Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


Suche Menschen für interessante Fotoserie

#1 von Felix , 11.04.2023 22:04

Liebe Community,

meine Name ist Felix, ich komme aus Brandenburg und studiere in Berlin Film & Fotografie.

Ich arbeite zur Zeit an einer Fotoserie, die das Thema Menschen der DDR und ihre Gebäude behandelt.
Aktuell stehe ich noch am Anfang der Serie, da es viel Zeit kostet, Gebäude zu finden, die noch in einigermaßen,
gutem Originalzustand sind und mit den entsprechenden Leuten den Kontakt herzustellen. Jedoch konnte ich schon Erfolge verbuchen.
Der schwierige Teil ist jedoch Menschen kennenzulernen. Um genauer zu werden:
Ich bin auf der Suche nach Menschen aus der ehemaligen DDR und nach Erfahrungen aus ihrem Leben vor und nach der Wende.
Ich möchte Geschichten weitererzählen, welche der Mauerfall mit sich gebracht hat.
Oft erlebe ich in Gesprächen, dass es hier an vielen Stellen Redebedarf gibt und leider auch,
dass viele jüngere Menschen nicht mehr viel darüber wissen.
Ich finde die Epoche der DDR persönlich sehr interessant und würde mich gern daran beteiligen, diese vergangene Zeit,
nicht in Vergessenheit geraten zu lassen. Hierzu zählen nämlich nicht nur historische, sondern auch persönliche Ereignisse.

Meine Frage in die Runde ist, ob es in der Gruppe Leute gibt, die mir gern ihre Geschichte über die Arbeit und den Alltag erzählen würden.
Hauptsächlich geht es allerdings auch darum, dass Ihr auch mal gern vor der Kamera stehen würdet, da es eine Fotoserie
mit Gebäuden und Menschen werden soll. Die Arbeit wird vorerst nur im universitärem Kontext publiziert und höchstwahrscheinlich später auch
im Ausstellungskontext. Wer hier dran Interesse hätte, kann sich sehr gern bei mir melden und man kann mal telefonieren oder sich verabreden.

Suchen tue ich Personen jeden Alters, die aus der DDR stammen und auch wenn ihr jemanden kennt, der mir vielleicht helfen könnte, freue ich mich über jede Vernetzung.

Aktuell wäre es gut, wenn der Wohnsitz in Berlin oder zumindest in Brandenburg wäre und der damalige Arbeitseinsatz ein Bezug zu Ostberlin hat oder in Ostberlin war, da die Gebäude, die ich bisher habe auch in Berlin stehen.

Ich bin gespannt auf neue Geschichten und Bekanntschaften.

Beste Grüße,

Felix

Um jeglichen Diskurs vorweg zunehmen:
Dies ist ein künstlerisch-dokumentarische Projekt, die sich mit einer neutralen Sichtweise um die Aufarbeitung der geschichtliche Bedeutung der DDR und der Anfangszeit der BRD auseinandersetzt. Es wird weder stark ostalgiert, noch gehetzt gegen irgendwen oder ähnliches. Vielen Dank.


Felix  
Felix
Neuling
Beiträge: 2
Registriert am: 06.04.2023

zuletzt bearbeitet 11.04.2023 | Top

RE: Suche Menschen für interessante Fotoserie

#2 von Hansrudi , 12.04.2023 08:43

Wir leben doch heute wieder in einer Art DDR (der doofe Rest ) , nur ein Zacken , brutaler , ohne Hintertüren und Sicherungsnetzen ! Und neutral geht es nicht einmal mehr im Karnickelverein zu , da hast du auch schon Grüppchenbildung zwischen Langohr - und Kurzohrhopplern , mit Untergruppen Langfell , Kurzfell , und gar kein Fell .

Hansrudi  
Hansrudi
Beiträge: 5.960
Registriert am: 04.08.2008


RE: Suche Menschen für interessante Fotoserie

#3 von queeny , 12.04.2023 10:47

Wie oft melden sich naseweise Leute zum Thema DDR. Mensch Felix, dieser Themenkomplex ist ausgelutscht bis zum geht nicht mehr. Es gibt auch im Fernsehen Sendungen in Bild, Filmen, Politik und auch die Bausubstanzen sind dort Themen, die immer die DDR schlecht aussehen lassen. Mich kotzt das jedenfalls an, denn nach der Wende gibt es auch im vielgepriesenen Westen Stagnation und Rückschritte; die Talsohle ist hier noch lange nicht erreicht.

Was bringt eine Fotoserie? Nichts!

Eine echte Fotoserie würde West und Ost vergleichen, und zwar nicht die Glanzseiten beider Staaten, sondern die wirklich brutale Wirklichkeit in West und Ost von damals und heute.


Die Sehnsucht reist weit durch's Universum bis in die Unendlichkeit.

 
queeny
Beiträge: 4.789
Registriert am: 21.02.2008

zuletzt bearbeitet 12.04.2023 | Top

RE: Suche Menschen für interessante Fotoserie

#4 von Hansrudi , 12.04.2023 11:03

Vielleicht sollte er sich einmal den Film `Gundermann `anschauen , da wird anhand des Schaufelradbagger erklärt wie , Leistung errechnet wird ! Funktioniert heute genauso , nur in viel größeren Maßstäben !

Hansrudi  
Hansrudi
Beiträge: 5.960
Registriert am: 04.08.2008


RE: Suche Menschen für interessante Fotoserie

#5 von Felix , 12.04.2023 11:13

Danke, den Film kenne ich, sowie eure Ansichten, auf die ich nicht weiter eingehen werde, da ich hier keine Diskussion starten will, sondern nach Hilfe gefragt habe.

Bitte belasst es dabei, euch zu melden, wenn ihr mir weiterhelfen könnt.

Felix  
Felix
Neuling
Beiträge: 2
Registriert am: 06.04.2023


RE: Suche Menschen für interessante Fotoserie

#6 von Andreas , 13.04.2023 09:21

@Felix Das Thema ist eigentlich interessant , es kommt nur darauf an , wie man es vermittelt .
In der DDR gab es genügend Kinderkrippen und Kindergärten , was heute nicht der Fall ist .
Die DDR hat ein vorzeigbares Wohnungsbauprogramm abgeliefert .
Leider ging das etwas zu Lasten der Altbausubstanz .
Das sollte auch in deinem Bericht stehen .


Andreas  
Andreas
Beiträge: 2.849
Registriert am: 14.10.2018


RE: Suche Menschen für interessante Fotoserie

#7 von queeny , 13.04.2023 13:09

@ Andreas: Wohnungsbauprogramm DDR? Ich lache mich schlapp! Hatte dort drei Wohnungen dieses Bauprogramms. Die Heizungen in PCH und SN waren nicht abstellbar. Und die Winde pfiffen durch Mauerritzen und undichte Fenster. Bei ungünstigen Windlagen bewegte sich die Platte (Gipskarton, Sprelacart? Keine Ahnung was das war...) zwischen Balkon und Wohnzimmer hin und her. Könnte noch mehr Nachteile aufzählen.


Die Sehnsucht reist weit durch's Universum bis in die Unendlichkeit.

 
queeny
Beiträge: 4.789
Registriert am: 21.02.2008

zuletzt bearbeitet 13.04.2023 | Top

RE: Suche Menschen für interessante Fotoserie

#8 von queeny , 13.04.2023 13:10

@ Andreas: Wohnungsbauprogramm DDR? Ich lache mich schlapp! Hatte dort drei Wohnungen dieses Bauprogramms. Die Heizungen in PCH und SN waren nicht abstellbar. Und die Winde pfiffen durch Mauerritzen und undichte Fenster. Bei ungünstigen Windlagen bewegte sich die Platte (Gipskarton, Sprelacart? Keine Ahnung was das war...) zwischen Balkon und Wohnzimmer hin und her. Könnte noch mehr Nachteile aufzählen.

Und mit Felixens Ansinnen hat das natürlich nichts zu tun. Er hat 'ne Aufgabe, die es zu erfüllen gilt. Die Aufgabe ist eben mal wieder der Osten. Wen interessiert das denn schon? Nur den, der die Aufgabe erfüllen soll. Guckt evtl. noch Lehrpersonal drauf, laber, laber, laber...., aber der Öffentlichkeit geht so ein Thema, gelinde gesagt, am Arsch vorbei.


Die Sehnsucht reist weit durch's Universum bis in die Unendlichkeit.

 
queeny
Beiträge: 4.789
Registriert am: 21.02.2008

zuletzt bearbeitet 13.04.2023 | Top

RE: Suche Menschen für interessante Fotoserie

#9 von Andreas , 13.04.2023 18:21

Deine Erfahrungen kann ich nicht teilen .
Unsere damalige Neubauwohnung war in Ordnung , da gab es nichts zu meckern .
Das war alles Beton und selbst die Außenwände waren nicht kälter als die anderen Wände .


Andreas  
Andreas
Beiträge: 2.849
Registriert am: 14.10.2018


   

Wie kann ich mein leben verbessern?


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln