Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


RE: Corona und Umwelt

#61 von michaka13 , 07.11.2020 07:46

Ach Hansrudi. Da schaut man einige Zeit nicht ins OF. Das erste was man liest ist deine übliche Jammerei über den Job. Such dir doch endlich was neues.

Ich bin 50 Jahre alt. Auch ich war die letzten 2 Jahre mehr als unzufrieden im Job. Ich hätte das OF voll jammern können. Hätte mich in sozialen Netzwerken auskotzen können. Ich hätte handeln können. Ich habe mich für letzteres entschieden. Ich habe einen sehr gut bezahlten Job als Abteilungsleiter in der Industrie gekündigt und habe mir etwas neues gesucht. Ich dachte, gehste in den öffentlichen Dienst. Da ist es weniger stressig. Nun ja, Corona macht mir da jetzt einen Strich durch die Rechnung. Aber es kann ja nur besser werden. Ich arbeite jetzt übrigens auch wieder in Schichten, an Wochenenden, an Feiertagen. Soll ich deswegen jammern? Ich habs mir selbst ausgesucht. Genau wie du. Ich verdiene auch deutlich weniger als vorher. Zumindest vorerst. Aber ich werde mich noch einmal auf die Schulbank setzen und einen neuen Beruf erlernen. Wäre dann mein dritter. Wenn ich damit fertig bin, werde ich 54, vielleicht 55 Jahre alt sein. Geht alles wenn man will. Weinböhlaer hats vorgemacht. Der musste auch nochmal seinen Meisterbrief machen. Wenn man aber etwas tut, sich reinhängt und engagiert, dann schafft man so was.


Schöne Grüße,

micha

michaka13  
michaka13
Moderator
Beiträge: 4.035
Registriert am: 08.08.2009


RE: Corona und Umwelt

#62 von Hansrudi , 07.11.2020 08:11

Michaka , solche Denke wie deine macht uns langjährigen Mitarbeitern das Leben unnötig schwer ! Wir wollten mit 55 in Rente und nicht auf die Schulbank , nach über 30 unregelmäßigen Schichtjahren !
Und was viel überhaupt nicht auf ihren begrenzten Teller haben , das noch nie eine Nachkriegsgeneration so ausgebeutet wurde und arbeiten bis ins Grab soll ! Di eletzten Beerdigungen wo ich was , das waren alles Kollegen zwischen 49 und 76 Jahren .
Übrigens ist heute für mich Montag . 16 Uhr fange ich an bis 02 Uhr und um 14 Uhr gehts weiter .
Aber nur , wenn die erste Schicht plan läuft , wenn die Rückleistung bricht komme ich aus der Pampa wo ich ablöse , in der Nacht nicht mehr heim . Das alles noch kombiniert mit unseren komplizierten Schichtzulagensystem , da schneidet man sich nur ins eigene Fleisch !
Und genau das ist der Punkt , warum soll ich nach 30 Jahren freiwillig gehen ? Haste dir einmal durchgelesen im Netz , nach welcher Abfindungs-Formel Bänker abgebaut werden sollen ?

Hansrudi  
Hansrudi
Beiträge: 4.278
Registriert am: 04.08.2008


RE: Corona und Umwelt

#63 von Hansrudi , 07.11.2020 08:16

Hansrudi  
Hansrudi
Beiträge: 4.278
Registriert am: 04.08.2008


RE: Corona und Umwelt

#64 von Hansrudi , 07.11.2020 08:27

Und noch was , was kaum einer mitbekommt : https://www.mdr.de/zeitreise/ddr/ruecktr...bahner-100.html

Hansrudi  
Hansrudi
Beiträge: 4.278
Registriert am: 04.08.2008


RE: Corona und Umwelt

#65 von Hansrudi , 07.11.2020 08:33

Und Micha , was ganz anderes , sind dir etwa Linientreue Netzwerke mit gesellschaftlicher Einheitsmeinung lieber ?

Da hatte ich doch auch noch was, wie mit Kritikern umgegangen wird : https://www.merkur.de/bayern/corona-baye...r-13922061.html

Hansrudi  
Hansrudi
Beiträge: 4.278
Registriert am: 04.08.2008


RE: Corona und Umwelt

#66 von michaka13 , 07.11.2020 09:56

Zitat von Hansrudi im Beitrag #62
Michaka , solche Denke wie deine macht uns langjährigen Mitarbeitern das Leben unnötig schwer ! Wir wollten mit 55 in Rente und nicht auf die Schulbank , nach über 30 unregelmäßigen Schichtjahren !
Und was viel überhaupt nicht auf ihren begrenzten Teller haben , das noch nie eine Nachkriegsgeneration so ausgebeutet wurde und arbeiten bis ins Grab soll ! Di eletzten Beerdigungen wo ich was , das waren alles Kollegen zwischen 49 und 76 Jahren .
Übrigens ist heute für mich Montag . 16 Uhr fange ich an bis 02 Uhr und um 14 Uhr gehts weiter .
Aber nur , wenn die erste Schicht plan läuft , wenn die Rückleistung bricht komme ich aus der Pampa wo ich ablöse , in der Nacht nicht mehr heim . Das alles noch kombiniert mit unseren komplizierten Schichtzulagensystem , da schneidet man sich nur ins eigene Fleisch !
Und genau das ist der Punkt , warum soll ich nach 30 Jahren freiwillig gehen ? Haste dir einmal durchgelesen im Netz , nach welcher Abfindungs-Formel Bänker abgebaut werden sollen ?


Weil ich mich weiter entwicken will, weil ich neues lernen will, weil ich neue Herausforderungen suche - mache ich einem langjährigen Mitarbeiter das Leben schwer? Sehr abstrakte Denkweise. Liegt vielleicht daran, weil der langjährige Mitarbeiter lieber auf scheinbare Privilegien pocht, anstatt etwas zu tun was ihn im Job weiter bringt.

Ich wollte gar nicht arbeiten. Am Strand liegen, einen Cocktail in der Hand, das Rauschen der Wellen. Damit hätte ich mich am liebsten beschäftigt. Dumm nur, ich bin nicht mit dem goldenen Löffel im Mund geboren. Also mußte und muß ich arbeiten. Habe aber in 34 Arbeitsjahren die Erfahrung gemacht, so schlimm ist das gar nicht.

Bevor ichs vergesse. Ich hab gestern kurz nach 12 das Haus verlassen und bin zur Arbeit. 13 Uhr Beginn. Leider jagte ein Einsatz den anderen und der letzte zog sich etwas in die Länge. War heute Morgen gegen 3 Uhr zu Hause. Eigentlich wäre regulär 22.00 Uhr Dienstschluß gewesen. Da ich nun 6 Tage hintereinander gearbeitet habe, kann ich mich auf ein freies Wochenende freuen. Werden nicht mehr viele dieses Jahr. Aber auch das überlebt man.

Ich schaue nicht auf andere. Mich interessiert nicht, was andere verdienen. Schon gar nicht interessiert es mich, was private Unternehmen ihren Mitarbeitern für Gehälter zahlen. Hättest ja auch Bänker werden können. Was hat dich denn gehindert?


Gruß,

micha


michaka13  
michaka13
Moderator
Beiträge: 4.035
Registriert am: 08.08.2009

zuletzt bearbeitet 07.11.2020 | Top

RE: Corona und Umwelt

#67 von queeny , 07.11.2020 10:23

Warst du dabei, Hansrudi? Du scheinst ja der zu sein, der den Stein des Weisen gefunden hat.

Micha hat recht. Es liegt an jedem selbst seine persönlichen Verhältnisse zu ändern, sei es privat oder beruflich. Rumjammern kannst du prima, aber dann auf die lange Betriebszugehörigkeit mit
über 30 Jahren pochen, das passt nicht wie Arsch auf Eimer zusammen.
Rente mit 55? Ein Witz, dass in heutiger Zeit noch dieses alte Gedankengut nicht totzukriegen ist. Wach mal auf! Wir schreiben das Jahr 2020!!

Tipp: Tritt in eine Partei ein, werde dort der große Zampano. Bewerbe dich für das Amt des Bundeskanzlers. Dann kannst du Veränderung anstreben.

Na ja, du trittst nicht in eine Partei ein. Im Internet poltern oder zu Hause hinter vorgehaltener Hand ist sicherer, kleiner Hasenfuß. denkendes-gesicht-emoji_1319-430.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)


Die Sehnsucht reist weit durch's Universum bis in die Unendlichkeit.

 
queeny
Beiträge: 4.138
Registriert am: 21.02.2008


RE: Corona und Umwelt

#68 von Hansrudi , 07.11.2020 12:04

Achja , das mit den Aubleibezeiten . da shat man bei uns schon vor Jahren geändert . Aus `bis ` wurde `ab ` ... alleine bis der kleine Unterschied aufgefallen war ...

Hansrudi  
Hansrudi
Beiträge: 4.278
Registriert am: 04.08.2008


RE: Corona und Umwelt

#69 von Hansrudi , 07.11.2020 12:05

Außerdem , warum sollte ich für Leute kämpfen , die mir nachher als erstes das Messer im Rücken rammlen ?

Hansrudi  
Hansrudi
Beiträge: 4.278
Registriert am: 04.08.2008


RE: Corona und Umwelt

#70 von Hansrudi , 07.11.2020 15:14

Für unsere ewigen Rabottniks : https://www.youtube.com/watch?v=1YOovPkiMrk

Hansrudi  
Hansrudi
Beiträge: 4.278
Registriert am: 04.08.2008


RE: Corona und Umwelt

#71 von queeny , 08.11.2020 10:44

Unheilig? Wie schrecklich.


Die Sehnsucht reist weit durch's Universum bis in die Unendlichkeit.

 
queeny
Beiträge: 4.138
Registriert am: 21.02.2008


RE: Corona und Umwelt

#72 von mutterheimat , 08.11.2020 18:20

Ich stehe kurz vor der 60. Aber noch zähle ich mich zu den "Tiger Panzern", wenn auch nur noch - extrem stark - bedingt. Aber rumjammern hilft nicht Hansrudi. Mich kotzt es maßlos an, das ich den Job als Fliesenlegermeister an der Grenze zu den Montana nicht antreten konnte (mit Papieren der kanadischen Behörden). Noch heute habe ich diesbezüglich die "Schnauze" voll. Aber der Job als LKW-Kutscher ist etwas, wo ich meine Ruhe habe. Ich habe es mir selbst ausgesucht, also kann ich auch nicht jammern. Und da kann ich dem Michaka nur zustimmen, wenn auch nur ungern.

 
mutterheimat
Beiträge: 2.474
Registriert am: 03.02.2008


RE: Corona und Umwelt

#73 von Hansrudi , 08.11.2020 21:18

Freut euch schon mal auf Weihnachten ! Während der Schicht heute , hatte ich was im Netz gefunden , in der Pause ...

https://www.merkur.de/welt/corona-weihna...g-90092526.html


Hansrudi  
Hansrudi
Beiträge: 4.278
Registriert am: 04.08.2008

zuletzt bearbeitet 08.11.2020 | Top

RE: Corona und Umwelt

#74 von Andreas , 08.11.2020 22:42

Da ist Eigeninitiative angesagt .
Man kann trotzdem Vieles machen .
Man darf sich nur nicht erwischen lassen .


Andreas  
Andreas
Beiträge: 1.561
Registriert am: 14.10.2018


RE: Corona und Umwelt

#75 von queeny , 09.11.2020 03:44

Zitat von Hansrudi im Beitrag #73
Freut euch schon mal auf Weihnachten ! Während der Schicht heute , hatte ich was im Netz gefunden , in der Pause ...

https://www.merkur.de/welt/corona-weihna...g-90092526.html



Angst allein zu sein an Weihnachten? Ich nicht! Endlich hätte ich mal Ruhe vor den Einladungen. Könnte ohne Störung das "Weihnachtsoratorium" hören, auch das "Ave Maria", Cohens "Hallelujah" und meinen Lieblingsfilm vom "Rudi mit der roten Nase" ansehen. Aber meine Hoffnung ist nur klein. Kommt mich garantiert einer meiner Söhne abholen.


Die Sehnsucht reist weit durch's Universum bis in die Unendlichkeit.

 
queeny
Beiträge: 4.138
Registriert am: 21.02.2008


   

Aufmerksamkeit für Viehzüchter
Züge


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln