Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 46 Antworten
und wurde 4.991 mal aufgerufen
 Ost-Art - ein Lebensstil
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Hartmut Offline




Beiträge: 245

20.02.2008 11:13
#46 RE: Freunde Zitat · antworten

Hallo.
Meiner einer vermisst am meisten an der alten Zeit die alten Freunde.
Durch die Arbeit bzw. Familien haben sich unsere Freundeskreise deziemiert ,Umzüge auswandern etc tat auch dazu bei.
Nun haben wir den Vorteil noch in den Neuen Ländern zu Wohnen und haben uns so langsam wieder einen Neuen Freundeskreis dem Alter entsprechend aufgebaut.Ehrlicherweise sollte ich sagen das es ne ziemliche weile dauerte.
Trifft man mal die alte Truppe zb. zum Klassentreffen oder so stellt man fest wiesehr sich alles an uns und in uns verändert hat ,nicht nur die Sprache (dialekte) vorallem das Miteinander ist so anders geworden das ich die alten Freunde nicht mehr als Freunde bezeichnen kan.Nur wenige von den Hiergebliebnen treffe ich noch gern einmal beim Bierchen oder im Garten oder helfe mal beim Bau,ansonsten ist nun die Neue Umgebung unser neues Leben der Mittelpunkt .
Der DDR trauere ich nicht hinterher Sie hatt mir Persönlich nicht viel gutes gegeben .
Hartmut


Es gibt soviel schlechtes auf der Welt.
Versuchen wir gutes daraus zu machen.

kalteschnauze Offline



Beiträge: 686

23.02.2008 13:05
#47 RE: Freunde Zitat · antworten

das sg. "zusammengehörigkeitsgefühl" fehlt mir hier absolut nicht. im gegenteil, unsere family geniesst die himmlische ruhe, nicht ständig von irgendjemanden "heimgesucht" zu werden, da wir meistens im osten diejenigen waren, die andere in ihren problemen helfen und beistehen sollten. früher war das nervig, jedes we für hilfsdienste mit verplant zu werden, bzw. das man "auf die schnelle" mal vorbeiguckte, der dann stundenlang hocken blieb und man selber seinen tagesablauf umplanen musste. man an einem we diesem helfen sollte am anderen we war dort was angesagt. nienienie wieder. ich habe nichts gegen neue bekannte, aber bitte auf distanz. und darum fühle ich mich im "westen" auch wohl - und es geht einigen anderen (ost/west)zugereisten genauso, mir reichen meine netten arbeitskollegen (arbeite z.t. freischaffend), bzw. die gespräche übern gartenzaum mit nachbars, bzw. ab und an mal gesellige treffs zum ratschen oder sporteln und dann machst du deine wohnungstür zu und hast deine ruhe.
ausserdem im osten gabs genausolche "a....löcher", bzw. leute die dich von oben herab behandelt haben.
nervig finde ich an unseren noch ost bekannten/verwandtenkreis, rufst du dort an, die gespräche drehen sich fast nur um arbeit und job, nach 5 minuten ist das meist hauptthema (ausser bei meiner besten ost-freundin) wer alles arbeit hat, dann wie gehts geschäft, wieviel dieser und jener arbeiten muss.... da finde ich hier zum teil die gesprächsthemen angenehmer - z.b. urlaub, oder allgemein freizeit

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Breakdance »»
 Sprung  

Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln