Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 25 Antworten
und wurde 1.454 mal aufgerufen
 Ost-Art - ein Lebensstil
Seiten 1 | 2
Iris Offline



Beiträge: 580

16.11.2006 16:58
Traditionen Zitat · antworten
Ein Hallo an Alle,

was habt Ihr eigentlich an "alten" Traditionen behalten?


Iris

Grischu Offline



Beiträge: 260

16.11.2006 17:27
#2 RE: Traditionen Zitat · antworten

Wir haben etwas beibehalten, was unsere Kinder besonders freut. Bei uns gibt es immernoch am 1. Juni zum Kindertag ein kleines Geschenk .

LG Grit


Iris Offline



Beiträge: 580

17.11.2006 07:36
#3 RE: Traditionen Zitat · antworten
Hallöchen,

bei uns ist es immer noch der 8. März. Meine Mama bekommt Blumen von mir, mal richtige, mal ein Bild per Mail, ich bekomme immer einen Gruß von ihr und wenn mein Wessi-Schatz dran denkt (ist schon 3x passiert) bekomme ich 'ne gelbe Rose.

Eine andere Tradition haben wir zu Weihnachten. Wir würfeln um unsere Geschenke (siehe Weihnachten) Das macht immer super Spaß und es wird nicht wahllos alles aufgerissen.

LG
Iris

Fulc Offline



Beiträge: 1.185

17.11.2006 15:55
#4 RE: Traditionen Zitat · antworten

Tradition?? hab nix, was ich noch groß mach. ichg versuche Herrentag (nein nicht Vatertag - ich mag den blöden ausdruck nicht) immer frei zu bekommen, vor allem den tag danach und geh mir gganz gepflegt einen hinter die Binde kippen, wie es sich gehört


ira Offline



Beiträge: 322

20.11.2006 12:44
#5 RE: Traditionen Zitat · antworten
Zitat von Iris
was habt Ihr eigentlich an "alten" Traditionen behalten?
Wie alt soll's denn sein, liebe Iris?

Also Blümchen am Frauentag, ja, die bekomme ich immer noch von meinen Männern.

Am 1. Mai will irgendwie keiner mehr demonstrieren; dafür machen wir an diesem Tag dann immer eine Wanderung mit dem Handballverein.

Zum Kindertag am 1. Juni gab's bis dieses Jahr immer eine Kleinigkeit für unsere Jungs. Das ist aber jetzt vorbei, denn inzwischen war Jugendweihe...

Auch Weihnachten feiern wir nach wie vor! Und das bei uns Atheisten immer noch ohne Christkind; der Weihnachtsmann kommt inzwischen allerdings auch nicht mehr. (Die Jungs wollten partout nicht mehr glauben, dass wir mit dem Geschenkeeinkauf nichts zu tun hätten.)

Erst nach der Wende eingeführt hatten wir unsere Tradition des Pelmeni-Treffens am 2. Advent, die wir in diesem Jahr wieder aufleben lassen wollen. Wer sich dafür interessiert, sollte mal unter Rezepte das Pelmeni-Rezept lesen...

Gruß Ira

Iris Offline



Beiträge: 580

21.11.2006 15:31
#6 RE: Traditionen Zitat · antworten

Na, so alt, wie wir selbst

Also bei uns gab es ja viele Familientraditionen. Ostern, meine Mam brachte Kleinostern aus ihrer Familie mit, Weihnachten, so richtig als Familienfest, Geburtstage, die gefeiert wurden, auch da war immer was "traditionelles" dabei, z.B. bekam ich, solange wie ich denken kann und er noch lebte, von meinem Opa immer Wicken zum Geburtstag. Ich erzähl das auch immer wieder, aber irgendwie hat es keiner mehr aufgegriffen schade.

Meine Mam bekommt von mir, seit Jahren gelbe Rosen, wenn's Blumen zu verschenken gibt. Irgendwann hat sie mir erzählt, dass sie zu meiner Geburt einen Riesenstrauß gelber Rosen bekommen hat.

So gibt es viele Kleinigkeiten, die Einem manchmal erst dann wirklich bewußt werden, wenn sie mal nicht mehr da sind.

Und genau diese meine ich, wer hält noch soviel auf diese kleinen, aber schönen Traditionen.

LG

Iris


Schmusekatze Offline




Beiträge: 287

26.11.2006 11:48
#7 RE: Traditionen Zitat · antworten

Bei uns gibt es nach wie vor einen Adventskalender, auch wenn wir dafür schon zu groß sind. Heilig Abend gibt es Bockwurst und Kartoffelsalat, obwohl ich das erst in Brandenburg kennengelernt habe. In Sachsen gab es da immer weiße Wurst mit Brühe und Brötchen. Aber die wollte ich damals schon nicht gern erssen. Zum Nicolaus verstecke ich meinem Mann eine Kleinigkeit um Schuh aber sonst gibt es kaum noch Traditionen von früher. Mein Mann kennt so vieles ja nicht und er wundert sich immer wieder, wenn ich mal wieder etwas neues "auskrame"!
Manchmal ist es schade, das man so vieles vergißt und nicht mehr macht. Die Umwelt prägt nun mal den Menschen!!


Renate Offline



Beiträge: 1.566

26.11.2006 15:54
#8 RE: Traditionen Zitat · antworten

Bei uns gibt es seit Jahren eine Familientradition. Jeder, der Geburtstag hat darf sich sein Lieblingsessen wünschen und das wird dann auch gekocht. Oder wir gehen zum Geburtstag schick essen.

Vor dem 1. Advent werden zusammen Plätzchen und Lebkuchen gebacken. Da machen alle mit, sogar unser Sohn.

Heiligabend gab es bisher Kartoffelsalat und Wiener Würstchen. Seitdem wir diesen Abend nun bei unserer Tochter sind, lassen wir uns von den Kochkünsten unseres Schwiegersohnes überraschen. Letztes Jahr haben sich die Sachsen durchgesetzt mit Salat und Würstchen, dieses Jahr möchte er wieder seinen tollen Gänsebraten machen. So kommt jeder zu seinem Recht.

Die schönste Tradition beginnt bei uns morgen. Obwohl nach dem Wetter ja Ostern werden könnte, werde ich an morgen unsere Wohnung in ein Weihnachtsland verwandeln. Vielleicht kommt da bissel Weihnachtsstimmung auf. Ich freue mich schon, die große Pyramide, meine Nussknackersammlung, die Schwibbbögen... wieder aus dem Keller zu holen.

Ich wünsche Euch allen eine tolle Adventszeit.

Liebe Grüße


Renate


frankenbergerin Offline



Beiträge: 36

26.11.2006 17:20
#9 RE: Traditionen Zitat · antworten

hallo an alle,

traditionen sind etwas schönes und wir haben schon so manches übernommen, wie zum beispiel der frauentag, den wir jetzt auch bei uns im geschäft übernommen haben und wo sogar die schwaben begeistert waren. wir haben da ein supertolles frühstück gemacht und für jede frau eine kleine blume gebastelt, mit ner praline drin.kindertag wird nach wie vor bei uns gefeiert und nach dem totensonntag beginnt für uns die adventszeit und eig. schönste zeit des jahres.da kommen wieder die kostbaren schätze wie schwibbogen,nußknacker, die viiielen räuchermänner und pyramiden zum vorschein.

ich wünsche euch allen eine schöne adventszeit.
l.g.
marion


mathias Offline



Beiträge: 366

12.03.2007 02:05
#10 RE: Traditionen Zitat · antworten

Schmusekatze, scheinbar feiern wirklich alle Brandenburger, den heilligen Abend gleich ;)
Den das mit Kartoffelsalat und Bockwurst kommt bei uns auch immer auf dem Tisch, dannach die geschenke, und davor in die Kirche! Und am tag dannach kommt bei uns neuerdings Klemmkuchen zum Kaffee dazu! Lassen da neuerdings eine alte fläminger Tradition aufleben, seit wir wieder das Rezept gefunden haben
Nur blöde, dass wir irgendwie kein original Klemmeisen mehr bekommen dennoch ist es lecker!

Wer macht eigentlich noch das Eierkrudeln zu ostern? ;)

Schöne grüße aus der heimat!

Schmusekatze Offline




Beiträge: 287

12.03.2007 08:57
#11 RE: Traditionen Zitat · antworten

Zitat von mathias

Wer macht eigentlich noch das Eierkrudeln zu ostern? ;)



Mathias, was ist das? Ich kenne nur das Osterwasser holen am Ostersonntag. Ist aber eine sorbische Tradition und mehr in Sachsen beheimatet. Kennt das jemand?

Karuscha Offline



Beiträge: 1.272

12.03.2007 09:09
#12 RE: Traditionen Zitat · antworten

Hallo Schmusekatze,

klar, das ist in unserer Gegend noch immer Tradition - wobei wir es nicht machen. Früher (ist scho lang her ) war ich auch beim Ostermarkt und hab in der sorbischen Tracht Eier mit Wachs bemalt.

LG Katrin


---------------------------------
NICHTS ist schwerer und
NICHTS erfordert mehr Charakter
als sich im offenen Gegensatz zu
seiner Zeit zu befinden und
laut zu sagen NEIN !

Schmusekatze Offline




Beiträge: 287

12.03.2007 09:34
#13 RE: Traditionen Zitat · antworten

Die wunderschönen Ostereier kenne ich auch, ich glaube so schöne gibt es in ganz Deutschland nicht. Das ist eine wahre Kunst, unsere haben immer wie Kindereier ausgesehen, aber für den Privatgebrauch ganz drollig.

Karuscha Offline



Beiträge: 1.272

12.03.2007 09:49
#14 RE: Traditionen Zitat · antworten

Ich fand das früher echt super - so richtig mit sorbischer Tracht, Zuckerwasser in den Haaren und dann Eier bemalen. Aber mittlerweile machen es glaub ich auch immer weniger Leute - ist eigentlich schade. Aber so ist das ...

LG Katrin


---------------------------------
NICHTS ist schwerer und
NICHTS erfordert mehr Charakter
als sich im offenen Gegensatz zu
seiner Zeit zu befinden und
laut zu sagen NEIN !

mathias Offline



Beiträge: 366

12.03.2007 20:05
#15 RE: Traditionen Zitat · antworten

@Schmusekatze:

Zum Eiertrudeln gehn wir hier auf unseren "Burtzelberg" (ehr ein hügel ) und lassen sie dann runter kullern, und wer am weitesten kommt, hat gewonnen. Das machen wir in der familie, oder wenn andere familien aus dem Dorp bei sind, dann halt inner größeren gruppe. Keine Ahnung wo die tradition her kommt, aber das ist bei uns so, und macht irre spaß!


Spürst du es in dir? Wie uns das Leben erfüllt mit Glück? Wir alle sind hier zu leben unser Geschick. Sing ein Lied! Vergiss die Sorgen, wenn ein Tag zu Ende ist! Komm vertrau auf morgen, weil das Leben es uns verspricht!

Es war einmal..das Leben

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln