Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


Organspende

#1 von Andreas , 01.06.2024 17:53

Heute ist Tag der Organspende . Den Ausweis dafür habe ich immer bei mir . Ich finde es gut , wenn ich mit meinen Einzelteilen anderen Menschen zum Weiterleben helfen kann . Ich verstehe nicht , warum das viele Leute ablehnen .


Andreas  
Andreas
Beiträge: 2.870
Registriert am: 14.10.2018


RE: Organspende

#2 von Hansrudi , 01.06.2024 19:14

Andreas , überlege einmal anders rum ! Du hättest Geld ohne Ende , xxx Milliarden + und bräuchtest ein Organ , welches es auf dem Kleintierviehmarkt nicht gibt . Was machst du wohl mit deiner dicken Brieftasche , die dir tot nichts mehr nützt ?

Hansrudi  
Hansrudi
Beiträge: 5.965
Registriert am: 04.08.2008


RE: Organspende

#3 von Andreas , 01.06.2024 19:35

Ich kaufe mir bei der Mafia das gesuchte Organ .


Andreas  
Andreas
Beiträge: 2.870
Registriert am: 14.10.2018


RE: Organspende

#4 von Ilrak , 01.06.2024 19:36

Wenn ich so manche Motorradfahrer sehe, Frage ich mich immer " Organspendeausweis dabei ? " .Ich habe übrigens einen mit, allerdings braucht meine kaputten Organe eh keiner mehr.


Die Meinung ist frei.
Doch zur Sicherheit hab ich 'ne Wumme.

( Freygang, "Der bewaffnete Blues" )

Ilrak  
Ilrak
Beiträge: 3.091
Registriert am: 28.10.2009


RE: Organspende

#5 von Ritter , 02.06.2024 11:16

Zitat von Andreas im Beitrag #3
Ich kaufe mir bei der Mafia das gesuchte Organ .

Davon abgesehen das illegaler Organhandel verboten ist und das Thema eigentlich viel zu ernst, hättest du denn überhaupt Kontakt zur Mafia oder wüsstest du wie man einen solchen herstellt?Vom Geld will ich erst gar nicht reden.
Wie gesagt ernstes Thema,viele lehnen Organspende aus ethischen Gründen ab ,viele haben Angst das sie evtl noch gar nicht richtig Tod sind wenn ihnen die Organe entnommen werden usw, da mangelt es eklatant an Aufklärung genauso wie bei Blutspende oder zb auch Patientenverfügung.Man will von solchen Sachen nix wissen oder schiebt sie lange vor sich her.
Kann mich noch erinnern als die Ausstellung Körperwelten ihren Anfang nahm als was wurde der Gründer Gunther von Hagen denn da alles bezeichnet,ich glaub "Doktor Mord" war noch das harmloseste..und sie wurde ja in einigen Städten sogar verboten.Mittlerweile ist die Ausstellung Kult und er erhielt mehrere Auszeichnungen.


Ritter  
Ritter
Beiträge: 69
Registriert am: 12.09.2021


RE: Organspende

#6 von Andreas , 02.06.2024 11:54

Die " Körperwelten " habe ich mir in Dresden angesehen . So toll , wie alles hochgespielt wurde , war es dann für mich gar nicht .


Andreas  
Andreas
Beiträge: 2.870
Registriert am: 14.10.2018


RE: Organspende

#7 von Ritter , 02.06.2024 12:12

Glaub die haben sie aber auch ganz schön"entschärft" also ich kann mich noch an den Anfang in Berlin am Postbahnhof erinnern das war komplett anders und wirklich ziemlich heftig.Dagegen kannste heutzutage bei der abgespeckten Variante am Fernsehturm locker Biounterricht fürn 5.klässler abhalten..alles total harmlos aber wissenschaftlich sehr intressant.


Ritter  
Ritter
Beiträge: 69
Registriert am: 12.09.2021


RE: Organspende

#8 von Ilrak , 02.06.2024 16:01

Zitat von Andreas im Beitrag #3
Ich kaufe mir bei der Mafia das gesuchte Organ .


Das ist gar nicht so abwegig
So mancher ist in den Niederlanden nach einer durchzechten Nacht mit nur einer Niere wieder aufgewacht..
Ich dachte immer , das gibt es nur im Film
( "Fleisch" ), habe es aber schon aus mehreren Quellen gehört.


Die Meinung ist frei.
Doch zur Sicherheit hab ich 'ne Wumme.

( Freygang, "Der bewaffnete Blues" )

Ilrak  
Ilrak
Beiträge: 3.091
Registriert am: 28.10.2009


RE: Organspende

#9 von Andreas , 02.06.2024 16:21

Auch große Hauptbahnhöfe sind ein Fundus für alles .


Andreas  
Andreas
Beiträge: 2.870
Registriert am: 14.10.2018


   

Wahl
Deutschland


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln