Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


Mancher Unmut gegen "Ossis" kennt keine Grenzen

#1 von Thüringer Waldheinz , 19.11.2006 16:17

Welch ein trauriges Thema:
Ich bin beim Durchstöbern des Internets auf eine Band namens Kopfkracher gestoßen, die unter anderem auch ein Lied uns „Ossis“ gewidmet hat.
Wer Interesse hat sich das Lied anzuhören kann das gerne tun: http://www.Kopfkracher.de Song: Stein auf Stein
Den Text hier wieder zu geben erspare ich mir!
Ich habe kein Verständnis für dieses Lied und verurteile es zum schärfsten. Des Weiteren finde ich, dass so ein Volksverhetzendes Liedgut nichts im Internet bzw. auf dem freien Markt zu suchen hat.


 
Thüringer Waldheinz
Neuling
Beiträge: 12
Registriert am: 14.11.2006


RE: Mancher Unmut gegen "Ossis" kennt keine Grenzen

#2 von joesachse , 19.11.2006 16:39

Ich kenne die Band nicht und finde den Text so schlimm auch wieder nicht. Die Freiheit, auch solchen Unsinn wiederzugeben, schätze ich allemal höher ein Zensur.
Außerdem singt die Band in einem andren Lied über sich selbst:
"Von Kopf bis Fuß, da hausen
bei uns ausschließlich Flausen
und diese Flausen zwingen
uns diesen Quatsch zu singen"
(Quelle:www.kopfkracher.de, Text zum Titel Larifari)

Nimms gelassen meint

JoeSachse


 
joesachse
Admin
Beiträge: 5.573
Registriert am: 16.07.2006

zuletzt bearbeitet 19.11.2006 | Top

RE: Mancher Unmut gegen "Ossis" kennt keine Grenzen

#3 von Buhli , 19.11.2006 20:32

Auch Du wirst es lernen, wie man solchen Sachen gegenüber gelassener wirdSo was geben auch Gewekschaftsvertreter aus dem Muschterländle, von sich
Die haben doch noch nicht einmal bemerkt, daß wir den eine feindliche Übernahme als Wiedervereinigung verkauft haben.
Buhli


Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006

zuletzt bearbeitet 19.11.2006 | Top

RE: Mancher Unmut gegen "Ossis" kennt keine Grenzen

#4 von Randy11061978 , 12.01.2007 14:56

Nimm`s gelassen. Bei meinem letzten Besuch in der Heimat hab ich mich mit nem Handwerker unterhalten und der äusserte ähnliches. Er sagte, er wäre auch dafür, dass die Mauer wieder hochgezogen wird und er meinte, stell Dir nur vor, wieviel Leute dann erst mal wieder Arbeit hätten . Ich war ganz erschrocken über die Äusserung, jedoch meinte er, er würde eines anders machen und zwar, würde er Fenster in die Mauer bauen . Auf die Frage weshalb das, meinte er: damit die im Westen sehen, wie schnell`s uns wieder besser geht und sie neidisch sein können, auf das, was wir schaffen ohne sie ... ... na ja, wo er Recht hat, hat er Recht, oder ?


Randy11061978  
Randy11061978
Beiträge: 21
Registriert am: 29.03.2006


RE: Mancher Unmut gegen "Ossis" kennt keine Grenzen

#5 von Buhli , 12.01.2007 20:23

Ja, ja, wenn uns nicht überall so ne Niete in Nadelstreifen vor die Nase gesetzt worden wäre, und nicht reichlich Fördermittel auf Bestechungsgeldkonten gelandet wären, wäre der wilde Osten fast so weit, wie die in Dubai. Nur mal die Billionen zusammengezählt, die schon in Richtung Osten geflossen sind. Es sollen ja noch nicht mal 20% davon dort angekommen sein....
Buhli


Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006


RE: Mancher Unmut gegen "Ossis" kennt keine Grenzen

#6 von floh71 , 26.06.2007 10:11

Randy da gebe ich Dir vollkommen recht .....ohne uns Ossis wären Versandhäuser ohne die allle beim Namen zu nennen Schall und Rauch denn wir haben ja billig für die Produziert. Westfirmen die Ostfirmen übernahmen haben sich mit unseren Produkten saniert denn die werden zum Teil an alten Standorten im Westen produziert und die Ostbetriebe wurden Abgerissen.

floh71  
floh71
Neuling
Beiträge: 14
Registriert am: 25.06.2007


RE: Mancher Unmut gegen "Ossis" kennt keine Grenzen

#7 von mathias , 26.06.2007 17:46

*schmunzel*
also wenn man weiter liest, dann wird man bei dem lied feststellen, dass es nicht ernst gemeint ist!

In Antwort auf:

Wer kann Freiheit garantier'n
nur ein echter Schutzwall kann das
der Westen muss nicht vegitier'n
doch rechts der Elbe ist's nicht anders
arbeitslos und deprimiert
ertrinkt man dort im Alkohol
und wer hat alle angeschmiert?
der blühende Herr Kohl

Schäm dich Helmut Kohl
stell dich in die Ecke
schäm dich Helmut Kohl
spar die Speichellecke
du bist kein Idol
stell dich in die Ecke
schäm dich Helmut Kohl
nimm die Spendensäcke und dann geh Spendensäcke und dann geh


also dieser teil ist ehr nicht "Ossi-feindlich", und daher wird das ganz schon relativiert. Zwar kann man am anfang daran denken, und über sieht daher den hinteren teil. Aber, wenn überhaupt, ist das eine leichte provokation..aber mehr auch nicht


Spürst du es in dir? Wie uns das Leben erfüllt mit Glück? Wir alle sind hier zu leben unser Geschick. Sing ein Lied! Vergiss die Sorgen, wenn ein Tag zu Ende ist! Komm vertrau auf morgen, weil das Leben es uns verspricht!

Es war einmal..das Leben

mathias  
mathias
Beiträge: 366
Registriert am: 12.03.2007


RE: Mancher Unmut gegen "Ossis" kennt keine Grenzen

#8 von mathias , 19.02.2008 12:57

Hier mal wieder ein beweis, für Mauer in Köppen, leider..

http://www.youtube.com/comment_servlet?a...v%3DAOcjW_GmiGw
http://www.youtube.com/watch?v=AOcjW_GmiGw

mal ein paar auszüge..

In Antwort auf:

Verschiedene Kulturen?
Verschiedene "Ethnien"?
Verschiedene West Kulturen! JA
Verschiedene West "Ethnien"! JA
Deutsche leben auch im Ausland und sind ja willkommen.
Nur das was aus dem Osten kommt ist scheisse. Das tut mir Leid für dich, weil du noch so jung bist, aber meine Kinder wissen, daß IHR
definitiv nicht zu uns gehört. Über Generationen hinweg wird die Mauer in unseren Köpfen sein.
PS: Sollte mein Sohn irgendwann mal mit so einer Chantal-OST-Braut auftauchen, dann verstosse ich ihn.


In Antwort auf:

Als letztes für Heute:
1) Wenn wir unsere Mauer wieder zurück bekommen könnten, ich würde sofort 100000€ überweisen und wäre bereit als Zweitjob Abends beim Bau mit zu arbeiten.
2) Ich weiß ja nicht welche synthetischen Drogen EUCH von eurer Regierung jahrzehntelang verabreicht wurde, aber so langsam solltet auch IHR clean sein. Gesteht endlich ein, daß wir euch freigekauft haben und seid endlich DANKBAR, ihr undankbares Pack.


sagt eigentlich alles..


Spürst du es in dir? Wie uns das Leben erfüllt mit Glück? Wir alle sind hier zu leben unser Geschick. Sing ein Lied! Vergiss die Sorgen, wenn ein Tag zu Ende ist! Komm vertrau auf morgen, weil das Leben es uns verspricht!

Es war einmal..das Leben

mathias  
mathias
Beiträge: 366
Registriert am: 12.03.2007


RE: Mancher Unmut gegen "Ossis" kennt keine Grenzen

#9 von elena52 ( Gast ) , 20.02.2008 21:18

Gezielten Unmut gegen die Ossis zu schüren hat System.

Warum sonst erwähnt man bei Streiks gegen "Arbeitszeitverlängerungen" auf 40 Wochenstunden in den Medien mit keinem Wort, dass im Osten zu keinem Zeitpunkt weniger gearbeitet wurde

elena52

RE: Mancher Unmut gegen "Ossis" kennt keine Grenzen

#10 von Karli ( Gast ) , 21.02.2008 09:11

Wenn .das wirklich die Meinung der Mehrheit ist ,
sollte man uns konsequenterweise ausweisen .
Ich bin in kürzester Zeit verlegefertig ,
mobil und flexibel .
Reiseziel sollte natürlich ein ehemaliges Ostblockland
sein ( wie der Spinner bei youtube schon für den Urlaub
empfohlen hat - daran pflege ich mich übrigens zu halten )
Ich bin mir sicher , in Nishni-Nowgorod oder Hanoi
ehrlichere Freunde zu finden , als hier .

Karli

Karli

RE: Mancher Unmut gegen "Ossis" kennt keine Grenzen

#11 von Chef de Loup ( Gast ) , 25.02.2008 09:11

Hallo Freunde,
wusstet ihr schon, das dieses Forum in der Art der Mitgliederwerbung "generalstabsmäßig" und "Sektenhaft" vorgeht.
Und zwar so schlimm, das Synthology dafür herhalten muss.
http://www.wir-unter-einem-dach.de/t21f2...latsch-276.html

Ein Mitglied dieses Forums geht sogar soweit, die Mitglieder hier, als Ewiggestrige zu bezeichnen.
Das Forum hat sich eigentlich auf die Fahne geschrieben zu Vereinen was getrennt war. Dabei steht man sich allerdings selbst im Weg.


_____________________________________________________________________________________________
Wer nichts weiß muss alles glauben

Chef de Loup
zuletzt bearbeitet 25.02.2008 09:24 | Top

RE: Mancher Unmut gegen "Ossis" kennt keine Grenzen

#12 von Rotkäppchen , 25.02.2008 10:12

Ach du meine Güte, da fällt mir jetzt spontan nur ein Spruch von A.Einstein ein:

"Zwei Dinge scheinen unendlich. Das Universum und die menschliche Dummheit. Beim Universum bin ich mir nicht ganz sicher."

Bei diesem Typ werde ich das Gefühl nicht los, dass er des Öfteren mit sich selber Gespräche führt. Nunja, jeder hat da so sein Steckenpferdchen.


Rotkäppchen  
Rotkäppchen
Beiträge: 264
Registriert am: 19.02.2008


RE: Mancher Unmut gegen "Ossis" kennt keine Grenzen

#13 von Banaus , 25.02.2008 18:44

"Vincent" scheint der Alleinschreiber in jenem Forum zu sein - ich hab mich aber köstlich amüsiert.
Entweder er meldet sich bei uns an und verrät, was ihn an unserer Gesellschaft stört oder wir widmen ihm unsere ungeteilte Ignoranz.

Kann es sein, daß da jemand glaubt, Fußabdrücke auf der Krawatte zu haben? Und ich war's nicht!


-----------------------------------------------
Umweltskandale!
Siliziumdioxid wird in Deutschland auf offenen Lastwagen transportiert!
Der Sauerstoffgehalt der Atmosphäre liegt unter 25%!
CO2-verseuchte Getränke in deutschen Supermärkten - alle Ketten betroffen!
Salz enthält große Mengen Natriumchlorid!

Banaus  
Banaus
Beiträge: 192
Registriert am: 27.10.2006


RE: Mancher Unmut gegen "Ossis" kennt keine Grenzen

#14 von Buhli , 25.02.2008 22:08

Wird sicher nicht lange dauern. und dieser Thraed landet weit hinten...


Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006


RE: Mancher Unmut gegen "Ossis" kennt keine Grenzen

#15 von Karli ( Gast ) , 26.02.2008 07:20

Wer ist denn nun eigentlich der Tom Cruise in diesem Forum ???????


Karli

Karli

   

Homo oeconomicus: Gartenzwerg oder Klassenkampf
Dringend: Wessis gesucht!


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln