Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


Medizin

#1 von Andreas , 05.12.2019 08:39

Seit einiger Zeit gibt es mit manchen Arzneien Lieferprobleme .
Das interessiert eigentlich nicht viele Zeitgenossen , bis sie selbst betroffen sind .
So auch ich .
Ich benötige ein Mittel für den Blutdruck , was in ansehbarer Zeit nicht lieferbar ist .
Ein gleichwertiges gibt es , zum fünffachen Preis .
Die Kasse wird es mit Sicherheit nicht bezahlen , ich brauche es aber .
Wie würdet ihr handeln ?
Ich habe es gekauft .
Schuld an der Misere sind Rabattverträge und die Herstellung in Schwellenländern .
Aber die Firmen verkaufen auch lieber in Länder , die mehr dafür bezahlen als Deutschland .
Einen schönen Tag wünscht Andreas


Andreas  
Andreas
Beiträge: 1.034
Registriert am: 14.10.2018


RE: Medizin

#2 von Hansrudi , 05.12.2019 12:38

Weniger Ossi- Forum lesen , senkt auch den Blutdruck ! 😂


Hansrudi  
Hansrudi
Beiträge: 3.748
Registriert am: 04.08.2008

zuletzt bearbeitet 05.12.2019 | Top

RE: Medizin

#3 von Weinböhlaer , 05.12.2019 13:13

Zitat von Andreas im Beitrag #1
Seit einiger Zeit gibt es mit manchen Arzneien Lieferprobleme .
Das interessiert eigentlich nicht viele Zeitgenossen , bis sie selbst betroffen sind .
So auch ich .
Ich benötige ein Mittel für den Blutdruck , was in ansehbarer Zeit nicht lieferbar ist .
Ein gleichwertiges gibt es , zum fünffachen Preis .
Die Kasse wird es mit Sicherheit nicht bezahlen , ich brauche es aber .



Bei deinem Medikament handelt es sich sicher um Candesartan, das brauche ich auch.

Da ich von August bis Ende Oktober im EU-Ausland unterwegs war und nicht alles davon
mitnehmen kann, d.h. 180 Tabletten , habe ich immer ein Privatrezept dabei um mich
im Ausland damit zu versorgen.
Also die Maximalpackung in Deutschland sind 98 Stück......kostet 5 € Rezeptgebühr.
Also ging ich in Italien in eine Apotheke und legte das Rezept als Info vor, ich bekam
das Medikament in der 98er Packungsgröße und zahlte dafür 7,25 €.
Als wir Mitte Oktober in Spanien ankamen laß ich im Internet das es einen Engpaß mit eben dem
Candesatan gibt, also bin ich in Roses in die Apotheke mit meinem Privatrezept und habe das Medikament
für 5,25 € bekommen.
Zum Vergleich, wenn ich es in Deutschland auf Privatrezept kaufen muß, dann kostet es 25,00 €.


Sparen heißt hungern für die Erben....

 
Weinböhlaer
Beiträge: 2.308
Registriert am: 17.11.2009


RE: Medizin

#4 von Ilrak , 05.12.2019 16:23

Am besten ist immer noch, ohne auszukommen. Mit Xigduo hatte ich bis jetzt noch keine Probleme. Aber wie oft ich schon vergessen habe, mein Pillchen zu knabbern, nach Meinung der Schulmediziner bin ich bestimmt schon tot oder mindestens gebrechlich.


Die Meinung ist frei.
Doch zur Sicherheit hab ich 'ne Wumme.

( Freygang, "Der bewaffnete Blues" )

Ilrak  
Ilrak
Beiträge: 2.457
Registriert am: 28.10.2009


RE: Medizin

#5 von Andreas , 05.12.2019 17:31

Lieber Weinböhlaer , ich meine Irbersartan , dafür habe ich jetzt angeblich das Original nehmen müssen : Aprovel 300mg , ebenfalls 98 Tabletten .
Ob mir die Kasse den vierfachen Preis zahlt , kann ich noch nicht sagen .
Klar , lieber Ilrak , ich würde schon mal versuchen , ohne die Tabletten auszukommen , aber ist es das Risiko wert ?


Andreas  
Andreas
Beiträge: 1.034
Registriert am: 14.10.2018


RE: Medizin

#6 von queeny , 05.12.2019 18:04

Lass dir das nicht gefallen, Andreas. Unsere Krankenkassen bzw. diese Ärztlichen Vereinigungen halten den Beitragszahler dumm. Sie verpulvern einen großen Teil unserer Beiträge bzw. was die KASSENÄRZTLICHE VEREINIGUNG vorschreibt mit dem Segen von oben. D. h., dass Gelder an Vorstände der Krankenkassen und die unnötige Kassenärztliche Vereinigung fließen und nicht zu knapp. Es werden auch FREMDE ärztlich versorgt, gratis wie im Kommunismus, ein nicht unerheblicher Geldfluss geht in Richtung Bosporus, ehemalige Gastarbeiter mit ihren riesigen Sippen sind dadurch gut ärztlich versorgt. Gibt dazu sogar Vereinbarungen zwischen Deutschland und XXX.

Deshalb jeden Cent bei den Krankenkassen erstreiten. Von allein kommt ja nicht ein Cent zurück marschiert.


Die Sehnsucht reist weit durch's Universum bis in die Unendlichkeit.

 
queeny
Beiträge: 3.930
Registriert am: 21.02.2008

zuletzt bearbeitet 05.12.2019 | Top

RE: Medizin

#7 von Andreas , 05.12.2019 18:14

Danke , Queeny !


Andreas  
Andreas
Beiträge: 1.034
Registriert am: 14.10.2018


RE: Medizin

#8 von michaka13 , 05.12.2019 19:10

Kleiner Tipp, Andreas. Es gibt Versandapotheken. Die bekannteste kommt aus den Niederlanden. Überall in der EU kannst du bestellen. Kostet nicht mehr als in Deutschland. Ist oft sogar billiger. Bequemer sowieso. Das Zeug wird Dir schön an die Haustür gebracht. Die bekannte Versandapotheke aus den Niederlanden liefert Dir sogar alle verschreibungspflichtigen Medikamente versandkostenfrei. Du hast nur Deine Zuzahlung, wie in der Apotheke Deines Vertrauens auch.


Schöne Grüße,

Micha

michaka13  
michaka13
Moderator
Beiträge: 3.930
Registriert am: 08.08.2009


RE: Medizin

#9 von Andreas , 05.12.2019 20:21

Danke , michaka !
Du meinst Doc Morris .
Ich bin mir aber nicht sicher , ob die Krankenkasse diese Apotheke anerkennt .


Andreas  
Andreas
Beiträge: 1.034
Registriert am: 14.10.2018


RE: Medizin

#10 von Weinböhlaer , 05.12.2019 21:23

Zitat von Andreas im Beitrag #9
Danke , michaka !
Du meinst Doc Morris .
Ich bin mir aber nicht sicher , ob die Krankenkasse diese Apotheke anerkennt .


Es funktioniert, es ist das Rezept von deinem deutschen Arzt.
Ich bestelle meistens dort, das seit Jahren.

Ps. du gehst auf deren Web.Seite lädst dir den Rezeptbrief runter, so brauchst du nicht mal Porto bezahlen.

https://www.docmorris.de/?erid=EAIaIQobC...ASAAEgJy_vD_BwE

Ich denke der Link ist genehmigt.


Sparen heißt hungern für die Erben....

 
Weinböhlaer
Beiträge: 2.308
Registriert am: 17.11.2009

zuletzt bearbeitet 05.12.2019 | Top

RE: Medizin

#11 von michaka13 , 05.12.2019 21:31

Ja. Die meine ich. Wollte nur keine Werbung machen.


Ich bin Diabetiker (Typ 2). Ich lasse mir meine Pillen schicken. Du kannst bei den Niederländern ein Adressetikett runterladen, ausdrucken und auf einen Briefumschlag kleben. Rezept hinschicken. Nach 1- 2 Tagen sind die Pillen da. Die rechnen direkt mit der KK ab. Nicht anders als bei der Apotheke vor Ort. Nur bequemer. Ach ja, und seit drei Jahren gibts wieder Bonus auf Rezepte. Bei mir sind es 2,50 € pro Rezept. Kommt aufs Medikament an. Ab 30 € kannst Du Dir das auszahlen lassen.

Mit der Krankenkasse hatte ich noch nie Ärger. Weder bei der IKK, noch jetzt bei der HKK.


Viele Grüße,

micha


michaka13  
michaka13
Moderator
Beiträge: 3.930
Registriert am: 08.08.2009

zuletzt bearbeitet 05.12.2019 | Top

RE: Medizin

#12 von Weinböhlaer , 05.12.2019 21:36

Ich meine das ist keine Werbung in dem Sinne den wir nicht mögen.
Jürgen


Sparen heißt hungern für die Erben....

 
Weinböhlaer
Beiträge: 2.308
Registriert am: 17.11.2009


RE: Medizin

#13 von queeny , 05.12.2019 21:41

Als Diabetiker Typ 2 brauche ich auch meine Medis und noch paar andere. Bei zwei Minuten Fußweg zur Apotheke bestelle ich doch keine Medikamente im Internet. In dieser Apotheke ist immer alles vorrätig.


Die Sehnsucht reist weit durch's Universum bis in die Unendlichkeit.

 
queeny
Beiträge: 3.930
Registriert am: 21.02.2008


RE: Medizin

#14 von Andreas , 05.12.2019 22:03

Danke an euch alle und Queeny , du bist zu beneiden !


Andreas  
Andreas
Beiträge: 1.034
Registriert am: 14.10.2018


   

STURMREIF
Umwelt, Klimaziele, Medien und das Halali auf die Autos usw....


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln