Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


RE: Bar oder Karte

#16 von michaka13 , 03.11.2019 18:40

Ich denke, jeder soll so zahlen wie er möchte. Ist doch okay. Der eine mags so, der andere so.

Allerdings sollte sich weder der Kartenzahler, noch der cash-Zahler aufregen, wenn man ein Händler, Dienstleister, Restaurant eben nicht das gewünschte Zahlungsmittel akzeptiert. Da ich selbst nie viel Bares in der Tasche habe, wünsche ich einfach einen Guten Tag wenn man keine Karten nimmt und gehe woanders hin. Das sehe ich ganz entspannt.

Auch Karten sind längst ein Auslaufmodell. Zahlungen mit dem Smartphone verbreiten sich immer mehr. Dann ist auch wieder die Anonymität gegenüber dem Händler gewahrt. Der erfährt nämlich gar nichts. Weder den Namen des Kunden, noch dessen Bankverbindung. Der bekommt nur sein Geld. Ich würde ja auch gern zu google pay wechseln. Aber in Deutschland geht das nicht mit AMEX. Also warte ich einfach noch. In vielen anderen Ländern arbeitet Amex längst mit google zusammen.



Schöne Grüße,

micha

michaka13  
michaka13
Moderator
Beiträge: 3.901
Registriert am: 08.08.2009


RE: Bar oder Karte

#17 von peppe , 03.11.2019 18:58

Joe-------Wie sehen denn deine Handygebühren aus wenn du in Schweden bist :O...........Wenn ich keine zusatzkarte habe hier für EU netz kommt mir das massiv teuer :(....sonstige Reisen gar nicht zu Reden



Name: Peppe

peppe  
peppe
Beiträge: 3.161
Registriert am: 05.03.2009


RE: Bar oder Karte

#18 von michaka13 , 03.11.2019 19:03

Innerhalb der EU gibt es keine Roaming Gebühren mehr. Da Schweden in der EU ist, kostet das genau so viel wie in Deutschland. Flat ist Flat. Ansonsten schauen, welchen Tarif man in D hat und was man hier bezahlt.


Gruß,

micha

michaka13  
michaka13
Moderator
Beiträge: 3.901
Registriert am: 08.08.2009


RE: Bar oder Karte

#19 von peppe , 03.11.2019 19:22

Micha ...ich frage mich schon lang wie ich zu einer D Flat komme :° Kein Wohnsitz in D mhhhhhhhhh gibt es da einen Weg? Bin ja D lach********



Name: Peppe

peppe  
peppe
Beiträge: 3.161
Registriert am: 05.03.2009


RE: Bar oder Karte

#20 von joesachse , 03.11.2019 19:27

Bei der Telekom gibt es sogar Tarife, beinen denen auch die Schweiz im Roaming Flat enthalten ist...

Kann es sein, dass für Peppe in der Schweiz die EU-Richtlinien für kostenloses Roaming nicht gelten, weil keine EU?


Alle Lebewesen außer den Menschen wissen, dass der Hauptzweck des Lebens darin besteht, es zu genießen.
(Samuel Butler)

 
joesachse
Admin
Beiträge: 5.777
Registriert am: 16.07.2006


RE: Bar oder Karte

#21 von michaka13 , 03.11.2019 19:52

@ peppe, ich mach es immer so, wenn ich außerhalb der EU unterwegs bin. Am erstbesten Handyshop kaufe ich eine Prepaid-Sim-Karte, aktiviere diese und schon kann ich günstig ins Netz. Telefonieren braucht man eher selten. Solltest Du öfters in D sein, auch Prepaidkarten kann man online aufladen. Ist vielleicht auch was für Dich.



Gruß,

micha

michaka13  
michaka13
Moderator
Beiträge: 3.901
Registriert am: 08.08.2009


RE: Bar oder Karte

#22 von Andreas , 03.11.2019 20:02

Auch ich bevorzuge die Karte .
Stimmt aber auch , daß man mit Bargeld in der Tasche eine andere Wertschätzung des Geldes hat .
Was solls , die endgültige Entscheidung werden andere fällen .


Andreas  
Andreas
Beiträge: 667
Registriert am: 14.10.2018


RE: Bar oder Karte

#23 von peppe , 03.11.2019 20:44

Leider ist es so Joe..........ich zahle zu viel pro Monat wenn dies inbegriffen ist da nicht EU



Name: Peppe

peppe  
peppe
Beiträge: 3.161
Registriert am: 05.03.2009


RE: Bar oder Karte

#24 von michaka13 , 21.11.2019 19:09

So. Nun hab ich mich doch für google pay angemeldet. Warum jetzt? Meine Bank, die ING, hat seit gestern eine Aktion. Die VISA-Karte der ING hinterlegen bei google pay, 3 mal zahlen, 10 € Gutschrift aufs Girokonto. Ich 10 €, Frauchen 10 €. Macht 20 € geschenkt.

Die Installation ist kinderleicht. App im playstore runterladen und installieren. Die eigenen Daten (Adresse und Tel.-Nr.) angeben. Wer schon ein google Konto hat, das haben die meisten Android-Nutzer, kann die hinterlegten Daten einfach übernehmen. Ein Klick dann ist das erledigt. Kreditkarte mit dem Handy scannen, bestätigen. Dann kommt ein 6-stelliger PIN von der Bank. Den einmalig zur Freischaltung der Karte eingeben. Das wars. Das Ganze hat weniger als 5 Minuten gedauert.

Auch das Bezahlen ist super einfach. Telefon ans Terminal halten. Im Display erscheint ein grüner Haken. Bezahlen beendet. Dauert 2 -3 Sekunden. Je nachdem wie gut die Internetverbindung des Terminals ist. Die App muss zum Bezahlen nicht geöffnet werden. Das Handy braucht auch keine Internetverbindung. Lediglich NFC muss natürlich aktiviert sein.

Man kann auch sämtliche Kundenkarten (payback, Deutschlandcard, subway-card, IKEA-Family-card, und und und) in der google pay App hinterlegen. Dann bekommt man eine Erinnerung, die Kundenkartennutzung nicht zu vergessen. Ich dachte, wenn man die Karten in der google pay App hinterlegt, werden die automatisch mit genutzt. Das hat aber nicht funktioniert. Also einmal das Telefon vor den Scanner halten und einmal ans Terminal. Bei Deutschlandcard klappt das besser. Da kann man die App mit den Apps der Einzelhändler verknüpfen, z.B. mit der EDEKA genuss+ App. Nun benötigt man nur noch eine App und automatisch werden auch Gutschriften, Punkte und Rabatte der anderen App berücksichtigt. Hier muss google noch nachbessern.

Die Zahlungsdetails sind schön übersichtlich dargestellt. Die Summe und wo man eingekauft hat. Das hinterlegte und verwendete Zahlungsmittel. Man kann mehrere hinterlegen, z.B. noch paypal. Dazu sämtliche Kontaktdaten des Ladens, wie Adresse, Tel-Nummer, website. Selbstverständlich ist das Ganze mit maps verknüpft. Heißt man kann den Laden als Favorit speichern und sich beim nächsten Einkauf dort hin navigieren lassen. Nützlich wenn man in der Fremde ist und sich nicht auskennt.

Fazit:

positiv: schnell und unkompliziert; riesige Akzeptanz, man kann google pay überall nutzen wo man auch kontaktlos bezahlen kann
negativ: die App greift nicht auf Daten hinterlegter Kundenkarten zurück

Ergebnis: ich werde google pay jetzt überall da nutzen, wo AMEX nicht akzeptiert wird.



Viele Grüße,

micha

michaka13  
michaka13
Moderator
Beiträge: 3.901
Registriert am: 08.08.2009


RE: Bar oder Karte

#25 von queeny , 24.11.2019 04:40

Für jüngere Nutzer sicher einfach.

Ich könnte das nicht mehr so einfach begreifen. Ich zahle beim Einkauf mit Bargeld oder mit Karte, die auf altbewährte Art in das Kartenlesegerät geschoben wird, das an der jeweiligen Kasse installiert ist.

Ein ungutes Gefühl bleibt. Was, wenn diese Datenautobahnen mal komplett zusammenbrechen?


Die Sehnsucht reist weit durch's Universum bis in die Unendlichkeit.

 
queeny
Beiträge: 3.744
Registriert am: 21.02.2008

zuletzt bearbeitet 24.11.2019 | Top

   

Verschwörungstheoretiker vs. -leugner


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln