf wann man will und ist an keinen Vertrag gebunden.

Habe vor kurzem auch meinen Prepaid Anbieter wechseln wollen und habe dabei einen ganz guten Vergleich ( www.handytarifevergleich.de/prepaid-vergleich/ ) machen können. Muss auch sagen, dass mir das mit dem Vergleich einfach zu unsicher ist..manchmal kommt es ja auch vor, dass die einen abzocken durch irgendwelche Tarife die man gar nicht gebucht hat.

Larissaj  
Larissaj
Beiträge: 189
Registriert am: 08.08.2015


RE: Prepaid oder Vertrag?

#7 von Hansrudi , 07.10.2017 14:20

Prepaid hat einen großen Nachteil , die Laufzeit von einem Monat / vier Wochen . Damit ist es für Weingtelefonierer noch zu teuer . Heute eine Karte aufladen und diese ein halbes Jahr oder länger nicht nutzen , nur aktiviert im Gerät , als Notfalltelefon , ist so gut wie unmöglich .

Hansrudi  
Hansrudi
Beiträge: 2.744
Registriert am: 04.08.2008


RE: Prepaid oder Vertrag?

#8 von Ilrak , 09.10.2017 07:14

Ich hatte mal eine Prepaid von ay-yildiz,
aufladbar auch mit O2.
Fragt mich aber nicht, wieviel Volumen da dabei war, aber die habe ich so einmal im halben Jahr aufgeladen.
Brauche sie aber schon eine Weile nicht mehr.


Die Meinung ist frei.
Doch zur Sicherheit hab ich 'ne Wumme.

( Freygang, "Der bewaffnete Blues" )

Ilrak  
Ilrak
Beiträge: 2.230
Registriert am: 28.10.2009


RE: Prepaid oder Vertrag?

#9 von Steat1988 , 23.01.2018 20:38

Die Kritik am Vertrag ist ja oft, dass man da nicht so schnell rauskomme und eswegen bieten sich eigentlich Verträge ohne feste Laufzeit oder mit monatlicher Kündigkungsmöglichkeit an: https://www.handyflash.de/tarife/handyve...ne-laufzeit.htm Allerdings geht das natürlich nicht wenn man sein Handy mit finanzieren will, dann muss man mindestens 2 Jahre blechen

Steat1988  
Steat1988
Neuling
Beiträge: 7
Registriert am: 23.01.2018


RE: Prepaid oder Vertrag?

#10 von Rennoade , 24.01.2018 12:28

Es gibt mittlerweile aber auch richtig gute Prepaid-Optionen, die man sich je nach belieben zusammenstellen kann. Ich finde das mitunter besser als beim Vertrag, wo man meistens für 24 "feststeckt".

 
Rennoade
Beiträge: 46
Registriert am: 10.11.2016


RE: Prepaid oder Vertrag?

#11 von Mirrko , 22.06.2018 04:05

Es hängt meistens davon ab, für was man es braucht.
Da habe ich schon einige Erfahrungen gesammelt und will jetzt etwas dazu sagen.

Vor kurzem habe ich einen Tarif gesucht, sodass ich günstig ins Polen anrufen konnte. Das habe ich wegen Beruf gemacht, weil ich ständig dort anrufen muss. Die Suche war nicht leicht, doch da ich vieles auf einigen Seiten erfahren konnte, war ich schnell fündig und konnte sicher sein, dass meine Entscheidung richtig ist. Mit ein bisschen Mühe bei der Suche, kannst auch du schnell fündig sein und am Ende wirklich nur das beste für sich erzielen.

Melde, was es am Ende war.

Grüß!


Mirrko  
Mirrko
Beiträge: 31
Registriert am: 20.10.2016

zuletzt bearbeitet 23.06.2018 | Top

RE: Prepaid oder Vertrag?

#12 von Remory , 23.06.2018 06:55

Ich benutze Prepaid, weil ich echt fast nie telefoniere und damit auch nie ins Internet gehe. Trotzdem finde ich es noch zu teuer, weil ich gezwungen bin alle halbe Jahre aufzuladen. Mittlerweile hat sich da nämlich ein Guthaben von über 70 Euro angesammelt, das ich im Leben nie verbrauchen kann. Mann muss halt sehen, was man braucht. Wenn man viel surft und telefoniert kommt man wahrscheinlich um einen Vertrag nicht herum.

Remory  
Remory
Beiträge: 31
Registriert am: 14.06.2018


   

Akne welche Methode hat die besten Behandlungserfolge?
Gute Geschenkideen für Whiskey Liebhaber?


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln